ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 300 de keine Temperatur beim Verbrenner wenn nur im Elektro-Betrieb

E 300 de keine Temperatur beim Verbrenner wenn nur im Elektro-Betrieb

Themenstarteram 17. Oktober 2020 um 13:32

Hi zusammen,

 

Ich habe mal ne Frage zum Hybrid System.

Wenn ich in der Stadt fahre dann fahre ich eigentlich nur elektrisch. Wie ist das denn jetzt wenn plötzlich der Verbrenner dazu kommt in der Stadt, ist das nicht schädlich für den Motor wenn der aus dem Nichts quasi hoch gedreht wird?

Der ist doch dann noch kalt....

Ich spreche von kickdowns.... Das kannst ja eigentlich so nem Ding nicht antun oder?

 

Beste Antwort im Thema

Und mit dem hast du dich doch sicher vor Kauf oder Leasing auch auseinander gesetzt und wusstet somit sicher auch vorher was dich erwartet.

Wenn das jetzt nicht passt hast du schlicht den falschen Motor gewählt.

Ein Hybrid ist einfach nicht zum „ballern“ da! Das Konzept ist darauf ausgelegt so effizient und verbrauchsarm wie möglich zu sein.

Auch stehen die Hersteller noch recht am Anfang ihrer Erfahrung was die Langlebigkeit dieser Systeme betrifft. Da wird sicher mit jeden neuen Modell noch etwas verbessert.

Sollte also der Verbrenner wegen sowas leiden und die Garantiefälle steigen kannst du dir sicher sein das da nachgebessert wird.

Ich verstehe ja das es blöd ist wenn der Motor auf rein elektrischen Strecken kalt bleibt. Aber wenn man es weis stellt man sich halt darauf ein und gut.

Ist halt meine bescheidene Meinung.

73 weitere Antworten
Ähnliche Themen
73 Antworten

Natürlich nicht!

Themenstarteram 17. Oktober 2020 um 13:46

Und was heisst das jetzt? Kein kickdown bevor der motor nicht warm ist? Dann muss ich also vorher wissen ob ich mal beschleunigen will oder nicht? :)

Wird denn der Motor nicht vorgeheitzt?

 

Was ist denn wenn ich auf der AB plötzlich den motor brauch? Dann dreht der ja auch gleich hoch....

Irgendwie nicht so wirklich durchdacht.....

Wenn man mit einem Verbrenner irgendwo raus fährt und dabei Kalt Kickdown gibt, ist mal selbst schuld. Oder auch auf der Autobahn, wenn man der Meinung ist man muss dann auf der Autobahn stumpf Vollgas geben...

Wobei man dazu sagen muss, dass das bei neueren Verbrennern und Ölen tatsächlich nicht mehr ganz so tragisch ist, da der Block und Zylinderkopf aus Alu sind und die Stahlkolben sich weit weniger "ausdehnen" als Alukolben.

Das Problem beim "kalt treten" ist ja, dass sich bei "Mischmotoren" die Metalle unterschiedlich ausdehnen und damit möglicherweise mehr verschleiß verursachen - noch dazu waren Motoröle früher kalt eben sehr Dickflüssig. Motoröle heutzutage sind auch bei 30°C schon relativ "flüssig" und die Gefahr, dass der Schmierfilm abreißt ist relativ gering (kann natürlich immer noch passieren)

Am Ende muss der Fahrer eben drauf achten. Mercedes hat im Mopf ja endlich 'ne Öltemperaturanzeige spendiert.

Viel Wichtiger fänd ich eine elektrische Ölpumpe, dass z.B. bei Tempolimits im Comfort Modus auf der Autobahn das Öl nicht im heißen Turbo stehen bleibt und verkokt...und damit den Turbo killt.

Zitat:

@STFighter schrieb am 17. Oktober 2020 um 14:01:17 Uhr:

Wenn man mit einem Verbrenner irgendwo raus fährt und dabei Kalt Kickdown gibt, ist mal selbst schuld. Oder auch auf der Autobahn, wenn man der Meinung ist man muss dann auf der Autobahn stumpf Vollgas geben...

Wobei man dazu sagen muss, dass das bei neueren Verbrennern und Ölen tatsächlich nicht mehr ganz so tragisch ist, da der Block und Zylinderkopf aus Alu sind und die Stahlkolben sich weit weniger "ausdehnen" als Alukolben.

Das Problem beim "kalt treten" ist ja, dass sich bei "Mischmotoren" die Metalle unterschiedlich ausdehnen und damit möglicherweise mehr verschleiß verursachen - noch dazu waren Motoröle früher kalt eben sehr Dickflüssig. Motoröle heutzutage sind auch bei 30°C schon relativ "flüssig" und die Gefahr, dass der Schmierfilm abreißt ist relativ gering (kann natürlich immer noch passieren)

Am Ende muss der Fahrer eben drauf achten. Mercedes hat im Mopf ja endlich 'ne Öltemperaturanzeige spendiert.

Viel Wichtiger fänd ich eine elektrische Ölpumpe, dass z.B. bei Tempolimits im Comfort Modus auf der Autobahn das Öl nicht im heißen Turbo stehen bleibt und verkokt...und damit den Turbo killt.

Hört sich alles logisch an. :)

Themenstarteram 17. Oktober 2020 um 14:49

Ja, mir geht's aber darum, ich fahre elektrisch los, bis auf die AB, dann auf der AB geb ich Gas und der Verbrenner geht an. Dann wäre der kalt und würde sofort auf Touren kommen ohne vorher warm zu laufen...

Also meiner dreht bei 140 km/h gerade mal 1900 U/Min im 9. Gang. Und wenn du das schon genau weisst, kannst du ja schon bei der Autobahnauffahrt umschalten (ein mal kurz am Schaltpaddle ziehen, dass er kurz in den Manuellen Modus wechselt) und dann dreht er eben 1400 U/Min oder sonstwas.

Man lässt einen Verbrennungsmotor auch aus diversen Gründen die hier im Spiel sind nicht im Standagas warmlaufen, sondern fährt gleich los (gemächlich, mit wenig Umdrehungen, aber man fährt los und generiert zumindest ein klein wenig Last)

Das mach Sinn.

Ja, aber meinst Du, dass das über sagen wir mal, 75 % der Fahrer wissen?

Ich denke eher nicht....

Wenn sich da überhaupt jmd Gedanken macht und evtl. sogar den Verkäufer fragt, bekommt er doch garantiert so eine ähnliche Antwort: "Die Technik ist darauf hin ausgelegt, da müssen sie sich gar keine Gedanken machen". :)

Weiter glaube ich, dass über 50 % der Verkäufer, die so etwas sagen das auch noch selber glauben. :D

Mit der Batterie wird es sich ähnlich verhalten...

Da braucht man sich überhaupt keine Sorgen machen. Völlig unbegründet.:)

Drum ist es ja so wichtig eine eigene Meinung zu haben.

Egal, wie die aussieht, hauptsache man hat sich mal eigene Gedanken gemacht.

Nur nicht immer glauben, was man erzählt bekommt.:)

Bei normaler Fahrweise mit geringer Belastung, wie @STFighter sie beschreibt, würde ich mir auch keine Sorgen machen.

Ich meine selbst bei etwas stärkerer Beschleunigung und etwas über 2000U, ist das kein Weltuntergang. Da sollte man der technischen Auslegung schon vertrauen. Das brauche ich auch, wenn ich direkt aus unserem Wohngebiet mit dem normalen Diesel die ersten Steigungen hoch fahre.

Wer natürlich im E Mode aus der Stadt rausfährt und dann auf einmal Volllast abruft...

Dann hat man aber auch den falschen Antrieb gewählt oder? ;)

Der Hybrid erfordert halt etwas Umsicht, darüberhinaus natürlich auch, um wirklich effizient genutzt zu werden. Ob da der Kickdown an der Autobahnauffahrt aber auch wirklich sein muss...

Und genau wie es lestar schreibt, wer sich für einen E300(d)e entscheidet ist wohl kaum der Typ der immer aus allen Rohren feuert sondern eher Jemand mit Weitsicht.

Man muss sich schon auf das Thema Hybrid einlassen um es optimal nutzen zu können.

Wenn man das aber 1x hat, wird man merken wie entspannt eigentlich Autofahren sein kann!

Zitat:

@Jazz84 schrieb am 17. Oktober 2020 um 15:25:28 Uhr:

Und genau wie es lestar schreibt, wer sich für einen E300(d)e entscheidet ist wohl kaum der Typ der immer aus allen Rohren feuert sondern eher Jemand mit Weitsicht.

Man muss sich schon auf das Thema Hybrid einlassen um es optimal nutzen zu können.

Wenn man das aber 1x hat, wird man merken wie entspannt eigentlich Autofahren sein kann!

Nicht nur das - ich bin mega erstaunt, wie wenig mein 300de bei selbst relativ zügiger (aber gemischter) Fahrweise verbraucht. Gestern 400 km auf der Bahn gefahren, alles andere als Langsam, auch ab und an Kickdown und 250, meist eher so zwischen 160 und 200. Am Ende standen 5,4 auf dem Bordcomputer...(allerdings für einen Freitag tatsächlich gar kein Verkehr)

Aber das geile ist eben die Spreizung die möglich ist. Man kann wirklich per E-Antrieb dahin gleiten, man kann per Diesel dahingleiten - oder man kann richtig feuer machen, weil die 308 PS und vor allem die 700 NM schon was her machen.

Nur muss man sich halt auch auf das System einlassen und um das ganze zu pflegen, sollte man sich eben bewusst sein, was da technisch passiert.

Zitat:

@Jazz84 schrieb am 17. Oktober 2020 um 15:25:28 Uhr:

Und genau wie es lestar schreibt, wer sich für einen E300(d)e entscheidet ist wohl kaum der Typ der immer aus allen Rohren feuert sondern eher Jemand mit Weitsicht.

Man muss sich schon auf das Thema Hybrid einlassen um es optimal nutzen zu können.

Wenn man das aber 1x hat, wird man merken wie entspannt eigentlich Autofahren sein kann!

Wäre schön.

Die meißten kaufen aber wegen der Steuersparnis.

Und die lassen sich eben nicht auf einen Hybrid ein.

Die laden den ja nicht mal...:D

Also mal so gesamt betrachtet. Ich denke, wer hier im Forum unterwegs ist, macht sich schon so seine Gedanken.

Aber wieviele % der E-Klasse Fahrer sind hier im Forum?

1 % ? :D

Zitat:

@lorenzokn schrieb am 17. Oktober 2020 um 15:47:24 Uhr:

Zitat:

@Jazz84 schrieb am 17. Oktober 2020 um 15:25:28 Uhr:

Und genau wie es lestar schreibt, wer sich für einen E300(d)e entscheidet ist wohl kaum der Typ der immer aus allen Rohren feuert sondern eher Jemand mit Weitsicht.

Man muss sich schon auf das Thema Hybrid einlassen um es optimal nutzen zu können.

Wenn man das aber 1x hat, wird man merken wie entspannt eigentlich Autofahren sein kann!

Wäre schön.

Die meißten kaufen aber wegen der Steuersparnis.

Und die lassen sich eben nicht auf einen Hybrid ein.

Die laden den ja nicht mal...:D

Also mal so gesamt betrachtet. Ich denke, wer hier im Forum unterwegs ist, macht sich schon so seine Gedanken.

Aber wieviele % der E-Klasse Fahrer sind hier im Forum?

1 % ? :D

Das stimmt natürlich auch wieder - wollte ich bloß dem Threadersteller nicht missverständlicherweise unterstellen ;)

Wenn der Akku immer leer ist, hat sich das Problem aber auch von selber gelöst.

Und diese 1%-Nutzer fahren das Fahrzeug meist auch nur kurz im Leasing und machen sich wahrscheinlich somit auch wenig Gedanken. Problematisch wird es dann auf dem Gebrauchtwagenmarkt...

„die Meisten kaufen wegen der Steuerersparnis“...hast Du dafür eine Quelle?

Danke und Gruß

Martin

Fachzeitschriften, Tageszeitungen lesen, dann findest meine Quellen. ;)

Laut der letzten Studie die ich gelesen habe, sind die Plugins 18 % elektrisch unterwegs.

Quelle suche ich jetzt nicht für dich raus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 300 de keine Temperatur beim Verbrenner wenn nur im Elektro-Betrieb