ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E400 4matic vs E220d

E400 4matic vs E220d

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 7. Oktober 2016 um 10:29

Hallo,

kann mir einer der hier anwesend 400er Fahre sagen was das Auto in wirklichem Leben, bei normaler Nutzung, ohne übertriebenen Spar- oder Rennfahrereifer, verbraucht ?

Da der S213 jetzt endlich als 4matic bestellbar ist, überlege ich mir ob ich auf den 220d4M in Januar warte oder doch, für ausstattungsbereinigte 100000 EUR Unterschied. zum Benziener greife und mir den Motorspass gönne.

Ich hätte übrigends gedacht dass die Preisdifferenz zwischen E400 und E220d noch grösser wäre :

E400 4m T Modell = EUR 64'830

E220d 2m T Modell = EUR 49'885

+2700 Aufpeis für 4M (wird man dann im Januar sehen....)

+643 Aufpreis für Avantgarde Exterieur (Serie beim 400)

+860 Aufpreis für Avantgarde Interieur (Serie beim 400)

+819 Aufpeis für 18" Räder (Serie beim 400)

= EUR 54'907

Unterschied also weniger als 10'000 EUR

(Sind Preise in Luxemburg, aber wird in D wohl ähnlich sein)

Und falls jetzt jemand mit "Äpfel mit Birnen vergleichen" kommt. 4M = Pflicht. Und da gibt es halt in naher Zukunft nur die 2 Motoren ;-)

Ähnliche Themen
94 Antworten

Zitat:

@gubbler2 schrieb am 8. Oktober 2016 um 09:35:03 Uhr:

Ich schwanke zwischen E200d und E63s :D

Könnte mir vorstellen, dass zum einen Geld keine Rolle spielt und es sich dabei aber bestimmt um einen E 200 in Standard-Ausführungen und einen E63s mit Vollausstattung handelt. Wenn schon - denn schon! :) Das ist wirklich eine sehr schwere Entscheidung.

Zitat:

@gubbler2 schrieb am 8. Oktober 2016 um 09:35:03 Uhr:

Ich schwanke zwischen E200d und E63s :D

SMART oder Maybach... das ist hier die Frage :D:D:D:D:D

Zitat:

@Foto-Dirk schrieb am 8. Oktober 2016 um 09:59:28 Uhr:

Zitat:

@sinzinger10 schrieb am 8. Oktober 2016 um 08:49:42 Uhr:

Siehste... ;-)

Und watt hilft dich datt allet jetzt? Nix...

Ich habe wirklich lange und ausreichende Erfahrungen mit und in Online-Communities. Und es ist, egal ob es sich dort um Kaninchen, Fotozeugs oder Fahrzeuge dreht. Es ist in der Regel immer dasselbe. Jeder muss am Ende für sich das Bevorstehende selber entscheiden. Ich denke jedoch, dass der eine oder andere Tipp (insgesamt gesehen) letzen Endes doch in einer Entscheidung fruchtet, wenn die innere Tendenz des Fragestellers bereits angelegt war. Wenn jemand (beispielsweise) auf große Motoren steht und genau dort seine Prioritäten setzt, dann ist das so gesehen erstmal vollkommen in Ordnung. Fragt derjenige dann aber "Soll ich lieber einen kleineren Motor nehmen?", ist er eh nur auf Antworten wie "Mach das bloß nicht!" aus. Das ist keine Kritik (mache ich schließlich genau so), sondern eine reine Feststellung.

Hat er recht, der Mann...

Aber einen Vorteil hat der 400er dann doch. Das AVCR ist schon mit dabei. Man braucht das Menü für den Verbrauch nicht mehr...

Zitat:

@Foto-Dirk schrieb am 8. Oktober 2016 um 10:02:52 Uhr:

Zitat:

@gubbler2 schrieb am 8. Oktober 2016 um 09:35:03 Uhr:

Ich schwanke zwischen E200d und E63s :D

Könnte mir vorstellen, dass zum einen Geld keine Rolle spielt und es sich dabei aber bestimmt um einen E 200 in Standard-Ausführungen und einen E63s mit Vollausstattung handelt. Wenn schon - denn schon! :) Das ist wirklich eine sehr schwere Entscheidung.

Genau, Geld spielt wirklich keine Rolex... :D

Ne, alles nur Spaß. :D

Ich würde immer mehr Ausstattung einem größeren Motor vorziehen.

Zitat:

@gubbler2 [url=http://www.motor-talk.de/forum/e400-4matic-vs-e220d-t5829389.html?

Ich würde immer mehr Ausstattung einem größeren Motor vorziehen.

Ich auch.

Themenstarteram 8. Oktober 2016 um 21:10

Ihr habt ja Alle Recht (die einen höflich die anderen weniger höflich)

Meine Frage lautete ja eigentlich nach realistischen, erfahrenen Verbrauchswerten, weil der Verbrauch, neben der Differenz in Anschaffung und Unterhalt, nun mal in meine Leasing und auch sonst Berechnung mit einfliesst.

(Erwähnte ich dass der Apfel - Birne Sachverhalt mir klar ist ?

Ja, tat Ich. Wusst ichs doch)

Ich sag dann Bescheid wie es ausgeht.

Zitat:

@Mono Sound schrieb am 8. Oktober 2016 um 21:10:55 Uhr:

Ihr habt ja Alle Recht (die einen höflich die anderen weniger höflich)

Meine Frage lautete ja eigentlich nach realistischen, erfahrenen Verbrauchswerten, weil der Verbrauch, neben der Differenz in Anschaffung und Unterhalt, nun mal in meine Leasing und auch sonst Berechnung mit einfliesst.

(Erwähnte ich dass der Apfel - Birne Sachverhalt mir klar ist ?

Ja, tat Ich. Wusst ichs doch)

Ich sag dann Bescheid wie es ausgeht.

Ich kann das Problem sehr gut verstehen. Bei mir muss es auch 4m sein. Da momentan kein T mit Diesel und 4m lieferbar ist, weiche ich auf den GLC aus. Alternativ überlege ich auch den E400 zu nehmen. Mich würden Erfahrungswerte auch interessieren. Wenn ich hier manche Kommentare lese, dann frag ich mich, ob es Neid oder Langeweile ist. Die Frage war relativ einfach zu verstehen.

Die Leistung vom 400 brauche ich nicht. Ich fahre den Diesel eigentlich aus ökonomischen Gründen. Weil ich will und nicht weil ich muss. Daher ärgere ich mich gerade über die modellpolitik und verstehe nicht, dass es im t Werder einen 220 d noch einen 350 d mit 4m gibt.

Nicht alle haben ein Budget oder eine co2 Richtlinie, welches gerade für einen 200 d reicht. Das muss man halt akzeptieren.

 

Themenstarteram 9. Oktober 2016 um 19:32

Freitag fahre ich den 220d (2M, Limousine) und mache mir mal ein Bild vom Motor.

Ich bin vom S212 350CDI4M "runter" zu einem XC90 mir 2L 4 Zylinder Traktor Motor (was Klang, Leistung und Qualität betrifft).

Falls der 220d wieder in der Richtung S212 350 CDI geht was Komfort, Leistung und Klang betrifft werde ich wohl bis Januar warten, ansonsten geht es an den S212 E4004M...

Zitat:

@Mono Sound schrieb am 9. Oktober 2016 um 19:32:45 Uhr:

Falls der 220d wieder in der Richtung S212 350 CDI geht was Komfort, Leistung und Klang betrifft werde ich wohl bis Januar warten, ansonsten geht es an den S212 E4004M...

Mit Fahrkomfort und Geräuschpegel wirst du sehr zufrieden sein. Aber das Thema "Leistung" brauchst du nicht in die Waagschale zu legen. Das verliert der 220d auf jeden Fall. Ich selber fahre ja (immer noch) einen S212 350 BT 4matic und bin den W213 220d mehrfach gefahren. Jetzt erst am Donnerstag werde ich wieder einen als Werkstattersatzwagen bekommen (Service beim S212 ist nochmal fällig :( - hoffe es ist ein T-Modell).

Achte trotzdem mal, wenn es um die Leistung geht, auf die Bisskraft beim "normalen" Beschleunigen in unteren Drehzahlen. Keine Ahnung, ob es der neue Motor OM 654 oder die 9Gtronic oder beides in Kombination ist, aber mir kommt es vor, als wenn der 213er 220d da viel spritziger als der 212er 350 BT ist. Beim 212er 350 BT hast du am Anfang ein ganz schönes Durchhängeloch. Allerdings wenn der 350er erst einmal zugepackt hat, aber dann hallelujah!

am 10. Oktober 2016 um 9:51

Zitat:

@Foto-Dirk schrieb am 10. Oktober 2016 um 08:37:58 Uhr:

Keine Ahnung, ob es der neue Motor OM 654 oder die 9Gtronic oder beides in Kombination ist, aber mir kommt es vor, als wenn der 213er 220d da viel spritziger als der 212er 350 BT ist. Beim 212er 350 BT hast du am Anfang ein ganz schönes Durchhängeloch. Allerdings wenn der 350er erst einmal zugepackt hat, aber dann hallelujah!

Das nennt sich wohl Turboloch. Das hat der 350er ohne Zweifel. Er wirkt vor dem Zupacken des Turbos schwach, aber das ist nur das Differenzgefühl. Tatsächlich läuft er ab Leerlaufdrehzahl sehr sauber hoch und der Wandler greift früh, er ist ab Start schneller als der 220d. Nur der E300 Hybrid wird ihn auf den ersten 20m davoneilen, da sind die zusätzlichen 250 Nm des Elektromotors plus Nasskupplung statt Wandler einfach zu gut.

Liebe 213-Experten

Ich stehe vor einer neuen Investition. Mein neues Auto werde ich wohl die nächsten 5-10 Jahre fahren. Für mich kommt nur eine 4Matic- Limousine (viele Bergfahrten, Wohnort Schweiz) in Frage. Investitionskosten und Unterhaltskosten spielen keine bzw. eine untergeordnete Rolle. Zur Auswahl stehen E 220 d 4Matic und E 400 4Matic (beide in AMG-Optik, sehr grosszügig Ausgestattet) Darf ich Euch folgende Fragen stellen:

- Welcher Motor ist langlebiger und pflegeleichter?

- Welches Fahrzeug ist wertbeständiger?

- Genügt der 66-Liter-Kraftstofftank für den 400er? Mir scheint der immer noch zu klein. Ab Januar wäre für den 400er ein 80-Liter Tank bestellbar (Code 915). Bestellung erfolgt aber jetzt.

- Stimmt es, dass überhaupt kein Spass-Faktor beim 220 d vorhanden ist?

- Genügen im Allgemeinen 194 Pferdestärken und 400 Nm (220 d) für sportliche Fahrten?

- Warum ist die Bremsanlage mit grösseren Bremsscheiben an der Vorderachse (Code U29) für den 220 d 4Matic nicht bestellbar bzw. lieferbar?

- Vor- und Nachteile beider Fahrzeuge bzw. Motoren?

- Ich bin mit dem W212 350 CDI (265 PS/620 Nm) vertraut - wie würde ich mit dem 220d klarkommen?

Besten Dank für Eure Unterstützung.

Zitat:

@romika70 schrieb am 12. Oktober 2016 um 16:02:51 Uhr:

- Ich bin mit dem W212 350 CDI (265 PS/620 Nm) vertraut - wie würde ich mit dem 220d klarkommen?

Ganz einfach, in dem du deinen MB Händler um eine Probefahrt bittest und es selber "erfährst"... wo liegt das Problem :confused:

Zitat:

@romika70 schrieb am 12. Oktober 2016 um 16:02:51 Uhr:

Liebe 213-Experten

... Investitionskosten und Unterhaltskosten spielen keine bzw. eine untergeordnete Rolle ...

wie wäre es mit einem E43 4M ? Spass-Faktor garantiert

Leider beim Händler zur Zeit kein 220 d vorhanden

Zitat:

@romika70 schrieb am 12. Oktober 2016 um 16:22:37 Uhr:

Leider beim Händler zur Zeit kein 220 d vorhanden

Das ist jetzt aber nicht dein ernst oder... in der ganzen CH ist die Basismotorisierung nicht verfügbar :confused::rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen