ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Audi TT Promlem mit Motor?!?!

Audi TT Promlem mit Motor?!?!

Themenstarteram 18. Juni 2004 um 16:00

Hallo!

Ich besitze seit ca. 4 Monaten ein Audi TT Roadster, 225ps, 1.8T, Quattro.

Seit kurzem habe ich das Problem das es passieren kann, meisstens im Standgas und beim Losfahren das der Motor stottert, ruckt bzw. komplett undrund läuft und so klingt als würde er auf 3 zylinder laufen. Dieses Problem tritt immer nur maximal 2-4 sekunden auf und danach ist es wieder vorbei und alles funktioniert perfekt. Es passiert auch nicht nur beim Kaltstart sondern auch wenn ich mit dem Auto also mehr als eine Stunde Autobahn fahre, danach die Autobahn verlasse und an eine Ampel fahre und dann losfahren will, das ganze passiert eigentlich immer nur zwischen 800 und maximal 3000 umdrehungen. Sehr komisch, das Auto kann perfekt funktionieren aber dieses Problem tritt also ca. bei jeder fahrt die ca. 15 minuten dauert 1 bis 2 mal auf.

War heute in der Werkstatt (AUD), die haben mir dann den Luftmassenmesser erneuert und die Zündkerzen getauscht, weiteres den Luftfilter gewelchselt und dies alles auf Garantie da ich das Auto ja mit 12 Monate Garantie gekauft habe.

Leider hatte ich das Problem schon ca. 5meter nach verlassen der Werkstätte wieder beim ersten Kreisverkehr. Motortemperatur war auf 90°.

Kann mir wer helfen und mir sagen was das sein könnte, bzw. hat da schon einer Erfahrungen gehabt mit den selben Symthomen. Habe auch schon die Suchfunktion benutzt aber wie schon beschrieben tritt bei mir der fehler nicht IMMER auf und auch NICHT NUR wenn der Motor kalt ist. Also immer wenn der grad Lust hat, egal ob ganz kalt oder komplett heiss.

Ich jedenfalls weiss nicht mehr weiter was ich da machen soll bzw. meiner Werkstätte sagen soll, diese haben mir auch mitgeteilt das Sie eingentlich auch nicht wissen was das noch sein könnte bzw. der Fehler sehr schweer zu finden sei weil er eben nur ab und zu wenn das Auto gerade Lust hat auftritt.

Hat wer ein Tip für mich, würde mich sehr freuen ......

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

ich weiß es auch nicht so genau, hätte aber auch auf Luftmengenmesser getippt oder vielleicht das Abgasrückführventil (AGR).

In Deiner Audi Werkstatt müßten die den Fehler-Code doch auslesen können.

Es könnte aber auch sein das ein Schlauch zum AGR gerissen oder verstopft ist.

Schade kenne mich mit Audi nicht so gut aus.

Ich würde der Werkstatt mal ordentlich auf die Füße treten oder mal direkt an Audi schreiben.

Themenstarteram 18. Juni 2004 um 16:43

Schon mal ein guter Tipp damit ich das meiner Werkstätte mitteilen kann :D

Ich vermute mal das diese die Fehlercodes schon ausgelesen haben, ist ja eine Audi Werkstätte, das machen die doch immer als erstes, da muss wohl alles in ordnung gewesen sein, daher Rätzelt der auch.

Hi Playin_at,

Ich habe mal gehört, das ein solches Problem - ruckelnder Motor und unrunder Lauf - durch eine verunreinigte/verrußte Drosselklappe verursacht werden kann. Die sollte Deine Werkstatt mal prüfen und ggfs. reinigen.

Gruss

Themenstarteram 18. Juni 2004 um 16:55

Hallo!

JA, da könntest du echt recht haben.

In der Werkstätte haben die das auch schon ausgetausch gehabt, er habe dann ne Probefahr gemacht und es habe alles geklappt, aber er hat auf den Luftmassenmesser und die Kerzen getippt, daher haben die die Drosselklappeneinheit wieder zurückgebaut und die alte hinein gemacht.

Dann wäre es auch zu erklären wieso bei den drei Probefahrten die der Mechaniker gemacht hat nichts gewesen ist, weil es doch die Drosselklappeneinheit gewesen wäre. Aber verschmutzt kann diese auch wiederrum nicht sein weil er diese ja zuerst getauscht hat gegen eine neue und die alte iss nun wieder drinn.

HM. DAS IST MAL SCHON EIN SUPER RATSCHLAG. VIELEN VIELN DANK

Sonst kann das ja nichts mehr sein oder? Die Lamdasonde kann man doch ausschliessen oder? bzw hat noch wer nen TIP`?

Check,

- Benzindruck,

- Benzinqualität , Grenzgängerbenzin getankt bei noname Tankstelle?! Verdampft zu früh unter Druck

- Alle Schläuche zum Turbo müßen dicht sein

- Ist dein Ansaugschlauch absolut dicht, also zieht keine Fremdluft.

- Luftfilter / LMM

- lambdasonde, Riß im Abgaskrümmer

- Zündung

- N75

ist so schwierig herauszufinden, was Sache ist.

Themenstarteram 18. Juni 2004 um 17:09

Du hast mich jetzt grad auf was gebracht.

Ich habe das Problem eigentlich erst seit ich in der Schweiz tanke, ist aber auch 98Oktan und die Tankstelle iss Tamoil, weiss nich ob die bei dir zur NONAME zählt.

Da der Tank eh schon wieder leer ist werde ich wieder da tanken wo ich das immer schon gemacht habe. Dann werd ich ja schon am Wochenende sehen ob es das war.

Den Rest druck ich mir mal aus und geb das mal meiner Werkstätt, der wird ja schaun. :D

Würde es erstmal mit dem LMM probieren und den wechseln lassen. Danach noch ein Steuergerätreset, dem Wagen mal ein paar mehr Oktan verpassen und mal gemütlich ein grosse Runde (150km) drehen.

Dann sollte eigentlich alles erstmal weg sein.

Hört sich nach nem typischen Fehler an.

Sollte das gestotter dann nicht weg sein, musst Du alles andere überprüfen lassen.

Check mal mit Deiner Werkstatt ob die mal so vorgehen können / würden / wollen.

Und immer vorsichtig sein beim fahren. Solltest Du feststellen, dass irgendwas nicht stimmt direkt anhalten und nicht mehr fahren. Mobilitätsgarantie sollte dann auch greifen - sofern Du eine hast.

Gruss

Themenstarteram 18. Juni 2004 um 17:20

Hallo!

Den LMM hab ich heute austauischen lassen.

Das hat man sogar gemerkt, jetzt hat mein Baby oben raus also viel mehr Zug als vorher, nur leider half das nicht bei meinem Problem.

Ich werde nun heute den tank bis GANZ leer fahren und dann Shell 98Oktan tanken und ca. 100km fahren gemütlich. Danach werd ichs nochmal testen, wenns dann wohl nicht weg iss werde ich wohl nochmals in die werkstätte müssen ..... hm

Mach mal 100 Oktan V-Power rein. . . . .

Auch wenn die Füllung 3€ mehr kostet. Und wetten auch Du wirst feststellen, dass der Wagen seidiger geht und eine höhere Reichweite hat...

Manchmal muss man sich aber auch 2 Füllungen gedulden. Der Effekt spielt sich schon ein.

Gruss

Themenstarteram 18. Juni 2004 um 17:28

passt! werde 100 V-Power füllen.

Dann hoffe ich das ich das nicht mehr habe.

Nervt mich langsam aber sicher. :-)

Danke mal für die Hilfe aller. Vielen vielen Dank

Falls noch wer ein Tip hat, bitte posten, ich notiere mir alles auf einer List und werde diese Wohl dann abarbeiten falls das mit dem Tanken nichts gebracht hat. Aber für die Symthome die ich habe klingt der Benzin recht gut, denn das problem tritt nur fallweise auf und ich hatte das vorher NIE als ich noch bei Shell tankte ..... das könnte es echt gewesen sein.

PS: Ganz andere Frage zum Roadster. Wenn ich das Dach runter lasse, MUSS die abdeckung drüber oder kann ich das Dach auch einfach runter lassen und so für 1-2h fahren, denn es nervt immer ein bisschen wenn man nur ne kurze strecke fahren will im cabrio immer die abdeckung zu montieren und diese dann gleich wieder abmachen?! geht das oder JA NICHT!?

Leider geht zur zeit die Suchfunktion nicht, daher frag ich grad so ........ :)

Also laut Audi muss die Persenning bei der Fahrt montiert werden.

So die offizielle Stellungnahme.

Allerdings mache ich das Ding nur bei längeren Überlandfahrten wirklich drauf. In der City passiert da nichts. Auch bin ich schon 150km/h gefahren ohne das da was passiert ist.

Allerdings muss das jeder selber wissen.

Wenn doch was passiert wirds sehr sehr teuer.

Abgesehen davon hat der TT erst seine richtig gute Optik wenn eben die Persenning montiert ist.

*MEINE MEINUNG*

Gruss

Themenstarteram 18. Juni 2004 um 17:45

Ne, ich meine jetzt eigentlich nur wenn ich schnell mal 10-15min. mit dem auto auf der bundestrasse maximal 80km/h zum einkaufszentrum oder so fahre, ob ich das dann mal ohne abdeckung versuchen kann, also von dem her, geht das also, iss mir schon klar das es nicht optimal ist.

DANKE

Themenstarteram 19. Juni 2004 um 23:03

HALLO!

So, nun hab ich das mit dem TANK ausgiebigst getestet. LEIDER hat es nichts gebracht.

Hab den Tank so leer gefahren damit wirklich der Zeiger nur noch knapp über dem letzten Eck war, dann bei Shell mit V-Power voll gepumt. Nun bin ich gerade die hälfte des Tanks verfahren (250km) und nun hab ich ihn nochmals auf der Autobhn mächtig ausgedrückt. Dann in den Stadtverkehr und gleich nach den ersten paar Metern wieder das Problem ....

SCH.......

Aufgefallen ist mir, dass wenn ich im Standgas das Auto runtersacken lasse, dann mal kurz im Standgas Gas gebe ca. 4000 Umdrehungen dann vom Gas gehe fällt der Drehzahlmesser kurz weit unter 1000 Umdrehungen, dann geht er wieder rauf und dann hab ich das Problem. Zwar nicht immer aber immer öfter "......C" LOL!

Langsam aber sicher nervts.

Muss wohl am Montag wieder in die Werkstätte.

........ jemand nen Tip??

Erstmal solltes du checken ob die die richtigen Kerzen verbaut haben, also generell nicht auf dein Problem bezogen. Dazu gibt es einen langen Beitrag, müsstet mal ein wenig suchen (suche geht leider immernoch nicht).

Will jetzt keine Diskussion über V-Abzockpower starten, nur soviel : Bei mir bringts nix außer weniger Geld auf dem Konto. Habe es getestet. Egal, jeder wie er will und kann ;)

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Audi TT Promlem mit Motor?!?!