ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. dank eisbrocken auf straßen auto kaputt!!!

dank eisbrocken auf straßen auto kaputt!!!

BMW 3er E46
Themenstarteram 17. Dezember 2010 um 14:49

hi leutz,

an dieser stelle erst mal alle frohe weihnachten und einen guten rutsch in neue jahr.

so nun mal zu einem thema das viele von euch sicherlich kennen:

wir sind früh so gegen 10 uhr aus unserem dorf herausgefahren und die straßen waren nciht geschorrt d.h. nciht nur schnee sondern auch richtige eibrocken lagen auf der straße( durchmesser bestimmt so zwischen 15 und 40 cm). und dies nciht nur vereinzelt sondern überall so dass man diese nicht umfahren kann. als wir rausfuhren haben wir natürlich ein paar mitgenommen und mussten dann in der stadt festellen das dies leider nicht das wahre war. kurzes resultat: Stoßstange zerkratzt, beide radlaufabdeckungen also im radlauf das ganze plastikteil mehrfach gebrochen, unterbodenschutz gebrochen und aussentemperaturfühler abgerissen....

wir haben diesen vorfall gleich bei der zuständigen straßenmeisterei gemelded und sind glci zu :) um einen kostwnvoranschlag für den schaden zu bekommen. Leider noch nicht da ber er sagt schätzungsweise ca 1000-1500euro mit arbeit und alles.

es gibt außer meinem vater der mit im wagen saß auch einen unabhängigen zeugen der alles sah. fotos habe ich leider von der straße nicht mehr aber ich mache mal ein paar fotos vom wagen und von den brocken.

So nun stellt sich die frage wer trägt den schaden???

die stadt oder ich selber?

mir sagte man ich soll ein schadensprotokoll mit bildern und so ein die stadt schicken(also einer der dies macht) und der schaden würde übernommen werden!

ist das so???

oder bleib ich darauf sitzen?

würde mcih über antworten freuen.

mfg

Beste Antwort im Thema

Wenn man trotz ersichtlicher Eisbrocken mit geschätzten 50km/h über eben jene fährt muss man sich nicht wundern, wenn das Auto Schaden nimmt. Man hätte einfach abbremsen/ausweichen können.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Stadt den Schaden übernehmen wird. Warum denn auch? Ist für mich eigene Dummheit, so hart es klingt.

74 weitere Antworten
Ähnliche Themen
74 Antworten

Wenn man trotz ersichtlicher Eisbrocken mit geschätzten 50km/h über eben jene fährt muss man sich nicht wundern, wenn das Auto Schaden nimmt. Man hätte einfach abbremsen/ausweichen können.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Stadt den Schaden übernehmen wird. Warum denn auch? Ist für mich eigene Dummheit, so hart es klingt.

Zu 100% bleibst du auf den Kosten sitzen.

Grüße

Bei den steuern die wir für unsere autos zahlen finde ich es eine frechheit, dass die strassen morgens nicht frei sind! Ich musste heute morgen mit 50 über die landstr. schleichen um 5.30, das hat seit gestern abend ab ca 18h hier nicht mehr geschneit, was machen die mit unseren geld? Eine frechheit!!

Ich würde die stadt verklagen!

MFG

und dann?

man muss sich den witterungsverhältnissen schon anpassen.

Vielleicht kann man ja Petrus oder Frau Holle verklagen. Wobei Frau Holle ihre Betten ja immer ausschütteln lässt, damit es schneit.

Vielleicht hat sie ja einen Firmenhaftpflichtversicherung abgeschlossen, die solche Schäden deckt.

Ich finde es auch eine Unverschämtheit, daß bei diesen Wetterverhältnissen die Straßen nicht frei sind und ich eigenverantwortlich autofahren muß.

Deshalb frage ich: Wann wird die Bundesrepublik endlich überdacht ??

Ja, ok, wenn ein paar Brocken auf der Straße liegen und ein Ausweichen nicht möglich ist, dann muss man auch mal so einen Brocken überfahren. Ich würde es zwar unter allen Umständen irgendwie vermeiden, aber vielleicht ist es tatsächlich mal nicht möglich.

Wenn ich mir allerdings die Schäden an deinem Auto ansehe, frage ich mich schon, ob du jetzt eine normale Fahrt von A nach B unternommen hast, oder ob du eine Rallye-Wertungsprüfung gefahren bist.

@Donnerspiel: Ich fände es eine Frechheit, wenn der TE den Schaden von unseren Steuergeldern erstattet bekommt. Was die mit unseren Steuergeldern machen? Wahrscheinlich sind alle Räumfahrzeugfahrer in deiner Gegend seit 4:00 Uhr beim Kartenspielen gesitzt.:rolleyes:

ALSO..:D meine Meinung..:eek::confused::mad:

1. Die Leute die sich hier Aufregen, über nicht geräumte Strassen, oder Steuern sind für mich einfach nur primitiv, weil die Gesellschaft und der Staat sich wesentlich differentzierter zusammensetzt, als ihr glaubt..!! Ohne Worte..!! Wahrscheinlich Guido Westerwelle gewählt und sich dann darüber aufregen was mit den Steuergeldern passiert..!!! Da bekommt man einfach nur PLAQUE!!!!!!!!!!!!

2. Jeder sollte die Situationen die ihm begegnen Eigenständig beurteilen, das gilt insbesondere für den TE.. Wenn die Strasse in einem solchen Zustand ist, das ich nicht fahren kann, was man einschätzen können sollte, dann geht es nicht..!!! Wenn ich genauso wenig einschätzen kann, was mein Auto verkraftet bzw beschädigt, dann sollte man es ebenso stehen lassen..!!!

Meine persönliche Meinung..

Ich finde den Schnee schön..!! und ich kann fahren, auch ohne Staat und Streuwagen..!!:D:D

Zur Politik und der Rettung Deutschlands fällt mir nur ein, das das Proletariat weitaus stärker hinters Licht geführt wird, als jeder von denen/euch sich auch nur ansatzweise vorstellen kann!!!!

Ist so, kann man auch erfahren..natürlich nicht wenn man über den Räumdienst nachdenkt..:confused:

2-5% der Menschen in der BRD, bereichern sich fleißig an jedem Bürger.. so läuft das..

Strom??? Die Milliarden, werden für Imobilien, Yachten und sonstiges Vergnügen ausgegeben..:D:cool:

Die Zeche, wenn es schief geht, oder die Entsorgungskosten des Atommülls, bezahlt der Steuerzahler LooooL bis jetzt ungefähr 200 Milliarden in den nächsten 30 Jahren nochmalsoviel wenn alles glatt läuft..:D:D

Na weiß jemand, wie groß der Bundeshaushalt ist??? Nee, ohne google wohl nicht..LooooL

Aber wenn der Schneeflug nicht pünktlich fährt, das wißt ihr.. geil...:p So, ich fahre denn noch ne Runde.. was das kostet und was daran verdient wird.. dabei ist der Biosprit doch schon längst da, oder glaubt ihr, die Endzeitstimmung ist wahr.. ach, ihr glaub auch noch an den Weihnachtsmann, ja dann.. FROHE WEIHNACHTEN... Matze!!

am 18. Dezember 2010 um 1:25

also bei dem schaden auf den bildern muss das ja schon ordentlich gerummst haben...da wäre ich maximal im schritttempo lang gefahren...dann wär auch nix passiert...ich meine das man bei dem wetter mal irgendwo gegenrutscht, da kann sich keiner von frei sprechen, aber sowas? selbst schuld!

im übrigen kann man nicht erwarten das sämtliche straßen frei sind bei den verhältnissen, vorallem nicht bei dem was in nrw gestern und heute so abging, da kannst du steuergelder zahlen wie du willst, das ist logistisch nicht möglich sämtliche straßen frei zu bekommen;-)

zahl den schaden, ist lehrgeld, nächstes jahr biste vorsichtiger...

in dem sinne, schaden,- und staufreies we noch

ich denke mal die werden sagen dass man nur so schnell fahren darf dass man vor hindernissen rechtzeitig abbremsen muss.

einerseits hätte man den "gegenstand" von der straße räumen können wenn man sich unsicher war ob man den schadenslos überfahren kann.

möglicherweise könntest du auch argumentieren dass es vom optischen nach gewöhnlichen schneebällen aussah..

Zitat:

Original geschrieben von -Chicago-

ich denke mal die werden sagen dass man nur so schnell fahren darf dass man vor hindernissen rechtzeitig abbremsen muss.

einerseits hätte man den "gegenstand" von der straße räumen können wenn man sich unsicher war ob man den schadenslos überfahren kann.

Genauso ist es.

Da wir aber schon bei einer gesellschaftlichen Debatte sind. Heute ist es auch absolut üblich, den Fehler immer bei Anderen zu suchen, zuletzt bei sich selber. Fliege ich über meine eigen Füße, wird zuerst überlegt, wen kann ich haftbar machen

Themenstarteram 18. Dezember 2010 um 10:05

Zitat:

Original geschrieben von 325Ci-Fahrer

Ja, ok, wenn ein paar Brocken auf der Straße liegen und ein Ausweichen nicht möglich ist, dann muss man auch mal so einen Brocken überfahren. Ich würde es zwar unter allen Umständen irgendwie vermeiden, aber vielleicht ist es tatsächlich mal nicht möglich.

Wenn ich mir allerdings die Schäden an deinem Auto ansehe, frage ich mich schon, ob du jetzt eine normale Fahrt von A nach B unternommen hast, oder ob du eine Rallye-Wertungsprüfung gefahren bist.

@Donnerspiel: Ich fände es eine Frechheit, wenn der TE den Schaden von unseren Steuergeldern erstattet bekommt. Was die mit unseren Steuergeldern machen? Wahrscheinlich sind alle Räumfahrzeugfahrer in deiner Gegend seit 4:00 Uhr beim Kartenspielen gesitzt.:rolleyes:

kurz zur info es waren rießen brocken so verteilt das ein umherfahren nciht möglich war und das über 400-600m lang. und wir sind mit geschätzt 20km/h max. gefahren... wie gesagt dafür gibt es zeugen.

wenn ich darüber rasen würde, hätte ich pech gehabt und außerdem konnte man nciht mal 30 fahren weil unter dem schnee nur eis ist und das auto nur rutschte!!!

dieser beitrag gild inbesonders für habuda.

Zitat:

Original geschrieben von Pit 32

Genauso ist es.

Da wir aber schon bei einer gesellschaftlichen Debatte sind. Heute ist es auch absolut üblich, den Fehler immer bei Anderen zu suchen, zuletzt bei sich selber. Fliege ich über meine eigen Füße, wird zuerst überlegt, wen kann ich haftbar machen

Volle Zustimmung. Immer weniger Menschen sind in der Lage ihre eigene Blödheit zu erkennen und die daraus entstehenden Konsequenzen zu tragen.

Und jeder von uns - auch ich - hat mal einen Augenblick der vollkommenden geistigen Umnachtung ... na und? Egal, Konsequenzen tragen udn weiter geht's :)

@TE: Zahl Deinen Schaden selber.

Gruß, Frank

Themenstarteram 18. Dezember 2010 um 10:10

Zitat:

Original geschrieben von eibe10

ALSO..:D meine Meinung..:eek::confused::mad:

1. Die Leute die sich hier Aufregen, über nicht geräumte Strassen, oder Steuern sind für mich einfach nur primitiv, weil die Gesellschaft und der Staat sich wesentlich differentzierter zusammensetzt, als ihr glaubt..!! Ohne Worte..!! Wahrscheinlich Guido Westerwelle gewählt und sich dann darüber aufregen was mit den Steuergeldern passiert..!!! Da bekommt man einfach nur PLAQUE!!!!!!!!!!!!

2. Jeder sollte die Situationen die ihm begegnen Eigenständig beurteilen, das gilt insbesondere für den TE.. Wenn die Strasse in einem solchen Zustand ist, das ich nicht fahren kann, was man einschätzen können sollte, dann geht es nicht..!!! Wenn ich genauso wenig einschätzen kann, was mein Auto verkraftet bzw beschädigt, dann sollte man es ebenso stehen lassen..!!!

Meine persönliche Meinung..

Ich finde den Schnee schön..!! und ich kann fahren, auch ohne Staat und Streuwagen..!!:D:D

Zur Politik und der Rettung Deutschlands fällt mir nur ein, das das Proletariat weitaus stärker hinters Licht geführt wird, als jeder von denen/euch sich auch nur ansatzweise vorstellen kann!!!!

Ist so, kann man auch erfahren..natürlich nicht wenn man über den Räumdienst nachdenkt..:confused:

2-5% der Menschen in der BRD, bereichern sich fleißig an jedem Bürger.. so läuft das..

Strom??? Die Milliarden, werden für Imobilien, Yachten und sonstiges Vergnügen ausgegeben..:D:cool:

Die Zeche, wenn es schief geht, oder die Entsorgungskosten des Atommülls, bezahlt der Steuerzahler LooooL bis jetzt ungefähr 200 Milliarden in den nächsten 30 Jahren nochmalsoviel wenn alles glatt läuft..:D:D

Na weiß jemand, wie groß der Bundeshaushalt ist??? Nee, ohne google wohl nicht..LooooL

Aber wenn der Schneeflug nicht pünktlich fährt, das wißt ihr.. geil...:p So, ich fahre denn noch ne Runde.. was das kostet und was daran verdient wird.. dabei ist der Biosprit doch schon längst da, oder glaubt ihr, die Endzeitstimmung ist wahr.. ach, ihr glaub auch noch an den Weihnachtsmann, ja dann.. FROHE WEIHNACHTEN... Matze!!

hi,

noch so nebenbei,

ich habe mit dem zuständigen betrieb kleinbetrieb telefoniert der bei uns räumt und er hat mich beleidigt und gesagt das er keine zeit hätte die straßen bei uns zu räumen. ja genau das hat er gesagt. als ich daraufhin sagte dann solle er es einer großen firma überlassen oder schauen das er mehr fahrezuge auftreiben kann hat er aufgelegt!!!

und dass gemeinde nennt sich deutschland! live und wie es lebt !

komisch warum klappt es denn im ausland??? tschechei polen ich war schon öfters dort im tiefsten winter und sogar die kleinsten gassen sind frei? warum geht es denn nich bei uns auch??? denkt mal drüber nach leute!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. dank eisbrocken auf straßen auto kaputt!!!