ForumR8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Audi R8 5.2 Spyder Cabrio - Kaufberatung

Audi R8 5.2 Spyder Cabrio - Kaufberatung

Themenstarteram 15. November 2020 um 1:19

Hallo allerseits,

ich möchte mir ein Audi R8 5.2 Spyder Cabrio zulegen und hätte einige Fragen an euch..

 

Es geht um den Baujahr 2011 natürlich..

Hab da schon ein Auto in Betracht:

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Audi R8 Spyder 5.2 FSI NUR NOCH EINE WOCHE

Erstzulassung: 05/2011

Kilometer: 22.500 km

Kraftstoffart: Benzin

 

Preis: 64.500 €

 

 

Welche allgemeine Macken hat dieses Modell, die bekannt sind?

lohnt es sich den Sportwagen zu kaufen zu der heutigen Zeit oder eher ein Lamborghini Gallardo Spyder Cabrio?

Und an die R8 Fahrer...

Wie sind so eure Erfahrungen mit dem Kundenservice von Audi?

Schreibt eure Erfahrungen hier rein und euer Wissen, bin für jeden dankbar, der sich Zeit nimmt und meine Fragen ausführlich beantwortet

 

 

LG

Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich finde es lohnt sich nicht den zu kaufen.

Zitat:

Verbrauch

ca.?14,2?l/100km (kombiniert)

ca.?21,5?l/100km (innerorts)

ca.?10,2?l/100km (außerorts)

Das ist ja mehr als mein T3 braucht. Glaube ich.

OK, etwas ernster.

> NUR NOCH EINE WOCHE

Wer so dringend verkaufen will, der ist verzweifelt oder ein Bauernfänger.

Wenn der Preis angemessen ist, dann den Wagen genau prüfen.

Im Audi Forum gibt es bestimmt bessere Hilfe als hier im allgemeinen Bereich.

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 15. November 2020 um 02:27:55 Uhr:

Ich finde es lohnt sich nicht den zu kaufen.

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 15. November 2020 um 02:27:55 Uhr:

Zitat:

Verbrauch

ca.?14,2?l/100km (kombiniert)

ca.?21,5?l/100km (innerorts)

ca.?10,2?l/100km (außerorts)

Das ist ja mehr als mein T3 braucht. Glaube ich.

 

> NUR NOCH EINE WOCHE

Wer so dringend verkaufen will, der ist verzweifelt oder ein Bauernfänger.

Oder gibt ihn einfach in einer Woche bei seinem Händler inzahlung, weil er zu diesem Zeitpunkt sein neues Fahrzeug bekommt und versucht es bis dahin privat.

Man kann auch alles und jeden schwarzmalen.

Ansonsten wäre der Preis an sich gut.

Fahrzeug kann man ja vor dem Kauf zusammen mit dem VK bei Audi checken lassen.

-wer war Erstbesitzer?

-seit wann ist das Fahrzeug in Frankreich angemeldet?

-sind die lediglich 2 Vorhalter nachvollziehbar?

Grundsätzlich wäre mir der Kauf von Privat bei solchen Fahrzeugen ohne Gewährleistung/Garantie zu heikel.

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 15. November 2020 um 05:59:05 Uhr:

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 15. November 2020 um 02:27:55 Uhr:

Ich finde es lohnt sich nicht den zu kaufen.

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 15. November 2020 um 05:59:05 Uhr:

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 15. November 2020 um 02:27:55 Uhr:

 

Das ist ja mehr als mein T3 braucht. Glaube ich.

 

> NUR NOCH EINE WOCHE

Wer so dringend verkaufen will, der ist verzweifelt oder ein Bauernfänger.

Oder gibt ihn einfach in einer Woche bei seinem Händler inzahlung, weil er zu diesem Zeitpunkt sein neues Fahrzeug bekommt und versucht es bis dahin privat.

Man kann auch alles und jeden schwarzmalen.

Ansonsten wäre der Preis an sich gut.

...

Nana, doch nicht mein "OK, etwas ernster." unterschlagen.

Aber ich denke das wird es sein.

Vom Preis der Inzahlungnahme enttäuscht und dann auf der Suche nach dem besseren Preis.

Die Frage ist dann natürlich wie der Preis beim Händler war.

So lange man darüber ist, wird er im Zweifelsfall ja sagen.

Das mit dem genau prüfen hatten wir ja beide, muss man aber deutlich unterstreichen.

Themenstarteram 15. November 2020 um 14:06

Hab den Verkäufer kontaktiert und es ist ein Unfallwagen...

Ich denke es wäre schlauer den neuen R8 zu holen mit einer Garantie anstatt den alten.. meistens Unfallwagen und alle runtergedrückt, so wie am Tacho gespielt

Unfallwagen ist nicht unbedingt ein "auf keinen Fall kaufen", aber ein Grund noch mal gründlicher hinzusehen.

Immerhin sagt der Verkäufer das offen.

Aber „unfallfrei“ im Inserat angeben. Sowas geht gar nicht!

Zitat:

@Lattementa schrieb am 15. November 2020 um 14:31:53 Uhr:

Aber „unfallfrei“ im Inserat angeben. Sowas geht gar nicht!

Evtl. ein Versehen.

Suche mal in den Verkaufsportalen nach Diesel-Motorrädern.

Das letzte Mal hatte ich da wirklich viele gefunden.

Und das waren bestimmt 99% versehen und keine Absicht.

PS. Aktuell 44 Treffer.

Auch Autos dabei.

https://m.mobile.de/.../search.html?...

Natürlich ist das Masche, damit sich auf den "Franzosen" überhaupt jemand meldet.

Versehen?.....mit Sicherheit.....:confused:

Der TE ist bestimmt nicht der Erste, der nach evtl Vorschäden fragt, also hätte der VK bereits längst ändern können.

Zumal auch jetzt nach der Anfrage der TE immer noch unfallfrei inseriert ist.

In der Preisklasse sollte dann schon alles stimmen.

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 15. November 2020 um 15:11:30 Uhr:

Natürlich ist das Masche, damit sich auf den "Franzosen" überhaupt jemand meldet.

Versehen?.....mit Sicherheit.....:confused:

Der TE ist bestimmt nicht der Erste, der nach evtl Vorschäden fragt, also hätte der VK bereits längst ändern können.

Zumal auch jetzt nach der Anfrage der TE immer noch unfallfrei inseriert ist.

In der Preisklasse sollte dann schon alles stimmen.

Hmmm

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 15. November 2020 um 05:59:05 Uhr:

.....

Man kann auch alles und jeden schwarzmalen.

....

Die Frage ist was ist ein Unfallschaden im juristischen Sinne und aus der Sicht des Verkäufers und Käufers

Tom

Themenstarteram 15. November 2020 um 16:57

Tut mir leid,

ich meinte ein anderes Auto hätte ein Unfallschaden. Hab mich hier vertan, dass war ein anderer Verkäufer der sich bei mir gemeldet hat.

Ein Freund von mir hat letztens ein Audi R8 4.2 Coupe für 45.000€ gekauft mit 80.000km Laufleistung und Scheckheftgepflegt, so wie Unfallfrei.. Nach 3 Monaten hat sich herausgestellt, dass der Wagen ein Totalschaden hatte und nicht Scheckheft gepflegt war. Tacho wurde ebenfalls manipuliert.. Der Wagen hatte mehr als 120.000km an der Buckel.. Das ist ja nicht normal bei den R8 Verkäufer also bei den meisten privaten, die lügen und betrügen.. nur wo es geht, denke hole mir eher das neue Modell mit einer Garantie und bevor ich das Auto kaufe werde ich es von der DEKRA gründlich überprüfen lassen und bei Audi direkt anfragen ob der Wagen Scheckheft gepflegt wurde..

ich will ja nämlich nicht dass mir so etwas ähnliches passiert

Hallo,

Man erlebt schon spannende Sachen. Als ich auf der Suche war hat ich auch ein gutes Angebot von einem freien Händler. Eine Abfrage mit der FIN bei Audi ergab das nichts stimmte. Selbst ein günstiger R8 kostet noch Geld. Daher würde ich alles genau prüfen. Serviceheft, TÜV Berichte, FIN bei Audi abfragen. Mit VCDS auslesen.

Oft ist der teurere Kauf der billigere.

Grüße Rainer

Themenstarteram 15. November 2020 um 21:13

Zitat:

@rainer_owl schrieb am 15. November 2020 um 17:08:40 Uhr:

Hallo,

Man erlebt schon spannende Sachen. Als ich auf der Suche war hat ich auch ein gutes Angebot von einem freien Händler. Eine Abfrage mit der FIN bei Audi ergab das nichts stimmte. Selbst ein günstiger R8 kostet noch Geld. Daher würde ich alles genau prüfen. Serviceheft, TÜV Berichte, FIN bei Audi abfragen. Mit VCDS auslesen.

Oft ist der teurere Kauf der billigere.

Grüße Rainer

Das sehe ich genau so.. Lieber alles gründlich überprüfen und noch bei der DEKRA vor Ort und erst dann kaufen, wenn alles passt.

Wo sind all die R8 Fahrer die mir etwas zum V10 etwas sagen können und auf meine Fragen eingehen?

Zitat:

@prinzbass schrieb am 15. November 2020 um 21:13:21 Uhr:

...

Wo sind all die R8 Fahrer die mir etwas zum V10 etwas sagen können und auf meine Fragen eingehen?

Schon im Audi Forum nachgefragt?

 

PS.

Oh das Thema wurde schon verschoben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Audi R8 5.2 Spyder Cabrio - Kaufberatung