ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C200 CDI Verbrauch OK

C200 CDI Verbrauch OK

Themenstarteram 2. März 2008 um 7:24

Hallo zusammen,

ich habe am letzten Donnerstag meinen neuen C200 CDI Avantgarde abgeholt und bin dann ca. 230 km nach Hause gefahren. Von den 230 kom waren 200 Autobahn. Der Durchschnittsverbrauch lag bei 7,1 l obwohl ich immer an der 3000-er Grenze gefahren bin (sind ca 160 km/h) Mit diesen Werten bin ich voll und ganz zufrieden. Bei einem nagelneuen Auto 7,1 bei zügiger Autobahnfahrt ist vollkommen OK! Gestern bin ich dann etwas Landstraße gefahren und kam nach rund 60 km auf einen Durchschnitt von 6,2. Ich denke wenn das Auto erstmal richtig eingefahren ist, sollte die 5 vor der Komma kein Thema mehr sein! Natürlich bei entsprechender Fahrweise! Ich bin Anfang 30 und somit kein "Schleicher"!

Beste Antwort im Thema

Lieber Tierfreund,

(V8 Ponyfahrer aus dem Kreis HN)

mal ganz sachlich (und OT, sorry): die Beschreibung Deiner Fahrweise in Bezug auf das Auffahren auf den Vordermann auf der linken Fahrspur einer Autobahn ist die Darstellung (oder soll ich sagen "Geständnis") einer Straftat namens Nötigung. Ich interpretiere mal "Man fährt denen praktisch schon in den Kofferraum" als einen entsprechend geringen Abstand (unter 1/10 Tacho, wenn ich nicht irre). Ich mag auch keine Fahrer, die ein schneller daherkommenden auf der linken Spur ausbremsen. Nehmen wir an, rechts ist ein LKW, ich fahre dahinter und nähere mich mit mehr als 20 km/h größerer Geschwindigkeit als der LKW fährt (+ 20 km/h = Überholgrund - deshalb sind IMHO auch "Elefantenrennen" illegal, weil bei +2 km/h KEIN Überholgrund vorliegt. Das müsste man nur mal durchsetzen.) Du kommst mit noch höherer Geschwindigkeit auf der linken Spur von hinten. Ich darf dann auf die linke Spur, wenn Du nicht mehr als zumutbar abbremsen musst, und "zumutbar" ist m.W., dass Du den Fuß komplett vom Gas nimmst, wenn ich blinke. Falls Du, um einen Unfall zu vermeiden bremsen mußt, habe ich was falsch gemacht. Falls Du den Fuß nicht vom Gas nimmst wenn ich das Überholen beginne, und deshalb erst kurz vor meinem Kofferraum auf die Bremse gehst, dann hast Du was falsch gemacht. Wenn Du dabei den Sicherheitsabstand unterschreitest, dann erst recht, und falls Du drängelst (unter "1/10 Tacho" auffähst), wird aus der Ordungswidrigkeit schnell eine Straftat. Am besten Du verwendest noch die Lichthupe, wenn Du schon nah dran bist. Die Lichthupe aus größerer Entfernung, weil Du siehst, dass ich Deine Geschwindigkeit falsch eingeschätzt habe, oder weil Du mir sagen willst, dass ich rechts bleiben soll, ist ok, weil das ein "Ankündigen eines Überholvorgangs" ist, und das ist außerorts erlaubt.

So einfach ist das - und ich meine, mich an meine Fahrschule noch erinnern zu können. Übrigens auch daran, dass erlaubte Höchstgeschwindigkeiten einzuhalten sind. Wir haben keine "Ausnahmegenehmigung für zahlungswillige Raser" wie Dich, sondern Vorschriften, die das Miteinander regeln sollen. Selbst wenn Du deren Sinn nicht einsehen solltest (geht mir manchmal auch so), hast Du diese einzuhalten. (Punkt)

Ich wünsche in unser aller Interesse gute Besserung.

Michael

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten
am 2. März 2008 um 8:35

Hallo Simon250

Glückwunsch zum Neuen und allzeit gute Fahrt.

Ich habe meinen 200 CDI auch am Donnerstag abgeholt. Über knapp 400 km steht die Anzeig

ab Reset nun auf exakt 7,0 l. Gestern nach 100 km Ausfahrt LS/AB 40/60km wegen Sturm nicht schneller als 120 km/h

inklusive 10 min Stau

stand die Anzeige ab Start bei 6,2 l. Ich bevorzuge eher eine vorausschauende Fahrweise und halte

daher die 5 vor dem Komma bei meinem normalen Streckenprofiel für eher unwahrscheinlich.

Zitat:

Original geschrieben von simon250

Natürlich bei entsprechender Fahrweise! Ich bin Anfang 30 und somit kein "Schleicher"!

Und warum kaufst du dann die Schleichermotorisierung ? :D

ich find den Verbrauch super! Ich hab immer 12 im Stadtverkehr (meistens ca. 10km Kurzstrecke)

am 2. März 2008 um 11:15

Das ist ja kein Wunder, dass der Bordcomputer nach der Neuwagen-

abholung so wenig anzeigt...nur der nachgerechnete Wert gilt!

@simon

glückwunsch zum neuen auto.

die anzeige im KI ist nur ´ne optimierte schätzung. willst du es genau wissen, dann musst du nach dem tanken selbst rechnen.

nur für mich: ab welchem alter ist man denn zwangsläufig ein "schleicher"???

bin bald 52 und fahre noch ohne brille/aufgesetztem hut (besitze ja auch keinen). muss ich nun in der lkw-spur bleiben?

gruß, rainer

Zitat:

Original geschrieben von helmutyx59

nur für mich: ab welchem alter ist man denn zwangsläufig ein "schleicher"???

bin bald 52 und fahre noch ohne brille/aufgesetztem hut (besitze ja auch keinen). muss ich nun in der lkw-spur bleiben?

gruß, rainer

nein, natürlich nicht.

Schließlich halten sich viele pubertäre Charaktereigenschaften beim Mann bis ins hohe Alter :D

besten dank. da bin ich ja beruhigt...

schönen sonntag noch ohne sturmschäden...

Potzblitz aber auch.

Habe gerade nach dem tanken nachgerechnet und bin Überrascht, und zwar positiv.

28,10l auf 415km = 6,77l was bedeuten würde, dass das KI sogar zuviel anzeigt.

Ich habe an meiner Stammtanke getankt, bei der ich zumindest meinen peogeot immer

randvoll bekommen habe, aber Unsicherheiten bleiben natürlich.

Zitat:

Original geschrieben von DAiMA

28,10l auf 415km = 6,77l was bedeuten würde, dass das KI sogar zuviel anzeigt.

Ich gönne Dir das und fände es gut, aber rechne doch mal nach drei vollen Tankfüllungen nach.... bei 415km habe ich den Verdacht, dass die "Streuungen" beim Befüllen des Tanks doch etwas groß sind. Ich führe seit 1979 Tankbuch, und 415 km sind imho einfach zu wenig....

Hallo dl1gbm

Da gebe ich Dir natürlich absolut Recht, darum habe ich ja auch von Unsicherheiten geschrieben.

Bei meiner Tankstelle steht das Fzg. leicht schräg links und auch leicht nach vorne geneigt, und nur an dieser

konnte ich den Peugeot auch richtig Volltanken. Das kann selbstverständlich bei de C-Klasse systembedingt

wider ganz anders sein, und um den Verbrauch genau zu ermitteln, tanke ich wenn möglich immer an genau

diese Zapfsäule und das obwohl genau diese Tanke die teuerste weit und breit ist.

Warten wir mal ab was dabei rauskommt.

Zitat:

Original geschrieben von helmutyx59

die anzeige im KI ist nur ´ne optimierte schätzung. willst du es genau wissen, dann musst du nach dem tanken selbst rechnen.

Es handelt sich nicht nur um eine "optimierte Schätzung". Hier wird die genaue Einspritzmenge einbezogen.

Trotzdem gibt es ab Werk teilweise Abweichungen zum Realverbrauch. Diese kann man aber über mehrere Tankfüllungen hinweg feststellen (Abweichung ist prozentual) und dann per Stardiagnose anpassen lassen. Wird im KI gespeichert. Danach stimmen die angezeigten Werte exakt.

Themenstarteram 6. März 2008 um 12:16

Hallo zusammen,

sorry, daß ich mich erst jetzt melde aber war etwas im Stress.

Hab jetzt die ersten 1300 km runter. Der Verbrauch ist laut Anzeige in Summe bei 6,2 Liter. Hat evtl. auch damit zu tun, daß ich jeden Tag 190 km fahre (95 hin 95 zurück) und das alles Landstraße.

Evtl. wird der Verbrauch, nachdem er richtig eingefahren ist, noch weniger. Wir werden sehen.

Frage noch an die Experten: Soll ich das Auto jetzt erst mal richtig ausfahren, sprich Autobahn ne halbe Stunde Vollgas oder ist das nicht notwendig?

Bis denn

Simon

Zitat:

Original geschrieben von simon250

Hallo zusammen,

sorry, daß ich mich erst jetzt melde aber war etwas im Stress.

Hab jetzt die ersten 1300 km runter. Der Verbrauch ist laut Anzeige in Summe bei 6,2 Liter. Hat evtl. auch damit zu tun, daß ich jeden Tag 190 km fahre (95 hin 95 zurück) und das alles Landstraße.

Evtl. wird der Verbrauch, nachdem er richtig eingefahren ist, noch weniger. Wir werden sehen.

Frage noch an die Experten: Soll ich das Auto jetzt erst mal richtig ausfahren, sprich Autobahn ne halbe Stunde Vollgas oder ist das nicht notwendig?

Bis denn

Simon

Nicht notwendig, da

1. in D ohnehin nur selten so möglich.

2. in anderen Ländern als D völlig undenkbar.

Also muss das Auto auch ohne bestens funktionieren.

Zitat:

Original geschrieben von simon250

Hallo zusammen,

sorry, daß ich mich erst jetzt melde aber war etwas im Stress.

Hab jetzt die ersten 1300 km runter. Der Verbrauch ist laut Anzeige in Summe bei 6,2 Liter. Hat evtl. auch damit zu tun, daß ich jeden Tag 190 km fahre (95 hin 95 zurück) und das alles Landstraße.

Evtl. wird der Verbrauch, nachdem er richtig eingefahren ist, noch weniger. Wir werden sehen.

Frage noch an die Experten: Soll ich das Auto jetzt erst mal richtig ausfahren, sprich Autobahn ne halbe Stunde Vollgas oder ist das nicht notwendig?

Bis denn

Simon

Solltest du einen DPF verbaut haben, können zügige Autobahnfahrten generell nicht schaden, da der DPF nur bei hohen Drehzahlen richtig gereinigt werden.

Gruß,

Marc

Deine Antwort
Ähnliche Themen