ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Einspritzdüse defekt nach 36.000 km

Einspritzdüse defekt nach 36.000 km

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 17. September 2015 um 13:36

Bei unserem Caddy ( 1,6 TDI BMT 102 PS - Bj.03.2012- Km-Stand 36000) ging neulich fern der Heimat auf der Urlaubsrückreise auf der Autobahn plötzlich und ohne Ankündigung eine Einspritzdüse kaputt.

Wir fuhren schon länger ziemlich gleichmäßig mit GRA bei etwa 115 km/h.

Stottern, Leistungsverlust, max 80 Km/h.

Zum nächsten Autobahnparkplatz gerettet.

Dort über VW-Service-Nummer und VW-Partnerautohaus vom ADAC zum Autohaus abschleppen lassen.

Diagnose: Einspritzdüse defekt. Wir haben eine neue einbauen lassen. Dauerte 3 Stunden, dann war der Caddy wieder fahrbereit.

Die Abschleppkosten übernimmt die Mobilitätsgarantie und die ca. 800 Euro Reparaturkosten übernimmt teils VW auf Kulanz, den Rest unsere abgeschlossenen Garantieverlängerungsversicherung, so dass wir keine Kosten hatten.

Unser Glück war, dass dies mitten in Deutschland am Vormittag eines Werktages und nicht weit von der nächsten VW-Werkstatt entfernt passierte.

Die Abwicklung des Vorfalls war von VW-Service, dem ADAC und dem VW-Autohaus schnell, freundlich und überhaupt erfrischend problemlos.

Bleibt die Frage, was soll man machen, wenn dies bei einer weiteren Einspritzdüse am Wochenende irgendwo in Dänemark oder Schweden passiert.

Das Fahrzeug ist kein Kurzstreckenfahrzeug! Dafür nehme ich das Fahrrad. Wenn der Caddy fahren muss, dann mindestens 20 Kilometer am Stück, eher mehr. Hier eben auch auf der Rückreise aus dem Urlaub.

Ich habe diesen beiden Beitrag hier

(http://www.motor-talk.de/.../...nspritzduesen-kaputt-t5078823.html?...)

 

dazu gefunden, wollte das Thema aber mal nach vorne holen, da ich gerne wüsste, wie viele derartige Fälle hier im Forum eigentlich bekannt sind. die drei dort auf Seite 5 genannten oder gibt es noch mehr?

Ist das ein eher seltenes Problem bei diesen Motoren aus dieser Zeit oder kommt das bei vielen Autos vor?

Bin ich der erste mit dem 102 PS-Motor, der dieses Problem hat?

Caddykim

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@tomvid schrieb am 18. September 2019 um 07:25:00 Uhr:

Und wieder Norden - Dänemark und nordlich von HH - die Meldung von Mastikts aus 2017. Das deckt sich mit Beobachtungen im meinem "Thread" :

Zitat:

@tomvid schrieb am 18. September 2019 um 07:25:00 Uhr:

Zitat:

@tomvid schrieb am 25. Juli 2015 um 15:31:18 Uhr:

mir ist aufgefallen, dass alle 3 betroffenen Fahrer (toby, clash und ich) ziemlich nordlich die Autos befahren - die Ausfälle waren in oberhalb Hamburg.

Ich wünsche einen sonnigen Start in den Tag. Stichwort sonnig: Hast du heute schon die ganzen chemtrails am Himmel gesehen? Zusätzlich sieht man heute sogar noch so eine Runde Scheibe am Himmel, das ist bestimmt das Mutterschiff wo alle anderen giftsprühenden Flugzeuge wieder aufgetankt werden. Ich kann das noch nicht final beweisen, aber ich bin an der Sache dran!

 

Auch das bei meinen 2 Autos mit dem 1.6er TDI Injektoren in München ausgefallen sind hat bestimmt damit zu tun das ich mein Auto auf der Straße über einer sehr sehr großen Wasserader (Hauptwasserleitung) parke. Die Energie vom Wasser ist unvorstellbar groß und zieht dem ein oder anderen schon mal die Sicherung, oder auch dem ein oder anderen Injektor. Ich werde jetzt die Stadt verklagen!

Jetzt werde ich mal meinen Aluhut richten und auf Arbeit gehen.

92 weitere Antworten
Ähnliche Themen
92 Antworten

Zitat:

@Caddykim schrieb am 17. September 2015 um 13:36:17 Uhr:

Bleibt die Frage, was soll man machen, wenn dies bei einer weiteren Einspritzdüse am Wochenende irgendwo in Dänemark oder Schweden passiert.

Dann sitz du fest, bis eine Werkstatt öffnet.

Eine Hotline gibt es auch dort.

Man wird dann zusehen, dass du mobil bleibst.

Die Reparaturkosten wirst du aber sicherlich vorstrecken müssen und darfst dich dann bei Rückkehr in die Heimat mit dem Versicherer über den Ausgleich verständigen. Evtl. wirst du dich bei ihm schon VOR der Reparatur melden müssen, damit er die Reparatur freigibt und nicht erst danach.

Ich meine einen ähnlichen Fall aus Dänemark hier schon gelesen zu haben.

Schau mal in die AGB und rufe den Versicherer mal an.

Den Fall hatte Toby513 oder wie er hieß, auch schon 2mal... er wollte sich von seinem 1.6er TDI trennen.

http://www.motor-talk.de/.../...arantieverlaengerung-t1477115.html?...

Hier der dänische Fall, den ich im Sinn hatte.

Aus meiner (statistischen) Sicht ist die "Meldung" von Problemen in diesem Forum nicht repräsentativ, da zu wenig Caddynutzer hier posten. Ich als Techniker lese aber solche Meldungen mit einem anderen Auge, mir reichen schon >zwei Meldungen um zu wissen das es eine statistische Auffälligkeit gibt. Klassiker sind die Nachrüstanfragen von Klimaanlagen Anfang des Sommers. In deinem Fall: Irgendwas stimmt mit den CR-Düsen nicht, und ich würde wegen der sowiso vorhandenen Abnutzung alle vier tauschen lassen. In der Hoffnung du bekommst als Austausch eine bessere Entwicklung.

MfG

Themenstarteram 17. September 2015 um 21:42

@Mittelbruch

könntest Du mir näher erklären was Du damit meinst?

Irgendwas stimmt mit den CR-Düsen nicht

Mir sagt auch die Bezeichnung CR-Düsen nichts.

Ich bin da absoluter Laie und suche nach Argumenten, um mal mit meinem Freundlichen zu sprechen.

@PIPD black

Danke, auf Deinen Hinweis hin, habe ich mir die Bedingungen in unseren Unterlagen angesehen. Da werde ich wohl das nächste Mal auf einer Fahrt nach DK noch etwas mehr Bargeld einpacken müssen....

Caddykim

Zitat:

Bleibt die Frage, was soll man machen, wenn dies bei einer weiteren Einspritzdüse am Wochenende irgendwo in Dänemark oder Schweden passiert.

Hallo,

hier meldet sich der Erfasser von hier im ersten Post zitierten anderen Thread mit 3 Fällen.

Also mit Ausland klappt das auch nicht so toll. Als mir ein Fühler im Ausland kaputt gegangen ist und die Reperatur 1 Woche dauern müsste, fragte ich VW Mobilitätsgarantie was nun. Die könnten mir den Ersatzwagen aus Deutschland bringen, dafür müsste ich aber knappe 200€ zuzahlen (trotz originaler Garantie und Mobilitätsgarantie). Diesen Vorschlag habe ich definitiv abgelehnt - VW baut schlechte Autos, dafür werde ich noch nicht zuzahlen. Dann hat mir gesagt, ich kann mit dem Zug nach Hause fahren, und das Auto kommt auf der Lavette nach Hause und wird zu Hause repariert. Die Kosten übernahm die Mobilitätsgarantie.

Noch schlimmer war das mit Mobilitätsgarantie im letzten Jahr. Ca. 100 km vor der Bundesgrenze, als die Einpritzdüse in DE kaputt ging, habe ich VW Mobilitätsgarantie gesagt - bitte Ersatzwagen, damit ich weiterffahren kann. Die meinten aber, mit dem Ersatzwagen kann ich die Bundesrepublik nicht verlassen!! Hintegrund: das Ersatzwagen hat nur Kasko für DE.

Ich war schon total enttauscht, denn schließlich wollten wir ins Urlaub ins Ausland. Zum Glück hatte der Werkstatt neue Düse dabei die schnell eingebaut wurde.

Also: Die VW Mobilitätsgarantie ist auch keine gute Sache, wenn es ums Ausland geht.

CR meint die Art der Einspritzung, in deinem Fall Common-Rail. In meinem Fall PD (Pumpe-Düse). Beides echte High-Tech-Bauteile hart an der Grenze des physikailsch Machbaren. Du brauchst aber gar nicht mit dem Freundlichen diskutieren. Besser ist es du findest deinen MKB raus und quälst die einschlägigen Foren. Dauert mal einen halben Tag und zehn Tassen Kaffee. Der Erkenntnisgewiinn ist i.d.R. sehr weitreichend, dann reden wir weiter oder du mit dem Freundlichen.

Viel Glück

Zitat:

Besser ist es du findest deinen MKB raus

Er (Caddykim) sollte auch einen CAYD haben.

Wobei ich gedacht hatte, das überwiegend nur die CAYE - Motoren betroffen sind.

Und über ETKA/Foren könnte man eingrenzen ob bei beiden MKB´s die gleichen Düsen(Hersteller) verbaut sind. Vielleicht auch nur in eienm bestimmten Bauzeitraum.

Werden wohl die gleichen Düsen sein, nehme ich mal an.

Die Motoren sollen ja baugleich sein, nur das der CAYD 75KW hat und der CAYE 55KW.

Wie ist der Leistungsunterschied zu erklären?

SDI/TDI?

@Caddykim: Im Prinzip egal, ich bin gespannt auf deine Recherche im Netz!

Schönes WE alle miteinander, ich stelle mich jetzt mal in den Stau, soviel zum Thema Leistung:)

Zitat:

Wie ist der Leistungsunterschied zu erklären?

SDI/TDI?

Sind doch beides TDI

Der Leistungsunterschied angeblich rein softwaremäßig ?

Themenstarteram 19. September 2015 um 15:52

Zitat:

@transarena schrieb am 18. September 2015 um 11:05:35 Uhr:

Zitat:

Besser ist es du findest deinen MKB raus

Er (Caddykim) sollte auch einen CAYD haben.

Wobei ich gedacht hatte, das überwiegend nur die CAYE - Motoren betroffen sind.

Sagt Euch ACCAYDX01 etwas ?

Das habe ich aus dem Fahrzeugschein.

Caddykim

 

Im Servicheheft Seite 1

(Bild)

ACCAYDX01 - steht bei mir auch im COC unter "Variante"

Kennbuchstaben
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Einspritzdüse defekt nach 36.000 km