ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 300 de MOPF während der Fahrt laden

E 300 de MOPF während der Fahrt laden

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 21. Dezember 2020 um 22:22

Hallo Zusammen.

Wir haben letzte woche unseren neuen E300de 2020 Mopf abgeholt.

Meine Frage wäre nun, ob es eine Möglichkeit gibt den Akku während der Fahrt durch Rekuperation aufzuladen.

Soweit Ich weiß gibt es ja keinen direkten Charge Modus mehr...

Der Wagen wird als Firmenwagen genutzt, daher ist das Laden an der Steckdose für uns eher weniger rentabel.

Gruß. Alex

Ähnliche Themen
63 Antworten

Teilweise im Sportmodus, d.h.

- auf der Autobahn bei freier Fahrt nicht möglich

- auf der Autobahn bei stockender Fahrt und zögerlichem Gaspedal teilweise (aber keine Wunder erwarten)

- in der Stadt bei sportlichem Fahrstil nur bedingt bis gar nicht

- in der Stadt bei normalem Fahrstil durchaus möglich aber auch nur im begrenzten Umfang

So zumindest meine Erfahrungen auf den ersten 3.000km.

Hallo ins Forum,

Zitat:

@alex.ba schrieb am 21. Dezember 2020 um 22:22:27 Uhr:

Meine Frage wäre nun, ob es eine Möglichkeit gibt den Akku während der Fahrt durch Rekuperation aufzuladen.

Soweit Ich weiß gibt es ja keinen direkten Charge Modus mehr...

Der Wagen wird als Firmenwagen genutzt, daher ist das Laden an der Steckdose für uns eher weniger rentabel.

Gruß. Alex

Charge Modus gibt's aufgrund geänderter Vorgaben nicht mehr. Rekuperation geht aber natürlich (durchaus mit guten Werten).

Einen Plug-in ohne externes Laden zu betreiben, ist aber wenig sinnvoll. Auch wenn er als Firmenwagen läuft, ist das Laden sinnvoll (oder ging's nur um die Mitnahme des halbierten geldwerten Vorteils?).

Viele Grüße

Peter

Themenstarteram 21. Dezember 2020 um 22:38

Kann absolut nicht nachvollziehen wieso Mercedes dieses Feature abgeschafft hat.

Was soll man machen wenn man beispielsweise 300 km Autobahn fährt und an seinem Ziel nicht die Möglichkeit hat sein Auto zu laden?

Davor hatten wir einen Bmw 530e und man konnte über einen Modus die Batterie auf einen beliebigen Zielwert aufladen.

Ich hol schon mal das Popcorn....

 

@TE: Ich hatte auch davor den 530e und bin da ganz bei dir, Mercedes hätte den Charge Modus besser bestehen gelassen

War der 530e so schlecht dass ihr alle auf den E300 gewechselt seid?

Themenstarteram 21. Dezember 2020 um 23:47

Nein, wirklich kein schlechtes Auto, wir haben das Auto 3 Jahre gehabt und nun ging er mit 175tkm von uns.

Hatten Relativ wenig Probleme, allerdings war einmal der Turbo kaputt und dieser musste ausgetauscht werden.

Es wäre allerdings langweilig gewesen wieder einen 530e zu nehmen.

Die geringere Reichweite des Benziners und die um 50% langsamere Ladegeschwindigkeit waren der Grund für den Markenwechsel nach dem Leasingende. Der Wagen hatte da 92 k KM gelaufen, der Rest war in Ordnng, bis auf die Leistung der Klimaautomatik im ersten Jahr.

Edit: Die Sportsitze im 530e waren auch nicht so der Hit

Zitat:

@calagodXC707 schrieb am 21. Dezember 2020 um 22:43:12 Uhr:

Ich hol schon mal das Popcorn....

Das hole ich mir dann mal auch, nachdem was ich mir hier nach meinen ersten Aussagen zu dem Thema anhören musste ;)

@TE: Ich hatte auch davor den 530e und bin da ganz bei dir, Mercedes hätte den Charge Modus besser bestehen gelassen

Fände einen gewisse Steigerung der Rekuperation bei langen Fahrten auf der AB auch hilfreich, um am Zielort rein elektrisch fahren zu können. Dass das immer noch geht, zeigt sich bei einer Batterieladung unter 10%, da rekupiert er in allen Modi eigentlich gut und ziemlich schnell. Darüber hinaus wird es zumindest in der Norddeutschen Tiefebene zunehmend schwieriger. Wenn es ein wenig bergig ist, ist das wesentlich einfacher. So ist es je nach Verkehr relativ einfach, die Batterie zwischen Frankfurt und Hamburg, bis Hildesheim auf von nahe 0% auf zumindest 50% zu kriegen, danach geht nicht mehr viel. Wenn überhaupt im Battery Level. In Comfort verliert er deutlich und in Sport rekupiert er zwar mehr, aber durch den Boost aufgrund der schnelleren Beschleunigung, gerade bei aktiver Distronic, geht auch wieder mehr verloren. Die zwanghafte Kombination von Distronic und Spurhalteassistent ist übrigens nach wie vor mein größtes Ärgernis in Bezug auf den Wagen.

Schau dir mal länger die Energieflussanzeige im MBUX an, da sieht man ziemlich gut, wann er wie rekupiert.

Ich hab leider bisher noch keine guten Erfahrungen mit der Rekuperation gemacht. 250km auf der Autobahn und auch öfter gebremst und ausrollen lassen und leider kein einziger Kilometer mehr bei der elektrischen Reichweite.

Zitat:

Die zwanghafte Kombination von Distronic und Spurhalteassistent ist übrigens nach wie vor mein größtes Ärgernis in Bezug auf den Wagen.

Sie ist zwar zwanghaft, aber abschaltbar.

Zitat:

@212059 schrieb am 21. Dezember 2020 um 22:36:17 Uhr:

Hallo ins Forum,

Zitat:

@212059 schrieb am 21. Dezember 2020 um 22:36:17 Uhr:

Zitat:

 

...

(oder ging's nur um die Mitnahme des halbierten geldwerten Vorteils?).

Viele Grüße

Peter

Was denn sonst?

Das trifft meiner Meinung nach auf alle Firmenwagenleaser/-käufer zu.

Ich darf diesen Unfug mitfinanzieren...

Bei sparsamer und ausgeglichener Fahrweise bekomme ich persönlich durch Rekuperation eigentlich nicht viel in den Akku. Verbrauche aber dafür auch wenig Diesel.

Schnelle Zwischenetappen mit anschließenden Tempolimits bringen aber doch merklich Strom in den Akku. Auch bergige Strecken.

Wie schon geschrieben wurde, lässt sich im Modus "S" bei moderater Fahrt etwas laden.

 

Ich komme auf 350 km Landstrasse auf ein Plus von 60% SOC.

 

Zum Thema Charge Modus, der ist leider dem WLTP Prüfzyklus und seinen Vorschriften wegen Spritverbrauch zum Opfer gefallen.

Da können die Hersteller nichts dafür.

Audi hat aber z.B. noch einen Battery Charge Modus in seinen neuen Hybridmodellen die 2021 kommen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 300 de MOPF während der Fahrt laden