ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Benzinpumpe Ausbau/Einbau falsch nun bleibt er bei 1/3 Tankinhalt stehen

Benzinpumpe Ausbau/Einbau falsch nun bleibt er bei 1/3 Tankinhalt stehen

Audi A8 D2/4D
Themenstarteram 30. September 2011 um 13:03

Benzinpumpe Ausbauen, Einbauen falsch nun bleibt A8 bei 1/3 stehn

ANLEITUNG: http://www.motor-talk.de/.../benzinpumpe-ausbauen-t3141207.html?...

Frage vorab: Ist es wohl moeglich mit nochmaligem richtigem Einbau die letzten 1/3 abzupumpen

- oder ist etwas sicher Zerstoert bei falschem Einbau und ich brauch unbedingt neue Teile? und brauch vorher nix auseinanderbauen?

Nach warscheinlich falschem Einbau der Benzinpumpe, original von VAG, in einer freien Werkstatt (80EUR fuer Arbeit) bleibt mein A8 3.7 quattro 1996 , mit 1/3 Tankfuellung stehen.

Ich hatte ich dem Mechaniker die Anleitung oben auf sein Notebook ueberspielt , trotzdem sagte er hat 4 Stunden fummeln muessen und brauche die Anleitung nicht.

Nun will ich selber ran und die Benzinpumpe nochmal ausbaun und richtig einbaun.

Hab eine endoskop-kamera gekauft um die beschriebenen Feinheiten auch Innen zu sehen, dafuer haette ich gern genauere Tips fuer den richtigen Einbau.

So meine Frage an Kenner:

Ist es wohl moeglich mit nochmaligem richtigem Einbau die letzten 1/3 abzupumpen

- oder ist etwas sicher Zerstoert bei falschem Einbau?

Muss der Tank unbedingt leer sein?

Funktioniert den Rest aussaugen mit Unterdruck und darum muss der Tank oben absolut dicht sein?

Wo sitzt denn das Teil / Roehrchen? genau was bei falscher montage abgebrochen werden kann?

Wie funktioniert es denn genau mit diesen Staurohr oder Saugraedchen mit Erklaerung der Funktion wie der Tank vollstaendig leer-gepumpt wird ?

/edit danke, dann kopier ich die FAQ:

Problem (1): Motor geht aus, wenn der Tank weniger als halbvoll ist

Die Kraftstoffpumpe befindet sich in einem großen Plastikgehäuse (im Folgenden "Pumpeneinheit", offiziell "Kraftstofffördereinheit"), welches an seiner Unterseite eine Leitung bzw. einen Leitungsanschluss besitzt. Dieser Anschluss greift bei korrekter Positionierung in eine entsprechende Aufnahme unten im Tank (von oben gut sichtbar bei komplett ausgebauter Pumpeneinheit). Über diesen Anschluss wird aus einem tiefgelegenen Punkt des Tanks Kraftstoff angesaugt. Wenn Anschluss und Aufnahme von Einheit und Tank bei Einbau der Einheit nicht richtig ineinander greifen, saugt die Pumpe stattdessen am unteren Ende des Plastikgehäuses an - dieser Punkt liegt jedoch viel zu hoch, weshalb nur bei vollem bis halbvollem Tank Kraftstoff gefördert wird.

Der Trick besteht im Wesentlichen darin, die Pumpeneinheit beim Einbau richtig zu drehen und erst ganz zum Schluss senkrecht herunterzudrücken. Bei mir war es sogar so, dass die Einheit beim Einbau erst ca. 3 cm über dem Rand hing und dann durch ein bisschen hin- und herdrehen plötzlich durch ihr Eigengewicht absackte und dann bündig oben am Tankrand (dort, wo zum Schluss der große schwarze Plastikring aufgeschraubt wird) aufsaß - genau dann ist die Verbindung der Anschlüsse hergestellt.

/edit

Beste Antwort im Thema

Anleitung s. angehängtes PDF-Dokument.

Zugehöriger Thread:

http://www.motor-talk.de/.../...-bleibt-a8-bei-1-3-stehn-t3512621.html

Bild Quelle: BusfahrerMatze (Danke!)

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Anleitung s. angehängtes PDF-Dokument.

Zugehöriger Thread:

http://www.motor-talk.de/.../...-bleibt-a8-bei-1-3-stehn-t3512621.html

Bild Quelle: BusfahrerMatze (Danke!)

Hallo,

ob etwas zerstört ist, ist schwer zu sagen - das wirst Du beim Ausbau der Kraftstofffördereinheit sehen. Hängt davon ab, wieviel Druck beim verkehrten Einbau angewandt wurde. In aller Regel bekommt man den falschen Einbau aber auch ohne großen Druck hin - die Chancen, dass noch alles ganz ist, sind also hoch.

Wenn nichts beschädigt ist und die Pumpe korrekt eingebaut werden kann und wird, werden die übrigen 1/3 Tankinhalt ganz normal abgepumpt.

Ansonsten empfehle ich Dir den entsprechenden Eintrag in der FAQ , da ist Dein Problem im Detail beschrieben.

 

EDIT:

Das, was bei Dir mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht richtig aufeinandersitzt, ist in dem Bild mit dem Titel "005" im von Dir verlinkten Thread zu sehen. In der mittleren Darstellung sind zwei Punkte -1- und -3- hervorgehoben, diese Anschlüsse müssen richtig sitzen.

005
Themenstarteram 30. September 2011 um 13:51

muss das Benzin nur wegen Brandschutz-Sicherheit etc. raus oder funktioniert es hinterher nicht wenn Benzin beim Einbau der Benzinpumpe im Tank war?

Wenns Benzin raus muss dann kauf ich fuer paar Euro eine kleine Pumpe und Benzinschlauch, oder?

(PS.: oh wie einfach war das Basteln bei meinem letzten 5er BMW und viel billiger - trotzdem will ich kein 5er mehr :-)

hier nee kurze beilage...

steht ab jetzt in der FAQ.

Themenstarteram 30. September 2011 um 14:46

Ich versuch mal hier im thread Loersungen zum Thema zusammenzufuehren.

 

Hier sieht man die Tank-Form so etwa Zwei Kammern,

http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=679408

unten an der benzinpumpe der anschluss

http://data.motor-talk.de/.../...4913968696243-7158227151358791457.JPG (Bild5 von oben)

wird wohl zur linken Kammer rueber gehn , oder?

und wo sind Saugstrahlpumpen?

Und nochmal: muss alles Benzin raus?

turbonet beilage oben is wohl weg-editiert, Anleitung schoen gross pdf:

die anlage steht jetzt in der FAQ !!! Bitte entfernen !!!!!!! :mad:

hast ca 30min. zeit! (ab 15:10)

Themenstarteram 30. September 2011 um 18:13

del oben geht kein edit mehr,

anhang von turbonet ist in FAQ: 1.2. Benzinpumpe Ausbauen, Einbauen http://www.motor-talk.de/faq/audi-a8-4d-q104.html?...

schau noch mal!

der tank , kann auch voll sein , beim Pumpen umbau , spielt eigentlich keine rolle , nur optische verschwimmungen sind da durch das benzin angesagt .....

ach und 4 stunden für den Umbau ...... geht auch in 40 min - und das richtig umgebaut :-)

und wenn der Pumpenmotor gewechselt werden soll dauert es halt doch nee stunde , ist nämlich billiger der kostet nur ca 150€ neu von VDO

gruß matze

Themenstarteram 30. September 2011 um 20:45

Benzinpumpe und Tank und Leitungen :

http://www.motor-talk.de/.../tank-2-i203719455.html

SaugStrahlPumpe: 3.3TDI , Zitat aus: http://www.motor-talk.de/.../...raftstoffdrucksystem-t2684922.html?...

du hast eine kraftstoffpumpe für vorförderung die sie erzeugt einen triebstrahl,der in den 3 saugstrahlpumpen durch eine düse gedrückt und dadurch beschleunigt wird. Dieses beschleunigen bewirkt, dass der umliegende Kraftstoff in den einzelnen Kammern mitgerissen und über ein leitungssystem zur adapterplatte des staugehäuses gefördert wird. von dort holt sich die hochdruckpumpe den diesel... im tank hast du nur einen geber und zwar den für die tankanzeige...

Themenstarteram 11. Oktober 2011 um 12:56

GESCHAFFT :-)

nun bin ich zwei mal bis Rest-Reichweite 10 Km gefahren ohne stehenzubleiben

beim Einbau hab ich keine Dichtungen gewechselt und funktioniert trotzdem

nur den Deckel oben in der mitte , etwa 9cm Durchmesser , unter dem die grosse spiralfeder sitzt und das dicke lange Rohr , den Deckel hab ich mit dauerelastischer Dichtmasse - ein Dicht-Rand von etwa 5mm drauf - geknetet. Ob es wichtig war? -weiss nicht.

Das Entscheidende an dem Zusammenbau war

- dass Einfuellrohr (zum Tanken) muss eingeklipst sein - kontrolle mit Spiegel und Taschenlampe

- die Saug und Rueckleitung zum BenzinPumpeMotor schleifen an der TankInnenWand in fahrtrichtung beim Reinstecken-Drehen - da muss mann sehen und mit etwas Kraftaufwand rein-drehen

- beim reindrehen muss man beide Beschreibungen lesen in welcher Hoehe in welchem Schraeg-winkel reingedreht wird die Pfeile beachten und etwas variieren und paar mal probieren und immer mal reinleuchten und sehen

- und dann in 4cm Abstand etwa merkt man dann wie die benzinpumpe-einheit richtig ringeschoben wird

einfach paar mal raus rein probieren bis es mit einem Versuch sitzt.

UND ich hab die Batterie nicht abkeklemmt und das Benzin- etwa halbvoll nicht abgepumpt - NICHT empfohlen!

FAZIT: Danke fuer die Hilfe hier in unserem Forum

Zitat:

GESCHAFFT :-)

Gratulation!

Zitat:

UND ich hab die Batterie nicht abkeklemmt und das Benzin- etwa halbvoll nicht abgepumpt - NICHT empfohlen!

Ich habe es genauso gemacht und kann es auch nicht wirklich empfehlen - idealerweise entleert man den Tank komplett, da man sonst aufgrund der Dämpfe im Kofferraum fast erstickt.

Den Rest scheinst Du richtig gemacht zu haben, ähnlich ist es bei mir auch abgelaufen. Allerdings konnte ich die Pumpeneinheit nahezu ohne Kraftaufwand in Position drehen.

Was hat es denn mit dem Füllstutzen auf sich? Wo muss der eingeklipst sein bzw. warum hast Du diesen ausgebaut? Den habe ich damals bei mir weder gesehen noch angefasst.

Kraftsoff abpumpen ist, abgesehen von dem was Busfahrermatze schrieb, für Werkstätten wichtig. Nur so kann der Dichtigkeitstest (Tank leer, 5 Liter eingefüllt, 12h warten) gemacht werden. Sonst steht der Kunde wieder auf der Matte. Für den Hobbyschrauber heisst es eben bei Gelegenheit noch mal beizugehen.

Und zerstört werden kann eigentlich nur das Röhrchen der Pumpeneinheit. Was allerdings eine neue Einheit mit ihren negativen finanziellen Folgen bedeutet...:mad:

Gruß

war am Wochenende selber mit pumpenwechsel beschäftigt , die gute ging 2 km von zu hause hoch ..., festgefressen , gewechselt bei halbvollen Tank , mit raucherpause hinterm auto knapp 50 min ,

teil 2 der Fotos stelle ich heute abend rein mit beschreibung

gruß matze

Benzinpumpe-a8-tauschen-093
Benzinpumpe-a8-tauschen-094
Benzinpumpe-a8-tauschen-095
+3
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Benzinpumpe Ausbau/Einbau falsch nun bleibt er bei 1/3 Tankinhalt stehen