ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Die hohen Sprit Preise

Die hohen Sprit Preise

Themenstarteram 28. August 2005 um 22:11

Was sagt Ihr den zu einem Streit, z.B. keiner soll am Wochenende Auto fahren oder tanken. Oder die Tankstellen oder Autobahnen zu machen oder nicht? Ich möchte mal eure meinung hören.

Ähnliche Themen
63 Antworten

Klar kann man sich über die hohen Spritpreise aufregen.

Die Ölkonzerne machen Rekordgewinne, usw.

Aber viel, viel wichtiger sind unsere Arbeitsplätze!

Wer geht denn auf die Straße, wenn mal wieder eine Firma hunderte Leute trotz Supergewinne entläßt?

Kommt die Solidaritätssteuer, kaum einer regt sich auf.

Die Tabaksteuer wird erhöht, man nimmt es hin.

Aber wehe es geht ans Auto!

Nein, das Pferd muß man ganz woanders aufzäunen.

Sind erst die Arbeitslosen von der Straße, sinken auch wieder die Steuern. Dann und auch erst dann, wird der Sprit wieder billiger.

der Sprit wird nicht mehr billiger. Das öl geht in 20 Jahren aus :)

Richtig vor allem wären die schön dumm wenn sie ihn wieder günstiger machen würden,also Leute stellt euch drauf ein es geht auf lange oder auch kurze Sicht nur noch hoch mit den Spritpreisen :-)

natürlich war schon hinreichend lange bekannt, dass die Vorräte sehr begrenzt sind. Man hätte das nicht von Anfang an verhökern und dann steigern, sondern gleich relativ teuer machen sollen. Denn gerade für den Bereich der Fliegerei gibt es nicht so viele Alternativen.

 

.... allerdings denkt die Wirtschaft eben wirtschaftlich und nicht vernünftig, denn sonst hieße sie Vernunft.

die Gemeinheit bestand und besteht eben darin, alle vom Öl abhängig sein zu lassen. Gäbe es mehr echte Alternativen, würden die Vorräte länger halten - denn das wir bei unserem Energiebedarf einen echten Kreislauf hinbekommen, glaube ich nicht.

Und das nur ein paar Euro von meiner Summe wegfällt ist auch falsch! Da dieses Öl auch eingekauft wurde, und zudem hier und für uns zu Benzin produziert wurde! Wenn wir das Benzin nicht kaufen und auch nicht verbrauchen, muss das Zeug woanders hin verhöckert werden, oder es wurde halt fürn Arscx produziert...

Wenn das Zeug nicht abgenommen wird, ist es auch wieder mit kosten verbunden das Zeug anders abzusetzen...

Zudem belegt die nicht abgesetzte Menge an Benzin Tankkapazität. Und diese ist sehr teuer.

Es wird nicht der Sprit auf Lager gebunkert sondern versucht dies just-in-time los zu werden.

Und mal eben so ne Raffinerie umzustellen kostet Millionen...

MfG

Zitat:

Wie soll man ohne Auto zur Arbeit kommen, die nicht per Bahn erreichbar ist ?

Es könnten aber die das Auto stehen lassen die locker zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen könnten.Bei uns in der Firma fahren welche mit dem Auto obwohl sie keinen Kilometer von der Firma wegwohnen,ist vor allem im Winter kostengünstig.

Zitat:

Wie bringen die Eltern die Kinder am sichersten in die Schule ?

Muß man Kinder zur Schule fahren die nur wenige 100m vom Wohnort entfernt ist?

Irgendwo sind wir deutschen schon recht faul geworden,wenn jeder anfängt nachzudenken welche Fahrten unter 1km man streichen könnte hätte jeder was gewonnen,;) ausser die die am Sprit verdienen.

Zitat:

Wie holt man Getränkekisten ab, ohne sich den Rücken kaputt zu tragen ?

Wenn man die Getränke beim örtlichen Händler mit einem Leiterwagen holt anstatt mit dem Auto zum nächsten Discounter zu fahren weil der 30 Cent billiger ist?

Es gibt viele Möglichkeiten um zu sparen,man muß dazu nur mal seinen Alltag durchleuchten.Vielleicht diesen auch nicht so verplanen das man immer hektisch mit dem Auto unterwegs ist sondern auch mal gemütlich dorthin laufen oder Radfahren kann.

Das viele Politiker weltfremd geworden sind ist leider eine Tatsache,bei Trittin kommt noch hinzu das er ein arroganter Zyniker ist.

Es is ja nicht nur horrend spritfressend, Kurzstrecken zu fahren - der Edelstahlauspuff meines Bekannten rostet schon durch. Und warum? Weil er 2 km zur Arbeit hat! da würd ich nie fahren! Bisher war mir das Auto Richtung FH einfach günstiger. Ab jetzt wird es das Semesterticket.

Zitat:

der Sprit wird nicht mehr billiger. Das öl geht in 20 Jahren aus

Wie lange die Ölreserven halten, darüber streiten sich die Gelehrten. Tatsache ist, das es immer schwieriger und somit teurer werden wird, Öl zu fördern.

Trotzdem könnte der Sprit bei uns z. Zt. deutlich billiger werden.

Wieviel % vom Spritpreis machen denn die Steuern aus?

Zitat:

Original geschrieben von need for speed2

Trotzdem könnte der Sprit bei uns z. Zt. deutlich billiger werden.

Das sehe ich genauso.

Es fehlt dazu einfach nur der politische Wille.

Zitat:

Original geschrieben von need for speed2

Wieviel % vom Spritpreis machen denn die Steuern aus?

Ich habe mit ca. 70% Steuern gerechnet, das kommt gut hin...

MfG

Zitat:

Original geschrieben von unilev

der Sprit wird nicht mehr billiger. Das öl geht in 20 Jahren aus :)

Genau deswegen habe ich geschrieben, das ich schon 2 jahre nicht mehr tanke,

Klar tanke ich, aber kein öl, und weil ich auf das auto angewiesen bin (schichtdienst und ÖNV??? das passt nicht) hab ich mir ne lösung gesucht und ich hoffe das das noch viele machen, und ich bin heil froh das ich diesen schritt getann habe, da die preise ja immer weiter steigen, was hab ich heut gesehen (umland berlin) 134,9 für Super, wo soll das noch hin????

Zitat:

Original geschrieben von Wirbelsturm

(...) was hab ich heut gesehen (umland berlin) 134,9 für Super, wo soll das noch hin????

Was is DAS wieder für ne Frage

Politischer Wille hin oder her - wo soll denn die Politik hinlangen, wenn sie die Steuern auf Sprit senkt? Sind Wohnung, Essen und Kleidung nicht wichtiger?

Geld ist offensichtlich wenig da im Staat...

Was aber auch wieder übertrieben ist:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,372143,00.html

 

.... was mir nicht gefällt, ist dass wieder so drüber herumdiskutiert wird. Das pack ich überhaupt nicht:

leztens hieß es im Radio, der Spritpreis wäre wegen Spekulanten künstlich erhöht. Statt das wieder abzuflachen, hat man wieder einen Vorwand, den Preis weiter raufzuschrauben. Irgendwie verhält es sich doch so:

- steigt der Doller, steigt der Sprit

- sinkt der Dollar, steigt der Sprit auch

- fällt in China ein Sack Reis um, steigt der Sprit

- fällt in China ein Fahrrad um, steigt der Sprit

und was ist, wenn alles gleichzeitig passiert?

 

Ich sehe ja ein, dass es nicht mehr billiger wird, aber dieses Affentheater pack ich nicht.

Themenstarteram 31. August 2005 um 22:11

Also natürlich meinte ich STREIK , aber es würde wirklich ins rollen kommen wenn wir alle nur es wollen. Man müsste es im ganzen forum bei MOTOR-TALK verbreiten. Schaut doch mal nach Spanien da kostet der Liter Super 1.10€ es geht wenn man will. Und die scheiss Politiker fahren in Ihren dicken Staats Karossen mit dicken Motoren. Sollen die doch mal mit der Bahn fahren. Ich hab mir mal ausgerechnet was eine Fahrt mit dem Zug nach Farnkfurt zur dies Jährigen IAA kostet . 80€ mit dem ICE aber nur Hin. Da tanke ich lieber mein Auto für dat Geld voll und scheisse auf die Bahn. Man soll ja mehr Bahn faheren alles betrug finde ich. Wie gesagt es muss bei uns Autofahrern klick im Kopf machen. Solange wir weiter das so hin nehmen wird sich nichts verbessern, es wird dann nur schlimmer. Ach so bei mir in Düsseldorf NRW koset Benzin 1,37€ hart hart hart. So denkt mal drüber nach.

Zitat:

Original geschrieben von chris_amg

die scheiss Politiker

machs besser !!!

Zitat:

Original geschrieben von chris_amg

die scheiss Politiker Sollen die doch mal mit der Bahn fahren....---------80€ mit dem ICE aber nur Hin. Da tanke ich lieber mein Auto für dat Geld voll und scheisse auf die Bahn,Man soll ja mehr Bahn faheren alles betrug finde ich

ja was denn nu dann wirds ja noch teurer nach deiner Rechnung für uns

Zitat:

Original geschrieben von chris_amg

So denkt mal drüber nach

und dabei wird bei allen auch bleiben

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Die hohen Sprit Preise