ForumA1 8X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A1 8X und A1 GB
  6. A1 8X
  7. Audi A1 Kauf Hilfestellung

Audi A1 Kauf Hilfestellung

Audi A1 8X
Themenstarteram 10. Mai 2013 um 22:36

Hallo Leute,

ich bin normalerweise im TT 8J Forum unterwegs, jedoch

steht bald ein A1 Kauf für die Gattin vor der Tür.

Eckdaten: A1, Benziner (Hubraum erstmal unwichtig), Mufu Lenkrad,

Navi, Sitzheizung, PDC und weitere Kleinigkeiten...

Wir suchen einen gebrauchten vom Händler bis 30000km.

Welche Krankheiten hat der Gute?

Wie sieht's mit den machbaren Preisen aus und wie

ist er als Alltagsfahrzeug?

Vielen Dank!

Beste Antwort im Thema

Hallo nobody123,

Mit dem A1 machst du eigentlich nichts falsch. Klar, es gibt Autos die bieten für weniger Geld das selbe, man bezahlt halt auch für's Image. Sitzen sollte man nach Möglichkeit nur vorne oder wenn hinten als Kurzstreckenfahrer oder Kind, ansonsten kratzt es über 1,85 und noch Haaren auf dem Kopf am Dach.

Für die Einkäufe in der Stadt ist der Kleine vollkommen ausreichend und bietet genügend Platz. Wenn deine Frau nur in der Stadt und weniger auf der Autobahn unterwegs ist, würde ich dir auf jeden Fall den 1,2L Benziner empfehlen. Das ist echt ein Super Motor: sparsam, durchzugsstart und auch relativ kostengünstig. Auch den kann man auf der Autobahn problemlos bis 130 bewegen, danach fehlt der 6. Gang.

Wohin soll die Reise denn preislich bei euch gehen? Man kann so einen gebrauchten audi A1 bereits ab 15.000 haben, nach oben offen versteht sich.

Krankheiten sind bis jetzt bei dem Auto keine bekannt. Ist ja quasi auch ein VW-Polo mit wertigerem Anzug.

Wenn du weitere Fragen hast, wir helfen gerne ;)

Grüsse

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Hallo nobody123,

Mit dem A1 machst du eigentlich nichts falsch. Klar, es gibt Autos die bieten für weniger Geld das selbe, man bezahlt halt auch für's Image. Sitzen sollte man nach Möglichkeit nur vorne oder wenn hinten als Kurzstreckenfahrer oder Kind, ansonsten kratzt es über 1,85 und noch Haaren auf dem Kopf am Dach.

Für die Einkäufe in der Stadt ist der Kleine vollkommen ausreichend und bietet genügend Platz. Wenn deine Frau nur in der Stadt und weniger auf der Autobahn unterwegs ist, würde ich dir auf jeden Fall den 1,2L Benziner empfehlen. Das ist echt ein Super Motor: sparsam, durchzugsstart und auch relativ kostengünstig. Auch den kann man auf der Autobahn problemlos bis 130 bewegen, danach fehlt der 6. Gang.

Wohin soll die Reise denn preislich bei euch gehen? Man kann so einen gebrauchten audi A1 bereits ab 15.000 haben, nach oben offen versteht sich.

Krankheiten sind bis jetzt bei dem Auto keine bekannt. Ist ja quasi auch ein VW-Polo mit wertigerem Anzug.

Wenn du weitere Fragen hast, wir helfen gerne ;)

Grüsse

Themenstarteram 10. Mai 2013 um 23:25

Vielen Dank für die schnelle Info!

Preislich sind 16000 € eingeplant +-

Wie sieht's mit der Fahrdynamik und der

Fahrzeugstabilität und Sicherheit aus?

Da ich aus dem TT Lager komme, bin ich was

das angeht sehr anspruchsvoll.

Ich denke das ich kommende Woche eine

Probefahrt vereinbare.

Hallo!

Der kleine fährt sich wie ein Großer ;-)

Ich hatte den 1.4TFSI ausgiebig auch tschechischen Landstrassen getestet. Definitiv Spassmobil!! Ich hatte im Schnitt 6,2l auf der Uhr.

Themenstarteram 11. Mai 2013 um 1:23

Das klingt gut, da wird sich Frauchen freuen!

bei uns steht auch für die gattin der A1 bald aufm dem hof.

nun können wir uns nicht entscheiden ob es der benziner mit 86 ps oder 122 ps werden soll.

täglich arbeitsstrecke von 30 km landstrasse und stadt sollte doch der 86 ps reichen oder nicht ?

bis in den begrenzer wird sie den wagen eh nicht fahren :)

Themenstarteram 11. Mai 2013 um 13:34

Wie sieht's mit dem Spritverbrauch beim 1.2 aus und

den Folgekosten für Wartung und Verschleißteile?

Die Imformationen die man im Netz findet, entsprechen

häufig nicht den Realwerten der A1 Fahrer, deshalb

die Frage an euch.

Zitat:

Original geschrieben von nobody123

Wie sieht's mit dem Spritverbrauch beim 1.2 aus und

den Folgekosten für Wartung und Verschleißteile?

Ich fahre viel in der Stadt umher und gelegentlich AB. Der Verbrauch ist zwischen 6 - 7 l/100km, plus/minus.

Folgekosten hatte ich noch nicht groß, aber bei AUDI kann man kein Niedrigpreisniveau erwarten.

Unbedingt Folgeversicherungen abschließen, lohnt sich später...

Bonjour :)

Zitat:

Original geschrieben von italiano83

bei uns steht auch für die gattin der A1 bald aufm dem hof.

nun können wir uns nicht entscheiden ob es der benziner mit 86 ps oder 122 ps werden soll.

täglich arbeitsstrecke von 30 km landstrasse und stadt sollte doch der 86 ps reichen oder nicht ?

bis in den begrenzer wird sie den wagen eh nicht fahren :)

Meiner Frau haben wir am Mittwoch den 1.2er bestellt. Nach ausgiebiger Probefahrt reicht ihr der Motor für 60% Stadt 30% Autobahn und 10% Land völlig aus. Der kleine Motor ist gerade im Stadtverkehr spritzig genug. Klar im Vergleich zu meinem A3 bin ich da was anderes gewohnt, im A1 ist der kleine Motor aber gut abgestimmt. Den Preisaufschlag für den 122 ps Motor wollte sie nicht einsehen.

Mfg

ja ich denke auch, dass der 86 ps reichen wird. Für längere Strecken haben wir den A4. 

Spritverbrauch ist nicht so unsere sorge. Den der jetzte Seat Arosa bj 98 1.0 l braucht 10 l in der stadt

Zitat:

Original geschrieben von italiano83

ja ich denke auch, dass der 86 ps reichen wird. Für längere Strecken haben wir den A4. 

Spritverbrauch ist nicht so unsere sorge. Den der jetzte Seat Arosa bj 98 1.0 l braucht 10 l in der stadt

Das geht ja noch... Der rote 190E in meinem Profil ist ihr momentanes Auto. 4 Gang 109 ps 1,2 Tonnen und die gute alte Bosch einspritzung fordern egal wo mind. 10 l ;)

Zum Spritverbrauch des 86 Ps Benziners im A1:

http://www.spritmonitor.de/.../1188-A1.html?...

Eins noch allgemein dazu:

Es sollte unbedingt ein A1 Sportback sein.

Der ist einfach wesentlich praktischer in jeder Hinsicht.

ganz großer Vorteil des Sportback:

man kann sich auch als nicht Schlangenmensch bequem anschnallen :D meine Frau hatte mit ihren 1,65m üble Schwierigkeiten an den Gurt zu kommen. Bei mir war es auch nicht viel besser (1,85m).

mfg

zwecks familienplanung waere der sportback wirklich von vorteil. nur findet man sie schwer gebraucht in der preisklasse die wir uns vorstellen.

Der Sportback nur, wenn man Zuwachs erwartet oder gerne Taxi spielt. Ich kaufe lieber 2/3-türer, weil sie einfach schöner aussehen, und wie das Sitzen hinten ist, juckt mich nicht die Bohne. Wem es hinten nicht gefällt, kann gerne Bus & Bahn fahren oder gar zu Fuß gehen :D ... ich kauf das Auto für mich und nicht damit andere sich hinten drin wohlfühlen können :p

Bei Zuwachs würde ich dann eher mind. zur Kompaktklasse greifen, wegen dem Platz im Kofferraum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen