ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C250CDI nach 4 Wochen kaputt

C250CDI nach 4 Wochen kaputt

Themenstarteram 6. September 2009 um 11:08

Hallo,

mein neuer W204 ist seit 4 Wochen da. Diesmal ist es ja ein 250CDI mit AMG und einigen anderen netten Spielereien (z.B. Fahrdynamikpaket) geworden. Ich kann nur sagen: die 500NM drücken ordentlich ;-).

Gestern, nach 2647km, dann plötzlich die Motorleuchte in Gelb, Motor aus, und Schluss mit lustig ;-(

Dank Mobilitätservice habe ich jetzt als Übergang eine B180CDI. Bin mal gespannt, was es ist. Ich halte Euch aufm Laufenden.

Übrigens: Zum Anfang hatte ich auch gleich einen schnarrenden Bass hinten vom Harman Karden System. Dies konnte aber durch den Freundlichen schnell behoben werden. Ich hoffe nicht, dass ich ein Montagsaute erwischt habe. Hatte ihn aufm Montag abgeholt ;-)

hdiersse

Ähnliche Themen
87 Antworten

Wünsch dir viel Glück mit dem Wagen. Jetzt bezahlt ja eh noch Daimler, aber ein Montagsauto wäre keinem zu wünschen.  

Zitat:

Original geschrieben von hdiersse

Hallo,

mein neuer W204 ist seit 4 Wochen da. Diesmal ist es ja ein 250CDI mit AMG und einigen anderen netten Spielereien (z.B. Fahrdynamikpaket) geworden. Ich kann nur sagen: die 500NM drücken ordentlich ;-).

Gestern, nach 2647km, dann plötzlich die Motorleuchte in Gelb, Motor aus, und Schluss mit lustig ;-(

... Bin mal gespannt, was es ist. Ich halte Euch aufm Laufenden.

Das kann ich dir per Ferndiagnose sagen: es sind die Injektoren. offenbar hat man da zu serienanlauf vereinzelt probleme .

Habe meinen am 4.8 abgeholt, habe jetzt ca. 2700km auf dem Tacho hoffentlich bleibe ich von solchen Problemen geschont.

Wünsche Dir viel Glück...

Lass uns wissen was los ist.

Meiner hat jetzt etwa über 7000km und bis jetzt kann ich nicht meckern, bis jetzt garnichts. toi toi

grüße

Themenstarteram 8. September 2009 um 22:14

Hallo,

heute durfte ich die B-Klasse wieder abgeben, und meine C-Klasse abholen.

Es war irgend so ein Tankgeber defekt, der erkennt wie hoch der Diesel in der einen Kammer ist, um dann mittels Pumpe das Niveau beider Kammern auszugleichen. Die Kammern sind wohl durch die Antriebsweller geschuldet. Ich hatte also noch genug Sprit, aber in der falschen Kammer.-) In der Kneipe verdurstet, sozusagen ;-)

hdiersse

Zitat:

Original geschrieben von hdiersse

Hallo,

mein neuer W204 ist seit 4 Wochen da. Diesmal ist es ja ein 250CDI mit AMG und einigen anderen netten Spielereien (z.B. Fahrdynamikpaket) geworden. Ich kann nur sagen: die 500NM drücken ordentlich ;-).

Gestern, nach 2647km, dann plötzlich die Motorleuchte in Gelb, Motor aus, und Schluss mit lustig ;-(

Dank Mobilitätservice habe ich jetzt als Übergang eine B180CDI. Bin mal gespannt, was es ist. Ich halte Euch aufm Laufenden.

Übrigens: Zum Anfang hatte ich auch gleich einen schnarrenden Bass hinten vom Harman Karden System. Dies konnte aber durch den Freundlichen schnell behoben werden. Ich hoffe nicht, dass ich ein Montagsaute erwischt habe. Hatte ihn aufm Montag abgeholt ;-)

hdiersse

Lag der Fehler beim "schnarrenden Bass" vielleicht an der Vibration der Hutablage? Ich habe/hatte ein ähnliches Problem.Vielleicht gibts darüber noch ne Info.

Themenstarteram 9. September 2009 um 21:54

Hallo,

beim schnarrenden Bass lag es wohl an dem Gewinde des Subwoofergehäuses, welches an der Hutablage durch eine Schraube befestigt wurde. Wenn du im Kofferraum von unten auf die Hutablage schaust, gibt es nur ein Schraube (Mitte leicht rechts). Diese konnte bei mir nicht mehr festgeschraubt werden. Ich glaube der Freundliche hat einfach eine größere Schraube genommen…

hdiersse

Das hört sich extrem nach qualitativer Autotechnik an ... :D

Also der Pumpmechanismus zwischen den Tankkammern ist daher wichtig, da ja bei schneller Kurvenfahrt ein schon sehr geleerter Tank, dank der Fliehkraft dazu neigt im falschen Moment "leer" zu sein ...

Die Füllstandsensoren scheinen da gesponnen zu haben und haben die Pumpe im falschen Moment oder gar nicht reagier, um einen Ausgleich zu schaffen.

Brabbo Ingenieure !!!

Das kann manch Reisfresser Auto besser, sag ich aus eigener Erfahrung vor meiner Mercedes Zeit ...

@Celica

Der Fehler wurde doch sofort gefunden und behoben. Und Fehler gibt es auch genügend bei anderen Marken. Gut das du noch nie nen Fehler gemacht hast.  

Guten Morgen auch Eduard56...

das erinnert mich an die Frühserien bei VW, wo stets der Kunde den letzten Schliff der Entwicklung selbst vollziehen musste.

Als Gewährleistungssachbearbeiter bekommt man so einiges mit...

Ich gehe zwar stark davon aus, dass der Daimler hier nicht so stark den Kunden zur "Fertigentwicklung" benutzt, aber bei Beobachtung des 204 Forums kommen Parallelen auf ...

Ich warte derzeit auf ein tolles Angebot für einen Jahreswagen W204. Es soll ein 280 oder 350 Benziner sein Limo. mit AMG Optik + Technik + Sitze. Farbe Calcitweis, Schwarz oder eines der dunklen Graue wo ich den Namen nicht weiss.

Jedoch schrecken mich derartige Berichte noch gewaltig ab intensiver die Datenbank vom Daimler zu durchforsten.

Wenn ich so besorgt wäre, dann würd ich doch nen Reiskocher kaufen. Bei so vielen W204 Problemen fährst du damit sicher besser. Aber überleg mal, iwviel W204 Fahrer hier nicht schreiben, weil sie 100% zufrieden sind? Und kleine Probleme treten bei Menge an Elektronik immer mal wieder auf. Auch in Japan, England, Frankreich und Bayern! Die meisten Leute kommen ja erst ins Forum, wenn mal ein Problem auftritt, manche natürlich auch um sich mit Hilfe des Forums ein Auto zu konfigurieren, was sie sich nie leisten können. 

Mir hat mal ein VW-Meister gesagt, daß die Foren wären wie die Yellowpress beim Friseur. Dort wird eine neue Krankheit geschildert und am nächsten Tag sitzen viele beim Arzt und haben die Symptome. 

Ich kann dir nur raten, bevor du von deutscher Ingineurkunst enttäuscht wirst, dir ein anderes Fahrzeug zu kaufen. Du wartest ja hämisch auf jeden Fehler beim Daimler und vielleicht würde dein Wunsch dann zu sehr erfüllt.  :cool:

Zitat:

Original geschrieben von Eduard56

Wenn ich so besorgt wäre, dann würd ich doch nen Reiskocher kaufen. Bei so vielen W204 Problemen fährst du damit sicher besser. Aber überleg mal, iwviel W204 Fahrer hier nicht schreiben, weil sie 100% zufrieden sind? Und kleine Probleme treten bei Menge an Elektronik immer mal wieder auf. Auch in Japan, England, Frankreich und Bayern! Die meisten Leute kommen ja erst ins Forum, wenn mal ein Problem auftritt, manche natürlich auch um sich mit Hilfe des Forums ein Auto zu konfigurieren, was sie sich nie leisten können. 

Mir hat mal ein VW-Meister gesagt, daß die Foren wären wie die Yellowpress beim Friseur. Dort wird eine neue Krankheit geschildert und am nächsten Tag sitzen viele beim Arzt und haben die Symptome. 

Ich kann dir nur raten, bevor du von deutscher Ingineurkunst enttäuscht wirst, dir ein anderes Fahrzeug zu kaufen. Du wartest ja hämisch auf jeden Fehler beim Daimler und vielleicht würde dein Wunsch dann zu sehr erfüllt.  :cool:

Hallo Ede

Ich glaube das mit diesem Forum hat nichts damit zu tun ob W204 Fahrer zufrieden sind oder nicht die hier was reinschreiben.Es geht ja auch um Austausch von Meinungen und Erfahrungen.Wenn dann einer so rumnörgelt(davon gibts einige) solln sie sich doch ihren Reis kochen oder watt ;)

Sicher ist aber, dass die ersten Serien immer mehr mit Fehlern behaftet sind als die Späteren ...

Ich verstehe nur nicht, dass Ihr wegen eines kleines Vergleiches gleich mehr zwischen meine Zeilen interpretiert.

Meinen Kaufwunsch habe ich doch trotz kleiner Bedenken der Anfangsqualität eindeutig formuliert ...

 

P.S.: Gut zu wissen, dass sich noch andere um diese frühe Stunde langweilen ...

Du meintest oben übrigens die Farbe Tenoritgrau, die ich auch sehr schön finde!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C250CDI nach 4 Wochen kaputt