ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. DPF Regeneration fehlerhaft?

DPF Regeneration fehlerhaft?

BMW 3er E91
Themenstarteram 29. April 2017 um 5:13

Hallo Freunde,

habe in den Foren nichts passendes gefunden und mich entschlossen, ein

neues Thema zu erstellen. Bitte um Hilfe...

  • Habe meinen E91 330dA vor ca 2,5 Jahren mit 180.000km gekauft und

    mittlerweile 250.000km drauf, um ihn zu schonen, habe ich nun Saisonkennzeichen drauf (04-10).

  • Vor kurzem ist mir folgendes passiert:

  • Während der Fahrt, kam ein lautes zischen und ich hielt gleich an der nächsten Bushaltestelle an. Nach kurzem suchen habe ich festgestellt, dass die Alu Leitung, der von dem Ladeluftkühler zum Turbolader führt, raus gesprungen ist.

    Die Dichtung des Turboladers, welche mit Lader zusammen vor ca 8.000km eingebaut worden ist, war vom Mechaniker falsch rum eingebaut worden.

    Diesen Fehler korrigiert. Nochmal Probegefahren, und prompt, meldet mein IDrive die Störung Partikelfilter, habe aber noch volle Leistung gehabt.

    Also, die Störung vom Fehlerspeicher gelöscht und nochmals auf Probefahrt.

    Nach ca.15 min kam ich Zuhause an, volle Leistung gehabt während der Fahrt, also nichts auffälliges.

    Als ich auf P stellte ging es dann los: das Fahrzeug fing an stark zu wackeln, machte den Eindruck, als würde er mir gleich abwürgen, gab aber immer etwas Gas, sodass der Motor noch läuft.

    Ich hörte auch komische Geräusche, wobei ich nicht zuordnen konnte woher das kommt.

    Aus Panik habe ich Zündung ausgeschaltet, weil ich das Gefühl hatte, der läuft mir auf fünf Zylinder.

  • Minuten später Zündung wieder ein, und alles wieder gut. Danach habe ich ca. 1.500km gemacht, ohne ein Problem.
  • Gestern bin ich dann zum TÜV, HU und AU problemlos bestanden, aber der Prüfer weigerte sich, mir das Siegel zu geben, weil im Fehlerspeicher der Fehler Code P14a7 hinterlegt war (DPF).

  • Kurz darauf, an Diagnosegerät den Fehler gelöscht. Während ich an einer roten Ampel stand, bemerkte ich, dass das Fahrzeug wieder stark wackelt, den Eindruck gehabt, dass er bald abwürgt.

    Bin ihn dann bis nach Hause (ca.5min) gefahren, auf P gestellt und es ändert sich nichts, laute komische Geräusche vom Motorraum zu hören. Danach habe ich den Motor abgestellt.

    Wieder Zündung Ein, alles als wäre nichts gewesen!

  • Was mir auffällt: das passierte mir jetzt 2 Mal, immer unmittelbar nach dem Fehler DPF löschen.

    Ist das ein Zufall? Oder will der DPF regenerieren und schafft es nicht? Oder noch schlimmer, stimmt etwas mit dem Motor nicht?

  • Bemerkungen: Ansaugbrücke hat keine Drallklappen mehr, auch keine Stopfen...

  • Ich hoffe, dass ich alles verständlich beschrieben habe, falls ihr noch irgendwelche Details wissen müsst, bitte kurz fragen.

    Stufe mich selber als unerfahren in diesem Gebiet ein, daher auch vielleicht kleine Details die wichtig sein könnten, vergessen.

  • Ich wäre für jeden Rat sehr dankbar, hoffe mir kann hier jemand helfen...

    Mit freundlichen Grüßen

  • Ähnliche Themen
    42 Antworten

    Stell mal bitte den FS hier ein und die DPF Werte und den Gegendruck. Und auch die Kühlmitteltemperatur, die der Motor beim normalen Fahren erreicht.

    Themenstarteram 29. April 2017 um 15:13

    Hi, danke für die schnelle Antwort. Werde heute Abend oder morgen mal danach schauen...

    Themenstarteram 29. April 2017 um 20:26

    Habe nun nochmals ausgelesen, obwohl ich mir jetzt sicher war, dass der DPF Fehler hinterlegt hat, war aber nicht. Es folgen paar Fotos.

    Themenstarteram 29. April 2017 um 20:32

    Hier ein paar Fotos...

    Themenstarteram 29. April 2017 um 20:34

    1.

     

    Themenstarteram 29. April 2017 um 20:40

    Habe vor 1 Stunde erneut einen fast abwürgenden Motor gehabt.

    Themenstarteram 29. April 2017 um 20:46

    Was mir noch auffällt: der Verbrauchsanzeiger läuft sehr unlogisch, da wo er kein Verbrauch anzeigen darf, z.B. wenn das Auto steht, spielt die Nadel immer wieder hin und her...

    Vielen dank im Voraus...

    4.000km ohne Regeneration. Die 56mbar, war das im Stand?

    Fehlt noch Kühlmitteltemperarur. Und der Fehler, den er immer ablegt.

    Themenstarteram 29. April 2017 um 21:25

    Hallo nochmal, KMT war im Stand auf 84 Grad (kam vor 10 min erst mit dem Auto Heim).

    Den Fehler habe ich jetzt nicht gehabt, gestern war es der Fehler Code P14a7.

    Themenstarteram 29. April 2017 um 21:44

    Die 56mbar waren im Stand

    Auto warmfahren, Regeneration einleiten und beobachten ob die durchläuft, oder abgebrochen wird. Temperatur ebenfalls beobachten darf nicht unter 75 grad fallen. Auch nicht beim beschleunigen, sonst bricht der Vorgang ab. Regenerationsfahrt mit 2200 umin ca 30 min durchführen, und während dessen sollte ein anderer beobachten ob auch alles läuft und die abgastemperatur auf 600 grad steigt.

    Wenn der Verbrauchsanzeiger im Stand schon auf abnormalen Wert geht, ist der DPF zu, mich wundert nur das der Differenzdruckfehler ned auftaucht.

    Themenstarteram 30. April 2017 um 10:59

    Ich werde es die nächsten Tage mit der Regenerierung probieren und weiterhin informieren.

    Mir ist heute aufgefallen, dass der unruhige lauf des Motors und fast abwürgen nichts mit dem Löschen des Fehlers zu tun hat...

    Ich vermute der versucht zu regenerieren, bricht aber dauernd ab. Daher kommen die Symptome. Bevor du die Regeneration startest, fahr mal genau so wie beim

    Einleiten. 30 min 2200 umin konstant. Bitte die kühlmitteltemperarur beobachten. Sackt die unter 75 grad bricht der ab.

    Deine Antwort
    Ähnliche Themen