ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Discover Pro SSD Tausch

Discover Pro SSD Tausch

VW Passat B8
Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 21:23

Hiho, evtl. hat dies ja schon einmal jemadn gemacht?

Kann man die SSD tauschen? Im schlimmsten Falle auch mit Garantie verlust?

Da ich meinen neuem vsl. 43KW bekomme und 30GB doch extrem wenig sind.

Keine Fragen wieso kein USB oder SD Card -> will ich nicht und fertig.

 

Ich hätte lieber eine 2TB SSD im DP drin.

Da meine MP3 Samlung mittlerweile gute 900 GB Umfassen und diese auch gern alles immer dabei haben will.

Evtl hat jemand Bilder der es gemacht hat oder Links zu einer „Anleitung“?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@GenXRoad schrieb am 8. Oktober 2017 um 13:09:51 Uhr:

Zitat:

@Jason_V. schrieb am 8. Oktober 2017 um 08:17:38 Uhr:

Das mein ich jetzt absolut nicht persönlich:

Ich denke, man muss sich von diversen Zwängen befreien und ehrlich zu sich sein.

Alternativ: steck dir doch in jeden Slot ne SD und häng an jeden Port nen USB-Stick.

Obs während der Fahrt aber so förderlich ist, sich zwischen 900GB Musik durchwühlen zu müssen?

Oder wie praktizierst du das?

Und: wie machst du das denn jetzt vor dem B8 bezüglich Speicher?

In welcher Hinsicht meinst du „Zwänge“?

 

Ich sehe eher die Zwänge seitens VW mit ihren künstlichen beschneidungen bei einem 3800€ teurem Navi/Radio/(entertainment)-System.

Zu 900GB Musik am PC ist es fach mit suche, der Passat hat Sprachbedienung die hoffentlich¿ funktioniert.

Sich selbst dem Zwang auszusetzen, man müsse ununterbrochen 900GB an Musik im Auto mitführen.

Das erinnert mich ein wenig an die E-Auto-Gegner, die unbedingt ein Fahrzeug brauchen, mit dem sie 1000km am Stück packen, weil sie das 1x pro Jahr fahren.

VW hat da sicherlich keine Zwänge, VW richtet sich nach normalen Fahrern und hat Kosten/Nutzen sowie Verkehrssicherheit mit im Blick.

Dass du mit der Sprachbedienung ein Lied anwählen kannst, kann ich mir nicht vorstellen.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Wie kommst du darauf. Der Speicher sei modular? Denke der wird fest sein. emmc flash mit großer Wahrscheinlichkeit.

Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 21:42

Weil überall die Rede von SSD Festplatte ist

Bedeutet in meinem Verständniss da da irgendwo eine 2,5Zoll SSD Hockt

Jetzt mal unabhängig davon, ob du die SSD tauschen kannst, oder nicht, bezüglich deiner MP3-Sammlung kannst du das ganze eh vergessen, weil das DPro nicht mal annähern so viele Dateien verwalten kann. Ich habe jetzt keine exakten Werte wo die genauen Grenzen liegen, Ich hab so grob 120GB (entsprechende SD-Karte gesteckt), und noch nicht mal diese Sammlung konnte das DP vollständig anzeigen.

Mfg

Manuel

Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 22:02

Zitat:

@msb8282 schrieb am 7. Oktober 2017 um 21:54:46 Uhr:

Jetzt mal unabhängig davon, ob du die SSD tauschen kannst, oder nicht, bezüglich deiner MP3-Sammlung kannst du das ganze eh vergessen, weil das DPro nicht mal annähern so viele Dateien verwalten kann. Ich habe jetzt keine exakten Werte wo die genauen Grenzen liegen, Ich hab so grob 120GB (entsprechende SD-Karte gesteckt), und noch nicht mal diese Sammlung konnte das DP vollständig anzeigen.

Mfg

Manuel

Hallo, danke, ich lese gerade den DP Thread hier in irgendeinem Forum da ist von 64GB/4000 Files die rede,

Muss ich gestehen ist für ein in meinem Falle fast für fast 3800€ da ich bei DP gezwungen werde ebenfalls das Business Premium Paket für 1755€ zu nehmen eine echt mega enttäuschende Leistung von VW.

Da kann ich ja eig „froh“ sein das mein GTE dank Dieselprämie und allem sontigem mit einer „Vollausstattung“ außer AHK/HUD/SH nur 45300€ kostet.

Hat mich jetzt gerade selber interessiert:

Zitat:

– Playlisten (nicht verkettet) nicht größer als 20 kB und mit nicht mehr als 1000 Einträgen.

– Pro Ordnerebene max. 1000 Elemente (Elemente sind Ordner, Playlisten und Audiodateien)

– Pro Datenträger max. 30000 Audiodateien.

– Auf DVD maximal 1000 Dateien pro Medium und Verzeichnis.

– In der Jukebox (SSD) maximal 3000 Dateien.

Wobei ich jetzt fairerweise noch dazu sagen muss, dass es noch die Vorgängergeneration vom DPro mit Drehknöpfen ist, und nicht die mitterweile neuere verbaute Generation. Keine Ahnung, ob sich die Grenzen da irgendwie geändert haben, müsste mal wer mit einer Fahrgestellnummer von einem neuen Modell bei vw-bordbuch.de bzw. dessen DPro-Anleitung nachlesen.

Mfg

Manuel

Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 22:11

Zitat:

@msb8282 schrieb am 7. Oktober 2017 um 22:07:40 Uhr:

Hat mich jetzt gerade selber interessiert:

Zitat:

@msb8282 schrieb am 7. Oktober 2017 um 22:07:40 Uhr:

Zitat:

– Playlisten (nicht verkettet) nicht größer als 20 kB und mit nicht mehr als 1000 Einträgen.

– Pro Ordnerebene max. 1000 Elemente (Elemente sind Ordner, Playlisten und Audiodateien)

– Pro Datenträger max. 30000 Audiodateien.

– Auf DVD maximal 1000 Dateien pro Medium und Verzeichnis.

– In der Jukebox (SSD) maximal 3000 Dateien.

Wobei ich jetzt fairerweise noch dazu sagen muss, dass es noch die Vorgängergeneration vom DPro mit Drehknöpfen ist, und nicht die mitterweile neuere verbaute Generation. Keine Ahnung, ob sich die Grenzen da irgendwie geändert haben, müsste mal wer mit einer Fahrgestellnummer von einem neuen Modell bei vw-bordbuch.de bzw. dessen DPro-Anleitung nachlesen.

Mfg

Manuel

Ich werde es wohl in hoffentlich in KW43 erfahren wenn ich in der Autostadt bin zum Abholen. ( wenn sich Termin nicht wieder Verschiebt nach bestellung hießes unverbindlich KW41 zur Abholung 4 Wochen später war es schon mal KW43 Unverbindlich)

 

Glaub aber werde den der mir die „Einführung“ ins KFZ gibt wohl lönchern mit Media Fragen, war bei meinem B6 eig schon vom RNS510 enttäuscht was die Multimedia funktionen angeht.

Zumal das RNS510 damals als Multimedia Gerät angepiesen wurde, jetzt heisst es zumindest nur noch Infotainmentsystem

Hat dein Handy Bluetooth?

Themenstarteram 8. Oktober 2017 um 8:02

Ja hat es aber das ist mit meiner Apple Watch verbunden ;)

Und nein mein Handy hat auch zu wenig Speicher, da bekomme ich keine Stunde Musik auf 256GB ;)

Daher wäre mir der wechsel der SSD das liebste wie gesagt ab 2TB ;)

Das mein ich jetzt absolut nicht persönlich:

 

Ich denke, man muss sich von diversen Zwängen befreien und ehrlich zu sich sein.

 

Alternativ: steck dir doch in jeden Slot ne SD und häng an jeden Port nen USB-Stick.

 

Obs während der Fahrt aber so förderlich ist, sich zwischen 900GB Musik durchwühlen zu müssen?

Oder wie praktizierst du das?

 

Und: wie machst du das denn jetzt vor dem B8 bezüglich Speicher?

Vorallem ist deine Garantie fürs Navi weg und das Risiko wäre mir viel zu hoch, da was umzubauen und hinterher geht nix mehr an einem Neuwagen.

Wie viel h pro Tag verbringst du im Auto?

Gruß

Markus

Themenstarteram 8. Oktober 2017 um 13:09

Zitat:

@Jason_V. schrieb am 8. Oktober 2017 um 08:17:38 Uhr:

Das mein ich jetzt absolut nicht persönlich:

Ich denke, man muss sich von diversen Zwängen befreien und ehrlich zu sich sein.

Alternativ: steck dir doch in jeden Slot ne SD und häng an jeden Port nen USB-Stick.

Obs während der Fahrt aber so förderlich ist, sich zwischen 900GB Musik durchwühlen zu müssen?

Oder wie praktizierst du das?

Und: wie machst du das denn jetzt vor dem B8 bezüglich Speicher?

In welcher Hinsicht meinst du „Zwänge“?

 

Ich sehe eher die Zwänge seitens VW mit ihren künstlichen beschneidungen bei einem 3800€ teurem Navi/Radio/(entertainment)-System.

Zu 900GB Musik am PC ist es fach mit suche, der Passat hat Sprachbedienung die hoffentlich¿ funktioniert.

Nimm es mir nicht übel, aber zum Zeitalter von diversen online Diensten bei denen man Filme/Serien Streamen kann, wird die Speicherung Zuhause auf diversen Medien (DVD/BluRay) einer starken Konkurenz ausgesetzt.

Da VW dir Mirrorlink und Co anbietet, bei denen du dann ein Musik Abo von diversen Herstellern betreiben kannst, das sich am Handy befindet, stehen dir sämtliche Lieder die es gibt zur Verfügung.

Der interne Speicher ist fürs Navi Kartenmaterial und ein wenig dann für dich zum speichern. Alles andere auf externen Medien.

Mal anders gefragt, wie stellst du dir das ganze kopieren vor, nimmt ja auch die ein oder andere Minute in Anspruch.

Davon ab das eine 2TB SSD sofern man sie als 2,5zoll wechseln könnte, aktuell immer noch als günstigstes Angebot über 500€ kostet, andere Hersteller liegen da bei knapp 1000€.

 

In meinen Firmen Laptop habe ich auch 256 oder 512 Gb ssd Speicher. Dieser ist aber winzig und sieht ähnlich wie Arbeitsspeicher aus, also auch da keine 2,5zoll mehr verbaut, wobei 1 oder 2 Slots dafür noch frei wären.

Themenstarteram 8. Oktober 2017 um 22:49

Leider wird ja CarPlay beim bewegen des Fahrzeug gesperrt, und ich sehe auch nicht ein hunderte € in einen Vertrag mit entsprechend hohem Internet Volumen auszugeben.

Ist zwar jetzt Jammern auf hohem Niveau, aber meine 3072GB reichen nichtmal um jetzt über den Monat zu kommen...

Das Bild ist schon etwas älter ;)

Wenn jetzt noch Perma Musik/Video Streaming dazu kommt dann komme ich nicht mehr bis 22/23 hin sondern evtl nur noch bis zu 15/16 eines Monat

 

Am Preis solle es nicht scheitern für eine 2TB SSD...

Wie gesagt der GTE kostet in meiner Konfig fast 70.000€ abzüglich aller Prämien usw. eben nur noch 45300€.

Mein PC hat 1x 1TB SSD und 9x 8TB HDD und ich hab keinen Speicherplatz frei...

Leider ist bei 10 SATA Ports mein Board voll

F4c456c9-981e-4b2b-a7cc-93c98ae28730

Dein User Name ist falsch, du solltest dich SirVodafone nennen, wer und wie bekommt man 3072GB Datenvolumen und was soll für die Privat Person ein solcher Tarif kosten? Darf man fragen was du auf 9x8TB Festplatten drauf hast?

Deine Antwort
Ähnliche Themen