ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Die hohen Sprit Preise

Die hohen Sprit Preise

Themenstarteram 28. August 2005 um 22:11

Was sagt Ihr den zu einem Streit, z.B. keiner soll am Wochenende Auto fahren oder tanken. Oder die Tankstellen oder Autobahnen zu machen oder nicht? Ich möchte mal eure meinung hören.

Ähnliche Themen
63 Antworten

Jetzt hört mir auf mit: "da und da kostet der Liter Sprit so und so wenig". Sowas kann ich einfach nimmer lesen.

Spanien hat damit nichts zu tun und das Einkommen ist dort auch immernoch ein anderes als hier. In der Türkei und in England is Tanken deutlich teuerer.

am 31. August 2005 um 22:43

Wir müssen ALLE mal auf die Strasse und Demonstrieren... Soweit es geht aufs Autofahren verzichten (ist ja für'n guten Zweck), und Tankstellen boykotieren. Dann werden die da oben merken das wir nicht alles mit uns gefallen lassen und die Preise senken müssen!

Hat ja schonmal geklappt als BP boykotiert wurde.

Zitat:

Original geschrieben von Böhser Escort

Hat ja schonmal geklappt als BP boykotiert wurde.

Nur mit dem RIESEN Unterschied das man damals nicht aufs Tanken verzichten musste,weil wo ich damals getankt habe war mir eigentlich egal und jetzt hört auf zu Träumen das funkt eh net.

am 31. August 2005 um 22:48

Morgen gehts erst richtig los Leute... Wegen der Überflutung in New Orleans soll der Sprit bis zu 8 cent steigen... Voll krass.. hab heut mal voll getankt...

Na ja kann man eben nix machen. Traurig aber war

Zitat:

Original geschrieben von Böhser Escort

Wir müssen ALLE mal auf die Strasse und Demonstrieren... Soweit es geht aufs Autofahren verzichten (ist ja für'n guten Zweck), und Tankstellen boykotieren. Dann werden die da oben merken das wir nicht alles mit uns gefallen lassen und die Preise senken müssen!

Hat ja schonmal geklappt als BP boykotiert wurde.

Himmel, Arsch und Zwirn. Wir brauchen ein Dach über dem Kopf, was zum Fressen und was zum anziehen. Wenn wir das erstmal kapieren, kann man uns auch nimmer so viel abknöpfen.

weißt du eigentlich, dass nur ein Deutscher weiß, wie viel PS seine Karre hat?

In den meisten anderen Ländern interessiert es kaum jemanden!

Zitat:

Original geschrieben von unilev

In der Türkei und in England is Tanken deutlich teuerer.

Das soll doch nicht etwa ein Argument FÜR die hohen Spritpreise hier in Deutschland sein.

Nein, das soll ein Argument gegen die Argumente hier sein.

Yäeeek! 1,42€ der Liter!

Und auch noch 20 Ölplattformen weg! Also bald 1,80€!

Bald kann ich wieder richtig Autofahren, und muss es auch! Ich hoffe bis dahin ist der Preis wenigstens wieder bei um 1,30€!

MfG

tja, es is besser, sich dran zu gewöhnen... Wenn ich ein billiges Liegefahrrad hätte, würde ich öfter aufs Auto verzichten können (hab im Halswirbelbereich ein Nervenproblem, das mir das normale Radfahren nicht dauerhaft erlaubt)

Themenstarteram 1. September 2005 um 10:11

Fast jeder von euch redet um den heissen Brei. Man muss es einfach mal durch ziehen. Schluss

Tun wir eben nicht. Wir beweisen soch gerade, wie abhängig wir uns vom Spritpreis fühlen und das merkt der MArkt. Statt dessen sollten wir uns um Alternativen kümmern, denn typisch deutsches Gemecker hilft nicht weiter.

Ein deutsches Volk ist eh kaum zu ner Protestaktion zu bewegen.... man siehts auch an den NAchbarn: "Ja, die alternativen Kraftstoffe werden dann auch teuer" und es möchte jeder lieber weiter so rumdümpeln, obwhl die Zeit der fossilen Brennstoffe rum ist.

Noch dazu kommen ja auch noch so vmax-Threads - glaubst du, die Ölerei nimmt das Gejammer dann ernst? So lange noch einige wenige ans Rasen denken, freuen die sich irrsinnig über unsere Dummheit.

Wenn die Zigaretten 1 Euro das Stück kosten, gibt es immer noch Leute die rauchen. Genauso werden immer noch Leute teuren Sprit tanken.

Die einen sind auf ihr Auto angewiesen, bzw. sind so süchtig nach dem Qualm das sie nicht aufhören können.

Für andere ist es nur ein Hobby das sie sich leisten können.

Das ist mit fast allem so.

Die hohen Spritpreise sind ein Ärgernis, aber es gibt viel schlimmeres.

Statt Tankstellen zu boykotieren sollte man lieber gegen Arbeitstellenabbau demonstrieren.

Sinken die Arbeitslosenzahlen dann steigen die Einnahmen des Staates und dann können auch Steuern gesenkt werden.

Der Staat bekommt schon sein Geld. Wenn nicht über die Benzinsteuer dann eben über die Mehrwertsteuer.

Zitat:

Original geschrieben von need for speed2

...sollte man lieber gegen Arbeitstellenabbau demonstrieren.

Wird doch schon allerorts gemacht. Bringt nur keinen nennenswerten Erfolg....

ja also:

dann wirds auch gegen die Benzinpreise nix helfen. die Lebenshaltungskosten sind glaube ich um 30% gestiegen mit der Euro-Einführung.... das is gravierender als das Benzin. Wer anders denkt, soll super saufen...

Zitat:

Wird doch schon allerorts gemacht. Bringt nur keinen nennenswerten Erfolg....

Das sehe ich anders. Mann kann schon was erreichen, siehe Opel. Es nützt aber auch nichts, wenn mal ein paar hundert Angestellte mit Angehörigen eine Aktion machen. Da gehören schon mehr dazu. Aber Solidarität gibt es kaum in Deutschland.

Und dann soll eine Aktion gegen die hohen Spritpreise möglich sein?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Die hohen Sprit Preise