ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Das ewige Thema DPF beim 325d

Das ewige Thema DPF beim 325d

BMW 3er E90

Hallo zusammen,

Das Thema DPF lässt mich seitdem ich den 325d habe nicht los.

Ich habe den Wagen seit fast 2 Jahren und er hat immer mal wieder Phasen in denen er maximal eine Woche gut läuft (als ich ihn gekauft habe, einmal nach Benutzung von einem DPF-additiv und im Winter bei minusgraden). Ich habe im Sommer meinen Mechaniker gebeten den Filter zu reinigen, das hat er getan und der Wagen lief 2 Wochen mit voller Leistung. Ich habe mir vor 1 Monat einen generalüberholten DPF von artmaxturbo gekauft, der Wagen lief 3 Wochen gut und nun wieder nicht mehr. Der Aschewert für den DPF wurde auf 0 gesetzt. Es fühlt sich an als hätte ich 150 ps, es braucht mehr Drehzahl um Leistung zu haben (natürlich gibt er mich alles her) und ich bin ratlos genau wie mein Mechaniker. Das AGR Ventil haben wir gereinigt, die Drosselklappe auch, ich mache den Ölwechsel immer alle 15.000/20.000 und alle Filter sind neu. Woran kann es noch liegen dass der Filter sich immer wieder zusetzt? Wenn man das Auto am Tester anschließt - sagt der Herr mit dem Tester dass alle Werte ok sind sonst hätte es die Zeile rot angezeigt. Und wenn es jemand getan hat- könnte mir jemand per pn sagen wo ich meinen DPF entfernen lassen kann in Raum Köln und Umgebung? Das wäre meine Notlösung das würde ich nach dem TÜV machen. Und ja es ist mir bewusst dass es nicht erlaubt ist aber ich habe schon so unglaublich viel Geld ausgegeben dass ich manchmal den Wagen verfluche. Ich fahre jede Woche auf der Autobahn die nötige Zeit und Strecke um den Filter regelmäßig zu regenerieren, angestoßen wird mit der APP Carly für BMW und funktionieren tut es auch, nur Leistung ist keine da.

Vielen Dank im Voraus und bitte keine belehrenden Worte wegen dem TÜV und AU.

Ähnliche Themen
49 Antworten

Genau. Es kann auch die Verkabelung sein. Das reicht schon wenn er mal kurz unterbrochen wurde. Wenn du mit BMW SW ausliest steht da momentan (nicht) vorhanden, aber bereits gespeichert. Kommt es zur Unterbrechung, bricht auch die regenerationsfahrt ab. Normal dauert das ca 20-30 min

Ich kaufe den Sensor mal nochmal und schaue was passiert

Ich würde mal erst schauen ob der Fehler momentan vorhanden ist. Dann sollte er löschbar sein. Ist er es nicht erstmal prüfen ob da evtl ein Kabel am Auspuff hängt. Ist ja schön warm da unten.

Sensor wechseln hat keine Abhilfe geschafft. Ich habe vergessen zu sagen dass als ich vor 2/3 Wochen die Glühkerzen habe wechseln lassen eine Glühkerze verölt war. Nur eine und es war nicht die am Zylinder 1 wie im Fehlerspeicher beschrieben. Eventuell ist das wichtig?

Wird bisschen von der ASB runter gesifft haben. Aber der DPF sitzt ja auf der anderen Seite ;)

Nein die Glühkerze ist nicht oben sondern innen verölt, da wo die anderen verrußt sind also genau die Glühspitze. Die ASB sieht eigentlich dicht aus.

Was ich mir vorstellen kann ist dass es evtl auf dem Zylinder dann nicht so gut verbrennt und übermäßig rußt.

Ich habe gestern die ASB nochmal ausgebaut und die Dichtungen erneuert, mein AGR Ventil und die drosselklappe haben geglänzt und sahen aus wie neu. Gk Steuergerät kam auch neu nun ist nichts mehr im Fehlerspeicher außer der Zusatzwasserpumpe. Das Auto geht immernoch nicht wie es sollte. Ich habe mal zur Probe den lmm Stecker gezogen um zu gucken ob sich was verändert aber der Wagen lief problemlos weiter und es leuchtete keine MKL. Alle Öle und Filter sind neu. Ist es möglich dass es doch am lmm liegt? Der DPF regeneriert problemlos nach wie vor

@Tuner4

Ansaugbrücke wird nicht siffen, da keine Drallklappen

 

Wo liegt denn jetzt genau dein Problem?

 

Fehler Abgasgegendrucksensor ist jetzt weg oder noch vorhanden?

 

Hat der Wagen nicht die volle Leistung?

Nein drallklappen hatte ich keine drin.

Keine Fehler außer Zusatzwasserpumpe und der Wagen hat zu wenig Leistung, die gasannahme ist auch schlecht. Schau mal weiter oben ich habe nur zeitweise mal volle Leistung daher kann ich sagen dass diese definitiv fehlt :(

Steck mal den Unterdruckschlauch vom AGR ab, mach da mal eine Schraube rein, dass das halb wegs Dicht ist. Dann fahr mal.

 

MKL wird nach einer Weile an gehen, ist aber nicht schlimm.

Fahr mal so und schau mal, ob du dann volle Leistung hast

 

Mfg

Moin,

 

bzgl. des LMM: Läuft der Wagen mit abgezogenem LMM genau so schlecht?

 

Gruß

Mark

Ich habe mir gerade mal die Screenshots der Carly-App vom 8.November angesehen. Öltemperatur 114 Grad und Kühlmitteltemp nur 81 Grad?

Ich kann mir nicht vorstellen, bei so heißem Öl, daß die Kühlung richtig funktioniert.

Die 81 grad beziehen sich auf knapp 4000 Umdrehungen.

 

Das ist normal, dass die Temperatur runter geht, wenn man im Stand Gas gibt.

 

Das Bild davor hat die gewünschte Temperatur von 88grad

Das mit dem Unterdruckschlauch probiere ich gleich, stellt sich dann sofort eine Besserung ein oder muss ich x Kilometer fahren?

@Marekowski ich habe dies nur im Leerlauf getestet

Muss sich direkt bessern.

Probier das mal aus und fahr mal ausgiebig.

Wenn das nicht hilft kannst du ja lmm abziehen und dann nochmal fahren und schaun, ob du voll Leistung hast und dann berichten

Deine Antwort
Ähnliche Themen