ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. astra f verkaufen --> wert??

astra f verkaufen --> wert??

Opel Astra F
Themenstarteram 11. Oktober 2009 um 13:33

hi,

ich möchte meinen alten opel astra f-cc verkaufen. er hat eine 1.6 16v maschine mit nicht ganz 200tkm drin. hat noch 1 jahr und 4 monate tüv und au. hat an den radläufen leichten rost also noch nicht durch gerostet. und hinten unten an der karosse da wo die federn aufliegen fängt er auch an zu gammeln aber auch noch nicht durch. sonst hat er halt paar kleine beulen un kratzer. gebrauchsspuren halt. dann ist ein fk fahrwerk drin. un eine auspuffkomplettanlage von bastuck. alles eingetragen. dann ist nur noch das arg ventil wo mal gereinigt werden müsste weil er manchmal aus geht wenn man auf die kupplung geht un manchmal hoch dreht un ja.

 

habe noch was vergessen es wurde nachträglich noch eine zentralveriegelung mit 2 fernbedienungen und eine alarmanlage verbaut.

morgen mache ich bilder.

wenn mir noch was einfällt schreibe ich es rein, damit ihr einen besseren überblick habt was es noch wert sein könnte.

 

was meint ihr was ich so ca noch dafür bekomme?

danke schon mal

 

lg danny

Beste Antwort im Thema

Alter ... komm mal runter ... :rolleyes:

 

Hier wurde nur gefragt, welchen Wert das Fahrzeug noch hat.

 

 

Es ist ziemlich dreist sich hier groß aufzuspielen, nur weil man den Status des Forenpaten hat.

 

Du übertreibst es langsam :mad:

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Ich würd sagen 50€ pro Monat Rest-TÜV.

Bis in 1 1/2 Jahren is er wahrscheinlich eh komplett durch wenn er jetzt schon sichtbar gammelt.

Evtl. kann man die gebrauchte Auspuffanlage noch zu Geld machen. Dann raus damit und billige ebay-Standard-Töpfe rein.

500€ wenn du Glück hast aber in dem Zustand und ohne alles wirds schwer einen Käufer zu finden!

Themenstarteram 11. Oktober 2009 um 18:55

hmm ja dachte halt als winterauto wenigstens oder so

Gug mal hier , als Richtwert !!!

 

 

 

 

http://autofokus24.de/?gclid=CI7u3MXuu5kCFQsEZgod905p4A

 

 

bei den mängeln was der astra hat denke ich das 300€ schon sehr hochgegriffen ist.

mein x16xel hat neuen tüv und au und laut der liste 1350€ wert mit 260tkm auf der uhr, mängel hat er nur kenzeichen beleuchtung und leichte korisson an den bremsleitungen.

bekommen würde ich aber deutlich weniger, wegen deutlich gebrauchsspuren (kleinere dellen und kratzer)

Zitat:

Original geschrieben von pc-bastler1

bei den mängeln was der astra hat denke ich das 300€ schon sehr hochgegriffen ist.

mein x16xel hat neuen tüv und au und laut der liste 1350€ wert mit 260tkm auf der uhr, mängel hat er nur kenzeichen beleuchtung und leichte korisson an den bremsleitungen.

bekommen würde ich aber deutlich weniger, wegen deutlich gebrauchsspuren (kleinere dellen und kratzer)

300 Euro sind ein bisschen wenig. Für einen versierten Schrauber mit geeignetem Werkzeug sind die Probleme für wenig Geld zu beheben. Mich würden aber die knapp 200tkm abschrecken. Die Tuningteile wie Auspuffanlage usw. bringen beim Verkauf nichts.

1000 Euro VHB. würde ich beim Verkauf ansetzen.

@ PC-Bastler, vor kurzem hast du doch noch geschrieben, dein Astra wurde vom Gutachter auf 4800 Euro geschätzt, natürlich mit weniger Kilometern auf der Uhr?

geil heute morgen hab ich noch nen Kadett für kanppe 200 verkauft ohne tüv. Und hier sagt jetzt für nen astra mit tüv nur 300.

 

Beim letzten habt ihr noch gesagt joar sieht gut aus bekommste 2000 für.

Man wenn ihr keine preise schätzen könnt lasst es einfach.

Zitat:

Original geschrieben von sidt328

geil heute morgen hab ich noch nen Kadett für kanppe 200 verkauft ohne tüv. Und hier sagt jetzt für nen astra mit tüv nur 300.

 

Beim letzten habt ihr noch gesagt joar sieht gut aus bekommste 2000 für.

Man wenn ihr keine preise schätzen könnt lasst es einfach.

Verkaufs- oder Kaufpreise einzuschätzen ohne das Fahrzeug gesehen zu haben ist schwierig, da man sich nur auf die Beschreibung des Interessierten oder Verkäufers stützen kann.

Aber wie du schon geschrieben hast, 300 Euro für einen Astra mit 16 Monaten TÜV sind zu wenig. Ein versierter Schrauber kann das Auto noch ein paar Jahre fahren.

 

Diese Presischätzerei sollte man doch denen überlassen, die sich damit auskennen.

 

Für einen X16XEL, also der Motor, der mehr Öl schluckt als Saudi-Arabien fördern kann, bekommste bei über 200.000 km und deutlichen Gebrauchs- und Rostspuren sicher keine 1000 € mehr. Auch nicht von einem Liebhaber oder Bastler.

Diese 1000 € auf VB würden lediglich für Gelächter sorgen.

Ich hab Auto mal im Internet schätzen lassen, da gibt es ja solche Programme. 1180 € kam dabei raus.

Dieses Geld werde ich dafür niemals bekommen. Wenn ich den wahren Wert wissen will, dann ab damit zum Gutachter.

 

In dieser Hinsicht ist es praktisch, wenn man eine Stammwerkstatt hat, in der so eine Wertschätzung mit 1 oder 2 Päckchen Kaffe abgeglichen werden kann. Hat man diese nicht, dann muss man einen anderen Gutachter wählen.

Bevor ich mein Auto allerdings unter Wert verkaufe, ist mir dieser Gutachter dann auch das Geld wert. Dies bezieht sich natürlich nicht auf einen Astra F, der im besten Fall noch für 500 € weggeht, sondern auf Autos, bei denen noch Restwert zu erkennen ist.

 

Sollte meinen irgendwann mal das Zeitliche segnen, dann haben einige Foren-Mitglieder hier wieder etwas, wo sie günstig an Teile kommen können. Verkauft wird der nicht mehr, es sei denn, mir bietet jemand einen Preis, der sich nicht ablehnen lässt.

 

Nein das geht viel einfacher. Da brauchste kein gutachter nix für. Da guckt man bei autoscout24 oder mobile. Gibt in den suchdingen so viele angaben wie möglich ein von seinem eigenen fahrzeug. Und vergleicht einfach mal.

Dann weiß man was man ca. verlangen kann. Da braucht man auch ned rum raten und irgendwas amschätzen.

Zitat:

Original geschrieben von BassSuchti

Diese Presischätzerei sollte man doch denen überlassen, die sich damit auskennen.

Für einen X16XEL, also der Motor, der mehr Öl schluckt als Saudi-Arabien fördern kann, bekommste bei über 200.000 km und deutlichen Gebrauchs- und Rostspuren sicher keine 1000 € mehr. Auch nicht von einem Liebhaber oder Bastler.

Diese 1000 € auf VB würden lediglich für Gelächter sorgen.

Ich hab Auto mal im Internet schätzen lassen, da gibt es ja solche Programme. 1180 € kam dabei raus.

Dieses Geld werde ich dafür niemals bekommen. Wenn ich den wahren Wert wissen will, dann ab damit zum Gutachter.

In dieser Hinsicht ist es praktisch, wenn man eine Stammwerkstatt hat, in der so eine Wertschätzung mit 1 oder 2 Päckchen Kaffe abgeglichen werden kann. Hat man diese nicht, dann muss man einen anderen Gutachter wählen.

Bevor ich mein Auto allerdings unter Wert verkaufe, ist mir dieser Gutachter dann auch das Geld wert. Dies bezieht sich natürlich nicht auf einen Astra F, der im besten Fall noch für 500 € weggeht, sondern auf Autos, bei denen noch Restwert zu erkennen ist.

Sollte meinen irgendwann mal das Zeitliche segnen, dann haben einige Foren-Mitglieder hier wieder etwas, wo sie günstig an Teile kommen können. Verkauft wird der nicht mehr, es sei denn, mir bietet jemand einen Preis, der sich nicht ablehnen lässt.

1000 Euro VHB. sind nicht unrealistisch, dann wird der Astra für 800-950 Euro verkauft. Die Beschreibung des Verkäufers sind relativ genau, welcher Verkäufer macht sich sonst die Mühe nach den Aufnahmen der hinteren Federn zu schauen und den Rostbefall an der Stelle zuzugeben?

Ich gehe erstmal davon aus das er einen erhöhten Ölverbrauch auch angegeben hätte. Alles andere ergibt sich bei der Besichtigung.

Der Verkäufer kann noch so ehrlich sein, das ändert nichts daran, dass diess Auto keine 800 - 1000 € wert ist ... :)

 

Gibst du einem Verkäufer mehr Geld, als das Auto Wert ist, nur weil er dir ganz brav alle Mängel aufgezählt hat ?

Ich halte es für selbstverständlich, dass man absolut ALLE Mängel beim Verkauf angibt. Da gibts kein Extrageld für zugegebene Mängel.

Zitat:

Original geschrieben von BassSuchti

Der Verkäufer kann noch so ehrlich sein, das ändert nichts daran, dass diess Auto keine 800 - 1000 € wert ist ... :)

Gibst du einem Verkäufer mehr Geld, als das Auto Wert ist, nur weil er dir ganz brav alle Mängel aufgezählt hat ?

Ich halte es für selbstverständlich, dass man absolut ALLE Mängel beim Verkauf angibt. Da gibts kein Extrageld für zugegebene Mängel.

Ist denn ein Astra F, den ich anhand der vom Verkäufer aufgelisteten Mängel noch einige Jahre meine fahren zu können, keine ca. 1000 Euro wert? Wir beide können uns erstmal nur auf die Angaben des Verkäufers verlassen und die hört sich für einen Fachkundigen nicht so schlimm an.

 

 

Es geht ja nicht um den Wert, den du für angemessen hältst.

In extremen Situationen sind Personen sehr froh, wenn sie überhaupt ein Auto haben, da ist ihnen der Preis egal. Da zahlen sie für etwas fahrbares auch gern mal geforderte 2000 €, wenn es schnell gehen muss.

 

Ich will nicht sagen, dass das vom TE angegebene Fahrzeug gar nichts Wert ist, aber wie auch richtig gesagt wurde, muss man das Fahrzeug sehen, um sich zum Preis äußern zu können. Daher sind Fragen im Forum grundsätzlich unsinnig. Hier sieht niemand das Auto und kann nur auf aufgelistete Fakten zurückgreifen, um einen möglichen Preisvorschlag zu machen.

 

Meine Preisvorstellung beruht immernoch auf ca 500 €, wenn ich nach dem gehe, was ich hier über das Fahrzeug lesen kann.

Das extremste ist nicht mal der Rost, sondern der Motor (X16XEL) ... gar nicht mal wegen der Laufleistung von über 200.000 km.

Einige User hier haben 400.000 und mehr mit ihrem ersten Motor, allerdings kein X16XEL.

Der X16XEL ist nun mal ein kleiner Ölschlucker ... auch meiner :) Das wird mit zunehmender Laufleistung auch nicht weniger.

Wenn äußerlich schon (oder besser gesagt "noch") Rost zu sehen ist, dann sieht man innen vom eigentlichen Teil so gut wie nichts mehr, das haben einige Astra F Fahrer hier auch schon berichtet.

 

Wie gesagt, 500 € sind allein meine Ansicht. Wenn er für das Auto noch zwischen 800 und 1000 € bekommt, dann freut mich das für ihn, dennoch ist der Wagen dieses Geld nicht mehr wert ;)

 

Aber wie lautet doch das beliebte e-bay-Motto ... "Erstmal rein damit ... jeden Tag steht ein Dummer auf"

Wenns klappt, warum nicht ? :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen