ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Batterie zum 2. mal leer

Batterie zum 2. mal leer

BMW 3er E46
Themenstarteram 5. September 2018 um 10:53

Servus Leute,

vor ca. 1-2 Wochen wollte ich mein Auto starten doch die Batterie war leer. Bzw. es hat nicht gereicht für den Anlasser, denn die anderen Verbraucher gingen an.

Nach einer Überbrückung bin ich dann ca. 100 KM gefahren und das Auto sprang wie gewohnt an.

Heute war die Batterie schon wieder leer.

Beim anlassen, ging der Anlasser sogar an, aber nur kurz. Es hat nicht gereicht um den Motor zu starten.

Und beim 2. Versuch hats dann gar nicht mehr angelassen. Doch Licht und andere Verbraucher gingen.

Die Lichtmaschine kann es meiner Meinung nach nicht sein, denn sie hat ja in der zwischenzeit immer die Batterie wieder aufgeladen.

Ich weiß jetzt nicht ob die Batterie "tot" ist, oder ob ich wieder so einen Stromdieb habe. Die Gebläseendstufe habe ich vor ca. 1,5 Jahren gewechselt. Hab den sogar original von einer BMW Niederlassung gekauft.

Meine Frage ist. Wie ich jetzt testen kann ob es einen "Stromdieb" im Auto gibt, oder ob meine Batterie einfach nur alt ist.

Ähnliche Themen
33 Antworten

Welches Fahrzeug?

Wie alt ist die Batterie, Marke, Ah?

Ansonsten erst mal die Batterie laden und dann den Ruhestrom messen.

https://www.motor-talk.de/.../...rom-messen-rest-current-v1366412.html

Schau Dir die Pole (Batterie) an. Sind die Festgezogen? Dann mal die Kabel am Starter Kontrollieren. Kann sein das die Masse ein Problem hat...

Themenstarteram 5. September 2018 um 11:21

Fahrzeug: 325Ci BJ 2002

Batteriealter weiß ich nicht. Marke müsste ich dann auch mal gucken. Aber die hat bei mir mindestens 2 Jahre gehalten.

 

Werd mal schauen ob die Kabel an den Polen festgezogen sind.

Irgendwann gibt jede Batterie den Geist auf.

Mit viel Glück und guter Pflege kann eine gute Batterie über zehn Jahre alt werden, normal sind etwa sechs bis acht Jahre.

Hast du ein vernünftiges Ladegerät, mit dem du auch umgehen kannst, dann würde ich das erst mal anschließen.

Themenstarteram 5. September 2018 um 11:44

@Oetteken Hab leider kein Ladegerät. Soll ich lieber eine neue Batterie kaufen? Falls ja, von welcher Marke. Welche sind zuverlässig?

Bevor du dir kein geregeltes Ladegerät zulegst, bauchst du auch keine neue Batterie zu kaufen, denn die muss vor dem Einbau auch erst mal mind. 24Stunden aufgeladen werden, denn aufgeladen werden die in der Regel nicht im Geschäft, viele haben sogar neu schon einen Standschaden. Darum immer eine Batterie ohne Säure kaufen, und diese erst beim Händler befüllen lassen, nur so hat man wirklich eine neue Batterie, aufgeladen muss die danach aber trotzdem werden.

Grundsätzlich sollte eine eingebaute Batterie regelmäßig nachgeladen werden, denn die Lima schafft das in der Regel nicht diese richtig voll zu laden. Das Fahrzeug verbraucht auch bei Stillstand Strom, ca. 0,075 Amp/h. Also ist die Batterie nach Zwei Monaten Stillstand in der Regel leer, wenn sie nicht abgeklemmt war.

Themenstarteram 5. September 2018 um 12:44

Ich ruf heute den ADAC. Der hat ja alle Geräte da und kann mir sagen ob die Batterie tot ist. Wahrscheinlich wird er das auch sagen und mir eine neue Batterie verkaufen wollen...

@BMWBernd320d

Jetzt lehnst du dich aber weit aus dem Fenster, wenn nach 2 Monaten die Batterie schon leer sein soll ;)

 

Ist mir noch nie bei einem Auto passiert, dafür haben moderne Autos ein ausgeklügeltes Batterie-Management :)

Da die meisten Fahrzeuglenker sich so gut wie nie um ihre Batterie kümmern, ist diese meist nur etwa 1/2 voll oder besser 1/2 leer, und wenn das Fahrzeug dann Zwei Monate steht, dann ist die Batterie platt, mit oder ohne Managment. Meine Batterie wird jetzt 17 Jahre alt, und die ist immer noch top fit, dank bester Wartung und Pflege, hat aber auch schon ca. 25% an Kapazität verloren.

Wenn du den ADAC rufst, bekommst du vermutlich keine günstige Batterie.

Da müßtest du schon selbst Hand anlegen, sofern du das kannst.

In meinem 325xi Touring habe ich vor neun Jahren die 70 Ah durch eine 100 Ah Berga Power-Block ersetzt.

Ebenfalls seit neun Jahren ist eine Berga Power-Block mit 54 Ah in meinem Alfa.

Gelegentlich kommt trotzdem ein gutes Ladegerät (Fritec) zum Einsatz.

Batterieprobleme hatte ich seitdem nicht.

Neben der Berga Power-Block käme für mich nur noch eine MOLL M3 plus K2 infrage.

PS: eine Batterie, bei der man die Säure selbst einfüllen muß, würde ich nicht mehr kaufen.

Moderne Batterien kann man nicht mehr öffnen und muß das auch nicht mehr.

Ich kaufe die Berga über eBay, du mußt dann allerdings die alte Batterie nach gesetzlicher Vorschrift entsorgen.

Themenstarteram 5. September 2018 um 15:39

@Oetteken Alles klar. Dann ruf ich trotzdem den ADAC und lass mal das ganze Prüfen. Und die Batterie aufladen. Wenn er meint es muss eine neue Batterie her, dann kauf ich sie mir im Baumarkt oder im Internet

Eine ältere Batterie besteht nur selten eine Batterieprüfung, gleichwohl kann die u. U. noch lange genutzt werden, vorausgesetzt die Rahmenbedingungen stimmen, also wenig Kurzstrecke oder gelegentliche Ladung mit einem Ladegerät.

Wenn die Batterie Zwei mal leer war, dann haben sich in ihr große, harte, unauflösbare Sulfitkristalle gebildet, die sich mit einem normalen aufladen nicht mehr rückgänig machen lassen. Diese Sulfitkristalle bilden sich bei jedem entladen, daß ist das chemische Prinzip der Batterie, aber da in der Regel auch gleich wieder umgehend geladen wird, z.B. durch die Lima, lösen sich diese dann noch weichen Kristalle wieder in der Säure auf, und können erneut an dem Prozess teil nehmen.

Wenn man eine Säurebatterie längere Zeit einlagern muss, oder das Fahrzeug lange steht, muss man mit einem Ladungserhaltungsgerät die Batterie permanent unter Vollladung halten, nur so können sich keine Sulfitkristalle bilden und die Batterie bleibt einsatzfähig erhalten.

Beim aufladen fließt auch kein Strom in die Batterie, sondern der Strom dient lediglich zur chemischen Umwandlung der beteiligten Komponenten.

Zitat:

@seref93 schrieb am 5. September 2018 um 15:39:09 Uhr:

@Oetteken Alles klar. Dann ruf ich trotzdem den ADAC und lass mal das ganze Prüfen. Und die Batterie aufladen. Wenn er meint es muss eine neue Batterie her, dann kauf ich sie mir im Baumarkt oder im Internet

Der ADAC wird dir die Batterie sicherlich nicht aufladen .

Kauf dir 'ne neue wie du schon sagst , am besten da wo du die alte gleich los wirst und fertig ist der Lack .

Alte raus , neue rein und Gummi geben .

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Batterie zum 2. mal leer