ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. DSG & Start/Stop mMn noch nicht ganz ausgereift

DSG & Start/Stop mMn noch nicht ganz ausgereift

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 18. Januar 2018 um 12:04

Golf 7 Diesel DSG 150 PS.

Man muss an der roten Ampel den Fuß auf dem Bremspedal belassen. Das ist schlecht?

Hebt man den Fuß an, springt er sofort an. Jedoch dauert es bis zum Kraftschluß einige Zeit. Gibt man zu früh Gas, so gibt es einen starken Ruck.

Das ist mMn nicht ausgegohren, denn bei anderen Herstellern mit Automatik lässt man den Fuß gemütlich im Fußraum u. kann den Wagen durch eine leichte Lenkradbewegung, oder starkes drücken des Bremspedales starten.

Somit bleibt sie ab nun aus bei mir u. erfüllt somit ihren Zweck nicht.

Beste Antwort im Thema

Knopf in der Mittelkonsole hinter Taster für Parkbremse ist zum Aktivieren von Autohold. Beim Anhalten und Start/Stopp wird allein Bremsdruck gehalten, beim Losfahren gelöst und beim Fahrzeug abstellen die Parkbremse automatisch angelegt. Steht alles in der BDA

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

ich musste mich auch erst daran gewöhnen, aber mit etwas Gefühl funktioniert es hervorragend. Wenn man sanft gas gibt läuft es sehr flüssig.....

Zitat:

@Buschfreak schrieb am 18. Jan. 2018 um 14:8:47 Uhr:

Ich nicht, weil man oft Deppen vor sich hat denen auffält das bei der Lücke vor ihnen nach dem Stillstand noch fünf Meter Platz sind. Die rollen dann kurz an und bremsen wieder und schwups ist bei einem selbst der Motor wieder an.

Irgendwas ist ja immer....

Zitat:

 

Ich nicht, weil man oft Deppen vor sich hat denen auffält das bei der Lücke vor ihnen nach dem Stillstand noch fünf Meter Platz sind. Die rollen dann kurz an und bremsen wieder und schwups ist bei einem selbst der Motor wieder an.

Einzelfälle, aber das System ACC ist, nicht nur bei positiver Einstellung, schon ein hilfreicher Assistent, auch in der Stadt. Man bekommt auch weniger Blitzerfotos.

Dein Auto rückt dann ja auch automatisch nach, allerdings ohne Motor geht das nicht. Ist ja auch im Stau so, step by step und alles automatisch, kannst ja nicht warten bis die Strasse wieder frei ist .

Manchmal ist es dann besser bei deaktiviertem Start/Stop.

Bei mir rückt gar nichts nach, habe Handschalter oder glaubst du ich bind mir ein DQ200 an die Backen.

Ich stehe dann einfach mit wieder gestarteten Motor dahinter und warte auf Grün.

Zitat:

@Buschfreak schrieb am 18. Jan. 2018 um 18:11:22 Uhr:

habe Handschalter

*gähn*

Zitat:

@Buschfreak schrieb am 18. Januar 2018 um 18:11:22 Uhr:

Bei mir rückt gar nichts nach, habe Handschalter oder glaubst du ich bind mir ein DQ200 an die Backen.

Ich stehe dann einfach mit wieder gestarteten Motor dahinter und warte auf Grün.

Handschalter, ja dann muss du auf viel Technik verzichten, tut mit leid.

Ich fahre schon das dritte Auto mit DSG, keine Backenschmerzen, kann man übrigens auch per Hand schalten. Etliche Einstellungen möglich, eben moderne Technik.

Wahrscheinlich noch nie ein eigenes Urteil gebildet aber rumtröten. Läuft bei mir seit 3 Jahren problemlos...

Zitat:

Wahrscheinlich noch nie ein eigenes Urteil gebildet aber rumtröten. Läuft bei mir seit 3 Jahren problemlos...

Ich tröte überhaupt nicht, es gibt bestimmt genug Leute wo das DQ200 problemlos läuft, über etliche Kilometer. Mir ist aber das Risiko zu hoch zu den Einzelfällen zu zählen wo es dann doch Probleme gibt.

Junge bist du langweilig :D

Langweile ist gut, wenn man ohne DSG seine Ruhe hat.

Alleine die AH, S/S Probleme halten mich schon vom DSG ab.

Was soll mit S/S oder AH in Verbindung mit DSG Probleme geben?

Urteile bilden aufgrund Aussagen einiger die mal Probleme hatten. Wenn man das Problem nie selber hat, sich trotzdem ein Urteil bilden wegen wilder Mundpropaganda...welcome to Germany.

Zitat:

Was soll mit S/S oder AH in Verbindung mit DSG Probleme geben?

Das Problem ist das DSG bzw. seine Technik der Triebkraftkopplung durch Reibkupplungen.

Das wird nie befriedigend gelöst werden .

Hättet ihr ein Wandlergetriebe ginge das butterweich von statten. Dessen Wandler ist geradezu prädestiniert für eine solche Aufgabe.

Aber Wandlergetriebe haben eben nur Autos mit gehobenem Fahrkomfort.

Sag das mal der E-Klasse (S212 - 300er Hybrid) die wir in der Firma haben. Das Ding ist mit dem tollen Wandler deutlich ruppiger als das DSG in meinem GTD. Ich bin bereits viele DSG und Wandler gefahren... solange beim DSG alles OK ist sind die nicht unbequemer als Wandler.

Zitat:

E-Klasse (S212 - 300er Hybrid)

Vielleicht haben die Probleme bei der Anpassung. Ist ja auch technisches Neuland bei Mercedes.

Normalerweise sollte ein Wandlergetriebe butterweich anfahren können wenn es in Ordnung ist.

Das heißt aber nicht daß bei Gangwechsel mit Drehzahländerungen gerade bei starken Motoren nicht ein Rucken spürbar wäre.

Aber hier geht es ja um den Anfahrvorgang.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. DSG & Start/Stop mMn noch nicht ganz ausgereift