ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. B8 Variant: Heckklappe lässt sich nicht mehr öffnen

B8 Variant: Heckklappe lässt sich nicht mehr öffnen

VW Passat B8
Themenstarteram 19. Januar 2018 um 16:30

Hi,

kuriose Geschichte bei meinem Variant: Seit gestern abend lässt sich die Heckklappe nicht mehr öffnen. Man kann das Emblem ausklappen und hört dann auch den Entriegelungsmotor, ebenso funktioniert auch die mittlere Taste am Schlüssel - aber die Heckklappe lässt sich auch durch gewaltsames Ziehen nicht öffnen. Wie zugeklebt. Der :) hat es mit Notentriegelung probiert, keine Chance. Die wollen jetzt am Montag noch mal nachschauen und ggf. die Innenverkleidung soweit rausreißen, dass sie an das Schloss rankommen.

Falls jemand sowas schon mal hatte: Gibt's da eine Lösung?

Viele Grüße

Peter

Beste Antwort im Thema

So, ein kleines Update, heute ist das Paket mit dem Schloss gekommen.

Vorab, es funktioniert wieder alles tadellos, sogar gefühlt bessehr als vorher (als es noch ging).

Meine Heckklappe lies sich absolut nicht mehr öffnen.

Ich habe mich in den Kofferraum gelegt, als erstes die 2 Schrauben hinter der Klappe für Warndreieck gelöst.

Danach die Griffblende abgezogen (ist nur geclippt) und dort die 2 Schrauben rausgeschraubt.

Nun die linke und rechte Blende entfernen und kräftig an der Verkleidung ziehen. Es sind 8 oder 10 Clips (die einfach Metallinnenraum Clips). Einer ist mir verbogen, aber ich habe davon immer genug im Keller zu liegen.

Mein Schloss war mit 2 13er Muttern an der Heckklappe befestigt. Diese Abschrauben und man bekommt mit etwas gewackel und gefriemel die Heckklappe auf.

Ab hier bin ich fast verzweifelt und habe über eine Stunde gebraucht.

Ich habe versucht den Schlossbügel irgendwie aufzubekommen, das komplette Schloss zerlegt, auch mit viel Gewalt zum Schluss. Hat alles nichts gebracht. Der Bügel hat sich nicht geöffnet.

Ich habe also die Ladekanten Abdeckung komplett rausgeclipst (6 Clips) auch die einfachen Blechklammern.

Nun konnte ich den Schließbügel, wieder mit 13er Nuss, von der Karosse entfernen.

Ich hatte nun also das Schloss (das was noch übrig war) und den Schließbügel in der Hand.

Nun konnte man gezielt mit dem Schraubenzieher das Schloss Stück für Stück aufschieben.

Zum Schluss nur noch die Blende vom Schloss abnehmen.

Einbau ca. 5min.

Schloss mit 2x 13er Nuss an die Hecklklappe, Blende drauf. Verpkleidung Heckklappe einclipsen.

Schließbügel an FZ befestigen mit 2x 13er Nuss, Blende Ladekante einclipsen.

Fertig.

Ich würde jedem empfehlen, kauft euch auch den Bügel für die Karosserie mit.

Dies hätte mir 1h meiner Zeit und viel Gefluche erspart :D

84 weitere Antworten
Ähnliche Themen
84 Antworten

Hallo vielen Dank für den Beitrag. Hat bei meinem Passat b8 super funktioniert. Schloss habe ich für 52,-€ bei ebay bekommen. Passt perfekt. Einbau ist einfach, nur die Heckklappe aufmachen ist schwierig. Mit Hilfe der detaillierten Anleitung hat es dann nach mehrmaligen Versuchen geklappt. :)

Habe es nach ca. 30 Minuten geschafft zu öffnen. Dazu habe ich von innen wie oben Beschrieben mit dem Schraubenzieher angesetzt und gleichzeitig mehrmals auf den Knopf zum Kofferraum öffnen am Schlüssel gedrückt.

Zum Ausbauen der Abdeckung die Griffschale nicht vergessen. Eine Anleitung habe ich hier gefunden, dauert ca. 10 Minuten:

https://www.youtube.com/watch?v=CCxS09I3nT4

Hallo,

nun hat es mich wohl auch erwischt.

Wenn ich die Heckklappe entriegeln möchte höre ich das Entrieglungsgeräusch, kann sie aber nicht aufziehen.

Eine Sekunde später höre ich ein ähnliches Geräusch wieder.

Neues Heckklappenschloß von Nöten?

Kann mir jemand die Teilenummer für einen Alltrack nennen?

Habe Kessy, jedoch die normale Klappe, keine mit elektrische.

5TA827505D ??

Gruß

Nudelsuppe

Had the same problem last year.

The locking mechanism was ok, was not broken, and i went the VW dealer.

They struggled a little bit to open, the readjusted the 2 plastic stoppings on the tailgate. You can turn then clockwise, or counterclockwise to tighten or loosen, the locking. At least that is what they explained.

Since then, it worked perfect everytime.

Hope it helps.

This is a solution, only if the locking mechanism is not broken!

20191014-184713-thumb-jpg-339670d1faba2417fd163b32be7d62ed

I don't think that's the reason on my problem.

I ordered the lock for 50€ and will exchange it by myself.

VW is currently unable to accept vehicles for repair.

Straight now I have to sit at home for more than 3 weeks anyway. So I have at least one job to do now :D

I dont wont to drive next 3 weeks or more without an useable trunk.

I write a respons after exchange.

So, ein kleines Update, heute ist das Paket mit dem Schloss gekommen.

Vorab, es funktioniert wieder alles tadellos, sogar gefühlt bessehr als vorher (als es noch ging).

Meine Heckklappe lies sich absolut nicht mehr öffnen.

Ich habe mich in den Kofferraum gelegt, als erstes die 2 Schrauben hinter der Klappe für Warndreieck gelöst.

Danach die Griffblende abgezogen (ist nur geclippt) und dort die 2 Schrauben rausgeschraubt.

Nun die linke und rechte Blende entfernen und kräftig an der Verkleidung ziehen. Es sind 8 oder 10 Clips (die einfach Metallinnenraum Clips). Einer ist mir verbogen, aber ich habe davon immer genug im Keller zu liegen.

Mein Schloss war mit 2 13er Muttern an der Heckklappe befestigt. Diese Abschrauben und man bekommt mit etwas gewackel und gefriemel die Heckklappe auf.

Ab hier bin ich fast verzweifelt und habe über eine Stunde gebraucht.

Ich habe versucht den Schlossbügel irgendwie aufzubekommen, das komplette Schloss zerlegt, auch mit viel Gewalt zum Schluss. Hat alles nichts gebracht. Der Bügel hat sich nicht geöffnet.

Ich habe also die Ladekanten Abdeckung komplett rausgeclipst (6 Clips) auch die einfachen Blechklammern.

Nun konnte ich den Schließbügel, wieder mit 13er Nuss, von der Karosse entfernen.

Ich hatte nun also das Schloss (das was noch übrig war) und den Schließbügel in der Hand.

Nun konnte man gezielt mit dem Schraubenzieher das Schloss Stück für Stück aufschieben.

Zum Schluss nur noch die Blende vom Schloss abnehmen.

Einbau ca. 5min.

Schloss mit 2x 13er Nuss an die Hecklklappe, Blende drauf. Verpkleidung Heckklappe einclipsen.

Schließbügel an FZ befestigen mit 2x 13er Nuss, Blende Ladekante einclipsen.

Fertig.

Ich würde jedem empfehlen, kauft euch auch den Bügel für die Karosserie mit.

Dies hätte mir 1h meiner Zeit und viel Gefluche erspart :D

Nachdem ich über eine Stunde versucht hab das Schloss aufzuhebeln habe ich dann doch versucht wie Nudelsuppe2k die Verkleidung abzubauen und das Schloss abzuschrauben. Klappt super und erspart eine Menge nerven, arbeitsspuren und zeit.

Eine Videoanleitung für die Verkleidung ist in den Beiträgen zu finden. Wenn die Klappe dann offen ist ist der einfachste weg auch die untere verkleidung (einfach ruckartig ziehen zum ausclipsen) und den bügel zu demontieren. In meinem Fall ließ sich das Schloss dann in der hand (nach kompletter zerstörung) irgendwann wie von geisterhand ganz leicht mit dem finger öffnen. Da mir das allerdings eher nach Glück aussah würde ich euch auch empfehlen einfach den Bügel mit zu bestellen.

Danke für eure Hilfe!!

20200501
20200501
Img-20200501-154157

Hallo in die Runde.

Nur ganz kurz, mir hat dieses Video sehr geholfen.

 

https://www.youtube.com/watch?v=e_z2cpo6P84&t=564s

Kann man nicht dagegen vorbeugen? Damit sowas nicht unterwegs passiert.

Einfach 50,-€ in ein neues Schloss investieren und gut, hab ich zumindest so gemacht.

Zitat:

@Nudelsuppe2k schrieb am 14. April 2020 um 19:01:48 Uhr:

So, ein kleines Update, heute ist das Paket mit dem Schloss gekommen.

Vorab, es funktioniert wieder alles tadellos, sogar gefühlt bessehr als vorher (als es noch ging).

Meine Heckklappe lies sich absolut nicht mehr öffnen.

Ich habe mich in den Kofferraum gelegt, als erstes die 2 Schrauben hinter der Klappe für Warndreieck gelöst.

Danach die Griffblende abgezogen (ist nur geclippt) und dort die 2 Schrauben rausgeschraubt.

Nun die linke und rechte Blende entfernen und kräftig an der Verkleidung ziehen. Es sind 8 oder 10 Clips (die einfach Metallinnenraum Clips). Einer ist mir verbogen, aber ich habe davon immer genug im Keller zu liegen.

Mein Schloss war mit 2 13er Muttern an der Heckklappe befestigt. Diese Abschrauben und man bekommt mit etwas gewackel und gefriemel die Heckklappe auf.

Ab hier bin ich fast verzweifelt und habe über eine Stunde gebraucht.

Ich habe versucht den Schlossbügel irgendwie aufzubekommen, das komplette Schloss zerlegt, auch mit viel Gewalt zum Schluss. Hat alles nichts gebracht. Der Bügel hat sich nicht geöffnet.

Ich habe also die Ladekanten Abdeckung komplett rausgeclipst (6 Clips) auch die einfachen Blechklammern.

Nun konnte ich den Schließbügel, wieder mit 13er Nuss, von der Karosse entfernen.

Ich hatte nun also das Schloss (das was noch übrig war) und den Schließbügel in der Hand.

Nun konnte man gezielt mit dem Schraubenzieher das Schloss Stück für Stück aufschieben.

Zum Schluss nur noch die Blende vom Schloss abnehmen.

Einbau ca. 5min.

Schloss mit 2x 13er Nuss an die Hecklklappe, Blende drauf. Verpkleidung Heckklappe einclipsen.

Schließbügel an FZ befestigen mit 2x 13er Nuss, Blende Ladekante einclipsen.

Fertig.

Ich würde jedem empfehlen, kauft euch auch den Bügel für die Karosserie mit.

Dies hätte mir 1h meiner Zeit und viel Gefluche erspart :D

Hallo,

erstmal danke für deinen ausführlichen Beitrag.

Welchen Bügel meinst du genau? Hast du evtl eine Artikelnummer dafür parat?

Ich hab es so verstanden:

1. Innenverkleidung der Heckklappe rausclipst,

2. dann das Schloss mit Nuss von der Heckklappe abschrauben (dann geht die Heckklappe schon mal auf)

3. Dann die Verkleidung der Ladekante rausclipsen und wieder mit ner Nuss das Schloss von der Karosserie lösen (da ist ja dieser Bügel).

4. Neues Schloss einbauen.

Ich verstehe nicht ganz, welcher Bügel die Zeit erspart? Ich dachte, es reicht, wenn man das ganze Schloss als solches kauft und einbaut?

Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch?! Es wäre super, wenn ihr mir einen kurzen Rat gebt, weil ich das ganze morgen in Angriff nehmen muss, da wir am Samstag umziehen und das Auto brauchen :/

Vielen Dank euch allen!

Du musst dann den Bügel noch vom Schloss trennen.

Oder einfach neuen Bügel und neues Schloss einbauen, und dann ausgebaute paar ersetzen.

Hallo!

Auch mich hat es erwischt. Danke eurer Anleitung hab ich die Heckklappe zerstörungsfrei wieder aufbekommen.

Wobei im nachinhein gesehen hatte ich Glück. Ich habe es mir nicht nehmen lassen nachzusehen woran es gelegen hat und mit dieser Kenntnis weiß ich jetzt, wenn es blöd herkommt geht da nix mehr auf.

Kurz zur Erklärung. Man sieht bei dem linken Verriegelungshaken dass da die Spitze vom Plastik abgebrochen ist und hat sich zwischen Metallgehäuse und Verriegelungshaken links eingeklemmt. Durch das Fett bleibt es dort auch regelrecht kleben. Dadurch kann der Verriegelungshaken nicht nach links wegschwenken (blauer Pfeil) und der Fanghaken kann somit auch nicht nach unten aufschwenken.

Mein Glück war dass das Plasikteil echt klein war und somit hat sich der Fanghaken nicht formschlüssig gespießt, sondern durch bisschen Gewalt mit viel Reibung (grüner Pfeil) gerade noch bewegen lassen.

Hoff das war so halbwegs verständlich erklärt.

lg.

Horst

Schloss-innen
Übersicht

Wie alt oder wie viel Kilometer hast du? Danke

Hast vergessen zu fragen wie oft die Klappe geöffnet wurde. ;) @ Golf-Life

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. B8 Variant: Heckklappe lässt sich nicht mehr öffnen