ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. B-Säule Geräusche

B-Säule Geräusche

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 10. März 2015 um 7:31

Hallo Forum,

ich bin immer noch beim Projekt "wie mache ich meinen Focus leiser".

Aktuell stören mich Reifengeräusche aus der B-Säule. Die sind mit Winterreifen und nasser Fahrbahn gut zu orten.

Sie treten an dem Schlitz aus wo der Gurt rauskommt.

Habe während der Fahrt mal einen Lappen davor gehalten und gut. Ist aber keine Dauerlösung.

Vermute das in der B-Säule (unten?) irgendwo ein Stück Dämm-Material nicht korrekt verbaut ist.

Wer hat schon mal die Verkleidung der B-Säule ab gehabt ?

Kann ich da irgendwo was reinstopfen ??

Danke für Hilfestellung.

Gruß

Horst

Ähnliche Themen
19 Antworten

Ich schreibe hier einfach mal mein keleines Problem drunter um keinen neuen Thead zu eröffnen, passt ja dazu. Ich habe ein "klappern" unter dem Amaturenbrett auf der Fahrerseite. Tritt immer auf wenn ich über rauhen Boden fahre welche bei mir in der Umgebung leider sehr oft verbaut wurde. Manchmal ist es auch wie verschwunden und dann aufeinmal wieder da. Hört sich an wie eine kleine Schraube die sich gelöst hat und jetzt rummklappert.

Danke für eure Hilfe.

@Tom_Ford

versuch mal den Rahmen vom Tacho anzudrücken. Das hat bei mir geholfen, es war eil leichtes knistern/klappern bei Bodenwellen oder beim beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen. Beim andrücken konnte man dann ein deutliches knacken hören, ich vermute der Rahmen war nicht richtig eingeklippst und hat deshalb das Geräusch gemacht.

Themenstarteram 10. März 2015 um 11:25

Zitat:

@Tom_Ford schrieb am 10. März 2015 um 10:48:15 Uhr:

Ich schreibe hier einfach mal mein keleines Problem drunter um keinen neuen Thead zu eröffnen, passt ja dazu. Ich habe ein "klappern" unter dem Amaturenbrett auf der Fahrerseite. Tritt immer auf wenn ich über rauhen Boden fahre welche bei mir in der Umgebung leider sehr oft verbaut wurde. Manchmal ist es auch wie verschwunden und dann aufeinmal wieder da. Hört sich an wie eine kleine Schraube die sich gelöst hat und jetzt rummklappert.

Danke für eure Hilfe.

wie schon beschrieben, liegt das oft am Kombiinstrument.

Dieses ist mit 2 Schrauben unten und einer Metallklammer oben befestigt, welche auf dem Kombiinstrument in eine geriffelte Auflage (wie Gewinde) rastet.

Dieser obere Befestigungspunkt ist oft etwas schwach eingerastet. Hier mit 2 Händen gleichzeitig am oberen Rand des Rahmens drücken.

Es macht leicht klick und man ist eine Stufe strammer.

Alles klar danke ich werde es nachher mal ausprobieren.

Also Geklickt bzw eingerastet hat/ist es wirklich an der Tachoumrandung einmal auf der Seite genau da wo das Geräusch her kam. Bis jetzt hat es auch nicht mehr gescheppert, auf der Straße wo es gestern noch gescheppert hat. Danke nochmal :)

Zitat:

@horst111 schrieb am 10. März 2015 um 07:31:10 Uhr:

Hallo Forum,

ich bin immer noch beim Projekt "wie mache ich meinen Focus leiser".

Aktuell stören mich Reifengeräusche aus der B-Säule. Die sind mit Winterreifen und nasser Fahrbahn gut zu orten.

Sie treten an dem Schlitz aus wo der Gurt rauskommt.

Habe während der Fahrt mal einen Lappen davor gehalten und gut. Ist aber keine Dauerlösung.

Vermute das in der B-Säule (unten?) irgendwo ein Stück Dämm-Material nicht korrekt verbaut ist.

Wer hat schon mal die Verkleidung der B-Säule ab gehabt ?

Kann ich da irgendwo was reinstopfen ??

Danke für Hilfestellung.

Gruß

Horst

Hallo.

Also Dämmmaterial in der B Säule gibt es nicht. :-) Unten ist der Gurtwickler und oben die Plastikschiene um den Gurt rauf und runter zu bewegen. Wenn du die Plastikabdeckung rausmachst kann es sein das die Plastikköpfe abbrechen,weil dort wiederhacken dran sind.

gruß

zauber35

 

Hallo,

such nicht an der B-Säule, suche wenn du die Tür auf machst in dem Schlitz der sich zwischen vorderem Kotflügel und dem Rahmen auftut, da ist so ein Schaumstoffteil drin, das ist warscheinlich verschoben, zieh das wieder in seine richtige Position und dann müsste das Geräusch was du in der B-Säule ortest verschwunden sein.

Lg Dom

Themenstarteram 11. März 2015 um 7:04

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

Ja das Problem mit dem Schaumstoffteilen kenne ich mittlerweile leider auch :(

Die waren an beiden Seiten verrutscht, und beim Versuch die zu fixieren hat mein fFH die zerfetzt !

Musste erst mal eine Welle machen damit die Dinger erneuert werden.., und ja, wenn die Dinger verrutscht sind rauscht es noch mehr an den Türen.

 

v.G Horst

Bei mir war es der Marder (nicht der Panzerjäger^^) von meiner Freundin, bzw der da wohnt wo sie wohnt^^

Ich hab sie selber gerichtet, merke! nie Tätigkeiten deinen freundlichen ausüben lassen die du auch selbst tun kannst, das gibt nur zuwweres und jääps.

Deine Geräusche kommen genau aus der B-Säule? sicher???

Von wo kommst du? Nähe Saarland? dann würde ich es mir mal selbst ansehen und anhören, ich hab bisher alles zur Raison bringen können in meinem Auto.

Lg Dom

Themenstarteram 12. März 2015 um 11:14

Hallo,

die Dämpfungselemente in den vorderen Kotflügeln sitzen jetzt 1A. Die sind jetzt zusätzlich verklebt !

 

Nun ja, denke die Stelle wo der Gurt rauskommt ist der direkteste Weg zur B-Säule.

Wenn da nirgendwo was fehlt, ist das so konstruktionsbedingt die Schallbrücke.

Beim Fofo ist die B-Säule bei meiner Körpergröße (1,84) leider genau am Ohr.

 

Hatte in den letzten Jahren Mondeo MK2,MK3,MK4,- da hört man da nix..

der Fofu ist eigentlich ein tolles Auto, liegt aber offensichtlich doch eine Klasse drunter.

Denke das Geräusche die zwischen Tür und Karosserie entstehen auch an der B-Säule am besten zu hören sind.

Habe jetzt die obere Dichtung der hinteren Türe justiert so dass zwischen Vordertür und Hintertür nichts mehr eindringen kann. Obs hilft, na ja.

Das mich störende Geräusch (Zischen) verschwindet vollständig wenn man auf "Flüsterasphalt" fährt.

Da hatte ich früher dann noch Windgeräusche hörbar. Die sind jetzt weitestgehend weg.

Bin froh wenn die Sommerreifen wieder drauf sind, dann wird's etwas ruhiger.

Finde leider auch unter dem Wagen nichts wo der Schall/Abrollgeräusche so eindringen kann.

Sieht optisch gut aus.

 

Befürchte da werde ich in Zukunft besonders beim Reifenkauf auf leise Reifen achten.

 

Ich wohne übrigens im Rheinland (Großraum Köln-Dlf), da wäre der Aufwand zum Saarland etwas groß..

l.G.

horst

Das Problem vom Focus ist, das es bei manchen Asphaltarten im ganzen Auto die Eigenresonanz getroffen wird und man dann denkt jetzt fällt alles ab.

Der Effekt ist bei mir bei Winter als auch Sommerreifen zu beobachten.

Aber wie gesagt Windgeräusche in der B-Säule habe ich nicht.

Und ja die Entfernung ist etwas weit^^

Lg Dom

der Tip mit dem festdrücken des Kombiinstrumentes war Gold wert, danke ! jetzt klappert nichts mehr

gruß ralf

Bei mir hat's wieder angefangen muss was anderes sein. :(

Themenstarteram 19. März 2015 um 14:07

Zitat:

@Tom_Ford schrieb am 16. März 2015 um 10:07:53 Uhr:

Bei mir hat's wieder angefangen muss was anderes sein. :(

hörte auch lange ein Geräusch aus dem Armaturen/Kombiinstrument.

es war letztendlich der Gangschaltungshebel. Bei meinem 6-Gang muß für den Rückwärtsgang ein Ring hochgezogen werden. Der hat gesurrt.

Etwas Silikonspray von unten auf den Griff und Ruhe.

v.G. Horst

Deine Antwort
Ähnliche Themen