ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Automatik Getriebespülung + VTG Österreich Empfehlung

Automatik Getriebespülung + VTG Österreich Empfehlung

BMW X3 F25
Themenstarteram 27. Oktober 2018 um 12:08

Hallo BMW freunde,

bin seit kurzem besitzer eines F25 X3 20d 2012 77.000 km automatik

Nun wollte ich dem Großen was gutes tun und eine Automatik-Getriebespülung und einen VTG ölwechsel durchführen lassen.

Symptome hat er zzt nicht , ledigliche Verzögerung bei Kickdown (runterschalten), aber wahrscheinlich bin ich es nicht gewohnt (erstes Automatik Auto).

Jetzt liest man immer wieder Spülen mit Reiniger oder nicht (schädigt die dichtungen etc).

Wollte in erster Linie fragen, ob wer im Nord-Östlichen Niederösterreich oder Wien Erfahrung hat mit diveresn werkstätten die dies gut durchführen (am besten ohne Reiniger).

und eure meinung zur Spülung mit/ohne Reiniger.

Lg MadBean

Ähnliche Themen
30 Antworten

Bei dem Km stand würde ich gar nichts machen, wozu auch, bringt nichts. Meine Empfehlung währe, mach lieber alle 10 bis 15T Km einen Ölwechsel und tue dem Motor was gutes damit keine allzu große Öl Verdünnung entsteht die bei Diesel halt üblich ist und sehr schädlich sein kann.

Themenstarteram 27. Oktober 2018 um 12:49

Zitat:

@Sasamil326 schrieb am 27. Oktober 2018 um 12:38:23 Uhr:

Bei dem Km stand würde ich gar nichts machen, wozu auch, bringt nichts. Meine Empfehlung währe, mach lieber alle 10 bis 15T Km einen Ölwechsel und tue dem Motor was gutes damit keine allzu große Öl Verdünnung entsteht die bei Diesel halt üblich ist und sehr schädlich sein kann.

Hersteller vom Automatik getriebe empfehlen alle 80-100t km bzw 4-6 Jahren öl wechsel und VTG nach 80t km.

Kein Autohersteller empfiehlt einen Getriebeöl wechsel, sind Dauerfühlungen, aber jeder wie er meint damit das Gewissen beruhigt ist auch wenn es nichts bringt. Ich selber fahre seit ewig Automatik und habe soetwas noch nie gemacht. Den Motoröl wechsel finde ich allerdings sehr wichtig nach zwei Motorschäden. Ich habe das Service Packet wo alles inklusive ist und mache zwischendurch einen Ölwechsel auf eigene Kosten.

Themenstarteram 27. Oktober 2018 um 13:19

Zitat:

@Sasamil326 schrieb am 27. Oktober 2018 um 13:04:14 Uhr:

Kein Autohersteller empfiehlt einen Getriebeöl wechsel, sind Dauerfühlungen, aber jeder wie er meint damit das Gewissen beruhigt ist auch wenn es nichts bringt. Ich selber fahre seit ewig Automatik und habe soetwas noch nie gemacht. Den Motoröl wechsel finde ich allerdings sehr wichtig nach zwei Motorschäden. Ich habe das Service Packet wo alles inklusive ist und mache zwischendurch einen Ölwechsel auf eigene Kosten.

Autohersteller empfielt es nicht, damit er kassiert wenn was defekt ist. Die Hersteller der Getriebe (ZF) empfehlen einen Öl-Wechsel.

Du tust so als währe es normal einem Getriebeschaden zu haben wenn kein Öl gewechselt wird, ich habe noch nie probleme gehabt, kennen tue ich auch keinen der einen hatte und lhier im Forum sind auch wenige die einen hatten, meist bei weit älteren Autos. Mann könnte natürlich auch sagen das die anderen Werkstätten ZF sich etwas dazu verdienen möchten da es ja nicht gerade billig ist. Aber wie gesagt, jeder nach eigenem empfinden. Die 8 Gang im Bmw sind sehr zuverlässig und problemlos auch ohne Ölwechsel.

Themenstarteram 27. Oktober 2018 um 13:41

Zitat:

@Sasamil326 schrieb am 27. Oktober 2018 um 13:28:49 Uhr:

Du tust so als währe es normal einem Getriebeschaden zu haben wenn kein Öl gewechselt wird, ich habe noch nie probleme gehabt, kennen tue ich auch keinen der einen hatte und lhier im Forum sind auch wenige die einen hatten, meist bei weit älteren Autos. Mann könnte natürlich auch sagen das die anderen Werkstätten ZF sich etwas dazu verdienen möchten da es ja nicht gerade billig ist. Aber wie gesagt, jeder nach eigenem empfinden. Die 8 Gang im Bmw sind sehr zuverlässig und problemlos auch ohne Ölwechsel.

Such mal nach VTG Schaden :)

Automatik nur Ölwechsel mit Wanne, vollkommen ausreichend. Ölmenge hab ich irgendwo mal aufgeschrieben? Ich meine 4-5L.

Das was du merken wirst, das dadurch, das der Ölstand jetzt wieder korrekt ist die Gänge wieder sanfter eingelegt werden.

VTG unbedingt neues Öl rein, VA Getriebe ebenfalls. Sehr viele VTG sterben an einem defektem Vorderachsgetriebe.

Ich hatte in meiner BMW Zeit 4 defekte 8 Gänger.. und da gabs die noch nicht so lange ;-). Davon ist nur eins an einem defekten Lager gestorben (Getriebe heult Rückwärts), der Rest an Ölmangel, weil viel weniger Reserveöl im Getriebe ist.

Zitat:

@Sasamil326 schrieb am 27. Oktober 2018 um 13:04:14 Uhr:

Kein Autohersteller empfiehlt einen Getriebeöl wechsel, sind Dauerfühlungen, aber jeder wie er meint damit das Gewissen beruhigt ist auch wenn es nichts bringt. Ich selber fahre seit ewig Automatik und habe soetwas noch nie gemacht. Den Motoröl wechsel finde ich allerdings sehr wichtig nach zwei Motorschäden. Ich habe das Service Packet wo alles inklusive ist und mache zwischendurch einen Ölwechsel auf eigene Kosten.

Beim Ölwechsel vertraust BMW nicht und machst vorher. Beim Getriebe vertraust Du BMW und bezweifelst die Aussage vom Hersteller, in dem Fall von ZF.

Naja, verstehen muss man es nicht :rolleyes:.

Und dass es nichts bringt ist deine Meinung. Mit dem Vorgänger E91/325DA (ca. 145tkm) war ich in Friedrichshafen bei ZF, der Unterschied war wie Tag und Nacht.

 

Zitat:

@Sasamil326 schrieb am 27. Oktober 2018 um 13:28:49 Uhr:

Du tust so als währe es normal einem Getriebeschaden zu haben wenn kein Öl gewechselt wird, ich habe noch nie probleme gehabt, kennen tue ich auch keinen der einen hatte und lhier im Forum sind auch wenige die einen hatten, meist bei weit älteren Autos. Mann könnte natürlich auch sagen das die anderen Werkstätten ZF sich etwas dazu verdienen möchten da es ja nicht gerade billig ist. Aber wie gesagt, jeder nach eigenem empfinden. Die 8 Gang im Bmw sind sehr zuverlässig und problemlos auch ohne Ölwechsel.

Du tust so als währe es normal einen Motor-, Turboladerschaden oder was auch immer zu haben, wenn das Öl erst nach Herstellerangaben gewechselt wird.

Ja aus eigener Erfahrung nach zwei Motorschäden deswegen kann ich es jedem nur empfehlen der viel Stadt fährt. Bmw Werkstätten empfehlen es ja auch bei viel Stadt fahrt früher Öl zu wechseln wegen Öl Verdünnung, nur halt nicht von selber, erst wenn man einen Schaden hat erzählen sie einem die Weisheiten mit öffter Öl wechsel als vorgegeben. Gilt hauptsächlich für die jenen die viel Stadt fahren mit einem Diesel.

Zitat:

@Levi1988 schrieb am 27. Oktober 2018 um 22:23:10 Uhr:

Automatik nur Ölwechsel mit Wanne, vollkommen ausreichend. Ölmenge hab ich irgendwo mal aufgeschrieben? Ich meine 4-5L.

Das was du merken wirst, das dadurch, das der Ölstand jetzt wieder korrekt ist die Gänge wieder sanfter eingelegt werden.

VTG unbedingt neues Öl rein, VA Getriebe ebenfalls. Sehr viele VTG sterben an einem defektem Vorderachsgetriebe.

Ich hatte in meiner BMW Zeit 4 defekte 8 Gänger.. und da gabs die noch nicht so lange ;-). Davon ist nur eins an einem defekten Lager gestorben (Getriebe heult Rückwärts), der Rest an Ölmangel, weil viel weniger Reserveöl im Getriebe ist.

Gleich vier 8 Gang Getriebe, so lange gibt es die doch gar nicht, das getriebe lässt sich doch gar nicht mit wenig Öl fahren, es geht in den Nitlauf bei zu wenig Öl. Nur das Öl zu wechseln ohne Filter ist auch sehr klug.

Themenstarteram 29. Oktober 2018 um 14:46

war grad beim freundlichen um mal nachgefragt wegen den kosten.

alle preise inkl. öl und filter etc.

getriebeöltausch (wohlgemerkt keine spülung). 700€ (äh bitte was, wucher-deluxe) er meinte auch dass da umbedingt wieder ein Longlife Öl rein muss, welches 37€ / liter kostet.

VTG, HA, VA jeweils ~115€

war dann bei einer freien werkstatt, ehrlich gesagt bisschen heruntergekommen die werkstatt. auch nur 2 mitarbeiter gesehen. Die wurde mir von einem Toyota Händler empfohlen.

der hat mir nur gelacht bei dem Preis und meinte, er Spült das getriebe mit frisch öl, ohne Reiniger, weil die zu agressiv sind. kosten kann er nur ungefähr sagen (er muss sich erst alles anschauen was er braucht) , 400-500€

er ruft mich aber nochmal an um mir den genauen preis zu sagen und auch den preis für den rest (VTG, HA,VA).

Er füllt aber nicht die originalen Öle nach, sondern von anderen firmen aber schon das, was reingehört :D

jetzt bin im im zwiespalt, der freien werkstatt vertrauen und die Spülung machen lassen?

hab angst, dass ich dann nen schlechters schaltverhalten habe als zuvor :D habe jetzt eig ein gutes. (normal)

lg Madbean

Zitat:

@Sasamil326 schrieb am 29. Oktober 2018 um 08:50:15 Uhr:

Zitat:

@Levi1988 schrieb am 27. Oktober 2018 um 22:23:10 Uhr:

Automatik nur Ölwechsel mit Wanne, vollkommen ausreichend. Ölmenge hab ich irgendwo mal aufgeschrieben? Ich meine 4-5L.

Das was du merken wirst, das dadurch, das der Ölstand jetzt wieder korrekt ist die Gänge wieder sanfter eingelegt werden.

VTG unbedingt neues Öl rein, VA Getriebe ebenfalls. Sehr viele VTG sterben an einem defektem Vorderachsgetriebe.

Ich hatte in meiner BMW Zeit 4 defekte 8 Gänger.. und da gabs die noch nicht so lange ;-). Davon ist nur eins an einem defekten Lager gestorben (Getriebe heult Rückwärts), der Rest an Ölmangel, weil viel weniger Reserveöl im Getriebe ist.

Gleich vier 8 Gang Getriebe, so lange gibt es die doch gar nicht, das getriebe lässt sich doch gar nicht mit wenig Öl fahren, es geht in den Nitlauf bei zu wenig Öl. Nur das Öl zu wechseln ohne Filter ist auch sehr klug.

Das Getriebe gibt es schon seid 2010 (mit dem F10).. schon klar oder?

Es gibt Leute, die fahren in 3 Jahren 400.000km auf ein Auto, weil sie Flugangst haben.

Das war aber auch nur der eine mit Lagerschaden.

Ölmangel bemerkst am Schaltverhalten, bei Notlauf ists schon lange zu spät, dann konnten die Schaltventile schon lange nicht mehr richtig bedient werden und schließen nicht richtig, dann sind die Bremsen schon längst verschlissen.

Ahnung hast du auch keine:

Ölfilter = Wanne und das nicht erst seitm 8HP.

Aber mach du nur, mein Getriebe ist es nicht. Schließe nur bitte nicht von dir auf andere.

-----

Beim Getriebe mache ich nach schlechten Erfahrungen mit meinem eigenem 6 Gänger (und ein paar anderen) zu der Zeit nur noch die originalen rein. Auch das findet sich in den weiten des Internets problemlos um 25€/L.

Es gibt da auch keine günstigere Alternative (im Gegensatz zum 6HP, da gabs das Fuchs Öl für um die 10€/L, beim 8HP kostet das genauso viel)

Beim VTG gleichfalls nur das originale Goldöl ;-).

Beim Rest habe ich Castrol verwendet.

Hier noch mal der Thread von mir damals:

https://www.motor-talk.de/forum/oelwechsel-t6350461.html

Da steht alles drin.

Ich sehe übrigens keinerlei Grund, das nicht selbst zu machen, Schwierigkeitsstufe ist wahnsinnig einfach, man muss ja nur beim Getriebe richtig befüllen.

Themenstarteram 30. Oktober 2018 um 10:43

Zitat:

@Levi1988 schrieb am 29. Oktober 2018 um 19:27:23 Uhr:

Zitat:

@Sasamil326 schrieb am 29. Oktober 2018 um 08:50:15 Uhr:

 

 

Gleich vier 8 Gang Getriebe, so lange gibt es die doch gar nicht, das getriebe lässt sich doch gar nicht mit wenig Öl fahren, es geht in den Nitlauf bei zu wenig Öl. Nur das Öl zu wechseln ohne Filter ist auch sehr klug.

Das Getriebe gibt es schon seid 2010 (mit dem F10).. schon klar oder?

Es gibt Leute, die fahren in 3 Jahren 400.000km auf ein Auto, weil sie Flugangst haben.

Das war aber auch nur der eine mit Lagerschaden.

Ölmangel bemerkst am Schaltverhalten, bei Notlauf ists schon lange zu spät, dann konnten die Schaltventile schon lange nicht mehr richtig bedient werden und schließen nicht richtig, dann sind die Bremsen schon längst verschlissen.

Ahnung hast du auch keine:

Ölfilter = Wanne und das nicht erst seitm 8HP.

Aber mach du nur, mein Getriebe ist es nicht. Schließe nur bitte nicht von dir auf andere.

-----

Beim Getriebe mache ich nach schlechten Erfahrungen mit meinem eigenem 6 Gänger (und ein paar anderen) zu der Zeit nur noch die originalen rein. Auch das findet sich in den weiten des Internets problemlos um 25€/L.

Es gibt da auch keine günstigere Alternative (im Gegensatz zum 6HP, da gabs das Fuchs Öl für um die 10€/L, beim 8HP kostet das genauso viel)

Beim VTG gleichfalls nur das originale Goldöl ;-).

Beim Rest habe ich Castrol verwendet.

Hier noch mal der Thread von mir damals:

https://www.motor-talk.de/forum/oelwechsel-t6350461.html

Da steht alles drin.

Ich sehe übrigens keinerlei Grund, das nicht selbst zu machen, Schwierigkeitsstufe ist wahnsinnig einfach, man muss ja nur beim Getriebe richtig befüllen.

der chef der freien werkstatt meint halt auch, nen Ölwechsel beim automatikgetriebe bringt nichts, da kann ich gleich das alte öl drinnen lassen.

ZF hat eine Filiale in Wien

ich war dort und hab bei unserem 520d Getriebeölwechsel gemacht

alles prima .. schaltet jetzt wieder weicher.

kostete glaube ich mit Wanne und Spülung, Adaption ca. 600,--

schönes WE

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Automatik Getriebespülung + VTG Österreich Empfehlung