ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Aktuelle Verkehrsdaten mit AppConnect beim Composition Media

Aktuelle Verkehrsdaten mit AppConnect beim Composition Media

VW Golf 7 Alltrack (AU/5G), VW Golf 7 Sportsvan (AUV/5G), VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 16. August 2017 um 7:44

Guten Morgen liebes Forum,

bei uns steht der Kauf eines Golf 7 Jahreswagens an.

Dieser hat ein Composition Media Entertainment System verbaut.

Bisher waren wir es vom Discover Media gewohnt die aktuelle Verkehrslage über den "Traffic" Knopf abzurufen.

Da dies beim Composition Media ja nicht möglich ist, wollte ich euch mal fragen, welche Möglichkeiten hier Apple Carplay bietet?

Am liebsten währe mir natürlich eine App auf die ich nur klicken muss und ich bekomme eine Liste so wie beim Discover Media...

Vielen Dank und Gruß

Thomas

Ähnliche Themen
25 Antworten

Die einzige App mit Traffic-Daten, die bisher über CarPlay funktioniert ist die eigene Karten-App von Apple. Die zeigt natürlich auch Verkehrsbehinderungen bei aktiver Zielführung an... ob man sich bei dieser App auch einfach nur die Staus anzeigen lassen kann - ich glaube es nicht.

Den einfachen Knopf zum Anzeigen des "Traffic" gibt es im Facelift ja nicht mehr. Da braucht es nun zwei Klicks mehr, was etwas anstrengend ist.

Apple CarPlay ist ja sehr ausgewählt bei der Übertragung von Apps ans Infotainment, leider. So bleibt wohl nur Maps.

Themenstarteram 16. August 2017 um 9:22

Danke für eure Antworten :-)

Ich hatte schon fast befürchtet, dass das ganze Thema mit Apple nicht so einfach wird.

Verstehe ich es richtig, dass die Möglichkeiten mit einem Android Smartphone größer wären?

Danke und Gruß

Thomas

Zitat:

@flensem schrieb am 16. August 2017 um 08:02:02 Uhr:

Den einfachen Knopf zum Anzeigen des "Traffic" gibt es im Facelift ja nicht mehr. Da braucht es nun zwei Klicks mehr, was etwas anstrengend ist.

Es geht ja hier um ein Composition Media. Das ist kein Navi, dementsprechend gibts da auch keine Verkehrsinformationen, egal wie oft man klickt... ;)

Das war mir (fast :-) ) klar. Es ging nur um einen Kommentar weiter oben, in dem jemand darauf einging. ;-)

Auch bei Android Auto gibt es Stau nur auf der Karte zu sehen, nicht als Text zum lesen.

Ich verstehe den Sinn auch nicht, außer das es eben Gewohnheit ist früher mit der Traffic-Taste. Oft hat der per TMC/Radioinfo z. B. angezeigte Stau keinen Bezug zur Route oder kaum Verspätung zur Folge. Google Maps berechnet permanent die schnellste Route anhand des Livettaffics und weicht aus, wenn es sich lohnt. Die Stellen wo es staut sind farblich auf der Route sichtbar, aber wozu man es wirklich braucht? Wenn die Fahrzeit insgesamt länger als gewöhnlich ist wird die Ankunftszeit/Fahrzeit orange bis rot hervorgehoben.

Der Sinn dahinter ist die Verkehrsinformationen ganz ohne Routenführung bzw. Abseits der geführten Route.

A93 interessiert mich IMMER der Verkehr auf der parallelen A9. Entweder um mir selber auf die Schulter zu klopfen oder um auszuweichen.

Warum sollte es mich interessieren, wieviel Stau auf einer Route ist, die ich eh nicht fahren will?

Zitat:

@MarcNRW schrieb am 16. August 2017 um 21:05:05 Uhr:

Warum sollte es mich interessieren, wieviel Stau auf einer Route ist, die ich eh nicht fahren will?

Wenn aus dem "nicht wollen" ein "schau mer mal" wird, dann könnte das deine Frage beantworten.

Themenstarteram 17. August 2017 um 6:28

Meine Frau und ich fahren sehr oft auf der A93.

Die Strecke kennen wir auswendig, deswegen ist keine Zielführung notwendig.

Wir klicken lediglich kurz auf Traffic und schauen nach ob die Strecke frei ist.

Ich denke es ist wirklich einfach eine Gewohnheitssache...

In Zukunft checken wir dann eben vor Fahrtantritt mit dem Handy ob alles frei ist...:-)

Google Maps schaut schon für dich welche Route die Beste wäre. Ausserdem kannst du auf der Karte auszoomen und gucken ob neben dran rot ist, wenn's nicht ganz so weit ist.

Ist ein Gewohnheitsding. Ich kenne meine Arbeitswegrouten auch auswendig, habe mir aber angewöhnt die Routenführung einfach stumm starten zu lassen.

Für dein Szenario gab es eine ganz sinnvolle Funktion mit Android 4.1, Google Now. Der hat sich gemerkt wann du so zur Arbeit fährst und eine Vorschau der schnellsten Route mit ggf. Verzögerung als Kachel gezeigt. Keine Ahnung, ob dass der neue Google Assistent auch machen kann. Kann auch sein die Funktion ist in den Google mein Feed Einstellungen aufgegangen.

Ich denke aber auch in deinem Fall ist eine App für Verkehr oder die paar Klicks Radio einfacher. Ich persönlich verlasse mich nur nicht mehr gern auf die da anzeigten Infos.

Zitat:

@christo1337 schrieb am 17. August 2017 um 07:05:42 Uhr:

Ist ein Gewohnheitsding. Ich kenne meine Arbeitswegrouten auch auswendig, habe mir aber angewöhnt die Routenführung einfach stumm starten zu lassen.

Für dein Szenario gab es eine ganz sinnvolle Funktion mit Android 4.1, Google Now. Der hat sich gemerkt wann du so zur Arbeit fährst und eine Vorschau der schnellsten Route mit ggf. Verzögerung als Kachel gezeigt. Keine Ahnung, ob dass der neue Google Assistent auch machen kann. Kann auch sein die Funktion ist in den Google mein Feed Einstellungen aufgegangen.

Ich nutze Google Maps ebenfalls für meinen täglichen Weg zur Arbeit. Wobei ich 2 grundsätzliche Routen zu Auswahl habe. Sobald ich morgens einsteige bekomme ich im Hauptmenü von Android Auto eine Kachel um die Navigation zur Arbeit (bzw. wieder heim) zu starten. Und immer den schnellsten Vorschlag mit einer geschätzten Ankunftszeit.

Telefon ist ein Pixel mit Android 7.1.2

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Aktuelle Verkehrsdaten mit AppConnect beim Composition Media