ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Automatikgetriebe - Richtiges Umgehen / Schalten?

Automatikgetriebe - Richtiges Umgehen / Schalten?

BMW 3er E46
Themenstarteram 17. März 2013 um 11:19

Hallo zusammen,

ich wollte mich nach dem richtigen Umgang mit dem e46 Automatikgetriebe erkundigen.

Kann man z.B. direkt von P auf D durchschalten ("ziehen"), oder sollte man dem Getriebe in jeder Stufe

eine Gedenksekunde geben?

Wie handhabt Ihr das Thema "Getriebeöl-Tausch"?

Ich hatte mal einen Artikel gefunden von einem ZF-Mitarbeiter, leider finde ich diesen nicht mehr ... hat den noch jemand?

 

Wäre dankbar für Tipps und Ratschläge!

Schönen Sonntag!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Andy 325i

Zitat:

Original geschrieben von spook6666

yep.... jetzt heisst es nur noch warten bis die PRO N schalter sich melden :cool:

Bremskupplungen, Schaltblöcke, Ventile, Ölpumpe usw.

Das sind die Teile die auf die Dauer darunter leiden wenn man bei längerem Stand das Getriebe im Kraftschluss lässt. Das Öl wir unnötig warm und der Motor arbeitet immer gegen den Wandler.

Macht euch beim nächsten mal gedanken wenn, ihr in Fahrstufe D mit getrettener Bremse an der Ampelsteht ;) 

Mal ganz abgesehen vom Benzinverbrauch...

Hallo

Achtung, jetzt wird wieder einmal ein falscher Hinweis im Forum verbreitet, dieses Thema hatten wir schon mehrmals durchgenommen und Spezialisten inklusive ZF und Taxiunternehmen raten auf keinen Fall an der Ampel jeweils auf N zu schalten, weil dadurch angeblich auf die Dauer die Automatikgetriebe darunter leiden, wenn ständig von D auf N und D geschaltet wird.

Also auf jeden Fall an der Ampel das Getriebe auf D lassen oder bei längerer Standzeit an einem Bahnübergang gleich den Motor abstellen.

Gruss

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Was sagt denn die Betriebsanleitung Deines Fahrzeugs?

Themenstarteram 17. März 2013 um 11:44

Nunja, die Betriebsanleitung ist ja das eine, persönliche Erfahrungen das andre ;-)

Aber ich werde mal reinschaun :-) ... Vielleicht gibt es ja trotzdem noch Tipps?

am 17. März 2013 um 12:11

Langsam durchschalten und nicht reinknallen.

ölwechsel (spülung) muss regelmäßig gemacht werden, rechne mit 100t km und 350€ und mehr.

an der ampel nicht auf leerlauf schalten.

ps. die ba lese ich mir dazu auch nicht durch. keine ahnung ob die was aufführt.

Das Getriebesteuergerät "schützt" das Getriebe vor Fehlbedienung.

Nur die Position "P" wird direkt über eine Mechanik an das Getriebe übertragen.

Soll heißen: Nur im Stand auf "P" stellen. Mehr kann man nicht falsch machen.

Zitat:

Original geschrieben von andi_sco

Laqngsam durchschalten und nicht reinknallen.

ölwechsel (spülung) muss regelmäßig gemacht werden, rechne mit 100t km und 350€ und mehr.

an der ampel nicht auf leerlauf schalten.

 

ps. die ba lese ich mir dazu auch nicht durch. keine ahnung ob die was aufführt.

Das sehe ich anders! Es ist sogar besser für das Gertriebe, wenn man es an der Ampel oder im Stillstand entlastet.

Zitat:

Original geschrieben von Andy 325i

Zitat:

Original geschrieben von andi_sco

Laqngsam durchschalten und nicht reinknallen.

ölwechsel (spülung) muss regelmäßig gemacht werden, rechne mit 100t km und 350€ und mehr.

an der ampel nicht auf leerlauf schalten.

ps. die ba lese ich mir dazu auch nicht durch. keine ahnung ob die was aufführt.

Das sehe ich anders! Es ist sogar besser für das Gertriebe, wenn man es an der Ampel oder im Stillstand entlastet.

das will ich jetzt mal genauer wissen :) wenn ich doch schalten will, dann fahr ich kein fahrzeug mit

automatikgetriebe, oder ? was soll denn das schalten in N an ampeln bezwecken?

habe es nie gemacht, kenn welche die es machen, jedoch keine vernünftige erklärung warum :D

Ich sehe das ähnlich wie andy_sco und spook6666. In Stellung D passiert doch nichts weiter, als daß das Öl gepumpt wird. Ich sehe da keinen Verschleißgrund, warum auch. Der geringe Druck, der dabei auf dem Antrieb lastet, bewirkt nichts. Ich bin eher der Meinung, daß das ständige Schalten auf N oder P das Getriebe und die Antriebswelle im Vergleich deutlich mehr belastet.;)

In der Betriebsanleitung wird es auch so empfohlen und man wird sich bei BMW (hoffentlich:D) was dabei gedacht haben. Aber die Getriebeprofis werden sich sicher noch melden, hoffe ich zumindest.

yep.... jetzt heisst es nur noch warten bis die PRO N schalter sich melden :cool:

Zitat:

Original geschrieben von spook6666

yep.... jetzt heisst es nur noch warten bis die PRO N schalter sich melden :cool:

Bremskupplungen, Schaltblöcke, Ventile, Ölpumpe usw.

Das sind die Teile die auf die Dauer darunter leiden wenn man bei längerem Stand das Getriebe im Kraftschluss lässt. Das Öl wir unnötig warm und der Motor arbeitet immer gegen den Wandler.

 

Macht euch beim nächsten mal gedanken wenn, ihr in Fahrstufe D mit getrettener Bremse an der Ampelsteht ;) 

 

Mal ganz abgesehen vom Benzinverbrauch...

 

Was BMW so zum Getriebe schreibt, würde ich getrost vernachlässigen. Die gehen ja auch davon aus, dass ein ZF5HP keine Wartung benötigt. Fahr doch einfach mal zu BMW mit einem Problem an deinem ATG. Eins kann ich jetzt schon verraten, das wird eine Enttäuschung!

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Andy 325i

Zitat:

Original geschrieben von spook6666

yep.... jetzt heisst es nur noch warten bis die PRO N schalter sich melden :cool:

Bremskupplungen, Schaltblöcke, Ventile, Ölpumpe usw.

Das sind die Teile die auf die Dauer darunter leiden wenn man bei längerem Stand das Getriebe im Kraftschluss lässt. Das Öl wir unnötig warm und der Motor arbeitet immer gegen den Wandler.

Macht euch beim nächsten mal gedanken wenn, ihr in Fahrstufe D mit getrettener Bremse an der Ampelsteht ;) 

Mal ganz abgesehen vom Benzinverbrauch...

Hallo

Achtung, jetzt wird wieder einmal ein falscher Hinweis im Forum verbreitet, dieses Thema hatten wir schon mehrmals durchgenommen und Spezialisten inklusive ZF und Taxiunternehmen raten auf keinen Fall an der Ampel jeweils auf N zu schalten, weil dadurch angeblich auf die Dauer die Automatikgetriebe darunter leiden, wenn ständig von D auf N und D geschaltet wird.

Also auf jeden Fall an der Ampel das Getriebe auf D lassen oder bei längerer Standzeit an einem Bahnübergang gleich den Motor abstellen.

Gruss

Als ich 2010 bei ZF Dortmund (in Holzwieckede) zum Getriebeölwechsel war hat dort der Herr Jaeger noch viele Dinge zum Automatikgetriebe erklärt. Unter anderem das man an einer roten Ampel auf 'D' bleiben sollte, 'N' ist nur dazu da, falls das Auto mal abgeschleppt werden sollte. Er hat es auch noch genau erklärt wieso, aber das hab ich schon wieder vergessen.

Aber wer's genau wissen möchte, hier die Kontaktdaten (ich hoffe sie sind noch aktuell, sind von Dez. 2010).

Frank Jaeger

Tel. 02301/9122945

Fax. 02301/91229-50

E-Mail frank.jaeger.zfdo@zf.com

Zitat:

Original geschrieben von thomasik

Als ich 2010 bei ZF Dortmund (in Holzwieckede) zum Getriebeölwechsel war hat dort der Herr Jaeger noch viele Dinge zum Automatikgetriebe erklärt. Unter anderem das man an einer roten Ampel auf 'D' bleiben sollte, 'N' ist nur dazu da, falls das Auto mal abgeschleppt werden sollte. Er hat es auch noch genau erklärt wieso, aber das hab ich schon wieder vergessen.

Aber wer's genau wissen möchte, hier die Kontaktdaten (ich hoffe sie sind noch aktuell, sind von Dez. 2010).

 

Frank Jaeger

Tel. 02301/9122945

Fax. 02301/91229-50

E-Mail frank.jaeger.zfdo@zf.com

Echt jetzt?

 

Das leuchtet mir technich nicht ganz ein? Aber wenn die Fachleute es bei ZF so sagen, wirds wohl stimmen...

 

Da meiner in D an der Ampel immer leicht am Antrieb vibriert,  schalte ich meist auf N. Natürlich nicht bei Stop and Go. Soll ja ein Automat bleiben...

 

@ ALPINA B3 3.2 Ich wollte nichts verbreiten... hab meine Meinung dazu geschrieben.

 

Dank für die Info

danke an die beiträge, jetzt weiss ich wenigstens zu 100% dass dieses hin und her schalten absoluter schwachsinn ist :cool:

Zitat:

Original geschrieben von spook6666

 

danke an die beiträge, jetzt weiss ich wenigstens zu 100% dass dieses hin und her schalten absoluter schwachsinn ist :cool:

Woran machst Du das fest? Im schlimmsten Fall ist der Reparaturdienst von ZF auch nur ein Dienstleister, der Geld verdienen muss.

Ich persönlich schalte in N wenn ich weiß das die Ampelphase länger dauert UND wenn Motor/Getriebe kalt sind. Ich würde mir damit eine beschleunigte Aufwärmphase wünschen/vorstellen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Automatikgetriebe - Richtiges Umgehen / Schalten?