• Online: 1.596

Audi TT 8N 1.8 T Quattro Test

15.12.2011 11:55    |   Bericht erstellt von HerbertR

Testfahrzeug Audi TT 8N 1.8 T quattro
Leistung 225 PS / 165 Kw
Hubraum 1781
HSN 8307
TSN AAD
Aufbauart Sportwagen/Coupe
Kilometerstand 75000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 5/2000
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von HerbertR 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi TT 8N anzeigen Gesamtwertung Audi TT 8N (1998 - 2006) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
8 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Besitze das Fahrzeug seit 05/2000 (Neuwagen). Wird nur noch im Sommer und bei schönem Wetter gefahren. Seit 2004 Leistungsteigerung und diverse Umbauten durch MTM (Abgasanlage, Luftführung, Bremsen, Sachs-Kupplung, etc....) als Individualoptimierung auf 282 PS und ca 400 Nm. Mein Spassfahrzeug geb ich niemals her.... :-))

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Für meinen Geschmack ist der TT eine Designikone und ein sehr schöner Sportwagen. Ich liebe das Design. Die Karosserie ist für meinen Geschmack übersichtlich genug, Parksensoren habe ich noch nie vermisst. Die vorderen Sitze sind bequem, es ist vorne genug Platz vorhanden. Die hinteren Sitze taugen nur als Notsitze auf kurzen Strecken oder für Kinder. Der Kofferraum ist beim Coupe mit Umklappen der hinteren Sitze sehr gross, die Ladekante aber sehr hoch. Die Verarbeitungsqualität ist super, ausser der Hutablage (bekanntes Problem, kann man "Entknarzen") klappert und knarzt nicht und nach über 11 Jahren sieht der Wagen im Inneren fast aus wie neu. Auch der Lack ist (bei regelmässiger Pflege und Garage) noch tiptop.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + für mich ein perfektes Design
  • + auch nach über 10 Jahren noch perfekte Verarbeitungsqualität
  • - keins

Antrieb

4.0 von 5

Basismotorisierung ist der 225PS starke 1.8t 4-Zylinder 5-Ventil Turbo mit K04-Lader mit einem maximalen Drehmoment von 280 Nm. Damit ist des 1400kg schwere Fahrzeug mit Allradantrieb schon nicht untermotorisiert. Aber nach einem Umbau durch MTM beträgt die Leistung nun gemessen 282 PS bei knapp 400 Nm. Ersetzt werden musste natürlich die Kupplung. Hier kommt jetzt eine Sachs-Kupplung mit organischem Belag (bis 500Nm) zum Einsatz. (Hier gibt es eine alte und eine neue Version bei Sachs. Unbedingt auf die neue Version achten, da die alte nur bis 400 Nm geht!) Das 6-Gang Schaltgetriebe hat kurze Schaltwege, die Leistungsentfaltung des Fahrzeugs ist geprägt von einem unfassbaren Turbo-Bumms :-))

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + guter Verbrauch für ein Auto dieser Leistungsklasse
  • - trotz ESP im Grenzbereich evtl. zickig

Fahrdynamik

5.0 von 5

Das Fahrzeug ist sehr wendig, agil, macht einfach nur Spass. Der Verbrauch ist akzeptabel. Der Klang trotz Sportauspuff nicht so beeindruckend wie bei meinem R36. Insgesamt ein bezahlbarer Sportwagen. Der Quattro-Antrieb sorgt für genügend Traktion auch bei nasser Strasse. Auch im Winter (bin den Wagen 4 Jahre auch im Winter gefahren) mit 16 zoll Felgen und Winterreifen uneingschränkt alltagstauglich! Die originalen Bremsen sind schwächlich und hatten ein gravierendes Nassbremsproblem, daher bei mir eine Bremsenumbau gemacht....

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Go-Kart-Feeling
  • - originale Bremsen wenig standfest und nässeempfindlich

Komfort

3.5 von 5

Der Wagen ist sportlich, nicht komfortabel. Es handelt sich um eine Fahrmaschine ohne grossen Komfortanspruch. Dennoch empfinde ich es nicht unangenehm auch lange Strecken mit dem Auto zu fahren. Was mir persönlich sehr gut gefällt sind die weit herunter gezogenen Dachlinienen, damit fühlt man sich so richtig gut aufgehoben :-)

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitze auch nach 10 Jahren bei regelmässiger Lederpflege top
  • - hinten nur für Kinder bis 1,50m geeignet

Emotion

5.0 von 5

Der TT ist einfach Emotion pur!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + für mich einer der schönsten Sportwagen
  • - kein Kontra in dieser Kategorie

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 53347
Haftpflicht 200-300 Euro (35%)
Vollkasko 200-400 Euro 35%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Getriebe/Kupplung - Schwungrad (3000 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Für mich ein sehr emotionsgeladenes, polarisierendes Auto. Nach der langen Zeit freue ich mich immer noch jedes Mal, wenn ich fahre. Über die ganze Zeit ausgesprochen zuverlässig. Ich denke entweder man hasst ihn oder man liebt ihn !

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Im Unterhalt jedoch nicht ganz billig und im Grenzbereich nicht immer gutmütig.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
8 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

15.02.2012 14:51    |    Twinni

Der 8N war mein schönstes Auto. Hatte zwei davon. Dann einen 8J gekauft und nach 8 Monaten wieder abgegeben. Emotionen kamen nur beim Ur-TT auf.

 

Andreas

Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests