ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 300 de Diesel-Hybrid

E 300 de Diesel-Hybrid

Mercedes E-Klasse
Themenstarteram 17. April 2018 um 23:58

Laut jesmb und anderen soll der Diesel Hybrid nun ja bald kommen.

Wird damit das größte Problem des Hybrids, das häufig notwendige Nachtanken, auf Langstrecke gelöst? Wird der ebenfalls einen 66Liter Tank bekommen?

Wird der 300de Dank E-Boost spritziger sein als der 220d, auch wenn der Akku quasi leer ist? Oder machen die 300+kg Mehrgewicht durch die Akkus das kaputt?

Beste Antwort im Thema

Was für eine hirnverbrannte Diskussion. Der Verbrauch bei dem Wagen in speziellen Situationen ist vollkommen irrelevant. Das Fahrzeug ermöglicht Emissionsfrei in Städten zu fahren. Das Fahrzeug ermöglicht lange Strecken zu fahren. Das Fahrzeug hat tolle Komfortfunktionen wie Standklima, eine tolle Besteuerung sowie einen wirklich tollen Durchzug für einen 2L Diesel.

Ich komme vom M550D, davor RS6, und frage mich wirklich was hier für Kindergartendebatten sind ob ein "350d oder 400d" den e300de vollkommen stehen lässt. Es spielt in der Praxis keine Rolle auf deutschen Autobahnen oder sonstwo. Und wenn die Autobahn mal frei ist dann spielt es keine Rolle wie schnell ich in den Begrenzer bei 250 brauche, was auch wieder nur Kindergartendiskussionen sind.

Bis auf wenige Ausnahmen erlaubt die bessere Motorisierung nicht das schnellere Fahren, sondern das zügige Fahren mit ausreichenden Sicherheitsabständen. Es gibt kaum einen Motor der die Hirnverbranntheit einiger "Helden der Autobahn" ausbügelt die mit dem 200ps TDI auf dem Bodenblech mit 1m Abstand bei 200 drängeln und Sicherheitsabstand nicht kennen. Der große Motor erlaubt es ähnlich Flott aber mit Sicherheitsmarge und Gesetzestreue unterwegs zu sein.

4770 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4770 Antworten

Guten Tag Gemeinde,

Bisher war ich immer mal wieder stiller mitleser. Da gestern mein diesel hybrid freigegeben (Firmen intern) wurde, natürlich wieder verstärkt in diesem treat.

Da ich gestern wegen eines live traffic problems meines s212 mit dem freundlichen telefoniert habe, meinte selbiger etwas von deutlich reduzierter Anhängerlast beim Hybriden... konnte das aber nicht sicher bestätigen.

Laut Recherche im Netz habe ich nichts gegenteiliges, wie die 2,1T gefunden....

Könnt Ihr mich beruhigen, oder gibt es wirklich eine reduzierung der Ahk—last?

Besten Dank!

Grüsse

Laut Preisliste haben Limousine und T-Modell E300de beide eine max. Anhängelast von 2100 kg.

Allerdings scheint, zumindest wenn man die Aussagen im Bestellthread anschaut, Daimler aktuell die AHK im E300de T-Modell nicht verbauen zu können (oder zu wollen?!).

Die reduzierte Anhängelast beim BMW 530e beruht darauf, das der Wandler aus Platzgründen durch eine Kupplung ersetzt wird. Dadurch hat er eine mechanische Anfahrschwäche. Deshalb hier die reduzierte Anhängelast. Soweit ich weiß kann das beim Mercedes nicht das Problem sein, da hier der Wandler trotz Elektro Antrieb drin bleibt. Dafür aber 4matic nicht geht.

Zitat:

@Taxi-Lux schrieb am 25. April 2019 um 21:16:25 Uhr:

Zitat:

@Eti_E schrieb am 25. April 2019 um 20:18:49 Uhr:

Ich hab im Sport modus über 10 Liter Verbrauch nur zur Info

Mein legal auf 205 PS getunter E220T CDI von 2006 mit knapp 700000 km benötigt im Vollgasmodus auch ca. 10 Liter, locker gefahren sind es da nur 6-7 Liter. Und das ganz ohne anfällige Zusatzelektronik und einen schweren Akku, der ständig mitgeschleppt werden muß, evt. teure Reparaturen bedarf, größere und breitere Räder/Reifen etc.

Mit 100 ps weniger. Und ich glaube nicht das du den 10 litter Verbrauch auf längere Strecke halten kannst.

 

 

Ich bin mal mit dem Sprinter ne 1.200 Kilometer Strecke gefahren die Hälfte sparsam mit Tempomat dann die andere Hälfte mit bisschen Ladung und Vollgas zurück. Verbraucht habe ich hin 7 litter und zurück 14 litter auf 100 Kilometer.

 

 

 

Zitat:

@raineken schrieb am 26. April 2019 um 08:53:51 Uhr:

Die reduzierte Anhängelast beim BMW 530e beruht darauf, das der Wandler aus Platzgründen durch eine Kupplung ersetzt wird. Dadurch hat er eine mechanische Anfahrschwäche. Deshalb hier die reduzierte Anhängelast. Soweit ich weiß kann das beim Mercedes nicht das Problem sein, da hier der Wandler trotz Elektro Antrieb drin bleibt. Dafür aber 4matic nicht geht.

Seit wann gibt es für einen 530e eine Anhängerkupplung?

 

Gruß

Leffe

Zitat:

@Leffe69 schrieb am 26. April 2019 um 10:39:50 Uhr:

Zitat:

@raineken schrieb am 26. April 2019 um 08:53:51 Uhr:

Die reduzierte Anhängelast beim BMW 530e beruht darauf, das der Wandler aus Platzgründen durch eine Kupplung ersetzt wird. Dadurch hat er eine mechanische Anfahrschwäche. Deshalb hier die reduzierte Anhängelast. Soweit ich weiß kann das beim Mercedes nicht das Problem sein, da hier der Wandler trotz Elektro Antrieb drin bleibt. Dafür aber 4matic nicht geht.

Seit wann gibt es für einen 530e eine Anhängerkupplung?

 

Gruß

Leffe

Hallo Leffe. Habe die Info leider nicht selbst geprüft.

 

Die Aussage habe ich von einem Leiter in der ZF Entwicklung, da dieser zwar gern den E300de bestellt hätte aber den BMW nehmen muß da ZF hierfür das Getriebe liefert. Ich hatte dann zwar bzgl. des Wandlers beim E300de recherchiert aber nicht bzgl. des BMW.

 

Sorry bzgl. der Fehlinfo.

 

Gruß raineken

Es gibt für den 530e eine Anhängerkupplung zum Nachrüsten, aber da das Fahrzeug laut Papieren keine Anhängelast hat, kann man die nur für Fahrradträger verwenden.

Davon ab halte ich die Begründung mit dem Getriebe für Mumpitz. Den Wandler gibt es erst seit dem E350e. Die C350e und GLC350e hatten noch eine Kupplung, aber trotzdem Anhängelast. Davon ab sitzt der E-Motor hinter der Kupplung. Der allein hat schon genug Drehmoment zum Anfahren mit Hänger.

Das hat imho denselben Grund wie bei Android Auto - BMW will einfach nicht.

Auf dem Bild meine Verbrauchswerte. Bei dem Schnitt braucht er alle 1000km Diesel.

Ca. je 1/3 Stadt, Land, AB

In der Stadt läuft er fast ausschließlich mit Strom. Auf der AB geht es häufig über 200 km/h...

Verbrauch-e300de

So, ich habe meinen in SIFI abgeholt. Ja, auch bei mir ist das Feld V7 im Fahrzeugschein falsch ausgefüllt und ich werde mich jetzt beschweren.

Mein erster Eindruck ist genial. Der Akku war fast voll und ich konnte fast komplett elektrisch heim nach Tübingen fahren. Das Fahrzeug macht echt Spaß.

Nach nun 56 km habe ich meinen Kram eingeräumt und verzweifelt eine Steckdose für meinen Radarwarner vorne gesucht. Kann es sein, dass es da keine gibt oder bin ich zu blöd zum Finden?

Ich kann Euch sagen, ein Auto im Regen abholen macht keinen Spaß. Jetzt steht er vor der Tür und sieht aus wie Schwein :-(

Bei nächster Gelegenheit und schönem Wetter mache ich ein Video, versprochen.

Beste Grüße

E300de

und die wohl frisch gewesene Farbe hats bei dem Regen auch mit runtergewaschen :-)

Zitat:

@fritz_von_paten schrieb am 26. April 2019 um 09:00:12 Uhr:

Mit 100 ps weniger. Und ich glaube nicht das du den 10 litter Verbrauch auf längere Strecke halten kannst.

Ich bin mal mit dem Sprinter ne 1.200 Kilometer Strecke gefahren die Hälfte sparsam mit Tempomat dann die andere Hälfte mit bisschen Ladung und Vollgas zurück. Verbraucht habe ich hin 7 litter und zurück 14 litter auf 100 Kilometer.

Also irgendwie sind wir hier gerade OT.

Trotzdem hinkt der Vergleich Sprinter zu Kombi sowohl beim Gewicht, beim Luftwiderstand als auch bei Motor gewaltig, deswegen erkenne ich keinen Zusammenhang.

Meine V-Klasse mit 190 bzw. 204 PS fahre ich mit knapp 10,0 l/100 km Diesel im Durchschnitt bei relativ viel Kurzstrecken und häufig schwerem rechten Fuß.

Andere schaffen es angeblich mit durchschnittlich unter 7,0 l/100 km.

Hat aber leider nichts mit dem Thema E300de zu tun.

Ich gebe zurück ins Funkhaus.

Zitat:

@HybridChris schrieb am 26. April 2019 um 13:24:44 Uhr:

So, ich habe meinen in SIFI abgeholt. Ja, auch bei mir ist das Feld V7 im Fahrzeugschein falsch ausgefüllt und ich werde mich jetzt beschweren.

Mein erster Eindruck ist genial. Der Akku war fast voll und ich konnte fast komplett elektrisch heim nach Tübingen fahren. Das Fahrzeug macht echt Spaß.

Nach nun 56 km habe ich meinen Kram eingeräumt und verzweifelt eine Steckdose für meinen Radarwarner vorne gesucht. Kann es sein, dass es da keine gibt oder bin ich zu blöd zum Finden?

Ich kann Euch sagen, ein Auto im Regen abholen macht keinen Spaß. Jetzt steht er vor der Tür und sieht aus wie Schwein :-(

Bei nächster Gelegenheit und schönem Wetter mache ich ein Video, versprochen.

Beste Grüße

Na endlich wieder ein vernünftiger Post! :-)

Herzlichen Glückwunsch zum tollen Fahrzeug, genau so bin ich ihn Probegefahren. :-)

Danke für die ersten Eindrücke und das ggf. kommende Video. Viel Freude und gute Fahrt.

Hier mal meine Werte. Meistens Stadt. 2x Langstrecke je 450 km AB. Dabei hat er gut rekuperiert und ca. 130 km elektrisch gemacht.

Asset.PNG.jpg

Wär super wenn ihr auch angeben könntet wie oft aufgeladen wurde

Anbei meine Werte. Mein Fahrprofil: 2-3 Tage die Woche Stadtverkehr (rein elektrisch) und damit auch quasi tägliches Laden und ca 1-2x die Woche auf der BAB mit hoher Geschwindigkeit (wenn möglich)

Img-1820
Deine Antwort
Ähnliche Themen