ForumR8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Audi R8 V10 Öl-Wechsel

Audi R8 V10 Öl-Wechsel

Audi R8 42
Themenstarteram 7. Mai 2018 um 18:49

Hallo zusammen,

Ich habe vor in Juni mein R8 V10 R Tronic zum Audi Zentrum nach dortmund zu bringen.

Dort soll ein Öl Wechsel statt finden.

Da ich mein Öl selbst mitbringen werde, müsste ich wissen, wieviel Liter Öl ich im Vorfeld besorgen sollte.

Des Weiteren auch, welches Öl.

Ich habe im Netz Diese zwei hier gefunden:

5W30 oder 10W60

Was meint ihr, welche der beiden sollte ich vorziehen.

Ich lasse mal zwei Bilder da...

Vielen Dank im Voraus.

 

090fad41-fb56-4b71-94da-7668da303bc6
Dcf76df2-3d28-414e-b51c-9e0c7c483cd6
Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo Deniz,

Ich habe heute in Fürth beim Audi-Zentrum Feser einen Ölwechsel an meinem V10 Spyder machen lassen (Ez:2010). Meiner ist seit 5 Jahren auf jährlichen ÖL-Service umgestellt. Daher fahre ich Shell Helix Ultra Racing 10W60 - hat VW Norm. Ich habe immer 9 Liter dabei...da ist dann noch was übrig, so 400ml. Mit dem 10W60 liegt mein Ölverbrauch bei ca. 1liter auf 4tkm. Der Ölwechsel hat, wie immer um die 320 € gekostet.

Wenn dein Auto noch auf Longlife läuft, wirst du wohl das sch.... 5w30 fahren müssen, oder eben auf jährlich umstellen lassen! Wichtig beim ÖL- Sollte VW Norm oder Audi Norm haben!

Gruss,

J.

Hallo Jungs

Ich hab jetzt auf 5w50 Mobil 1 gewechselt und sehr zufrieden damit. Bin vorher mit dem 5w30 castrol gefahren, welches aber schnell an Grenzen kommt. Jedoch hat das Mobil 1 5w50 keine Freigabe.

Ich mache alle 7000km einen Ölwechsel oder min. 1x im Jahr.

5w40 würde ich empfehlen. Auch von mobil1.

Kosten auf amazon 10l ca ca 60 euro. Hat Freigabe und funktioniert bestens bei unseren Breiten.

Dort findest du die Ölmengen:

https://www.motor-talk.de/.../...oel-auffuellen-v8-v10-i207334267.html

Wer es selbst wechseln möchte, was absolut kein Problem ist, schaut es sich dort an:

https://www.motor-talk.de/.../...echsel-beschreibung-t5001527.html?...

Nimm das Öl das von Audi für Deinen Motor frei gegeben ist.

In der modernen Motorenkonstruktion ist das Öl ein wichtiger Bestandteil des Ganzen.

Einfach ein 10 W 60 zu nehmen weil ja 60 mehr sind als 40 und es entsprechend besser sein muß, kann ein fataler Fehler für den Motor sein.

Dickes Öl frisst Leistung, braucht lange um die entsprechende Schmierung aufzubauen und ist auch im Kreislauf behäbiger.

Wer dazu mehr wissen möchte, sollte sich im oelforum anmelden.

Dort wird oft Adinol empfohlen.

Ich selber habe damit auch gute Erfahrungen gemacht. U.A. ist der Ölverbrauch gesunken.

Themenstarteram 10. Mai 2018 um 14:59

Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Also ich fahre das Auto im Jahr mit Max 4 tkm.. mehr nicht.

Somit kommt im Jahre immer ein Ölwechsel vor.

Daher war die Frage, ob ich einfach auf 10w60 umstellen kann. Ich habe das gefühl das 10w60 besser ist als 5w30 ist. Aber wie gesagt, von hören nur die Erkenntnisse.

Vielen Dank vorab..

Und wie gesagt die meisten fahren 5w40.

Empfehlen auch die meisten Profis hier.

10w60 ist in DE für diesen Motor nicht nötig.

Zitat:

@deniz24 schrieb am 10. Mai 2018 um 14:59:15 Uhr:

Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Also ich fahre das Auto im Jahr mit Max 4 tkm.. mehr nicht.

Somit kommt im Jahre immer ein Ölwechsel vor.

Daher war die Frage, ob ich einfach auf 10w60 umstellen kann. Ich habe das gefühl das 10w60 besser ist als 5w30 ist. Aber wie gesagt, von hören nur die Erkenntnisse.

Vielen Dank vorab..

Öl nach Gefühl.. Ah ja.. Du denkst also das bei Audi das Öl für den Motor ausknobelt wird.. und da 60 mehr als 40 sind, ist das Öl dann besser..

Gerade wenn Du nur 4tkm im Jahr fährst ist das das falscheste Öl das Du nehmen kannst.

 

Themenstarteram 10. Mai 2018 um 22:38

Ja Öl nach Gefühl, bzw-. Öl nach Ratschlägen.

Deswegen bin ich auch hier angemeldet um Ratschläge anzunehmen.

Ich habe nach 5w40 in Amazon nachgeschaut.

Das einzigste was ich gefunden habe ist dieser hier.

Meint ihr das ist das richtige ??

Siehe Bild im Anhang.

Da0be994-eda9-47a2-adf4-a551d65d948b

Dieses sollte alle Anforderungen erfüllen.

Mobil 1 Super 3000.jpg

Also nochmal:

Der Fahrzeughersteller gibt Ölspezifikationen vor und erteilt Freigaben.

Diese stehen im Handbuch und sind NICHT VERHANDELBAR.

Und sie stehen auch auf den Ölkanistern.

Wenn Beides überein stimmt, kann man es bedenkenlos nehmen.

Darf ich fragen wie ich mir das vorstellen muß, wenn das Motoröl an seine Grenzen kommt?

 

Zitat:

@rafapas schrieb am 7. Mai 2018 um 23:29:11 Uhr:

...Bin vorher mit dem 5w30 castrol gefahren, welches aber schnell an Grenzen kommt...

Zitat:

@swan-racing schrieb am 10. Mai 2018 um 16:12:13 Uhr:

 

Gerade wenn Du nur 4tkm im Jahr fährst ist das das falscheste Öl das Du nehmen kannst.

Wie begründest Du das? AUDI empfiehlt das 10W60 sogar für den R8 GT.

Hallo, sorry dass ich den Thread ausgrabe, aber bei älteren R8 Modellen würde ich auf jeden fall 5W50 reinhauen, ich bin 5W 40 gefahren in meinem S6, und hatte leichtes Kettenrasseln, nach dem Ölwechsel ist es praktisch weg, und der Wagen schüttelt sich kaum beim Kaltstart.

Das was Audi vorgibt, und das was gut ist sind zwei paar schuhe. Audi sagt bei Performance modellen Ölwechsel bei 30.000km. Sagt ihr dann auch das ist richtig so? Das machst du genau 3X dann kannst du deinen Motor revidieren. Das beste Öl ist das mit den höchsten HTHS reserven. Und nicht das was Audi vorgibt, denn die billige Plörre wird nur empfohlen weils günstig ist und man damit viel geld beim Service verdienen kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Audi R8 V10 Öl-Wechsel