ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Batterie - wie lange hält sie ...?

Batterie - wie lange hält sie ...?

Audi A3 8PA Sportback
Themenstarteram 5. November 2013 um 22:15

Hey - NÀbend ...!

 

Mein Audi ist 4 Jahre alt, ca. 80Tsd. km - überwiegend Kurzstreckenbetrieb!

Kann die Batterie tatsächlich schon am Ende sein?

Die Werkstatt sagt, eigentlich sollte sie schon an die 7 Jahre halten.

Meine persönlichen Erfahrungen mit anderen Automarken --- ja, doch --- schon so in etwa!

Woran hab ich es gemerkt? - : zum Einen, hab ich ja schon seit Jahren das Problem, dass mein Radio Clarion Nx (2DIN mit Touch usw.) jedesmal beim Starten wegschmiert und neu-bootet.

Neuerdings braucht er auch schon mal an die 2 Sekunden, ehe er da ist, also beim Starten.

Messungen: 12,37V Leerlauf, 11,6V fallend im Stand, Motor aus und Licht ein --- Vedächtig!!!!

10,6V Zusammenbruch beim Starten ......!

Werkstatt hat keine Refferenzdaten, wie die Batterie im jeweilgen Betrieb zu sein hat - toll - , besser gesagt - *Lächeln*

Tip von Denen - Laden, also mit Ladegerät.

Habe im letzten halben Jahr eigentlich wöchentlich Fernfahrten (80km - Autobahn) - scheint aber nix zu bringen.

Habe heute Ladegerät dran-gehängt und will es morgen Abend abnehmen und neu messen!

Grundsätzlich vermute ich, dass die ganze Geschichte stabiler sein wird.

Aber - das kann es nicht sein - noch nicht ---- zumindestens jetzt doch noch nicht?!

Hat jemand Refferenzdaten, also Spannung in Volt im Leerlauf, mit Licht und im Startvorgang ...????

 

Danke im Voraus.....!

 

Gruß Rudi

Ähnliche Themen
50 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von rollofi

 

Das heißt - den Winter überstehe ich eventuell- aber, mehr auch nicht!!!!

 

Gruß Rudi

Nein, das heißt dass du eines morgens bei -10°C einen deiner Nachbarn aus dem Bett klingeln wirst und um Starthilfe bettelst.

Themenstarteram 16. November 2013 um 11:58

Zitat:

Original geschrieben von A3170

Zitat:

Original geschrieben von rollofi

 

Das heißt - den Winter überstehe ich eventuell- aber, mehr auch nicht!!!!

 

Gruß Rudi

Nein, das heißt dass du eines morgens bei -10°C einen deiner Nachbarn aus dem Bett klingeln wirst und um Starthilfe bettelst.

Hey

na ja, so schlimm wird es nicht kommen, weil ich ein wachsames Auge haben werde.

Klingt vieleicht doof, aber momentan ist absolut jeder Cent schon ausgegeben.

Die Zeiten, wo ich mich für den Kauf meines Audi entschieden habe, die sind laaaaange vorbei.

Die Brötchen sind inzwischen sehr winzig geworden....!

Ein Trabant täte mir wieder gut zu Gesicht stehen! Ist leider in Versicherung und Steuern sehr teuer!!!

Danke trotzdem für Statements!

 

Gruß Rudi

Bei mir hat die Batterie nach 5 Jahren schlapp gemacht...die ersten beiden Jahre war sie nur im Kurzstreckenbetrieb im Einsatz, außerdem jeden Winter öfter mal durch die Standheizung belastet. Letzten Winter war dann eines Morgens (natürlich wenn man einen Termin hat und spät dran ist) Feierabend! ;)

Ungewöhnlich also nicht unbedingt...

Ich habe immer noch die erste Batterie drinnen, seit 6 Jahren und 4 Monaten !

Der Kilometerstand ist 54.000. Arbeitsweg 3 Kilometer und in den letzten (sehr harten !) Wintern immer Standheizung 20-30 Minuten.

Ich habe beim Freundlichen jetzt vor dem Winter extra nochmal nachmessen lassen und die Leistung ist immer noch ok (etwas über die Hälfte Kapazität laut Ausdruck).

Allerdings habe ich seit einem Jahr eine Garage und somit wird die Standheizung nur noch selten benutzt.

Davor stand das Auto jedoch stets draußen und wir hatten tw. -10 Grad oder kälter.

Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit der Batterieleistung. Ich war davon ausgegangen, dass ich aufgrund der extremen Kurzstrecke + Standheizung ca. alle 2 Jahre eine neue Batterie kaufen muss.

Themenstarteram 16. November 2013 um 18:45

Hey

Na ja, also ich hab schon fast 80.000 runter!

Ich habe keine Standheizung..... auf die Idee kam ich damals nicht!

Glaub aber nicht, dass die solche Jahreswagen in Stuttgart als Werkswagen gehabt hätten.

Ist ne' schöne Sache, aber ich bin da hartgesotten.

Im Trabi gabs nix und er wurde im Winter so nach 15-30km warm!!!! Also, das war wirklich hart, weil hier die "normalen" Winter schon mal auf Minus 18, ja auch mal auf 20 oder 22 Grad Celsius fallen. Hatten auch schon 24!

Da wirds echt haarig, da muß alles stimmen, von der Batterie ganz zu schweigen.

Ab 22-24 bleibt die Diesel-Flottilie liegen und auch schlecht abgestimmte Fz. bleiben liegen, nix geht mehr.

Alles unter Minus 20 ist echt krass und unschön!!!

Was ich toll fand/finde...... habe ja mit dem Audi meine erste Sitzheizung im Leben...... ich möchte sie nicht mehr mißen....!

Wenn mein Ar... glüht, ist meine Welt i. O.!

Wie ich schon sagte, bei dem ganzen Luxus-Krims-Kram, da muß man Realist bleiben.

Die ziehen alle Saft, ohne Ende.

Weiß ja nicht, was die für Ausführungen haben, die hier von 6 und mehr Jahren erzählen.

Tut das mal dazu schreiben, also ob Lichtpaket mit LED und/oder......! Bitte!

Eventuell auch, wenn neue und/ob Markenbatterien reingekommen sind!

Ich geh mal davon aus, dass die meisten eine 70 Ah drin haben.

Gruß Rudi

Beim A3 scheint mir die Batterie teilweise ein Schwachpunkt, bei meinem war nach 4 jahren schluss, obwohl ich überwiegen Langstrecke fuhr und keine Standheizung habe.

Der Energiebedarf des e-zuheizers scheint beim Diesel ordentlich reinzuhauen, gerade die ersten Fahrtkilometer im Winter erreicht er die 14 Volt nicht.

Übrigens der A4 hat eine gleichstarke Lima (140A) und keine Probleme...

Denke ist von der Motorisierung abhängig. Ich hab einen 1.6 FSI Benziner und der hat von Werk aus eine 72Ah Batterie. Welche in meinen Augen überdimensioniert ist.

Vor allem die Diesel werden durch Vorglühen und E-Zuheizer die Batterie deutlich stärker belasten.

Themenstarteram 21. November 2013 um 20:18

Zitat:

Original geschrieben von Nic2006

Denke ist von der Motorisierung abhängig. Ich hab einen 1.6 FSI Benziner und der hat von Werk aus eine 72Ah Batterie. Welche in meinen Augen überdimensioniert ist.

Vor allem die Diesel werden durch Vorglühen und E-Zuheizer die Batterie deutlich stärker belasten.

Hey!

 

Denke da weniger an die Motorisierung, wenngleich ein Anlasser einen 1,8L TFSi sicherlich derber durchziehen muß!

Was ich aber schon explizit sehe - die ganzen Schnick-Schnack-Sachen: Licht geht schon an, wenn man von 30 Meter Entfernung die FB drückt - alles geht an, sämtliches Innenlicht, Nebelscheinwerfer - und , gut die LED-Standlicht-Geschichte.

Das Selbe, wenn man aussteigt und verriegelt........!

Das ist nicht Unerheblich, denke ich mal!

72Ah sind eigentlich schon gewaltig.

Ob die verbaute Batterie wirklich gut ist, ist auch anzuzweifeln!

Ich weiß von Mitarbeitern von Mercedes Benz, das ein gnadenloser Dumping-Kampf angesagt ist, bei jedem Zulieferer, bei jedem Teil - da wird drauf reagiert, seitens des Zulieferers - mit - Minder-Qualität, die erstmal Keiner bemerkt.

Hatte ja 20 Jahre lang Toyotas und speziell, beim Letzten - in den Jahren nach 2000 - da sank dort die Quali merklich.

Neureifen hielten plötzlich knapp 25 Tsd. Km! Top-Marke - Namens Bridges........!!!

Kommentar von Toyota: Seien sie froh, dass sie keinen Avensis gekauft haben - dort hielten sie nur 20Tsd. Km - Namens Goody.......

Was sagt uns das - wir werden verars.... - ohne Skrupel - es regiert der Kommerz, der Gewinn - und unser Eins, der denkt - 25-35Tsd. Euro - da steckt Quali drin??? - Pustekuchen!:cool:

Bestes Beispiel meine Steuerkette der obenliegenden Nockenwelle - die dehnte sich nach 20Tsd. Km ------------ W I E jetzt -------- D E H N E N - ne ` Steuerkette??????

 

Also - ohne Kommentar ---------------------------!

 

Gruß Rudi

Man muss aber auch sehen, dass es etwas Schlimmeres gibt (auch was die Kosten betrifft), als mal eine Batterie zu tauschen...ich fahre dafür schon 85T km mit den ersten Bremsbelägen, da haben andere schon zweimal neue bekommen und dass ist dann auch nicht billig....

Themenstarteram 23. November 2013 um 13:01

Hey

Also, auch wenn es Offtopic ist.....

Bremsbeläge 85Tsd. ----- das ist gut, sehr gut!

Entweder hast du immer die linke Spur für dich oder, du unterläßt es ------ zu Bremsen......:p

Nee, ohne Quatsch - das ist krass und kenne es noch ....... Toyota Corolla Bj. 1994 !

Batterie Neu kaufen - ja das ist kein Unding - irgendwad um die 100-120€ sollte gehen......!

Werden ich auch tun, sie bettelt langsam darum.

Es ist ja bald Weinachten, ein paar Zehner Weinachtsgeld gibts evt. Und die bekommt halt mein Hirsch!

Mein aller erstes Weinachtsgeld in diesem Leben ( bin Bj. 66 und Einwohner von Neu-Fünf-Land!!!!)

Mal schaun......!

Gruß Rudi

Mein A3 ist jetzt 5 Jahre alt und hat knapp 72 Tkm runter. Meist im Kurzstreckenbetrieb, im Winter öfter mit Standheizung, außer im Sommer mit Sitzheizung (meist beide), die Beleuchtung ist immer an (Front- und Heck-LED in Skandinavienschaltung) und Radio ist auch immer an. Mit der Original-Batterie hatte ich bisher noch keine Probleme.

Ich hoffe, sie hält noch etwas durch.

Jup bei mir auch, der 1.9er ist jetzt knapp über 5 Jahre mit 70000km und muckt nicht. Letzten Winter auch ohne murren bei -20°C angesprungen.

Die Batterie steigt immer dann aus wenn man es am wenigsten braucht ;).

Zitat:

Original geschrieben von Maverick78de

Letzten Winter auch ohne murren bei -20°C angesprungen.

Ich will keine Angst machen, aber meine hat sich auch so verhalten bis kurz vor dem Ende...

Am Abend davor etwas lange zum starten gebraucht...da hab ich es noch auf die Kälte (-12°C) geschoben, am nächsten Morgen war dann Schluss (natürlich wieder sehr kalt). Das geht ziemlich schnell am Ende. Also allein daran merkt man das Ende der Batterie nicht unbedingt. :)

Bei mir piept es beim Kaltstarten jetzt öfter mal. Besonders, wenn ich den Schlüssel sehr schnell umdrehe.

Dabei erlischt auch kurz die FIS Anzeige !

Ich schätze, ich sollte bald mal die Batterie austauschen, oder....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Batterie - wie lange hält sie ...?