ForumG20, G21, G80 & G81
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20, G21, G80 & G81
  7. BMW M340i Thread

BMW M340i Thread

BMW 3er G20
Themenstarteram 10. März 2019 um 14:25

Hallo zusammen!

 

Hier können wir alle Infos zum M340i sammeln (Bestellbarkeit, Preis in D, Ausstattung, Fahrberichte/Tests, technische Daten, Bilder, und, und, und...)

 

Beste Grüße

Beste Antwort im Thema

Nachdem ich meinen 340i nun gut drei Wochen habe und knapp 1.900 km

gefahren bin, wollte ich mal ein erstes Fazit abgeben.

Ich muss dazu sagen, dass ich eigentlich einen 330d bestellt hatte, jedoch

Opfer des Hagels wurde und daher neu bestellen durfte. Da der 340i im

Leasing nur wenig teurer war, habe ich mich für dieses Fahrzeug entschieden

und zugunsten des Motors auf Leder und el. Sitze verzichtet.

Davor hatte ich einen 530d xdrive, den der Händler aufgrund von Mängeln

zurückgenommen hat.

Ich hatte beim 530d nie das Gefühl, zu wenig Leistung zu haben, daher wollte ich

wieder einen 30d bestellen. Der 40i war dann aber doch sehr verlockend, obwohl ich

ihn aufgrund meiner recht defensiven Fahrweise nicht benötige.

Alle, die also wissen wollen, wie sportlich sich das Auto fährt, können hier aufhören

zu lesen. Das ist für mich nicht wichtig, ich brauche einen Begleiter für die täglichen

kurzen und längeren Fahrten und danach bewerte ich das Auto auch. Ganz ehrlich

würde ich wahrscheinlich auch mit einem 320d klar kommen.

Der 340i hat alle Assistenten an Bord, fährt auf 18 Zoll und mit adaptivem Fahrwerk.

Am Wochenende ging es von München nach Wien. Zeit also, alles ein wenig zu testen.

Die Assistenten funktionieren nun deutlich besser als beim 5er.

Der 3er hält sauber die Spur, benötigt allerdings beim Einfahren in

Baustellen auf jeden Fall die Hand des Fahrers.

In der Baustelle klappt es aber wieder gut.

Der Abstandstempomat regelt sanft, alles sehr angenehm, zumindest bei größerem

Abstand und auf Comfort.

Ich habe mich für die Übernahme des Tempolimits per Bestätigung entschieden, da er

nicht jedes Schild erkennt und teilweise ein Tempolimit anzeigt, wo es keines gibt.

Gerade in Österreich ist die Fahrt mit Tempomat oder Limiter sehr angenehm.

Das Navi rechnet schnell und zeigt auch die Ausweichrouten bei Stau zuverlässig an.

Insgesamt ist die Bedienung recht einfach und logisch aufgebaut.

Mit dem Klang des HK-Systems bin ich zufrieden, gerade mit DAB.

Im Vergleich zum 30d läuft der 40i natürlich deutlich ruhiger, im Adaptiv-

oder Comfortmodus ist das Fahrzeug insgesamt sehr leise und unaufgeregt,

ein perfekter Gleiter. Die Automatik schaltet hier früh hoch, ist hinten raus

lang übersetzt, so dass die Drehzahl auf der Autobahn niedrig bleibt und

somit auch das Geräuschniveau sich auf einem sehr niedrigen Level befindet.

Bei 180 km/h ist der Motor immer noch unter 3.000 U/min, fast wie ein Diesel.

Auch die Windgeräusche halten sich dank Akustikverglasung zurück, so dass

lange Strecken sehr entspannt zurückgelegt werden können.

Dazu trägt auch das adaptive Fahrwerk mit den 18 Zoll-Rädern bei, für die ich

mich ganz bewusst entschieden habe, ebenso wie ich auf Runflat verzichtet habe.

Aufgrund der Testberichte war meine Sorge, dass das Fahrwerk recht unkomfortabel

sein könnte. Diese Sorge war jedoch unberechtigt. Das Fahrwerk ist für mein

Empfinden wirklich komfortabel und absolut langstreckentauglich.

Auf der Hinfahrt ging es über Salzburg nach Wien. Da von München bis zur Grenze

recht viel Verkehr war und in Österreich sowieso nur 130, auf einigen Abschnitten

140 erlaubt sind, also mit mäßigem Tempo voran. Am Ende stand ein Durchschnitts-

verbrauch von 6,7 Litern im BC. Ich finde, ein absolut toller Wert für diese Maschine.

Die Rückfahrt ging dann durch die Wachau, von Linz Richtung Passau und über die

A94 zurück. Da dort wenig Verkehr war, konnte ich ihn auch mal bis 220 laufen lassen.

Am Ende waren es dann 7,4 Liter.

Der 5er wurde bei höheren Geschwindigkeiten immer etwas unruhig. Das war hier gar

nicht der Fall. Auch bei über 200 liegt der Wagen satt und sicher auf der Straße!

Insgesamt bin ich bis jetzt sehr zufrieden mit der Wahl und vermisse auch den 5er nicht.

3296 weitere Antworten
Ähnliche Themen
3296 Antworten

Zitat:

@OO==00==OO schrieb am 27. Juni 2020 um 11:07:42 Uhr:

M340i Touring vs. Audi RS4:

https://www.youtube.com/watch?v=8ictvADjLB8

Aktuell kann Audi mit BMW nicht mehr mithalten. Das ein normaler M340i den RS4 abzieht darf nicht sein. Normal sollte sich der RS4 mit dem M3 messen. Der größte Witz ist auch der S4 TDI.

Aber bei Audi ist in den letzten Jahren viel schiefgelaufen. Quattro ultra, Motoren, Getriebe ist nicht mehr auf dem Level wo es früher mal war. Man sieht es ja auch schon daran, dass die BMW Motoren viel effizienter sind.

Beides meine absoluten Favoriten, wegen der Optik ist der Audi jedoch mein Liebling.

Zitat:

@Chris-A4 schrieb am 27. Juni 2020 um 11:34:00 Uhr:

Zitat:

@OO==00==OO schrieb am 27. Juni 2020 um 11:07:42 Uhr:

M340i Touring vs. Audi RS4:

https://www.youtube.com/watch?v=8ictvADjLB8

Aktuell kann Audi mit BMW nicht mehr mithalten. Das ein normaler M340i den RS4 abzieht darf nicht sein. Normal sollte sich der RS4 mit dem M3 messen. Der größte Witz ist auch der S4 TDI.

Aber bei Audi ist in den letzten Jahren viel schiefgelaufen. Quattro ultra, Motoren, Getriebe ist nicht mehr auf dem Level wo es früher mal war. Man sieht es ja auch schon daran, dass die BMW Motoren viel effizienter sind.

Dein Problem ist, du weist nicht allzu viel... der BMW hat echte 390 ps, die streuen nach oben, was erwartest du bei dieser Nähe zueinander, dafür war der Sieg dann doch sehr deutlich, auf dem Rundkurs ist der RS4 außerdem 2 Sekunden schneller. Du beschwerst dich auf einem derart hohen Niveau, das ist nicht mehr feierlich.... so viel toller wird ein M3 auch net, weil der keinen Allrad hat, der wird erst ab 100 schneller als der M340i was bei nem 1/4 Meile rennen nur die halbe Miete ist. Im Endeffekt wird der M3 etwas schneller sein. Auf 200. bei vermutlich 500 PS aber auch kein Wunder. Für mich bietet RS das deutlich bessere Alltags Allround Packet

Wobei der 3er das Moderner Auto ist

Audi ist auch nicht schlecht solange dieNockenwelle mit macht, aber vielleicht haben sie das jetzt im Griff

Was Audi kann ist Kirmessbuden beleuchtung :-)

Eingetragen sind aber 374 PS. Was bei einer Überprüfung rauskommt wissen wir nicht. Wahrscheinlich hat der Audi ebenfalls mehr Leistung und somit gleicht sich das wieder aus.

Was klar zu erkennen ist, die Mehrleistung ist den Aufpreis nicht Wert und somit ist der BMW - in meinen Augen - der Gewinner.

@Audiallroad4

Es ist Jammern auf hohen Niveau, wenn man den M340i mit dem RS4 vergleicht. Ja.

Trotzdem bezieht sich meine Kritik an Audi (und ich bin lange Audi gefahren) auf so viele Dinge: Der Quattro ultra ist quasi ein Frontantrieb, das VAG Doppelkupplungsgetriebe ist in fast jedem Modell, es gibt kaum noch Auswahl bei den Benzinern, ständig sind Motoren nicht verfügbar... Wenn es BMW schafft selbst beim 318i ein 8 Gang ZF Getriebe zu verbauen frage ich mich warum Audi so viel spart? Die sparen sowieso schon Geld durch den Frontantrieb im Vergleich zu BMW und dann wird selbst beim Getriebe gespart.

Wenn man bei Audi die Top Qualität will braucht man die 8 Gang tiptronic und Motoren mit mehr als 500nm um überhaupt noch den richtigen Quattro und ein ordentliches Getriebe zu bekommen.

Zitat:

@i-B4se schrieb am 27. Juni 2020 um 12:07:14 Uhr:

Eingetragen sind aber 374 PS. Was bei einer Überprüfung rauskommt wissen wir nicht. Wahrscheinlich hat der Audi ebenfalls mehr Leistung und somit gleicht sich das wieder aus.

Was klar zu erkennen ist, die Mehrleistung ist den Aufpreis nicht Wert und somit ist der BMW - in meinen Augen - der Gewinner.

Der Audi RS4 ist gegenüber dem M340i ab Werk gegen Einwurf kleiner Münzen mit 280 km/h abgeriegelter Endgeschwindigkeit erhältlich. Bei BMW gibt es die Erhöhung der 250 km/h Selbstbeschränkung nur bei den richtigen M-Modellen.

Den Zusammenhang versteh ich gerade nicht.

RS4 ist eigentlich Konkurrent von M3 dieser ist dann auch gegen kleines geld offen

Zitat:

@Audiallroad4 schrieb am 27. Juni 2020 um 12:03:39 Uhr:

Zitat:

@Chris-A4 schrieb am 27. Juni 2020 um 11:34:00 Uhr:

 

Aktuell kann Audi mit BMW nicht mehr mithalten. Das ein normaler M340i den RS4 abzieht darf nicht sein. Normal sollte sich der RS4 mit dem M3 messen. Der größte Witz ist auch der S4 TDI.

Aber bei Audi ist in den letzten Jahren viel schiefgelaufen. Quattro ultra, Motoren, Getriebe ist nicht mehr auf dem Level wo es früher mal war. Man sieht es ja auch schon daran, dass die BMW Motoren viel effizienter sind.

Dein Problem ist, du weist nicht allzu viel... der BMW hat echte 390 ps, die streuen nach oben, was erwartest du bei dieser Nähe zueinander, dafür war der Sieg dann doch sehr deutlich, auf dem Rundkurs ist der RS4 außerdem 2 Sekunden schneller. Du beschwerst dich auf einem derart hohen Niveau, das ist nicht mehr feierlich.... so viel toller wird ein M3 auch net, weil der keinen Allrad hat, der wird erst ab 100 schneller als der M340i was bei nem 1/4 Meile rennen nur die halbe Miete ist. Im Endeffekt wird der M3 etwas schneller sein. Auf 200. bei vermutlich 500 PS aber auch kein Wunder. Für mich bietet RS das deutlich bessere Alltags Allround Packet

Es sieht eher so aus das du nicht soviel weisst, denn der kommende M3 wird mit Allrad kommen und als competition 510 PS haben. Immer diese Geschichten von nach oben streuenden Motoren, Fakt sind 374 PS. Der RS 4 hat 76 PS! mehr, wenn er da nicht schneller ist dann gute Nacht. Aber hier von deutlichem Sieg zu reden kann man wahrscheinlich nur mit der Audi Brille. Die Tester sind ja selbst überrascht wie der M340i trotz des Leistungsunterschiedes von einem Kleinwagen (76 PS) mit dem Audi mithalten kann.

Das die aktuellen RS Modelle von Audi dürftig gehen ist keine Neuigkeit. In zwei weiteren Vergleichen von carwow sieht der neue RS6 echt schlecht aus gegen BMW M5, AMG E63 und Porsche Panamera. Auch in einem anderen Vergleich schlägt der M340i den RS Q3 deutlich und das obwohl der BMW weniger Leistung hat.

Hier ein Video wo ein AMG A45s mit 421 PS den RS4 in jeder Disziplin schlägt.

https://youtu.be/uNus_AT9udY

Fazit: Der RS 4 ist ein gutes Auto aber für 450 PS erwarte ich mehr Performance. Der M340i mit seinen "nur" 374 PS geht einfach super, möchte mir garnicht vorstellen wie das Duell ausgegangen wäre, wenn der M340i 450 PS hätte. Und für den kommenden M3 oder M4 ist der Audi RS 4 keine Konkurrenz.

Ich behaupte das der Audi für 450 ps recht gut geht, der RS4 benötigt üblicherweise 12,1 Sekunden für die Viertel Meile, genau wie der 45s der 180 Kilo leichter ist und nur 30 ps weniger hat, der BMW hingegen geht für 374 ps sehr gut, das der RS6 nicht gegen den M5 etc gewinnt überrascht jetzt nicht. Für mich ist der RS4 der beste RS den wir auf dem Markt haben, der M3 also der neue wird schneller sein ist aber dann auch das klar frischere Auto, der Audi fährt ja schon seit 2017 mit dem Motor, der aber auch echt gut ist und sich sehr bewehrt hat. Sind beides gute Autos. Den Test mit dem 45 da sehe ich eher kritisch. Ich hab vom RS4 schon sehr viele Drags gesehen. Er ist auf jeden Fall das für mich klar attraktivere Auto als der 45s.

Zitat:

@yoox10 [url=https://www.motor-talk.de/forum/bmw-m340i-thread-t6572335.html?

Fazit: Der RS 4 ist ein gutes Auto aber für 450 PS erwarte ich mehr Performance. Der M340i mit seinen "nur" 374 PS geht einfach super, möchte mir garnicht vorstellen wie das Duell ausgegangen wäre, wenn der M340i 450 PS hätte. Und für den kommenden M3 oder M4 ist der Audi RS 4 keine Konkurrenz.

So sehe ich das auch. Ich mag beide Marken. Das Problem bei Audi ist meiner Ansicht nach, dass es an Motorenentwicklung fehlt. Bei BMW und Mercedes ist da ziemlich viel passiert in den letzten Jahren während bei Audi bzw. generell im VAG Konzern kaum noch an normalen Verbrennungsmotoren entwickelt wird. Genau das erklärt auch, warum der M340i mit 374 PS besser geht als der Audi RS4 mit 450 PS. Die BMW Motoren sind einfach moderner, effizienter und leistungsfähiger. Dazu kann der BMW offenbar auch die Leistung besser auf die Straße umsetzen, weil der xDrive auch immer besser geworden ist.

Die Strategie von Audi immer weniger selbst zu entwickeln und immer mehr auf VAG Technik zurückzugreifen wird dazu führen, dass Audi weiter den Anschluss an BMW und Mercedes verliert.

Zitat:

@Chris-A4 schrieb am 27. Juni 2020 um 11:34:00 Uhr:

Zitat:

@OO==00==OO schrieb am 27. Juni 2020 um 11:07:42 Uhr:

M340i Touring vs. Audi RS4:

https://www.youtube.com/watch?v=8ictvADjLB8

Aktuell kann Audi mit BMW nicht mehr mithalten. Das ein normaler M340i den RS4 abzieht darf nicht sein. Normal sollte sich der RS4 mit dem M3 messen. Der größte Witz ist auch der S4 TDI.

Aber bei Audi ist in den letzten Jahren viel schiefgelaufen. Quattro ultra, Motoren, Getriebe ist nicht mehr auf dem Level wo es früher mal war. Man sieht es ja auch schon daran, dass die BMW Motoren viel effizienter sind.

Audi konnte noch nie mit BMW mithalten! :rolleyes:

Ein Audi RS hat noch nie die Bissigkeit und die sportliche Performance eines BMW M erreicht, egal welches Modell man von Audi gegen BMW antreten lässt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen