ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Cabrio Beifahrertür ZV Stellmotor Ausbau! WIE ?

Cabrio Beifahrertür ZV Stellmotor Ausbau! WIE ?

Themenstarteram 3. Februar 2009 um 22:20

Hallo,

leider spuckt die Sufu nichts wertbares. So blieb mir nichts anderes über als diesen Thread zu erstellen.

Wie in der Überschrift schon steht möcht ich wissen wie sich der ZV Stellmotor bei einem Cabrio ausbauen lässt.

Bei mir ist die Beifahrerseite betroffen. Habe heute endlich den Stellmotor bekommen ( Danke Daniel.Krueger ). Dieser stammt jedoch aus einem Coupe und nicht aus einem Cabrio.

Habe mich gleich an die Arbeit rangemacht und zuerst die Türverkleidung abgemacht. Für einen Laien, der sowas zum ersten mal macht war es gar nicht mal so einfach das Ding abzubauen. Hier im Forum wird oft beschrieben, dass man nur drei Schrauben lösen muss und schon ist die Verkleidung ab. Nein verdammt, auch nachdem man die Schrauben gelöst hat, sitzt die Verkleidung noch bombenfest ( Lob an BMW). An der Verkleidung sind ca. 10-15 Clips angebracht, die an Türrahmen angeklipst sind.

Naja, nach ca. 20Minuten war die Verkleidung ab ( 19,5Min für die Clips gebraucht), jedoch war kein Stellmotor zu sehen. Ich dachte immer dieser ist hinter der Verkleidung angebracht, nein so war es nicht. Der Motor sitzt in der Tür drin und sehr schwer erreichbar. Habe bisschen versucht den Motor auszubauen, jedoch kein Erfolg gehabt.

Kann mir vielleicht einer, der das schonmal gemacht hat, detailliert (wirklich sehr detailliert, worauf ich achten muss etc.) erklären?

Habe ein Bild gemacht hänge es mit an.

PS.: Mir sind noch 2 Kabel aufgefallen. Das eine habe ich von dem Hochtöner abgebaut und das andere hing da einfach lose rum. Es ist nicht das, was für elekr. Spiegel ist, denn das steckt noch drin.

Danke schonmal für die Antworten. :)

Liebe Grüße

Ähnliche Themen
30 Antworten

Ich seh keine Bilder. :confused:

Der Stellmotor selbst wird rechts und links an der flachen Seite von einer Plastikklammer gehalten,deshalb die Aussparungen im Gehäuse,die du beim Ersatz sehen kannst.

Die etwas aufbiegen,dann kannst den Motor ganz einfach nach oben wegziehen (evtl. elektrischen Anschluß vorher abstecken,Stecker ist auch so ne Technik,wie beim Radiostecker).

Draufbekommen wird ein Geduldspiel.....habs aber letztendlich bei dem Herrn mit dem Cab letztes Jahr doch hinbekommen.Also ruhig bleiben. ;)

Ach übrigens,das ist egal,aus welcher Karosserievariante der Stellmotor ist,die vorderen (wo das der Fall ist) sind alle identisch.

Ich würd dir den ja austauschen,aber dazu wohnst a bisserl weit weg.....

 

Greetz

Cap

Der Stellmotor sitzt von oben auf dem Drehfallenschloß. Hinter dem Stellmotor (zur Fahrzeugaußenseite zeigend) befindet sich eine Kunststofflasche, die man nach außen drücken muß, dann kan man den Stellmotor nach oben abziehen.

Themenstarteram 3. Februar 2009 um 23:08

Zuerst möchte ich mich bei Daniel.Krüger bedanken. Der Motor ist heute angekommen.

Danke für die Antworten :) Von euch zwei habe ich auch di ersten Antworten erwartet. Sry Cap, hab vergessen das Bild anzuhängen. Habe mein Handy in das Loch reingehalten und von innen auch ein Bild gemacht. Das hänge ich auch noch mit an.

Themenstarteram 3. Februar 2009 um 23:10

Und das ist das Bild von "innen".Leider erkennt man nicht viel.

Das schwarze,verschwommene Etwas mittig oben im zweiten Bild ist der Steckverbinder des Stellmotors und das,was dann dranhängt,eben der Stellmotor selbst.Solltest du auch recht gut ertasten können.

Ich wußte,das ich mein Schloß mal hätte knipsen sollen,als ich es ausgebaut hatte....

Du hattest auch noch einen herunterhängenden Steckverbinder erwähnt.hast du davon auch ein Bild?

 

Greetz

Cap

Themenstarteram 3. Februar 2009 um 23:38

Zitat:

Original geschrieben von CaptainFuture01

 

Du hattest auch noch einen herunterhängenden Steckverbinder erwähnt.hast du davon auch ein Bild?

 

Greetz

Cap

Ja, davon habe ich auch ein Bild gemacht. Wollte das noch löschen, da sonst meine eigentliche Frage verloren geht. Aber habs dann irgendwie doch noch vergessen. Also hänge ich das bild jetzt mit an. Das Kabel mit dem weissen Stecker habe ich von dem Hochtöner abgemacht, soweit ich wiess, aber das andere sagt mir nichts. Weiss das vllt jemand?

Ja,das ist für den zweiten Lautsprecher in der Türverkleidung.....

Also für den ausm Hifi-System.Wurden die Türpappen schonmal getauscht?

 

Greetz

Cap

Themenstarteram 4. Februar 2009 um 5:57

Wie für den 2. Lautsprecher? Ich habe nur einen Lautsprecher und zwar den Hochtöner in der Verkleidung. Nicht dass ich es wüsste. Habe das Auto seit 3Monaten erst. Was der Vorbesitzer mit dem Auto angestellt hat weiss ich leider nicht. Der war nicht ganz ehrlich beim Verkauf hat sich leider später herausgestellt.

Aber in der Verkleidung steht innen 3.12.96 und das Auto wurde hergestellt am 2/97 und EZ ist 7/97 also gehe ich mal davon aus ( wenn das der Herstelldatum ist) dass das die Originalen Verkleidungen sind. Warum fragst du ?

Weil mir das spanisch vorkommt,das da ein Kabel für einen Lautsprecher liegt,der nie vorgesehen war....

Kannst du mir per PN mal die letzten 7 Stellen deiner Fahrgestellnummer zukommen lassen?Ich würd gern mal in die Ausstattungsliste schauen (laß ich dir dann auch zukommen ;) ).

 

Greetz

Cap

Ich habe mal ein paar Fotos gemacht, auf denen man auch etwas erkennen kann, damit sollte sich der Ein- und Ausbau eigenltich von selbst erklären:

Drehfallenschloß Beifahrertür mit Stellmotor in der Tür:

Drehfallenschloß Beifahrertür mit Stellmotor ausgebaut:

Drehfallenschloß Beifahrertür mit Stellmotor ausgebaut (anderer Blickwinkel):

Drehfallenschloß Beifahrertür mit Stellmotor ausgebaut (nochmals anderer Blickwinkel):

Drehfallenschloß Beifahrertür ohne Stellmotor:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Cabrio Beifahrertür ZV Stellmotor Ausbau! WIE ?