ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Audi ACK Motor, geht beim Lenken aus. Vibriert im Leerlauf. läuft unrund.

Audi ACK Motor, geht beim Lenken aus. Vibriert im Leerlauf. läuft unrund.

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 13. September 2020 um 1:41

Moin.

 

Ich habe seit 2 Jahren einen Audi mit ACK Motor, 1996, Leider lief er in den 2 Jahren nie richtig, Ich habe das Auto komplett neu aufgebaut, und dann festgestellt das der Motor eine absolute Katastrophe ist.

 

Momentan ist es so, wenn man Volleinschlag Lenkung macht geht der Motor oft aus, da die Servo den Motor quasi abwürgt. (drehzahl geht von 750 runter auf 450), das passiert auch bei Ruckartigen Lenkbewegungen manchmal.

Oft ist es so das dieses Problem beim Abbiegen passiert. nicht gerade toll wenn der Motor dabei ausgeht und die Servo nicht mehr geht.

 

Probleme mit der Servo sind ausgeschlossen. Es wurde eh alles erdenkliche getauscht. Servoschläuche Pumpen.

 

Der Motor hat keine Kraft und geht deswegen in die Knie. auch wenn der Klimakompressor anspringt merkt man sofort wie der Motor sich verschluckt.

 

Getauscht und überprüft wurden.

Nockenwellenversteller beide.

Hallgeber beide.

Kompression

Zündkerzen.

Zündkabel und Zündspule.

Motorsteuergerät.

Undichtigkeiten oder Falschluft.

Einspritzdüsen

Drosselklappe

 

Die ganzen sachen wurden Getauscht und danach auch nochmal überprüft.

Fehlerspeicher ist natürlich leer und Drosselklappe mehrfach angelernt.

 

Der Motor wurde schon mehrfach zerlegt. die Ansaugbrücke war schon 3x runter. es wurde nie was festgestellt. vom Vorbesitzer war das Auto schon mehrfach in der Werkstatt wegen diesen Problem. auch hat der Wagen ca 2005 schon einen Austauschmotor von Audi bekommen.

 

Steuerzeiten stimmen auch, Kompression ca 13 Bar.

 

Diese Probleme sollen ja bekannt sein am ACK, aber wie ist es zu Erklären das ein 2.8L Motor mit ca 200 PS von der Lenkung abgewürgt wird ?.

Früher ging er auch manchmal aus wenn man die Bremse losgelassen hat (Automatik). quasi beim anfahren. da musste man Gas geben.

 

Es wurde schon unzählige Experimente mit den Fahrzeug gemacht, es wurden Leitungen zum Motorsteuergerät durchgemessen, oder auch Werte mit VCDS überprüft. alles top.

 

Das Problem tritt eigentlich sofort auf wenn der Motor einen niedrigen Leerlauf hat. also kurz nach Kaltstart. auch ohne Lambdasonden macht er das.

BKV und unterdruck Systeme wurden Testweise sogar mal abgeklemmt. ohne Besserung.

 

Mich wundert es auch das der Motor so unrund läuft. man merkt es hauptsächlich an den Vibrationen wenn man im Auto sitzt.

 

Problematisch ist auch, die Boardspannung bricht auch ein (12V). da Drehzahl unter 500 umdrehungen bei schlagartiger last. Lima mehrfach getauscht. Leitungen alle überprüft und Testweise gebrückt. daran liegt es nicht, der Motor hat keine Power.

 

Hält man das Gas bei ca 3500 umdrehungen und lenkt dabei geht die Drehzahl auf 3200.

 

und Probleme mit der Servo wurden ausgeschlossen. es wurden schon Test mit abgeklemmter Servopumpe und nur laufener Lima gemacht. Problem besteht weiterhin. man merkt auch das der wagen keine Kraft hat.

 

Eventuell weiss ja jemand was zu diesen typischen ACK Problem. es geht hauptsächlich darum das die Drehzahl nicht mehr in den Keller geht beim Lenken oder last. Durch die Ständigen Spannungsschwankungen wird das Licht schon richtig dunkel und die Standheizung stürzt ab ... (Ladestrom 14V, Batterie ca 12).

 

Und es ist Definitiv kein Elektrikproblem. wir hatten da schon 2x 70 Ampere Batterien dran ...

Auch mit Abgeklemmter Lima macht er die Leerlaufschwankungen beim Lenken.

Er läuft ansonsten stabil, aber bricht bei Last zusammen. (Ruckartiges Lenken oder Volleinschlag)

 

Steuerzeiten der Nockenwellen stimmen auch, ca 16 Rollen zwischen den Rädern, alles nach Vorschrift. die Teile waren auch draussen und wurden durch neue Nockenwellenversteller ersetzt. Motorlauf unverändert.

 

Eventuell weiss ja jemand was

 

Beste Antwort im Thema

ich schraube seit über 30 Jahren am Audi und habe bisher nur son ein Mist wie hier gehört ( ich bin u.a. gelernter KFZ-ler ).

Klar gab es Probleme beim ACK , die aber fast alle mit Handlungsanweisung von Audi behoben wurden.

 

Ich bin ab jetzt hier Raus !!!

viel spass noch beim schlachten

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Moin,

sag mal die Steuerzeiten stimmen hast du die Original Markierungen gesucht oder mit edding markiert?

Ich frage nur weil ich gelernte KFZ Schlosser kenne die auch nur mit edding markieren, bei einem 25 Jahre alten auto weiß aber keiner wer davor was falsch oder schlecht zusammen gebaut hat.

wenn du natürlich mit den Markierungen gearbeitet hast fällt mir so auch nix mehr ein, hört sich aber interessant an !

mfg Erik

Guten Morgen

Schon mal die Massekabel Motor > Karosserie überprüft bzw. generell die Massepunkte !

Batterie überprüft ?

Meickel61

Moin.

Das mit der Masse wäre auch meine letzte Idee dazu. Alle Masseanschlüsse sauberschmirgeln und beten.

Gruß Stefan

Hallo Sven, rund um Benzinpumpe schon mal geschaut? Pumpe und vor allem Filter getauscht? Es könnte nämlich sein, dass der Filter voll ist. Und wenn die Pumpe volle elektrische Kraft kriegt, gerade noch genug durchdrücken kann. Wenn das Elektrische aber etwas runter fällt, kriegt sie weniger Kraft, sodass das genügt dass nicht mehr genügend Kraftstoff durchgedrückt wird. Hat mir mal ein Mechaniker erzählt, damals mal bei VW ein Problem, Filter waren voll, gewechselt, und alles wieder im Lot.

Themenstarteram 13. September 2020 um 11:52

Alles schon gecheckt, Sogar die Benzinpumpe habe ich erneuert, leider nicht das Problem, Massekabel sind alle überprüft und wurden auch Testweise überbrückt, Das Problem scheinen einige ACK Motoren zu haben, aber leider hatte dazu bisher noch niemand eine Lösung.

Steuerzeiten stimmen absolut, mit Original VW Werkzeug eingestellt.

Hallo

ich habe zwar auch einen ACK, aber eine solche Odysee zum Glück noch nicht gehabt - bei mir waren es meist nicht exact schließende Ventile wg. Kohleablagerungen - und daher keine gute Kompression mehr.

Was mir bei dir auffällt, sind die Spannungsschwankungen - diesen würde ich als erstes auf den Grund gehen - das ist nicht normal und deutet auf eine große Abnahme (Last/Kurzschluß) in enem Haupt-oder Nebenstromkreis hin - wenn du die Möglichkeit hast, prüfe doch bitte die Stromabnahme zuerst gesamt und dann abschnittsweise - weitere Moglichkeiten sind defekte "dünne" Leiitungen und hohe Übergangswiderstände an den Verbindungsstellen.

Wenn alles nichts hilft, wäre dein Fall eine ideale "Aufgabe" für die VOX-Autodocs in Köln !

viel Glück und schöne Grüße

schwalbi

Themenstarteram 13. September 2020 um 13:48

Moin, ich glaube nicht das es daran liegt.

Ich hab mal geschaut, ab ca unter 500 Umdrehungen bricht die Spannung ein, ca 12V, über 500 sind es dann die 14V.

Der Motor geht teilweise bis auf 450 runter, dadurch schafft die Lima es nicht mehr zu laden

Themenstarteram 13. September 2020 um 14:35

Darf die Drehzahl überhaupt runter gehen beim lenken ? also am ACK Motor, Ich kenne das so vom 174 PS Motor das man dort nix bemerkt, auch an meinen 1,3er Golf mit Servo merkt man nicht wirklich was

Also mein 2,6er ABC V6, gerade ausprobiert, geht bei voll eigeschlagener Lenkung, festgehalten, von 850 Upm auf 650 Upm herunter. Aber beim Kurven fahren merkt man nichts.

Hast du den Sprit Filter auch gewechselt?

Eventuell LLR oder AKFilter (Magnetventil)?

Gruß Stefan

Teile die Meinung von Stefan, so verhält sich mein ABC V6 ebenfalls. Aber sobald man nicht mehr voll eingeschlagen hat, Servo am Anschlag, geht die Drehzahl wieder hoch. Von Ursache des AK Filters habe ich auch schon gehört. Und den Benzinfilter hast du wirklich gewechselt?

Themenstarteram 13. September 2020 um 22:50

Es wurde mittlerweile alle getauscht, Benzinpumpe filter, und auch der Druck wurde gemessen, alles im Soll bereich, ca 5 Bar.

Das Problem ist, die ABC und AAH Motoren sind im vergleich zum ACK komplett verschieden, ich habe beide Motoren selber gehabt, Fehler waren meist einfach zu finden und zu beheben, am ACK bin ich wirklich ratlos.

Aktivkohle System wurde auch Testweise mal abgeklemmt, ohne besserung.

würde wenn einmal prüfen ob der Fehler ehr aus Richtung Gemischaufbereitung kommt oder von Zündungsseitig/Steuerungsseitig.

ggf mal mittels Abgastester prüfen welche Werte für O2 , CO , HC und NOx im Leerlauf und beim Provozieren bei zu geringerer Drehzahl jeweils entstehen. daraus lassen sich schon grundlegend Fehlerrichtungen entnehmen bzw. ausschließen.

Ansonsten wäre noch die Möglichkeit über die short term fuel trim (STFT) und long term fuel trim (LTFT) aus dem Motorsteuergerät ( OBD2 Werteblock Motor Lambdasonde) sich ein Bild über die gemessene Gemischaufbereitung zu machen ... evtl kann man dort schon Fehlerursachen erkennen.

Ich persönlich halte von wildem Teiletauschen rein gar nix ... zu oft werden planlos und unnötig Teile gewechselt ohne eine systematische Fehlereingrenzung zu starten.

Moin.

Krissi, was du vorschlägst, ist mir auch so in den Kopf gekommen.

Eventuell Zündzeitpunkt, sprich Zahnriemen um 1 Zahn versetzt.

Gruß Stefan

Themenstarteram 14. September 2020 um 17:38

Ich weiss nicht, viele schreiben von diesen Problemen am ACK Motor, aber eine Lösung dazu hat niemand, dem Motor fehlt so einiges an Kraft, läuft bei ca 760 umdrehungen, bei Lenkungs volleinschlag geht er runter auf 450.

mit VCDS lässt sich auch nix mehr rausfinden, alles im Soll Bereich, VW Meisterwerkstatt ist auch Ratlos, aber das ist ja nix neues, das Auto war vom Vorbesitzer schon in diversen Werkstätten, niemand wusste weiter.

Kompression gerade nochmal gemessen, 13 Bar

 

Es muss irgendwas typisches sein, ein Problem welches nur den ACK Motor betrifft, ich bin normalerweise niemand der um Hilfe bittet, aber das ist schon ein sehr spezielles Problem, und es wurde mittlerweile alles ausprobiert.

Eventuell stimmt ja was mit den Ventiltrieb nicht, Ventilfedern oder sonstiges, aber mittlerweile hab ich den Motor schon zu oft zerlegt, und dann festzustellen das es daran nicht lag.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Audi ACK Motor, geht beim Lenken aus. Vibriert im Leerlauf. läuft unrund.