ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. kleine Probleme mit meinem neuen B8

kleine Probleme mit meinem neuen B8

VW Passat B8
Themenstarteram 27. September 2017 um 11:07

Hallo zusammen,

ich fahre seit ca. 1,5 Monaten einen B8 190 PS DSG. Ein klasse Auto, fährt gegenüber meinem alten B7 140PS HS sehr ruhig und gediegen. Es gibt aber auch ein paar Dinge die mich stören. Über die SuFu hab ich dazu nichts richtiges gefunden.

1. Die Verkehrszeichenerkennung funktioniert viel schlechter als bei meinem alten B7. Ich habe das DM. Sehr oft zeigt er mir Verkehrszeichen an, obwohl gar keine vorhanden sind. Am Anfang hab ich immer gedacht, das er Verkehrszeichen erkennt und nur die falsche Geschwindigkeit anzeigt. Nein, er zeigt Geschwindigkeitsbegrenzungen an, obwohl gar kein Verkehrszeichen da ist. Z.T. auf der Autobahn 30km/h.

Was läuft da schief? Jemand ähnliche Probleme?

2. Der Einparkassistent. Ich fahre an einer Parklücke vorbei. Er erkennt die Parklücke, indem er mir diese im Display anzeigt. Ich fahre weiter. Bei meinem alten B7 hat er dann irgendwann angezeigt das ich anhalten soll und den Rückwärtsgang einlegen soll. Das hat er jetzt schon des öffteren nicht gemacht. Ich bin dann nochmal an der Parklücke vorbei gefahren. selbes Spiel. Bin dann selbst eingeparkt. Ist auch kein Problem, weil die Lücke groß genug war. Ich möchte aber gerne das System testen, wenn ich doch mal in eine kleinere Parklücke einparken möchte.

3. dazu wurde hier schon mal was geschrieben. Auf der Autobahn, mit ACC gefahren und da hat er, ohne das ein Fahrzeug in der Nähe war, gepiepst und eine Bremsung eingeleitet. Hab extra ins Display geschaut, es war kein Fahrzeug im Display zu sehen nur die Striche. Etwas weiter weg war ein Motorrad. Vielleicht lag es daran. Hab ich zumindest als Begründung zu meiner frau gesagt, weil sie meinte"das auto macht mir Angst" mit den Assistenssystemen.

Gerade zu Punkt 1 und 2 hätte ich gerne mal Eure Meinung gehört.

Danke

Ähnliche Themen
29 Antworten

zu 1.

Ich bin kurz davor das Ding abzuschalten und hoffe, dass das Kartenmaterial besser ist. Alleine auf dem Weg zur Arbeit sind es jeden Tag 4 Fehler: mal wird die Aufhebung von 70 nicht erkannt, im Industriegebiet zeigt er ohne Not (Schild) 30 an, ein 10 Schild wird erkannt, das eigentlich für die Hofeinfahrt gedacht ist und wo eigentlich 30 ist zeigt er 50 an...

Eigentlich ist bei der Unzuverlässigkeit das System komplett unbrauchbar.

Ich hatte bisher noch kein Auto mit Verkehrszeichenerkennung und habe daher kein Vergleich.

Ach fast vergessen: die 10 Beschränkung behält er auch nach einem Kreisverkehr bei, obwohl da kein Schild mehr ist. Laut meinem STVO Verständnis ist nach dem Kreisverkehr keine Geschwindigkeitsbegrenzung mehr gültig außer 30erZone oder so.

Themenstarteram 27. September 2017 um 11:31

stimmt, ist mir auch aufgefallen, das das System teilweise nach Autobahnauffahrten immer noch die Geschwindigkeitsbegrenzung anzeigt obwohl die ja dann gelöscht ist.

Seit wann hebt ein Kreisverkehr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf?

Und die Verkehrszeichenerkennung funktioniert bei meinem B8 (MJ16) recht gut.

Die wenigen "Fehlinterpretationen" auf dem Weg von/zur Arbeit kenne ich mittlerweile und weiß auch woran das liegt.

Manchmal erkennt das System eine Matrixanzeige über der Autobahn nicht korrekt, andererseits wird ein Verkehrszeichen neben der Autobahn (AB-Kreuz) wahrgenommen.

Selbst ein Aufkleber auf einem LKW hat meiner schon zur internen anzeige gebracht.

Nach Auffahrt auf eine Autobahn erkennt das System aber erst mal korrekterweise "freie Fahrt".

Ich denke, das System hat seine Grenzen, welche aber zumindest bei mir im akzeptablen Bereich liegen.

Bei "mehr Schlecht als recht" würde ich aber mal die Meinung des Händlers einholen.

Die VZ-Erkennung ist bei mir zwar dauerhaft aktiv, ich nutze jedoch in erster Linie meine eigenen Augen.

Erst wenn ich mal wieder während der Fahrt "gepennt" habe, fällt mein Blick zur Kontrolle auf die Anzeige.

Und wenn die mir was anzeigt, was mir bei Beachtung ein Bußgeld beschert, bin ich erst mal selbst dran schuld.

Ist für mich eben ein Infosystem und keine Pflicht danach zu handeln.

Zu Punkt 1. kann ich ähnliches sagen.

bei mir im industriegebiet darf man 50 fahren. ich komme aus einer 30iger zone und fahre an dem 50 schild vorbei. im AID steht immernoch 30. auch im Navi steht 30, obwohl die Karten neu sind. aber auf der autobahn 30 hatte ich noch nicht. manchmal bekommt er auf der Landstraße auch nicht mit, dass aufgehoebn wurde und zeigt noch 70 an...

in baustellen funst die aber gut.

also zuverlässig ist was anderes aber der Assistent soll ja nur helfen ^^

zu punkt 2:

mir fehlt auch ein wenig die direkte aufforderung, das ich rückwärst fahren soll. Im AID wird zwar am auto mittels pfeilen signalisiert, dass es vorwärts oder rückwärts fahren soll. aber bin damit schon in lücken rein, wo ich der meinung war, es wird nix :D so ganz verstehe ich die ansicht/aufforderung auch nicht.

aber da der assist ja glaube ich seitlich noch bei 40 oder sogar 50 km/h scannen kann kommt dann so eine aufforderung etwas spät. voll in die eisen gehen ist ja auch keine option. man kann ja auch irgendwie quer parken (bei ca 25 km/h scanngeschwindigkeit), was ich noch nicht getestet habe.

zu Punkt 3:

bei mir hat mich das rote auto auch schon mal ohen ersichtlichen grund begrüßt (gebremst zum Glück nicht). da ist ein bus rechts an mir vorbei gefahren. also keine direkte gefahrensituation. war aber bisher auch nur einmal.

Hallo,

zu Punkt 1.) ist mir aufgefallen, dass ich (sehr selten) auf Autobahnen plötzlich mal "60", "70" oder "80" als Anzeige habe, obwohl keine Beschränkung da ist. Dabei ist mir wiederholt aufgefallen, dass das aber nur stattfindet, wenn ich vorher an einem (meist ausländischen) LKW vorbeigefahren bin welcher in der unteren linken Ecke seines Sattelzuges solche Hinweisschilder hatte. Das System funktioniert bei mir anscheinend so gut, dass die Kamera selbst diese Schilder auf der LKW-Rückseite erkennt..... Sonst funktioniert es bei mir sehr stabil.

zu Punkt 2.): Kommt selten vor, besser ist es wenn ich langsamer an der Lücke vorbei fahre....

zu Punkt 3.) ACC einwandfrei - noch nie eine "Fehlbremsung"!

Bin in 11 Monaten 39.000km gefahren und nutze täglich ALLE Assistenzsystemen....

VG

haha hey folki wo ist das industriegebiet ? :D bei mir habe ich exakt das gleiche...

und geschwindigkeitsbegrenzungen (außer Zone) sind immer nach kreuzungen ungültig und es gelten die für das Gebiet (stadt, Landstraße etc) normalen bedienungen. deswegen find ich die aufhebungsschilder nach einer kreuzung immer richtig schwachsinnig. Schilderwald deutschland... ob ein kreisel als kreuzung zählt weiß ich aber nicht.

Zitat:

@Timmota schrieb am 27. September 2017 um 12:01:42 Uhr:

und geschwindigkeitsbegrenzungen (außer Zone) sind immer nach kreuzungen ungültig und es gelten die für das Gebiet (stadt, Landstraße etc) normalen bedienungen. deswegen find ich die aufhebungsschilder nach einer kreuzung immer richtig schwachsinnig. Schilderwald deutschland... ob ein kreisel als kreuzung zählt weiß ich aber nicht.

Eine verbreitete, aber dennoch falsche Meinung vieler Verkehrsteilnehmer, vergleiche nur OLG Hamm, Beschluss vom 05. Juli 2001 – 2 Ss OWi 524/01 –, Rn. 9 juris m.w.N.: Ein (Geschwindigkeit-) Streckenverbot gilt grundsätzlich bis zur ausdrücklichen Aufhebung oder anderweitigen Anordnung.

Zitat:

@foswin schrieb am 27. September 2017 um 12:14:21 Uhr:

... Eine verbreitete, aber dennoch falsche Meinung vieler Verkehrsteilnehmer, ...

Der Beginn einer ewig währenden Diskussion, deren Ursache ich wohl mit zu verantworten habe.

Da hätte ich mal lieber keinen Senf dazu gegeben.

Tatsache ist, dass die Verkehrszeichenerkennung zumindest bei meinem Baby relativ gut arbeitet, wobei der Begriff "relativ" natürlich dehnbar ist.

Während der Garantiezeit schadet es nicht den Händler auf die Überprüfung des Systems hinzuweisen.

Vielleicht stimmt ja etwas nicht und es wird behoben.

Aber auch für den Händler wird es schwierig, einen sporadischen Fehler zu analysieren.

Themenstarteram 27. September 2017 um 12:35

Danke schon mal für die Antworten.

ich hatte beide Assistenzsysteme schon im B7. Dort haben sie eindeutig besser funktioniert. Deshalb hab ich auch einen direkten Vergleich und bin nicht ganz zufrieden damit.

zu1. kann sein das etwas von einem anderen LKW erkannt wird. Muss ich mal beobachten. Heute auf der AB war es 110 obwohl unbegrenzt. Mit den 30 war erst ein mal. Meistens ist es 60, 70 oder 80.

zu 2. Ich fahre genauso wie mit meinem B7 an den Parklücken vorbei. Also recht langsam. Es hat auch schon mal funktioniert. So ist das nicht. Am Anfang hat er auch eine Längsparklücke als Querparklücke erkannt. Kann ich das eigentlich irgendwo einstellen ob es eine Längs oder Querparklücke ist und ob diese rechts oder links ist?

Es kann ja auch sein, das ich noch was einstellen oder beachten muss beim B8.

mittels blinken zeigt du deinem auto, wo es scannen soll. also ob du links oder rechts parken willst.

Zitat:

@pfaelzerwildsau schrieb am 27. September 2017 um 11:55:33 Uhr:

[...] ich nutze jedoch in erster Linie meine eigenen Augen.

[...] Und wenn die mir was anzeigt, was mir bei Beachtung ein Bußgeld beschert, bin ich erst mal selbst dran schuld.

Ist für mich eben ein Infosystem und keine Pflicht danach zu handeln.

Genau das vergessen einige immer wieder.

Es sind keine Auto-Piloten, sondern nur Assistenzsysteme. Assistenz = Unterstützung (!). Fehlfunktionen sind bei diesen Systemen für die Zulassung akzeptiert. Offenbar aber nicht für die Kunden.

Themenstarteram 27. September 2017 um 13:09

Zitat:

@Timmota schrieb am 27. September 2017 um 13:04:01 Uhr:

mittels blinken zeigt du deinem auto, wo es scannen soll. also ob du links oder rechts parken willst.

Danke. Das hab ich wohl dann in der BA überlesen. Das könnte des Rätzels Lösung sein. Ich hab schon vermutet das ich irgendeine Fehlbedienung mach. Beim B7 brauchte ich das nicht. Werde ich heute gleich ausprobieren.

Themenstarteram 27. September 2017 um 13:13

Zitat:

@laptop24 schrieb am 27. September 2017 um 13:04:16 Uhr:

Zitat:

@pfaelzerwildsau schrieb am 27. September 2017 um 11:55:33 Uhr:

[...] ich nutze jedoch in erster Linie meine eigenen Augen.

[...] Und wenn die mir was anzeigt, was mir bei Beachtung ein Bußgeld beschert, bin ich erst mal selbst dran schuld.

Ist für mich eben ein Infosystem und keine Pflicht danach zu handeln.

Genau das vergessen einige immer wieder.

Es sind keine Auto-Piloten, sondern nur Assistenzsysteme. Assistenz = Unterstützung (!). Fehlfunktionen sind bei diesen Systemen für die Zulassung akzeptiert. Offenbar aber nicht für die Kunden.

Natürlich benutze ich auch meine Augen. Aber wenn kein Schild da ist, mir das System signalisiert das ich zu schnell fahre obwohl gar keine Geschwindigkeitsbegrenzung ist, frage ich mich, hab ich was übersehen oder spinnt die Erkennung? Das ist nicht so toll, besonders wenn man sich die letzten 4 Jahre auf das System gut verlassen konnte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. kleine Probleme mit meinem neuen B8