ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. duale Einspritzung GTI Motor

duale Einspritzung GTI Motor

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 4. Januar 2018 um 15:21

Hallo

Ein Freund will sich einen gebrauchten GTI (Vorführer) kaufen. Jetzt hat er mich gefragt, ob die Motoren die duale Einspritzung (Saugrohreinspritzung) mit verbaut haben.

Da ich das selber nicht beantworten konnte stelle ich hier die Frage.

Welche Motoren haben die duale Einspritzung (Saugrohreinspritzung)?

Mein :) konnte mir da auf die schnelle auch nicht helfen.

Danke

Gruß

Ähnliche Themen
66 Antworten

Das wurde schon andernorts kontrovers diskutiert, als der MKB des FL PP noch nicht bekannt war. Da stand der DHGA und der DLBA zur "Auswahl". Die Werkstattliteratur war tlw. widersprüchlich. Der DLBA war dann irgendwann in Elsa in einer Übersicht der Motormerkmale mit dualer Einspritzung gelistet, ab da war das Thema erledigt, dachte ich (bis jetzt jedenfalls).

Die Jungs aus dem Nachbarforum (Passat B7 & CC) mit dem 3,6l Motor können da Lieder über die BEDI-Reinigung singen. Laut Aussage eines Forumsmitgliedes fällt das den kleineren Motoren nicht so doll auf die Füße, weil die Turbolader die Luft so stark "reinpusten", dass kleinere Verkokungen direkt gelöst und mitverbrannt werden. Da der 3,6l im B7 & CC ja keinen Turbo hat, werden diese Ablagerungen immer mehr und das führt dann dazu, dass über die Zeit der Motor verdreckt und weniger Leistung generiert.

Das Thema mit innermotorischen Verkokungen bestimmter Bauteile kennen ja nun recht viele Motoren. Gerade die aktuelle Thematik mit den AGR Ventilen dürfte einigen bekannt sein.

Mein ehemaliger 2.0 TDI mit dem BMN Motor (125kW PD) war da auch so ein spezieller Kandidat mit verkokenden Piezo-Injektoren und daraus resultierend schleichendem Leistungsverlust. Eine Reinigung dieser Elemente (Garantie) im Ultraschallbad nach knapp 60tsd km wirkte wie ein Chiptuning. Vor der Maßnahme lief der TDI zuletzt mit Ach und Krach 214 km/h nach GPS, danach 224 auf der selben Strecke.

Mein alter 6er Kombi mit dem 160PS TSI hatte das Problem auch ganz massiv; bei 35TKM wurde deswegen von VW der komplette Zylinderkopf überholt (neue Ventile, neue Düsen, etc.).

Würde mich schon interessieren, ob der PP mit dem DLBA nun die Saugrohreinspritzung noch hat oder nicht- rein vom technischen her würde ich ja auch sagen dass er sie braucht, gerade um den typischen Direkteinspritzer - Feinstaubausstoß zu reduzieren macht dies ja schon Sinn (und die Endrohre sind im Vergleich zum meinem vFL deutlich sauberer!).

Mich würde das auch interessieren! Hab schließlich einen.

Moin.

Habe einmal den Motordeckel von unserer Familienkutsche runtergenommen: Octavia RS 245.

Ist ja ebenfalls ein EA888 Gen3 - DLBA.

Sieht man vorne die schwarze Kunststoff-Ansaugbrücke für die Saugrohreinspritzung und darunter die Hochdruck-Rail-Leitung für die Direkteinspritzung. Der DLBA erfüllt ja EURO 6C auch ohne OPF, dazu benötigt er die duale Einspritzung.

Saugrohr-Ansaugbrücke
Hochdruck-Rail

Ja erfüllt er und das obwohl er auf dem Papier mehr rußt. Daher ist wohl im anderen Forum das Gerücht aufgekommen dass er nur noch die Direkteinspritzung hat. Danke für die super Rückmeldung!

Zitat:

@rv112xy schrieb am 7. Januar 2018 um 16:03:13 Uhr:

Ja erfüllt er und das obwohl er auf dem Papier mehr rußt. Daher ist wohl im anderen Forum das Gerücht aufgekommen dass er nur noch die Direkteinspritzung hat. Danke für die super Rückmeldung!

Also ich fuhr bis kürzlich noch den "alten" GTI-P230. Den neuen GTI-P245 Facelift hole ich übernächste Woche. Habe mal in den jeweiligen COCs geschaut und folgende Werte für Partikel gefunden:

- Partikelmasse [mg/km] / Partikelzahl [#/km]

- GTI-P230: 0,1 / 3,25E11

- GTI-P245: 0,56 / 9,79E10

- O3 RS245: 0,56 / 9,79E11

Sehr verwirrend... :confused::confused:

Octavia RS245 und GTI-P245 haben lt. COC beide den gleichen Motor DLBxxxxxx (DLBA).

O3 aber im Exponent +1 an Partikelzahl bei gleicher Masse!?

Tatsächlich alter GTI-P230 weniger Masse pro km aber Zahlenmäßig um Faktor 3 mehr je km als das Facelift.

Eventuell anderes Messverfahren, ich kenn mich nicht mehr aus da..

Mal bei Gelegenheit über ERWIN schauen, ob es dort eine Spezifikation der Änderungen für MJ2018 / DLBA gibt.

Ja es kommt das neue Messverfahren zum Einsatz, unterm Strich stößt er dennoch mehr aus, bekommt aber eine bessere Abgasnorm. Für mich klingt das wenig plausibel.

Wie kommt ihr auf die MKB von DLBA oder DLBB ?

Ich hab vorhin noch den Deckel aufgerissen und auf meiner Maschine steht nur MKB : DLB 00xxxx

Wobei die „x“ für eine 4-Stellige Nummer steht

Guck mal am Aufkleber im Kofferraum, bei mir steht auf der Zahnriemen Abdeckung bzw. Coc auch nur cua, der genaue Code ist aber cuaa.

Dann schau ich morgen mal unter der hinteren Klappe ;)

Ja entweder auf Fahrzeugdatenträger im Kofferraum oder Serviceheft schauen oder im Brief unter D.2 "Variante", da steht bei mir ...DLBAX0

DLB ist der Grundmotor und A die Leistungsstufe. So wie CHHA (230PS) und CHHB (220PS).

Zitat:

@schiep schrieb am 7. Januar 2018 um 15:21:21 Uhr:

Sieht man vorne die schwarze Kunststoff-Ansaugbrücke für die Saugrohreinspritzung und darunter die Hochdruck-Rail-Leitung für die Direkteinspritzung. Der DLBA erfüllt ja EURO 6C auch ohne OPF, dazu benötigt er die duale Einspritzung.

Nur leider sieht man auf dem Bild die Saugrohreinspritzung nicht...

Das ist das auffällige Rohr oberhalb des Saugrohrs

https://www.picclickimg.com/.../...%BCcke-Saugrohr-Saugbr%C3%BCcke.jpg

Bild ist vom CHHA.

Ja, auf den Foto oben sieht man sie nicht, ich gucke im ea888 gen 3 "ssp" dort ist z. B eine 165kw und 221kw Version angegeben, beide mit mpi, ist halt Audi bezogen...

Screenshot_20180108-153449.png
Screenshot_20180108-153700.png
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. duale Einspritzung GTI Motor