• Online: 1.603

AudiTT Oben ohne - mit Hindernissen

Die Kinder werden flügge. Auf der Bank gibt es keine Zinsen. Schrauben war schon immer mein Hobby. Warum dann nicht einen Youngtimer kaufen, basteln und fahren. Audi TT 8N Roadster BJ 1999 :)

30.06.2018 14:28    |    B@rnd    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: 8N, Ablaufschlauch, Aktionen, Audi, TT

So ein Roadster macht bei schönem Wetter eine Menge Spaß. Selbst bei überraschendem Regen...Einfach Kaputze "aufsetzen" und alles gut. Dumm nur, wenn man feststellt, dass da irgendwo Wasser reinkommt. Jetzt hatte ich ja bereits die Scheibe neu einkleben (lassen) und war dann schon der Meinung...Das größte Loch ist gestopft. Lediglich diese Ablaufschläuche in der Karosserie sitzen nicht mehr da wo sie hin sollen.

 

Ablaufschälchen HutablageAblaufschälchen Hutablage RückwandRückwand super zum staubsaugen...super zum staubsaugen...

 

Beim Aufarbeiten des Leders hatte ich ja schon erwähnt, dass ich die "Gunst der Stunde" nutzte und gleich mal die Rückwand entfernte. So ein TTR ist innen ganz schön eng, wenn die Sitze noch drin sind. Das Elend war dabei schnell zu erkennen. Im Prinzip ist in der "Hutablage" links und rechts eine Auffangschale in den beiden Ecken verbaut.

 

ablaufschlauch-4ablaufschlauch-4

Bei nem Regenschauer läuft da recht viel in die KarosseBei nem Regenschauer läuft da recht viel in die Karosse

An diesen sind in der Karosserie je ein Schlauch angeschlossen der im hinteren Radkasten endet. Wenn dieser Schlauch also abrutscht, fließt das "bisschen" Wasser, direkt in die Karosserie. Es gibt TTR Besitzer, die Berichten von nassen Fußmatten oder spinnender Elektronik. Bei mir war da allerdings noch nichts zu merken. Ich habe mir jedoch bei einem der vielen Regenschauer der letzten Wochen auch mal die Mühe gemacht, zu schauen wieviel Wasser da so kommt. Das war überraschend viel! Wenn man sich dann mal die Konstruktion des Daches - speziell des Abschlusses zum Türfenster - anschaut, wird schnell klar, woher das Wasser kommt. Meiner Meinung nach ist also dieses Schälchen irgendwie eine Notlösung.

 

ist schon ein amtliches Loch...oder?ist schon ein amtliches Loch...oder?

Ich habe mir viele andere Cabrios angeschaut. So ein Loch habe ich nirgends gesehen.

 

Umso wichtiger ist es deshalb, dass der Ablauf wieder funktioniert.

 

 

Folgende Teile werden benötigt:

 

  • Ein Wellschlauch aus dem Baumarkt 25mm innen und 30,5 mm außen. Der passt perfekt, da er einerseits durch das Loch in der Karosserie und Andererseits über den "Stutzen" des Schälchens innen passen muss. Dieser Schlauch wurde glaube ich genau dafür entwickelt :)))
  • Eine Edelstahlstahlschraube pro Seite um den Schlauch innen mit dem "Stutzen" zu verbinden.
  • Kabelbinder um den Schlauch daran zu hindern, dass dieser im Radlauf in die Karosserie zurückrutscht.

 

1. Schritt: Rückwand raus. Da sind wenige Schrauben und gaaannnnnzzz viele Klipse zu lösen.

 

Alter schlauch raus....Alter schlauch raus....

Draht als Führung durchfädelnDraht als Führung durchfädeln

neuen Ablaufschlauch von unten wieder reinschiebenneuen Ablaufschlauch von unten wieder reinschieben

Torxschraube - ist wichtig, da diese nicht festgehalten werden kann un nur durch den Bit gehalten wirdTorxschraube - ist wichtig, da diese nicht festgehalten werden kann un nur durch den Bit gehalten wird

ablaufschlauch-10ablaufschlauch-10

 

2. Schritt: Alter Schlauch raus. Scheinbar ist dieser Schlauch mit dem Schälchen verklebt. Dieser löste sich und der Schlauch fiel in die Karosserie. Es gibt Berichte und Bilder im Netz, wo dieser Schlauch total zerfressen war. Bei meinen Schläuchen war "nur" der Kleber zu schwach.

3. Schritt: Einen Maschendraht (also dieser kunststoffummantelte Draht) von oben durch das Schälchen bis zum Loch im Radhaus führen. Das ist zwar etwas fummelig. Aber es geht.

4. Schritt: Dann den neuen Schlauch von Unten - gführt vom Draht - nach oben schieben und über den Stutzen fummeln. Hier zeigt sich auch der Vorteil, wenn man Nachwuchs hat. Kleine Finger kommen knapp in die Karosserieaussparung und können den neuen Schlauch auf den Stutzen drauf schieben.

5. Die Edelstahl-Torx Schraube, wird mit einer sehr langen Verlängerung mit dem Akkubohrer so platziert, dass die Schraube sowohl den neuen Ablaufschlauch, als auch den Stutzen durchbohrt. Das müsste halten.

6. Unten am Radlauf werden dann, die Kabelbinder so angebracht, dass der Ablaufschlauch nicht nach innen rutschen kann.

7. "Tupper" Zeug (=Kunststoffteile innen und außen) wieder montieren.

 

Das wars! Der Spaß dauerte insgesamt ca. 5 Std und kostete gerade einmal 10 Euro. Es macht jedoch ein gutes Gefühl für die Fahrt im nächsten Regenschauer....

 

kostenjun18kostenjun18

 

Ablaufschälchen Hutablage Ablaufschälchen Hutablage

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

30.06.2018 16:49    |    Goify

Tolle Aktion, bedenklich ist allerdings, dass du kleine Kinder für dich arbeiten lässt. Hoffentlich bekommen sie bei dir genug zu Essen. :D


02.07.2018 09:41    |    M-Treiber

Sorry, aber was für ein Pfusch!

 

Wenn der alte Schlauch noch in Ordnung ist, dann hätte eine Schlauchschelle genügt.

 

Und jetzt nach der Reparatur besser nicht mehr im Regen fahren, da der Schweller ja weiterhin volllaufen kann!

Jetzt nicht mehr von oben, sondern von unten!

 

Liebe TTler besser nicht nachmachen!


02.07.2018 15:57    |    iceman1306

Der Tigra A hatte hinten an der Heckklappe auch je einen Ablauf für Regenwasser, wenn da die Siebe verdreckt waren lief die Suppe beim Öffnen direkt ins Auto.


03.07.2018 11:06    |    B@rnd

@M-Treiber

Mhhh..Dieses weise Stück auf den der neue Schlauch geschoben wird ist seinerseits aus weichem Gummi. Selbst wenn ich da eine Schlauchschelle in die Öffnung bekommen würde (was ich mit den Fingern nicht schaffe) würde diese den Schlauch nicht halten. Wie bereits erwähnt, führt der Schlauch genauso aus der Karosserie wie das Original. Da läuft nichts mehr voll. Pfusch ist das definitiv nicht. Zeitwertgerecht würde ich das nennen...

 

@Goify

Natürlich wird mein Töchterchen (also naja..ist ja schon 18..) artgerecht gehalten. Ich habe das Glück, dass ich Sie hin und wieder Motivieren kann, mir zu helfen. Mal schauen, ob das so bleibt...

 

Grüße

Bernd


03.07.2018 11:10    |    B@rnd

@icman1306

 

Gibt also noch andere „interessante“ Konstruktionen :))


05.07.2018 09:14    |    Meriva-A

So wie bei diesem Audi gibt es bei allen Herstellern unsinnige Kostruktuionen,es gibt genug Beispiele.

Grunsätzlich finde ich die Idee gut, vor allen Dingen mit der Schraubbefestigung.

Würde allerdings den Ablauf im Radkasten mit Karosseriedichtmasse abdichten.


05.07.2018 14:41    |    B@rnd

Vor dem Schlauch im Radkasten ist natürlich noch die Radkastenverkleidung. Aber es ist schon ein Argument, dass da evtl. Dichtmasse Sinn macht. Werde ich - wenn ich die Räder mal wieder runter habe - nachholen :)

Danke und Grüße Bernd


Deine Antwort auf "Guten Ablauf :)"