ForumTT 8N
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8N
  7. Bremsscheiben AUDI TT 1.8 wann erneuern?

Bremsscheiben AUDI TT 1.8 wann erneuern?

Themenstarteram 30. Juni 2010 um 13:15

Hallo liebe TT´ler,

musste heute dringend zum TüV. Bin 2 Monate drüber. Dachte mir, ich fahre zum Freundlichen und der macht gleich TÜV und noch gleich paar kleine Reperaturen mit (Neue Schalteinheit für elektr. Außenspiegel, war abgebrochen, und ein neues Blnkerrelais).

Dann rief mich der Meister an und meinte, ich brauche neue Bremsscheiben HINTEN, die sind von außen noch ok, aber von innen sind die total fertig, laut Aussage vom TÜV Mann.

Kann das sein, oder ist das Abzocke. Soll 350 Euronen löhnen für 2 neue Scheiben mit Einbau.

Und dann noch dass: Distanzscheiben 30mm sind nicht eingetragen und müssen jetzt raus. Neue mit Eintragung für 120 Euro gleich mitmachen lassen?

Danke für eure Anworten im Voraus !

Chris

Ähnliche Themen
12 Antworten
am 30. Juni 2010 um 13:53

Hier mal die Verscheißgrenzen für die verschiedenen Bremsteile.

Anschauen müsstest Du die Scheiben wohl selbst wenn Du der Aussage vom Freundlichen nicht traust (habe leider gerade meine Glaskugel in der Inspektion sonst hätte ich selbst mal eben die Scheiben begutachtet ;) ).

Die hinteren Scheiben haben bei mir ~46€ gekostet (Erstausrüsterqualität im Zubehörhandel). Einbau kann man mit etwas handwerklichem Geschick auch selbst erledigen.

Das mit den Distanzscheiben ist 'ne klare Sache:

Nicht eingetragen --> kein TÜV.

Willste TÜV ? --> Eintragen lassen --> Die Kosten die Du früher mal gepart hast (oder auch der Vorbesitzer) sind halt jetzt fällig.

am 30. Juni 2010 um 14:32

Bei dem "selber machen" möchte ich widersprechen! Wer nicht mal weiß, wann Scheiben fertig sind, sollte da auch nichts selber wechseln!

Ich mache bei meinen Autos die Bremsen immer selber, aber ich weiß halt auch wie es funktioniert und wann was neu werden muss.

@carharttchris: Kaufe neue Scheiben für hinten, fahr in die nächste freie Werkstatt (zur Not auch beim Freundlichen) und du bist auf der sicheren Seite. Suche dir für deine Distanzscheiben ein Gutachten und trage die gleich beim TÜV mit ein. Wieso willst du neue kaufen? Hast doch schon welche.

Ich hab mir von Audi gelochte Scheiben an der VA mit Ferodobelägen verbauen lassen, da war ich noch weit weg von dem was sie bei dir für die HA verlangen! Da würde ich also mal nachhaken!

Distanzen raus und gut ists.

Aber Junge, was hast du für ein Verhältnis zu deinem Auto dass dus mit nicht eingetragenem Zubehör zum TÜV stellst???

am 30. Juni 2010 um 15:36

Fahr fuer die bremsen von mir aus zu atu. Aber nicht diese apotheken Preise zahlen. Materialpreis sind rund 40€ im Zubehör. Wuerde auch gleich die Beläge machen. Kost nur ~20€ mehr. Beim machen lassen lass dir mal nen Angebot machen!

Distanzen neu nur weils Gutachten nicht da ist und 120€ Löhnen? Haben die nen Rappel?????!!!! Drin lassen und mit gutachten eintragen lassen. Bekommste beim Hersteller. Wenn von H&R sogar gratis auf deren Homepage. Bei Power tech kann ich dir ggf weiterhelfen. Dann Mail mit ne pn.

Themenstarteram 30. Juni 2010 um 17:19

So meine Freunde,

die Distanzen müssen jetzt vorne (15mm und hinten 30mm) beide erstmal raus, dann gibts morgen früh auch den TüV. Da hat mir der Freundliche vor 2 Jahren den Audi nicht ganz sauber verkauft. Der steht aber für alle Kosten bereit um nachträglich wieder alles passend herzurichten.

Da mein Auto nicht fristgerecht fertig wurde heute, bezahle ich für neue Bremsscheiben hinten inkl. aller Kosten fix 200 Euro. Das geht denke ich, oder?

Beste Grüße

Hat einer Erfahrungen mit Fleischhauer in Köln, Clevischer RIng?

am 30. Juni 2010 um 17:20

Zitat:

Original geschrieben von Jason_V.

Aber Junge, was hast du für ein Verhältnis zu deinem Auto dass dus mit nicht eingetragenem Zubehör zum TÜV stellst???

Dazu fällt mir was ein:

Mein Vorbesitzer hatte hinten 20 Distanzscheiben drauf, die waren auch eingetragen. Als ich mal wieder Felgen eintragen war, hat der Prüfer festgestellt, dass die Distanzscheiben zwar eingetragen sind, aber an der VA. Vorher ist das nie aufgefallen, weder beim TÜV noch bei Kontrollen.

am 30. Juni 2010 um 17:40

Ist aber so nicht zulaessig. Va. Dissis zu fahren und ha nicht. Wenn nur hinten oder hinten und vorne. War er wohl beim schreiben in Gedanken und meinte hinten ^^

am 30. Juni 2010 um 18:50

Vielleicht war es auch die Dame bei der Zulassungsstelle, die aus der 15.2 eine 15.1 gemacht hat. Den Eintragungsbericht von damals habe ich nicht mehr.

Themenstarteram 1. Juli 2010 um 10:17

Ihc hole gleich meinen TT von der Werkstatt ab. Ich habe 235 / 40 / 18 Reifen drauf. Vorher hatte ich vorne 15mm und hinten 30mm Distanz. JETZT erstmal nur hinten 15mm.

Ich hoffe, dass sieht jetzt nicht total schrecklich aus und ich fall gleich um. Und ich hoffe auch, dass die Reifen jetzt auch noch passen. Hat da einer eine Ahnung ob die jetzt Schleifen im Radkasten oder so?

Beste Grüße aus Köln

Chris

Sicher dass das Fahrzeug direkt bei Audi ist? Erst 350 und jetzt auf einmal gehen auch 200? Komisch.

Und wie gesagt, mit den Zubehörscheiben+Klötzen+Einbau bei Audi war ich damals noch unter 300 Euro. Die Bremsen waren aber um einiges besser als die Originalen. Und ich spreche hier von der VA, die ja teurer sein müsste als deine HA!

Themenstarteram 1. Juli 2010 um 11:15

Ja, ist beim Freundlichen direkt bei Audi. Bremsklötze werden gerettet, die haben erst 20000 runter und sollen wohl wie neu sein. Also nur Scheiben HA und Einbau für 200 Euronen. Hatte nachverhandelt, weil die mir jetzt son nen Ärger machen mit nicht fertig, TüV sagt nein, wissen wir auch nicht usw....

am 29. Juli 2010 um 20:50

Hi,

bin ganz neu hier.Du scheinst Dich mit den Bremsen auszukennen.

Ich bin gerade dabei Scheiben und Beläge/Klötze hinten an meinem TT zu erneuern.

Da ja nun die neuen Beläge und Scheiben dicker sind als die alten verschlissenen,bekomme ich den

Bremssattel mit dem Ausrückkolben nicht mehr über die Beläge.

Meine Frage nun: Wie bekomme ich den Kolben zurück gedrückt,da dieser ja wohl über eine Art Verzahnung bzw. Einrastsystem wegen der Betätigung des Festsellbremsseils zu weit ausgerückt ist.

Muss der Kolben evtl. gedreht werden und gleichzeitig der Hebel betätigt werden oder wie bekomme ich ihn in die Ausgangsstellung zurück ? Einfach zurückdrücken,wie bei einem herkömmlichen Sattelkolben geht nicht !!

Würde mich sehr über eine rasche Antwort freuen.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß

Micha (TT-Treiber)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8N
  7. Bremsscheiben AUDI TT 1.8 wann erneuern?