Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Anspringen 9-3 2,0 t , MY 98

Anspringen 9-3 2,0 t , MY 98

Saab
Themenstarteram 26. Februar 2019 um 15:03

Hallo !

Seit ca 3 Monaten dreht der Motor deutlich länger (4-5 Sek.) bis er anspringt . Lief ansonsten ganz normal .

Habe mal die DI und Kerzen getauscht , weil sowieso mal fällig . Übrigens die rote von NGK .....ist absolut ident mit der Originalkassette und es steht auch drauf "Made in Sweden " ...alles klar ?? ;-))

Das Auto geht spürbar besser , die Turbonadel geht jetzt etwas in den roten Bereich ...so wies sein soll !

Aber das Anspringverhalten ist gleich geblieben ; ist zwar kein Problem , will ich aber beheben .

Wo sollte ich mal schauen ?

Gruss

Artarun

Ähnliche Themen
26 Antworten

In Deinem Fall und mit Deiner Problem-Erzählung...mach Dir keinen großen Kopf und erneuer die Fahrzeug-Batterie.

...

Wenn die vorhandenene Batterie älter wie 5-6 Jahre ist, austauschen! Die gibt in den nächsten 6 Monaten ganz spontan den Geist komplett auf.

...

Einem Laien, der nur Fahren und Tanken kennt, versuche ich es mal zu erklären.

Ein Anlasser zieht richtig Strom, ca. 3 PS.

Ein PS sind 1,45 Kw.

Für Techniker interessant, für Laien eher böhmische Dörfer...aber egal. Es geht ja um ein Fahrzeug...

...

Und wir haben keinen Hersteller, der die Welt überschwemmt hat.

Es ist weltweit ein Exot, der in Europa dennoch bekannt ist.

Der schwedische Flugzeughersteller hat tatsächlich Autos gebaut.

Au f die ersten Modelle möchte ich nicht weiter eingehen...ABER auf die eigenen Entwicklungen!

...

SAAB hat die Bosch-LH-Eisnpritzanlage und die Bosch-Zündnlage zusammengefasst und diese zur TRIONIK weiterentwickelt. Nennt sich T-5 bis T-8.

...

Total gut ist, daß bei der Trionic auf einen Nockenwellen-Sensor verzichtet wird.

Ist nur für Techniker von Interesse.

ABER für den Fahrer auch!!!

...

Und nun komme ich zum Kern der Geschichte.

Der Motor muß ein paar Umdrehungen machen, damit die Trionic weiß,wo der 1. Zylinder OT steht.

Und das funktioniert nur mit einer intakten Batterie.

Denn nach einer erfolgreichen Zündfolge muß der Anlasser noch weiterdrehen,damit der Motor starten kann.

...

Und nimm die GÜNSTGSTE Batterie, die Du bekommen kannst.

NO-NAME ist völlig egal. 2 Jahre Garabtie sind immer,

Zitat:

@Linear Cycle schrieb am 28. Februar 2019 um 03:25:22 Uhr:

...

Ein PS sind 1,45 Kw.

...

Hallo Linear Cycle

Gelten hier andere Umrechnungsformeln, als in der Schulphysik? Zu meiner Zeit (AbiFahrgang 1983) galt die folgende Umrechnung:

1 kW = 1,36 PS => 1 PS = 0,735 kW

Da die Einheiten doch gleich sind, müsste die Formel hier doch auch gelten, oder?

Vielen Dank und viele Grüße

der Michael Mark

Grobe Umrechnung PS und KW ist 1,4

PS gibt es seit zig Jahren nicht mehr...aber die Zahl ist größer und sieht demnach auch gefälliger aus.

100kw oder 140 PS...dann nehme ich doch die 140 PS.

...

Drehmoment in Kilogramm oder Newtonmeter...Maße in cm oder Zoll...

Hubraum in Liter oder Kubikzentimetern...mir fallen sicher nochmehr Beispiele ein, ohne zu googeln.

...

Schönen Dank für die Berichtigung!!!

Bei mir galten noch die alten Maße in der Schule. Habe de Formel mal umgedreht, kann passieren, oder?

...

Schieblehre oder Mess-Schieber...war damals ein gern genommenes Lehrwort.

In der Schule gab es keine Schieblehre...in der Werkstatt aber keinen Mess-Schieber.

...

Einen "Engländer" kennt heute auch niemand mehr.

Und Schlüssel in Zoll ebenfalls nur Leute, die sich mit englischen Oldtimern befassen.

...

Kilogramm-Schlüssel oder Drehmoment-Hebel...ich kenne Beides.

Und das passende Drehmoment für Zündkerzen habe ich im Handgelenk.

Fröhlichen Karneval!

Chris

Zitat:

@Linear Cycle schrieb am 28. Februar 2019 um 09:54:59 Uhr:

Grobe Umrechnung PS und KW ist 1,4

PS gibt es seit zig Jahren nicht mehr...aber die Zahl ist größer und sieht demnach auch gefälliger aus.

100kw oder 140 PS...dann nehme ich doch die 140 PS.

...

Drehmoment in Kilogramm oder Newtonmeter...Maße in cm oder Zoll...

Hubraum in Liter oder Kubikzentimetern...mir fallen sicher nochmehr Beispiele ein, ohne zu googeln.

...

Schönen Dank für die Berichtigung!!!

Bei mir galten noch die alten Maße in der Schule. Habe de Formel mal umgedreht, kann passieren, oder?

...

Schieblehre oder Mess-Schieber...war damals ein gern genommenes Lehrwort.

In der Schule gab es keine Schieblehre...in der Werkstatt aber keinen Mess-Schieber.

...

Einen "Engländer" kennt heute auch niemand mehr.

Und Schlüssel in Zoll ebenfalls nur Leute, die sich mit englischen Oldtimern befassen.

...

Kilogramm-Schlüssel oder Drehmoment-Hebel...ich kenne Beides.

Und das passende Drehmoment für Zündkerzen habe ich im Handgelenk.

Fröhlichen Karneval!

Chris

...also, wenn "Off Topic", dann gründlich. Die 100 KW sind gerundet 136 PS, mit gutem oder schlechtem Willen. Und was es noch gab, als Studenten, Meister, Techniker und Ingenieure tätig waren, dies war "Hütte, des Ingenieurs Taschenbuch" in immer moderneren Auflagen, da konntest ruck-zuck ein Kugellager berechnen oder wieviel [A] eine 1,5 qmm Litze aushält. Und was es noch gab, das war der Rechenschieber (oder Rechenstab) und hattest du einen Castell oder Aristo "Elektro", dann befand sich knapp neben 136 (nicht direkt darauf) ein roter Strich, genau für diese KW-PS-Umrechnungen. Zur Erklärung: die PS-Leistung soll angeblich von Engländern durch unmenschliches Peitschen eines Pferdes erzielt worden sein. In dem damaligen MKS (MeterKilogrammSekunde)-Einheitensystem ergab das englische Peitschen 1 PS = (75 Kp * 1m) / 1Sek. Dann später einigte man sich auf das Internationale Maßsystem UI und da wurde die Krafteiheit in Newton N angegeben. (einige -hauptsächlich die Brexit-Leute- machen nur unter Zwang bei Kooperationen mit). Weil 1 Kp = 9,81 N, heißt 1 PS = (9,81 N * 1m) / 1Sek = 735,75 N * m / s [W] oder 0,73575 [KW]. Der Kehrwert ist dann 1 / 0,73575 = 1,35916 etwa.

Und knapp neben 254 gab es einen Strich für Zoll-cm-Umrechungen.

Zitat:

@Linear Cycle schrieb am 28. Februar 2019 um 09:54:59 Uhr:

...

Schönen Dank für die Berichtigung!!!

Bei mir galten noch die alten Maße in der Schule. Habe de Formel mal umgedreht, kann passieren, oder?

...

Hallo Chris

Seit wann bist du so dünnhäutig? So kenn ich dich gar nicht. Ich wollte dir auf jeden Fall nicht aus die Zehen treten.

... und so viel älter als ich (Jahrgang 1964) bist du auch nicht ...

Viele Grüße

der Michael Mark

Tach zusammen, schön das man nochmal was von euch hört.... :)

 

Softmobbing ist doch klasse......

wenn jeder weiß wie´s gemeint ist...... :) :)

 

Gruß aus dem Sauerland

Zitat:

@HBH schrieb am 3. März 2019 um 10:20:19 Uhr:

Tach zusammen, schön das man nochmal was von euch hört.... :)

Softmobbing ist doch klasse......

wenn jeder weiß wie´s gemeint ist...... :) :)

Gruß aus dem Sauerland

SAAB-Fahrer sind untereinander immer nett und freundlich.

Und solang hier nix spannendes passiert, können wir uns auch lieblich und nett unterhalten.

Wir können uns auch gepflegt streiten...auch Fehler zugeben...da habe ich die geringsten Schmerzen mit.

Da habe ich zu "der41kater"-Zeiten ganz andere Dinger erlebt.

Leider sterben die Saab-Fahrer langsam aus. Darum wird es hier immer ruhiger und daher ist "off-Toppic" nicht mehr strafbar. Man freut sich über jeden Beitrag...so wie ich grade!

Fährst Du Deinen 2.2tid noch?

...

Vielleicht sollten wir mal einen Thread aufmachen, wer denn noch alle da ist?

Gute Idee..der Weristnochalledathread :)

Ja, den TiD fahr ich immer noch in den Monaten 10 bis 03, das B205L Hirsch Cabrio dann im Sommer ...Saisonnkennzeichen jeweils.

Der Diesel ist zwar ne steuerliche Katastrophe, aber er lässt mich mit Reparaturen eigentlich weitgehend in Ruhe.

Letzte Reparatur war eine durchkorrodierte Servoleitung der Lenkung. Ich glaub ich hab das letzte Ersatzteil original bekommen.

Für die Benziner wäre die einfacher zu beschaffen gewesen.

Nächste Aktion }> SID´s und Heizungssteuerung...das Pixelproblem jeweils. Die muss ich mal bei Domhöfers revidieren lassen. Sind die Komponenten vom Diesel und den Benzinern da baugleich?

Wenn ja , könnte ich die ja vorläufig durchtauschen, dann hör ich zuminderst das Blinkertickern aus dem SID:)

Gruß aus dem Sauerland

Tach auch Chris, erstmal Glückwunsch zu deinem Burzeltag.....wann auch immer das war.... :) Bleib gesund und so wie ich dich kenne.....

Hallo zusammen,

 

Muss mich hier einmal einklinken da ich bis dato immer noch ein für mich undefinierten Zustand meines Saabs habe.

Daten des Fahrzeugs

Saab 900 II

Bj. 1997

2.0 l / 131 PS

LPG Anlage

266.000 km

 

Mein Problem. Starte den Wagen, fahre aus der Garage, stell ihn ab. 5 min später, starten und er springt nicht an.

Das kann aber auch passieren, wenn ich starte 20 - 30 km fahre, den Wagen dann abstelle und nach beliebiger Zeit wieder komme und versuche zu starten.

Anfänglich dachte ich an Temp. Problem... weil der Wagen dann nach über 2 h Stand doch wieder ansprang...

Aber passiert auch wenn nur aus der Garage gefahren...

Letztens wieder 20 km gefahren, kurze Pause, eingestiegen.... Startet nicht, selbst nach 30 min Pause kein Start.... Anlasser dreht... kann den Wagen "bocken" lassen...

Dann kamen 2 freundliche Jungs und haben mich angeschoben... und der Wagen sprang an ...?

Jetzt dieses WE auch wieder...

Garage raus...

2 mal ausgeschaltet ku?z danach wieder gestartet...lief

Nach dem 3. Mal.... nicht.

Zwischendurch mal versucht zu starten... nix

Nachmittags mit freundlichen Nachbarn angeschoben....=> angesprungen....  ??

 

Wer kann sich darauf einen Reim machen..?

Ich kann das mir nicht so richtig erklären.

KW-Sensor ?....

Benzinpumpe....?  ( Relais Benzinpumpe ist i.O)

 

Für sachdienliche Hinweise bin ich euch sehr dankbar....

 

Gruß in die Gemeinde und Dank im Voraus.

V.

1. Zündschloßschalter defekt...weil der Anlasser dreht, trotzdem nicht anspringt. Aber angeschoben werden kann.

Heißt für mich, daß der Kontakt für den Anlasser funktioniert, aber Zündung und Benzinpumpe leider nicht.

Aber auf Zündung ist der Kontakt für Zündung und Benzinpumpe vorhanden. :)

2. Möglichkeit: die Wegfahrsperre macht Marotten. Vielleicht mal den Wagen abschliessen und neu aufschliessen, dann starten. Nach spätestens 5 Minuten schaltet sich die Wegfahrsperre selber scharf und wird nur durch neues Entriegeln wieder freigeschaltet. ;)

3. Es gibt eine Macke in der LPG-Anbindung. Gebrochene Kabel, gequetschte Kabel, lose Lötstellen...alles schon gesehen.

Hallo LC,

 

Dank für deine Rückmeldung und Erfahrungshinweise.

Zu 1.

Das könnte man elektrisch ja nachmessen. Du meinst mit Zündung den Anlasserkontaktstellung im Zündschloßschalter. Zündung kommt ja vor diesem und schaltet alle elektrischen Verbraucher ein. Z.B. Radio... und das geht ja.

Aber ich werde dem Hinweis nachgehen.

Zu 2.

Hat der Wagen eine Wegfahrsperre...?

Wie wird diese abgefragt ?

Meistens ist doch dann um das Zündschloss eine Lesespule angebracht. Die kann ich aber nicht erkennen...weil keine Anschlussdrähte dort zu finden sind.

Auch im Schlüssel müsste ja ein Transponder sein....

Wenn da... ist beides sehr gut versteckt...

Aber auch hier werde ich dem mal nachgehen und deinen Rat befolgen.

Zu 3.

Schwierigster Punkt.... weil nicht so ohne weiteres zu lokalisieren... das könnte langwierig werden....hoffe ich kann einen der vorangegangenen Punkte als Ursache benennen.

 

Aber schon mal meinen Dank wieder....

Leider komme ich erst am WE dazu.....

Das Schicksal der WE Heimfahrer ;-)

 

Gruß

V.

@Petroliuss

Hat Dein Schlüssel eine Fernbedienung für die Zentralverriegelung?

(Ich hatte mich auf den 9³ MY98 bezogen, wie in der Überschrift...und nicht auf den 900II von MY97)

Für mich sieht es so aus, als wenn beim Starten die Motronic keine Spannung bekommt. Bei der Stellung (Zündung ein) aber wohl. :) Denn beim Anschieben springt er ja an. :)

Hallo LC,

 

Nein nicht serienmäßig.

Hat eine Nachgerüstete.... ich geh also davon aus, saß wir Punkt 2 damit ausklammern können...

Heißt also die Zündschalter Signale nachmessen.

Und dann am Besten direkt am Steuergerät....

Okay heißt wieder krumm machen...;-)

 

Dank noch einmal

 

Gruß

V.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Anspringen 9-3 2,0 t , MY 98