ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Auto zieh nach links, beim Bremsen

Auto zieh nach links, beim Bremsen

BMW 3er F31, BMW 3er F30
Themenstarteram 6. April 2018 um 21:40

Hi,

habe bei nässe das Problem, dass beim Bremsen mein Auto ordentlich nach links zieht.

Jemand eine Idee was es sein kann?

Wenn das Auto nach links zieht muss es ja die rechte Bremse sein. Kann es sein, dass auf der linken Bremse weniger Wasser drauf ist und dadurch ehr eine Bremswirlung stattfindet? Also könnte es ja das Spritzschutzblech sein?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Übler Effekt. Früher zogen Autos immer irgendwo hin, da war man den Effekt auch eher gewohnt.

Im X3 Forum gab es eine zeitlang nach Rechts Verzieher meine ich mich zu erinnern.

Grundsätzlich gilt.

- Bremsentest machen lassen und ausschliessen.

- Felgen können Wasser hinschaufeln oder nicht ausreichend abfließen lassen.

- Gummis können auch Wasser hinschaufeln zu Bremse.

- Wenn die Fahrbahn rechts mehr Wasser hat....

- Ein bremsendes Rad neigt eher zu Aquaplaning sprich aufschwimmen oder tlw. aufschwimmen. Dann zieht das Fz. seitlich weg, wenn es nur ein Rad ist.

- Annehmen sollte man dass der F3X nun ausgereift genug ist um solch eine Kinderkrankheit nicht zu haben.

Themenstarteram 6. April 2018 um 22:26

Naja ich fahre ja kein Neuwagen, also kann er ja auch nicht ausgereift sein.

Es ist immer bei Regen. Muss mal gucken, wie es sich bei Sommerreifen verhält.

Mein e46 zog nie in eine richtung auch nicht bei nässe. Und schon garnicht so extrem, deswegen ist es meiner Meinung nach alles andere als normal.

Ich könnte schwören das es hier einen Thread mit dem Thema bereits gab. Wäre interessant zu wissen was damals das Problem war. Vielleicht erinnert sich ein User der schon länger dabei ist.

am 7. April 2018 um 6:55

Ich hatte bei meinem E91 auch immer das Problem, dass er bei Nässe beim Bremsen immer nach links gezogen ist. Ich war auch in der Werkstatt und habe die Bremsen prüfen lassen, ohne Erfolg. Das Problem ging auch mit neuen Scheiben und Belägen nicht weg. Ich habe mich dann damit abgefunden.

Irgendwann später habe ich dann neue Sommerreifen gebraucht und damit war das Problem verschwunden. Offenbar habe die vorherigen Reifen (Conti Sportcontact 1) Wasser auf die Bremsscheibe gespritzt, die neuen (Conti Sportcontact 5) taten das offenbar nicht mehr.

Bei meine vorherigen E46 Coupé hatte ich den Fehler gemacht mir billige Felgen für den Winter zu kaufen, die habe nicht 100% gepasst (falsche Einpresstiefe) und die Innenseite der Felge lag genau auf Höhe der Bremsscheibe. Wenn es Nass war konnte ich nicht schneller als 120 fahren wenn ich beim Bremsen nicht kräftig Gegenlenken wollte.

Zitat:

@Asgard89 schrieb am 6. April 2018 um 22:26:48 Uhr:

Naja ich fahre ja kein Neuwagen, also kann er ja auch nicht ausgereift sein.

Es ist immer bei Regen.

Also meiner ist auch schon gewaschen und kein Neufahrzeug :D.

Ein freundliches Gespräch mit der Niederlassung und etwas Glück beim Menschen und dann guckt der nach.... Es gibt eine Datenbank bei BMW und dann kann man Dir sagen, ob man etwas getan hat über die Jahre an genau deinem Modell. Je Modell gibt es nämlich Luftzuführungen einseitig, beidseitig oder keine. Und Ableitblenden könnte es auch geben, welche sich geändert haben in einem Facelift.

Rollt man dann mit nicht originalen BMW Felgen vor....ist das sicherlich nicht smart.

Ach ja das erinnert mich, dass Meiner auch etwas wegzog und ich gefühlt ins leere trete....letztens. Nach gefühlt ewiger Zeit rollen auf der Bahn bei Sauwetter dauert es auch bei einem 2-jährigen 3er bis die Nässe und evtl. auch Salz herunter gebremst ist. Das ist aber normal oder ich bezeichne das so.

Zitat:

@Asgard89 schrieb am 6. April 2018 um 21:40:35 Uhr:

Hi,

habe bei nässe das Problem, dass beim Bremsen mein Auto ordentlich nach links zieht.

Jemand eine Idee was es sein kann?

Wenn das Auto nach links zieht muss es ja die rechte Bremse sein. Kann es sein, dass auf der linken Bremse weniger Wasser drauf ist und dadurch ehr eine Bremswirlung stattfindet? Also könnte es ja das Spritzschutzblech sein?

Hatte ich beim bei meinem F30 318D auch und jetzt beim F31 330D wieder. Beim F30 hat nur geholfen neue Scheiben und neue Beläge zu montieren, dann war zumindest das Problem mit "verziehen" weg.

Themenstarteram 7. April 2018 um 9:01

Habe Orginale BMW Felgen. Naja nächste Woche kommen die Sommerreifen wieder drauf gucken, ob es vielleicht an den Reifen liegt.

Zitat:

@Asgard89 schrieb am 7. April 2018 um 09:01:10 Uhr:

Habe Orginale BMW Felgen. Naja nächste Woche kommen die Sommerreifen wieder drauf gucken, ob es vielleicht an den Reifen liegt.

Einen Versuch ist es wert. Bei mir hats nichts geholfen.

Ist es nicht so dass die Bremsscheiben bei Nässe durch Anlegen der Bremsbeläge im kurzen Intervall trocken gehalten werden? Das wurde jedenfalls schon oft geschrieben. Dann scheint das zumindest nicht zu funktionieren beim rechten Rad.

Zitat:

@joe_e30 schrieb am 7. April 2018 um 09:42:19 Uhr:

Ist es nicht so dass die Bremsscheiben bei Nässe durch Anlegen der Bremsbeläge im kurzen Intervall trocken gehalten werden? Das wurde jedenfalls schon oft geschrieben. Dann scheint das zumindest nicht zu funktionieren beim rechten Rad.

Wenn Riefen in den Scheiben sind geht das auch nicht mehr sehr gut.

Beim letzten 3er Bj 2013 hat das Anlegen zur Entwässerung zu einem Wippen des Fz. geführt. Mann.... Das hatte vielleicht genervt. Der Aktuelle (2016) macht das nicht. Egal wie, in jedem Fall seit dem Wipperauto kann ich genau die Zeit sagen wie oft er das macht und das sind alle 30Sekunden wenn der Scheibenwischer eingeschaltet sind.

Hieß das nicht Trockenbremsfunktion?

Gelesen habe ich darüber auch mal.

Mein 430 Bj. 3-2015 zeigte nie ein auffälliges Verhalten, auch nicht bei fast abgefahrenen Bremsen.

am 7. April 2018 um 21:49

Ich tippe auf Trockenbremsfunktion einseitig gestört. Der 3er hatte schon immer das Problem, das bei Regen, Wasser auf der Bremse war und man erstmal ins Leere trat. Das wurde mit der Trockenbremsfunktion gelöst. Wenn es also bei trockenem Wetter nicht vorkommt, kann es ja nur Wasser sein, das einseitig auf der Bremsscheibe verbleibt und somit der Reibwert ein ganz anderer ist, als auf der trockenen Seite.

Klar ist Wasser der Grund. Das Problem haben aber viele und hat nicht zwingend was mit dem Trockenbremsen zu tun.

am 7. April 2018 um 22:56

Kann meiner Meinung nach gar nichts anderes sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Auto zieh nach links, beim Bremsen