ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Audi A6 2001 Motor Klackert sehr laut

Audi A6 2001 Motor Klackert sehr laut

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 21. Juni 2018 um 12:36

Hallo Freunde, ich habe ein problem mit meinem Audi A6 2001 1.8 BEnzin

Bin gestern auf der Autobahn gefahren als die Öllampe aufgeblinkt hat. Als ich zu Hause war habe ich Ölnachgefüllt ohne vorher der Stand zu kontrollieren. Als Ich einen halben Liter nachfüllte und kontrollierte merkte ich dass das Öl bereits weit über Maxwar. Als ich dann den Motor startete klackerte er sehr stark.

Sobald mann aber mehr Gas gibt ist es weg.

Würde mich über eine schnelle Hilfe freuen

Video:Audi A6 Motorklackern

Beste Antwort im Thema

Ach komm Christian, ist Deine Glaskugel wieder kaputt?? ;-)

@Mdautomobile: Du schreibst die Öllampe hat geblinkt, aber nicht in welcher Farbe... normalerweise leuchtet sie gelb --> Ölstandssensor --> zu wenig Öl, da kippt man kontrolliert nach.

Wenn sie blinkt kenne ich das nur in rot, dann ist es der Öldrucksensor, der sich meldet wenn nicht genug Öldruck anliegt und somit kein Öl nach oben in den Motor gefördert wird. Da heißt es Motor sofort aus und nix mehr machen bis ein Kundiger die Ursache ermittelt und behoben hat.

Du schreibst Du bist weitergefahren, somit vermutlich kein Öl oben im Motor bei Nockenwellen und Co. über zig Kilometer, das Klackern wird somit ein deutliches Symptom für einen kapitalen Motorschaden sein...

Aber schreib uns doch mal, welcher Motor es denn ist...

Grüße

Marc

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

ohne irgendwelche Infos zum Motor kann logischerweise niemand helfen...

Ach komm Christian, ist Deine Glaskugel wieder kaputt?? ;-)

@Mdautomobile: Du schreibst die Öllampe hat geblinkt, aber nicht in welcher Farbe... normalerweise leuchtet sie gelb --> Ölstandssensor --> zu wenig Öl, da kippt man kontrolliert nach.

Wenn sie blinkt kenne ich das nur in rot, dann ist es der Öldrucksensor, der sich meldet wenn nicht genug Öldruck anliegt und somit kein Öl nach oben in den Motor gefördert wird. Da heißt es Motor sofort aus und nix mehr machen bis ein Kundiger die Ursache ermittelt und behoben hat.

Du schreibst Du bist weitergefahren, somit vermutlich kein Öl oben im Motor bei Nockenwellen und Co. über zig Kilometer, das Klackern wird somit ein deutliches Symptom für einen kapitalen Motorschaden sein...

Aber schreib uns doch mal, welcher Motor es denn ist...

Grüße

Marc

Themenstarteram 21. Juni 2018 um 14:00

Vielen Dank Schonmal es ist ein 1.8 Benzin

Das fahrzeug wurde abgestellt ohne klackern nachdmeich Öl nachgefüllt habe und den Motor gestartet habe war es plötzlich da. Also das klackern kahm nicht durchs fahren.

OK, weißt Du denn noch in welcher Farbe die Ölkanne kam und ob blinkend oder dauerhaft?

am 21. Juni 2018 um 14:04

Ja und? Welche Kanne war es denn jetzt? Musst schon alles liefern :rolleyes:

Durch Auffüllen fängt da nix zu klappern an, das wird schon von vorher sein wo Öl gefehlt hat, da hast´s halt noch nicht wahrgenommen. Aber ob Du jetzt ein Ölstand- oder Öldruckproblem hast/hattest wäre halt schon gut zu wissen ;)

Themenstarteram 21. Juni 2018 um 14:07

Kanne war Rot Das klackern kann man nicht überhören daes extrem laut ist. Also das war nicht da bevor ich den Motorabgestellt habe.

Gut, dann bin ich wieder beim Öldrucksensor und den oben beschriebenen Auswirkungen.

Dann ab in die Werkstatt, Motor von oben anfangend zerlegen lassen und gucken welches Altmetall das Klappern verursacht, danach die Entscheidung treffen ob eine Reparatur noch sinnvoll/lohnend ist, und zukünftig bei gelben Warnmeldungen vorsichtig weiterfahren und bei roten Warnmeldungen rechts ran und Motor aus, insbesondere bei Ölkannen!

Themenstarteram 21. Juni 2018 um 15:23

Okay vielen Dank

am 21. Juni 2018 um 15:38

Das Klackern wird von den Hydros kommen, entweder Ölpumpe kaputt oder Sieb verstopft. In beiden Fällen den Motor nicht mehr starten.

https://www.motor-talk.de/.../...-und-motor-klackert-t3753124.html?...

Das sind keine Hydros mehr, das ist was gröberes

am 21. Juni 2018 um 16:22

Hab’s mir jetzt erst angehört, das scheint wirklich was Gröberes zu sein :(

Du schreibst 1.8 - meinst aber sicherlich den 1.8T - bei dem Motor ist ja bekannt, dass sich das Ölsieb gerne zusetzt und dadurch die Pumpe kein Öl fördern kann. Da hilft nur Sieb reinigen und Ölwechsel. Durch die Fahrt mit mangelnder Schmierung kann es nun aber schon zu gravierenden Schäden gekommen sein.

Zitat:

@ReCoNtY schrieb am 22. Juni 2018 um 11:30:45 Uhr:

Du schreibst 1.8 - meinst aber sicherlich den 1.8T [...]

Stimmt, sieht man sogar im Video auf der Motorabdeckung: 5V Turbo

Zitat:

@birscherl schrieb am 21. Juni 2018 um 15:38:10 Uhr:

Das Klackern wird von den Hydros kommen, entweder Ölpumpe kaputt oder Sieb verstopft. In beiden Fällen den Motor nicht mehr starten.

https://www.motor-talk.de/.../...-und-motor-klackert-t3753124.html?...

Trockene Hydros machen eher ein nagelndes Geräusch, beim TE ist es ja schon fast ein Rasseln. Deshalb tippe ich auf die Steuerkette. Wenn das Ölsieb an der Pumpe zu ist, kommt beim Kettenspanner auch nichts mehr an, dann klappert die Kette munter im Zylinderkopf herum.

Edit.: Obwohl, wenn alle 20 Hydros trocken sind, könnte es sich auch so wie im Video anhören. Zumal wenn man bedenkt, daß der TE ohne Öldruck noch nach Hause gefahren ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Audi A6 2001 Motor Klackert sehr laut