ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. DLA (Dynamik Light Assist) LED macht auf Autobahn Probleme HILFE!!!

DLA (Dynamik Light Assist) LED macht auf Autobahn Probleme HILFE!!!

VW Passat B8
Themenstarteram 16. Februar 2015 um 0:57

Hallo zusammen,

fast einer der Hauptgründe für den Kauf des Passat B8 war der Light Assist mit LED, den der A4 (meine Alternative als Firmenwagen) nicht hat. Auf der Landstraße ist es ein Traum, jedoch hatte ich heute eine lange Autobahnfahrt und da hatte ich mit dem DLA starke Probleme.

Zeichen des automatischen Fernlichtes im Display war an, aber das Fernlicht kannte entweder ganz oder garnicht. Also es leuchtete nur, wenn wirklich keine Auto bis zum Horizont zu sehen war. Wenn dann auf der linken Seite ein Auto auftauchte war das Licht wieder komplett auf Abblendlicht runter.

Habe dann auf dem Parkplatz gestoppt und dort leuchtete er die rechte Seite (nur die rechte Seite) mal kurz auf. Also wieder weiter und nein, wieder ging es nicht. Nächstes Stopp, Licht auf Werkseinstellung. Wieder kein Erfolg. Nächster Parkplatz, alles (komeplette Auto) auf Werkseinstellung. Wieder kein Erfolg.

Nichts hat geholfen.

Dann kam das letzte Stück meiner Fahrt. 30 Minuten Landstraße, alles perfekt. Stadtautobahn mit 100 und auch mal testweise etwas schneller.... alles perfekt! Volle Tunnelbildung, keine Blendes des Verkehrs, Abblendlicht Richtung Gegenverkehr, rechte Seite voll ausgeleuchtet. Vorrausfahrende Fahrzeuge und Gegenverkehr wurden nie geblendet bei rechstlich voller Ausleuchtung. Das ware Vergnügen das "Diskolicht".

Ich habe in den kommenden Tagen wieder viele Nachfahrten mit Autobahn und frage mich, wo der Fehler ist. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen? Konnte VW helfen?

Danke für Eure Antwort.

Wie ich in einem Forum gelesen habe, schliesst VW einen Zusammenhang der Geschwindigkeit und des Navisystems aus. Also warum war es nur auf der Autobahn so und nirgendwo anders? Die Geschwindigkeit konnte es ja auch nicht sein... Ich hoffe jemand kann helfen.

DANKE!!!

Beste Antwort im Thema

Kein Unrecht rechtfertigt anderes Unrecht...

193 weitere Antworten
Ähnliche Themen
193 Antworten

Zitat:

@pings schrieb am 30. Oktober 2015 um 20:36:25 Uhr:

Ein entgegenkommender LKW der m.E. auch schön ausgeblendet wurde beschwerte sich mit heftigem Lichtgehupe.

Kann man den "geblendeten" Gegenverkehr durch Lichthupe mitteilen, dass abgeblendet ist bzw. war? Aber auch das würde mich nerven wenn alle im Gegenverkehr einen Hinweis benötigen.

Zitat:

@pings schrieb am 30. Oktober 2015 um 20:36:25 Uhr:

Hatte gerade ein merkwürdiges Erlebnis auf der Landstrasse mit eingeschaltetem DLA was mich doch irritiert hat da ich bislang nur seltenst im dunkeln gefahren bin.

Ein entgegenkommender LKW der m.E. auch schön ausgeblendet wurde beschwerte sich mit heftigem Lichtgehupe.

Nach meinem Verständnis wird wenn was entgegenkommt das Licht doch entsprechend runtergeregelt, es ist keinesfalls so das noch etwas über normale Autohöhen hinweg angestrahlt wird, korrekt?

Falls ja würde ich annehmen, dass der LKW einfach irritiert davon war das alles in seinem Sichtfeld so schön ausgeleuchtet war, das er annehmen musste geblendet zu werden.

Insofern frage ich mich auch wie es auf vor mir fahrende Fahrzeuge wirkt wenn alles zu deren linke/rechte Seite fast taghell erleuchtet ist...

Wie sind eure Erfahrungen?

Ja so in etwas ist es sehr selten bei mir auch aber die sind halt irritiert und teils Unverständnis dass den Fahrer so ein gutes Licht entgegen kommt und er dass gleich als FL wahrnimmt ! Ich persönlich habe mir angewöhnt sowas voll zu ignorieren manchmal sogar mit einen lächern in Gesicht ?? nicht jeder kann und will neue Technik verstehen früher haben fast alle auf xenon auch so reagiert.

Zitat:

will neue Technik verstehen früher haben fast alle auf xenon auch so reagiert.

Die Leute haben so auf Xenon reagiert, weil es einfach blödsinnig blendet.

Das ist etwas weniger geworden, aber man "versteht es" halt.

Blendet immer noch sehr stark.

VW z.B. rüstet neue Fahrzeuge schon seit einer ganzen Weile mit Rückspiegeln aus, die bräunlich getönt sind und gerade da bläuliche Xenonlicht weniger reflektiren.

Beim Golf 4 waren die Spiegel noch bläulich und Xenon hat noch viel mehr geblendet, wenn hinter einem.

Das Dauerfernlicht ist genauso. Es ist halt viel heller und wenn jemand mit so einem Licht hinter Dir fährt, wird vielleicht nicht direkte geblendet, aber seltsam ist das trotzdem und man rechnet auch damit jeden Moment geblendet zu werden.

Ist halt eine Art von Wettrüsten.

Ich fand es auch immer seltsam und etwas "arschig" mit dem Dauerfernlicht Leuten hinterher zu fahren, selbst wenn ich genau sehen konnte, dass die ausmaskiert sind.

Man kann sich auch fragen, ob man wiriklich mit Fernlich fahren muss, wenn vor einem jemand fährt.

Da hilft das "weiter sehen" wenig.

 

DLA Stand der Technik :D

Funktioniert bei mir bisher problemlos, bisher habe ich auch nur auf der Autobahn das beschriebene Phänomen erlebt.

Einzig wenn jemand mit defektem Licht einem entgegenkommt (links) blendet der meist auf (selber schuld muss halt seine Beleuchtung in Schuss halten :rolleyes:)

Also mein DLA macht, was er soll. Manchmal auch eine kurze Pause, deren Sinn ich nicht verstehe. Aber schon recht lustig finde ich die Meldungen, die er seit ein paar Tagen am Morgen macht. Es ist oft neblig, aber nicht so, dass man nix mehr sieht, eher dunstig. Ich hatte jetzt schon dreimal die Meldung:

Light-Assist: Bitte Frontscheibe reinigen!

Die Scheibe ist jedoch sauber. "Der Kleine" sieht halt einfach manchmal zu wenig, um am Licht rum zu stellen!

Bernd.

Die Nachricht habe ich auch manchmal =)

Ich fuhr mehrmals die letzten Tage in sehr nebeligen morgen bei mir kann nie die Meldung er machte was es soll aber es war so nebelig dass ich es ausgeschaltet habe sonst keine Sicht ...

Zum Thema Autobahn, bei 160km/h schaltet der DLA auf nur noch komplett auf und abblenden um, fährt man darunter arbeitet er wie gewohnt. Laut VW soll das auch so sein. Das ist die Aussage die ich aus Wolfsburg erhalten habe.

Ich werde auch öfter mal angefunzelt und habe überlegt ob doch etwas nicht 100% funktioniert, aber dann habe ich wieder Tage wo sich niemand beschwert. Kann mir schon vorstellen, dass es als Gegenverkehr aussieht als blende ich nicht ab, da ja die rechte Seite voll beleuchtet bleibt und der entgegenkommende nicht so einen Schnitt sieht als würde man "richtig" abblenden, gerade wenn man sich in Kurven begegnet. Manchmal braucht er auch wenn die Fahrzeuge weiter weg sind einen kleinen Moment eh er reagiert.

@ papalf wenn Du den Blinkerhebel nach vorn betätigst macht er normales Fernlicht und wenn Du das nochmal machst schaltet er auf DLA zurück, dass ist dann so als würdest Du Lichthupe machen

Gestern im Nebel konnte ich sehr gut das Regelverhalten des DLA sehen - war sehr aufschlussreich:

1. Wenn man alleine auf der Straße ist, gehen beide Schweinwerfer hoch

2. Ein Auto vor einem wird das Auto ausgeschnitten - ein Schweinwerfer leuchtet rechts am Auto vorbei - der andere links am Auto vorbei.

3. Wenn Gegenverkehr kommt, geht der linke Schweinwerfer kurz vor den Schweinwerfern des Gegenverkehrs nach unten (wobei ich mir vorstellen kann, dass ein LKW der entsprechend höher ist dann noch einen Rest vom Fernlicht abbekommt)

4. Ab 160 gehen beide Schweinwerfer nach unten (ich habe ACC 210)

Was mir noch nicht ganz klar ist: Ist das DLA oben noch 'mehr' als das nornale Fernlicht bzw. ist DLA unten gleich Abblendlicht. Das versuche ich nochmal im nächsten Nebel zu erforschen.

Zitat:

@latidor schrieb am 3. November 2015 um 09:17:52 Uhr:

Gestern im Nebel konnte ich sehr gut das Regelverhalten des DLA sehen - war sehr aufschlussreich:

1. Wenn man alleine auf der Straße ist, gehen beide Schweinwerfer hoch

2. Ein Auto vor einem wird das Auto ausgeschnitten - ein Schweinwerfer leuchtet rechts am Auto vorbei - der andere links am Auto vorbei.

3. Wenn Gegenverkehr kommt, geht der linke Schweinwerfer kurz vor den Schweinwerfern des Gegenverkehrs nach unten (wobei ich mir vorstellen kann, dass ein LKW der entsprechend höher ist dann noch einen Rest vom Fernlicht abbekommt)

4. Ab 160 gehen beide Schweinwerfer nach unten (ich habe ACC 210)

Was mir noch nicht ganz klar ist: Ist das DLA oben noch 'mehr' als das nornale Fernlicht bzw. ist DLA unten gleich Abblendlicht. Das versuche ich nochmal im nächsten Nebel zu erforschen.

Zu Punkt 3: Eher die PKW-Fahrer bekommen was ab (wenn überhaupt). Der LKW-Fahrer sitzt ja höher und der DLA reagiert auf die Scheinwerfer, welche ja im Verhältnis weiter vom Fahrer weg sind als beim PKW.

Mein DLA mit LED High funktioniert auch auf der Autobahn über 160.

Alledings sehr zaghaft und vorsichtig. Fahre ich über 160 wird sofort beim kleinstzen Lichtpunkt in der Ferne sofort alles runtergedreht.

Ist der Lichtpunkt weg, so wird erst der rechte Sw hochgederht und dann nach ca. 4 sec der Linke auch.

Unter 160 reagiert das System nicht so Mimosenhaft.

am 4. November 2015 um 13:50

Hallo,

bei mir ist es manchmal wie pings beschrieben hat:

Habe auf der Landstraße von entgegenkommenden LKW und Autobussen schon öfters eine Lichthupe bekommen, von PKW noch nie.

Auf der Autobahn wird das System manchmal von Reflektoren in der Mittelleitschiene irritiert. Blendet ab --> Reflexionen sind weg --> blendet auf --> Reflexionen sind wieder da --> blendet ab usw.

Es gibt das einen Bereich westlich von Wien, wo sehr viele Reflektoren verbaut sind, da passiert das regelmäßig.

Zitat:

[...]

Habe auf der Landstraße von entgegenkommenden LKW und Autobussen schon öfters eine Lichthupe bekommen, von PKW noch nie.

[...]

Das passiert mir höchstens auf der Autobahn wenn die Scheinwerfer der LKW und Busse durch die Mittelleitplanke verdeckt sind und somit der DLA nicht abblendet. Bei PKW ja eher nicht da auf diese Entfernung der Höhenunterschied eher gering ist.

Auf Landstrassen verstehe ich es nicht, vielleicht kann mich ja einer aufklären...

Zitat:

@max21212121 schrieb am 26. Oktober 2015 um 20:03:42 Uhr:

Ich habe das selbe Problem - ich habe LEDs mit DLA, welche auf Landstrassen auch ok funktionieren, nur auf der Autobahn werden entgegenkommende oder vorausfahrende Fahrzeuge nicht ausgeblendet - auch wenn nur 1 Fahrzeug voraus fährt und sonst keine anderen Lichtquellen sichtbar sind.

Nun war ich deswegen in der Werkstatt.

1. Rückmeldung von VW -> wenn kein Fehler im Fehlerspeicher ist ist alles in Ordnung ...

2. Rückmeldung von VW -> das Ausblenden von Fahrzeugen funktioniert nur auf Landstrassen. Auf Autobahnen wird das Abblendlicht nur etwas nach oben gezogen, aber Fahrzeuge werden keine Ausgeblendet.

Nun haben einige von euch aber berichtet, dass das Ausblenden von Fahrzeugen auf der Autobahn bei euch aber sehr wohl funktioniert, weshalb ich nun etwas ratlos bin ...

Moin, moin,

so ganz kann ich die Aussage von VW nicht nachvollziehen.

Bei mir werden schon Fahrzeuge auf der Autobahn ausgeblendet.

Ihr könnt euch ja mal ein Bild davon machen, habe mal 2 Video´s angefügt.

http://1drv.ms/1WH7FTG

Hallo.

Bei meinem neuen B8 (Auslieferung letzte Woche) funktioniert da DLA nicht so gut auf der Autobahn wie bei dem B7. Rechts wird fast nie das Fernlicht angeschaltet. Beim B7 war es rechts auch auf der Autobahn sehr oft aktiv.

Gruß,

Dog6574

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. DLA (Dynamik Light Assist) LED macht auf Autobahn Probleme HILFE!!!