ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Automatik Rückwärtsgang

Automatik Rückwärtsgang

BMW X3 F25
Themenstarteram 2. September 2013 um 17:42

Hello Forumsgemeinde!

Ist es möglich noch bei einem leicht nach vorne rollenden Fahrzeug

den Rückwärtsgang einzulegen. Habe Angst beim Einparken das

Getriebe zu beschädigen, wenn zu früh den Rückwärtsgang einlege. Oder

ist es gar nicht möglich, da das Fahrzeug den Versuch automatisch

sperrt?

LG

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Ich kenne niemand, der beim Einparken, noch in Vorwärtsbewegung unterwegs, schon versucht den Rückwärtsgang reinzuhauen. Da muss man erst mal drauf kommen.

Probier es einfach aus und lass uns an deinem Wissen teilhaben.

Ich mache dies regelmäßig, besonders beim Ausparken. Während ich noch rückwärts rolle, wechsel ich Auf D.

Das ganze geht butterweich und der Wechsel zwischen Rückwärtsbewegung und Vorwärtsbewegung erfolgt ohne Stillstand.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

warum bremst Du nicht, bevor Du den Gang wechselst??

Ich kenne niemand, der beim Einparken, noch in Vorwärtsbewegung unterwegs, schon versucht den Rückwärtsgang reinzuhauen. Da muss man erst mal drauf kommen.

Probier es einfach aus und lass uns an deinem Wissen teilhaben.

Hier kannst Du dann Dein Automatikgetriebe instandsetzen lassen. Günstiger als beim Freundlichen :D.

Ich denke nicht, dass das geht.

Man kann während dem Rollen den Leerlauf einlegen, aber nicht den Rückwärtsgang.

Der X3 darf sich nicht bewegen und Du musst auf der Bremse stehen, ansonsten lässt sich kein Gang einlegen.

Selbst bei Schaltgetriebe lege ich erst den Rückwärtsgang ein, wenn das Fahrzeug steht.

 

Aber Du kannst es gerne ausprobieren.

 

Liebe Grüße

bmw_liebhaber01

... das bekommt man schon hin - wenn man noch nach vorne rollt, leicht nur die Bremse tipen und den Rückwärtsgang einlegen - ob es für's Gereiebe gut ist bezweifle ich ...

Es geht und wenn man wirklich nur mehr sehr leicht bzw. langsam rollt bekommt das die Automatik wunderbar weich hin. Elektronik sei Dank. Aber zu schnell darf man nicht sein, das kann dann übel werden.

Lg

Pete

Moin!

Ich glaube mich zu erinnern dass dies bis 5km/h möglich ist und ohne Schaden am Automaten gemacht werden kann. Es gibt ja keine Kupplung oder dergleichen, ist ja eine Wandlerautomatik. Stand in einer Anleitung von ZF.

VG Patsone

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Ich kenne niemand, der beim Einparken, noch in Vorwärtsbewegung unterwegs, schon versucht den Rückwärtsgang reinzuhauen. Da muss man erst mal drauf kommen.

Probier es einfach aus und lass uns an deinem Wissen teilhaben.

Ich mache dies regelmäßig, besonders beim Ausparken. Während ich noch rückwärts rolle, wechsel ich Auf D.

Das ganze geht butterweich und der Wechsel zwischen Rückwärtsbewegung und Vorwärtsbewegung erfolgt ohne Stillstand.

Sag ich doch ... ich kenne dich nicht :D

Vermutlich geht es um die Auspark pole position ...

Mach das mal mit einem Handschalter ... nix los mit butterweich ...

In mir sträubt sich da was, selbst wenn der Automat es mitmachen sollte.

Beim Handschalter geht es dank Kupplung auch butterweich und man ist mitunter flüssiger unterwegs als wenn man vor dem Wechsel bis Stillstand bremst.

Zitat:

Während ich noch rückwärts rolle, wechsel ich Auf D.

Das ist problemlos möglich, schließlich ist der erste Gang ja auch höher übersetzt als der Rückwärstgang. Der TE fragte aber nach der umgekehrten Vorgehensweise, also R einlegen obwohl man sich noch in der Rückwärtsbewegung befindet.

...Du weißt schon, dass die Kupplung Motor und Getriebe und nicht Getriebe und Fahrwerk trennt?

Bernd.

Ich denke nicht, dass das heute möglich ist, bei den alten Automatikgetrieben konnte man auch bei 120km/h auf der Autobahn 1 Mal den Rückwartseingang einlegen;)

Da es BMW bei einem SUV (!) vernumöglicht mit offener Fahrertür zu fahren (welcher Facharzt für fahrunfähige Personen hat wohl dieser Programmierung durchgesetzt) denke ich nicht, dass bei einem SUV von BMW dieser auch im leichten Geländeeinsatz sinnvolle Wechsel von Vorwärts zu Rückwärts funktionieren wird.

Zitat:

Original geschrieben von smhu

Da es BMW bei einem SUV (!) vernumöglicht mit offener Fahrertür zu fahren (welcher Facharzt für fahrunfähige Personen hat wohl dieser Programmierung durchgesetzt) denke ich nicht, dass bei einem SUV von BMW dieser auch im leichten Geländeeinsatz sinnvolle Wechsel von Vorwärts zu Rückwärts funktionieren wird.

Das hat mich auch schon gewundert und geärgert und zwar trotz Rückfahrkamera und TopView! Es sind zwar Ausnahmen, aber es gibt Situationen, wo sie einfach nicht das Gelbe vom Ei sind!

X3-Eigner ohne Rückfahrkamera dürfte es vermutlich öfters ärgern ... :mad:

Gruss peppino1

 

Zitat:

Original geschrieben von peppino1

Zitat:

Original geschrieben von smhu

Da es BMW bei einem SUV (!) vernumöglicht mit offener Fahrertür zu fahren

Das hat mich auch schon gewundert und geärgert und zwar trotz Rückfahrkamera und TopView! Es sind zwar Ausnahmen, aber es gibt Situationen, wo sie einfach nicht das Gelbe vom Ei sind!

X3-Eigner ohne Rückfahrkamera dürfte es vermutlich öfters ärgern ... :mad:

Ich verstehe euer Problem nicht wirklich.

Ich fahre Rückwärts mit den serienmäßig in dem Fahrzeug verbauten Aussenspiegeln, wie ich es auch mit deutlich grösseren und unübersichtlichen Fahrzeugen mache.

Hindernisse in Bodennähe hinter dem Wagen erfasse ich vorher, und ich habe als Sicherheitssystem noch die Parksensoren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen