ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Das ewige Thema DPF beim 325d

Das ewige Thema DPF beim 325d

BMW 3er E90

Hallo zusammen,

Das Thema DPF lässt mich seitdem ich den 325d habe nicht los.

Ich habe den Wagen seit fast 2 Jahren und er hat immer mal wieder Phasen in denen er maximal eine Woche gut läuft (als ich ihn gekauft habe, einmal nach Benutzung von einem DPF-additiv und im Winter bei minusgraden). Ich habe im Sommer meinen Mechaniker gebeten den Filter zu reinigen, das hat er getan und der Wagen lief 2 Wochen mit voller Leistung. Ich habe mir vor 1 Monat einen generalüberholten DPF von artmaxturbo gekauft, der Wagen lief 3 Wochen gut und nun wieder nicht mehr. Der Aschewert für den DPF wurde auf 0 gesetzt. Es fühlt sich an als hätte ich 150 ps, es braucht mehr Drehzahl um Leistung zu haben (natürlich gibt er mich alles her) und ich bin ratlos genau wie mein Mechaniker. Das AGR Ventil haben wir gereinigt, die Drosselklappe auch, ich mache den Ölwechsel immer alle 15.000/20.000 und alle Filter sind neu. Woran kann es noch liegen dass der Filter sich immer wieder zusetzt? Wenn man das Auto am Tester anschließt - sagt der Herr mit dem Tester dass alle Werte ok sind sonst hätte es die Zeile rot angezeigt. Und wenn es jemand getan hat- könnte mir jemand per pn sagen wo ich meinen DPF entfernen lassen kann in Raum Köln und Umgebung? Das wäre meine Notlösung das würde ich nach dem TÜV machen. Und ja es ist mir bewusst dass es nicht erlaubt ist aber ich habe schon so unglaublich viel Geld ausgegeben dass ich manchmal den Wagen verfluche. Ich fahre jede Woche auf der Autobahn die nötige Zeit und Strecke um den Filter regelmäßig zu regenerieren, angestoßen wird mit der APP Carly für BMW und funktionieren tut es auch, nur Leistung ist keine da.

Vielen Dank im Voraus und bitte keine belehrenden Worte wegen dem TÜV und AU.

Ähnliche Themen
49 Antworten

Ich habe einen leergeräumten dpf verbaut und seitdem alles bestens. habe auch den 325d lci aber mit dem 145kw Motor

Frag mal den Dorfbesorger, der kennt sich mit sowas aus, anscheinend ist unter bestimmten Umständen die regeneration gesperrt

Was musstest Du alles tun damit der leergeräumte DPF funktioniert, bzw. vom System ignoriert wird wie auch keine Fehlermeldungen erzeugt werden ?.

Dio!, Thermostate schon kontrolliert ?.

Hast hier schon gelesen -> guckst Du

Thermostat in Ordnung?

Naja, ich kriege keine Fehlermeldung eigentlich . ICH kann mir das nur so erklären das das System jetzt denkt,

Ahh kaum "Gegendruck " vom DPF der muss neu und frei sein ;) alles gut .

Manchmal jedoch Krieg ich ne Meldung ( vielleicht alle 3 Monate ) Emessionen zu hoch und wenn ich am nächsten Tag Auto wieder anmache ist wieder alles gut, auch wenn die Meldung kommt hab ich keine leistungseinbußen. Auto qualmt nur nach dem warm fahren etwas , wenn man danach mal was Gas gibt und wenn du an der Ampel stehst und der Wind steht richtig riecht es etwas.

Moin,

sollte die Diskussion erneut Richtung "leergeräumter DPF" abdriften, wird das Thema beendet.

Bitte beachtet die NUB von MT.

Danke

Gruß

Zimpalazumpala, MT-Moderator

Könnten es bei ihn auch die Glühkerzen sein?,

Tach zusammen

Nein! GK haben damit nichts zu tun.

Fehlerspeicher und Differenzdruck bei Leerlauf ,2000 und 4000 umin mal bitte. Wenn möglich bitte mal auslesen ob die Regeneration gesperrt ist mit toolset RG oder der App

Additive würde ich nicht da reinkippen. Wenn, dann professionell reinigen lassen. DPF ausbauen kommt meist teurer als alles zu reparieren. Illegal ist es außerdem.

Erstmal danke für die vielen Antworten!

Meine Thermostate funktionieren, diese sind recht neu da Sie mal kaputt waren.

Im Fehlerspeicher steht Glühkerze Zylinder 1 (aufgrund des Fehlers habe ich diese vor 2 Wochen austauschen lassen und der Fehler wird mir immernoch angezeigt)

Und Temperatursensor vor Partikelfilter (der ist zuletzt mit dem DPF erneuert worden, die Meldung geht aber auch nicht weg)

Mit Laptop, Tester und mit meiner App habe ich sie immer wieder gelöscht jedoch ohne Erfolg.

Diese sind aber recht neu.. mein Problem besteht aber leider seit fast 2 Jahren und ich verstehe das nicht dass mit die DPF's immer wieder verstopfen ich fahre wirklich regelmäßig jede Woche auf die Autobahn und warte bis alles regeneriert ist, meine App bestätigt es mir indem die Anforderung und das verglühen des Rußes angezeigt wird. Auch wenn er mit der Regeneration fertig ist sehe ich das. Ich weiß nicht mehr weiter

@Dorfbesorger ich glaube das was ich schon ausgeben musste für jeden Versuch übersteigt einen neuen Filter von BMW, nur bringt das eben auch nicht viel wenn Sie nach 2-3 Wochen verstopfen.

Ein Freund von mir hat bei seinem A5 seinen DPF sofort nach dem Kuf entfernt und den 3.0-er auf 300 ps gechipt. Er sagt alles läuft wunderbar es qualmt nur etwas beim Kaltstart und bei Vollgas auf der AB aber wirklich auch nur minimal. Ihn beneide ich

Gut. Solange der Fehler mit dem Temperatursensor nicht behoben ist, wird nicht regeneriert. Dann ist das kein Wunder dass das Ding immer wieder voll ist. Evtl ist der schlicht auch kaputt. Wurde der Sensortausch registriert?

Zur glühanlage. Wenn Steuergerät und Kerzen bereits erneuert wurden ist das dicke pluskabel kaputt. Bzw. der Stecker der ins GK Steuergerät geht.

Die Druckwerke hast noch vergessen....

Ich kann den Unmut verstehen. Aber wenn da jemand dran schraubt der das System nicht kennt kommt es immer wieder zu Problemen, die man eigentlich einfach lösen kann.

Gruß.

Ein original neuen DPF gibts bei ebay für ~ 400€.

Wenn der Wagen sauber abgestimmt ist, "qualmt" der auch ohne DPF kaum bis gar nicht.

Mein Opa hat auch den 325d vfl und der hatte nie Probleme mit dem DPF anders als iCh. ..

Der Filter bei eBay ist niemals Original. Das sind nachbauten. Die haben sich als sehr minderwertig herausgestellt. Am besten ist der originale. Wenn der für 350€ gereinigt wurde ist der wie neu. Allerdings muss man die Ursachen für einen vollen DPF abstellen. Ich hab knapp 200tkm und werte wie ein neuer Filter bei meiner alten Kutsche. Wenn man bissl drauf achtet. Läuft der ewig. Das ist allerdings auch blöd von BMW gemacht. Wenn eine Meldung kommt ist es meist zu spät.

am 8. November 2016 um 17:32

Wie sieht es mit dem Ölverbrauch aus ?

Den Turbo schon mal angesehen ob der öliger als normal ist? Vielleicht KGE schon mal gewechselt?

Hatte ein ähnliches Problem bei einem 320 M47, der auch im Stand so komisch gerochen hatt und der DPF war auch dauernd verstopft.

Zu hoher Ölverbrauch war bei mir die Ursache.

Deine Antwort
Ähnliche Themen