ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Adaptiver LED Scheinwerfer vs. Xenon?!

Adaptiver LED Scheinwerfer vs. Xenon?!

BMW 4er F32 (Coupé)
Themenstarteram 14. März 2014 um 7:25

Hallo zusammen,

bin ja momentan noch am Basteln meiner End-Konfiguration für den 4er. Jetzt kommt bei mir wirklich die Frage ob auf ob der Aufpreis für die Adaptiven LED's sich wirklich lohnt? Hat da jemand mal ne zuverlässige Quelle oder Meinung?

Evtl. auch nen Bildvergleich? Würde mich brennend interessieren.

Grüße

Beste Antwort im Thema

Meine Meinung :

Fakt ist , die LED Scheinwerfer leuchten nicht besser sondern anders, in allen internen Tests ging es nur darum an Xenon Qualität heran zu kommen ! Der Farbunterschied gibt einem optisch ein anderes Farbbild trotzdem ist es nicht besser !

Man erkennt beim tagfahrlicht einen deutlichen Unterschied , mit led ist es ein led Modul und ohne eine led Ansteuerung !

Die Herstellungspreise sind ca 350 Euro weniger als bei xenon , Entwicklungskosten gab es so gut wie keine , da alles schon vorhanden war!

Das led Licht hat hier seine Grenze erreicht , beim 7ner mit Matrix led !, daher steht auch schon Laserlightning in den startlöchern

Hatte die Diskussion auch schon vor einem Jahr als der 5er Facelift kam !

Die led blinker müssen bei dem Preis dabei sein sowie die led Nebelscheinwerfer sonst würde kein Mensch 1900 oder 1300 Euro im Innovationspaket ausgeben !

Jeder hört led , jeder weis led ist neu und die Zukunft , leuchtet weiß und ist modern ! Der Käufer wird hier total manipuliert und durch das Weise licht irritiert !

Hatte einen 550d mit xenon , mit led und jetzt wieder xenon und ich kenne keinen Unterschied bis auf den Farbunterschied zu. Gunsten LED !

Die weißen oder bläulichen Brenner der ersten Xenon Generation wurden sehr stark zurückgesetzt ins einem harmonischeren Farbton das hat zum einem mit der Beschilderung im Straßenverkehr etwas zu tun, da diese auf Gelbliches Licht abgestimmt sin und zum anderen mit Reflektionen im Winter bei Streusalz Regen usw.

Eine Xenon Kammerleuchte kann niemals durch eine LED mit spiegel ersetzt werden , da am Spiegelungspunkt fast 60% der Leuchtkraft der Spiegel absolviert und sehr viel Leuchtkraft verloren geht !

Das selbe Problem ist auch beim Laserligtht !

Des-weiteren sind die LED Module so stark aufgeladen das es eine sehr Hohe Ausfall Quote gibt !

Bei meinem 550d musste ich die Rechte 2x wechseln

die lassen sich einfach den Aktuellen Trend bezahlen , genauso wie alle anderen auch und das kotzt mich an !

500 Euro wären dafür noch okay, das kann ich alles argumentieren aber mehr nicht !

Die 1900 Euro sind eine Bodenlose Frechheit dem Kundengegenüber ! Zumal die Relation zwischen letztendlichen Kundennutzen und dem lächerlichen Preis eine Welt dazwischen ist !

ich kann allen nur empfehlen , nehmt Xenon ! die 1900 oder 1300 Euro kann man Sinnvoller einsetzen !

Ein anderer Hersteller hat es geschafft die Standard Xenon gigantisch zu übertrumpfen mit einer wie ich finde sehr guten Idee , das hätte ich in meinem 4er Cabrio auch gewollt und die 1300 Euro mehr gezahlt

173 weitere Antworten
Ähnliche Themen
173 Antworten

Wenn's so weiter geht dann der 4er Active Cruiser mit Frontantrieb und Dreizylinder

am 22. Juni 2015 um 10:32

Auf jeden Fall passt nach Einführung des 3er LCI der Preis für die LED Scheinwerfer beim 4er nicht mehr.

Beim 3er: 1790 EUR Aufpreis ggü. Halogen

Beim 4er: 1900 EUR Aufpreis ggü. Bi-Xenon

Das gleichwertige Ausstattungen über die Modellreihen unterschiedlichen Aufpreis bedingen ist zwar nicht neu, da aber bisher Extra-Ausstattungen von 3er und 4er ähnlich eingepreist waren ist das schon heftig.

Das wurde bereits mit der aktuellen Preisliste angepasst. Die Differenz zwischen Xenon mit adaptivem Kurvenlicht und den adaptiven LED-Scheinwerfern beträgt nun ca. 1.000 Euro.

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 21. Juni 2015 um 20:35:51 Uhr:

Zitat:

@Kite Flyer schrieb am 21. Juni 2015 um 20:05:43 Uhr:

Bzgl. der Masken bin ich mir bei LED etwas unsicher, ob diese nicht trotzdem verbaut sind...

Habe damals nicht so drauf geachtet, die Probefahrt mit LED ist über ein Jahr her.

Bin mir auch noch unsicher ob ich LED nicht doch noch abbestelle...

Grüße

Stefan

Wobei mich da mal interessieren würde, die BMW das beim 4er LCI macht, weil die Xenons da ja Serie sind.

Led im 4er ist top. Viel besser als im 6 vor Lci, meine Frua hat eine F30 mit Xenonlicht, der ist schon besser mit Fernlichassistent als der 6er mit Led, aber das LEd im 4er ist noch um Klassen besser.

Gruß laphh

Zitat:

@laphh schrieb am 22. Juni 2015 um 15:37:45 Uhr:

 

Led im 4er ist top. Viel besser als im 6 vor Lci, meine Frua hat eine F30 mit Xenonlicht, der ist schon besser mit Fernlichassistent als der 6er mit Led, aber das LEd im 4er ist noch um Klassen besser.

Das war ja nicht die Frage - die bezog sich auf die Preispolitik. ;)

Sorry, dass ich das wieder hochhole. Aber ich finde, die Frage immer noch aktuell: ist LED adaptiv wirklich so viel besser als Xenon adaptiv? Ist das adaptive Licht an sich überhaupt lohnenswert? Man kann im Internet dazu grausige Videos finden. Da gibt's ein Beispiel mit Xenon, wo es aussieht, als ob auf dem Dach einer mit Suchscheinwerfer sitzt der planlos durch die Gegend leuchtet (Wald). Das würde mich richtig vom fahren ablenken, ich würde die ganze Zeit kontrollieren ob der auch dahin leuchtet wo ich hin leuchten würde. Ich würde glaube ich den ganzen adaptiv Quatsch weglassen oder wirklich LED nehmen wenn LED adaptiv wirklich so viel besser ist. Aber preislich ist Xenon adaptiv wirklich sehr interessant wenn es nicht beim fahren stört. Gibt es dazu mittlerweile mehr Erfahrungen?

Andererseits soll ja der Vierer LCI mit organischen LED Licht kommen und vielleicht wird es dann noch mal besser...

LG Andraxxx

Zitat:

@andraxxx schrieb am 13. September 2016 um 21:11:29 Uhr:

Sorry, dass ich das wieder hochhole. Aber ich finde, die Frage immer noch aktuell: ist LED adaptiv wirklich so viel besser als Xenon adaptiv? Ist das adaptive Licht an sich überhaupt lohnenswert? Man kann im Internet dazu grausige Videos finden. Da gibt's ein Beispiel mit Xenon, wo es aussieht, als ob auf dem Dach einer mit Suchscheinwerfer sitzt der planlos durch die Gegend leuchtet (Wald). Das würde mich richtig vom fahren ablenken, ich würde die ganze Zeit kontrollieren ob der auch dahin leuchtet wo ich hin leuchten würde. Ich würde glaube ich den ganzen adaptiv Quatsch weglassen oder wirklich LED nehmen wenn LED adaptiv wirklich so viel besser ist. Aber preislich ist Xenon adaptiv wirklich sehr interessant wenn es nicht beim fahren stört. Gibt es dazu mittlerweile mehr Erfahrungen?

Andererseits soll ja der Vierer LCI mit organischen LED Licht kommen und vielleicht wird es dann noch mal besser...

Diese Frage stellt sich sowieso nur wenige Monate noch. Der 4er wird in Kürze beim Facelift genau wie der GT LED serienmäßig bekommen.

Beide Systeme funktionieren und es gibt keinen Grund Xenon zu misstrauen. LED macht im Prinzip das Selbe einfach nur weniger mechanisch aufwändig.

Danke, stimmt. Habs mir gerade beim GT angesehen. Wollte eh auf den LCI warten und dann sollte adaptiv nur noch der kleine Aufpreis sein. ;)

 

LG Andraxxx

Ich hab das LED im 4er Cabrio und das ist das beste Licht was ich je in einem Auto gesehen habe. Besonders das Fernlicht nachts ist der Hammer, selbst Autobahnen werden am Waldrand ausgeleuchtet und immer so angepasst das vorausfahrende nicht geblendet werden.

Gefühlt hat niemand anderes so ein Licht. Die meisten BMW die ich sehe haben nur Xenon und das ist schon ein großer Unterschied.

Nachts auf Landstraßen sieht man alles taghell und weiß, kein Vergleich zu Xenon.

Denke bei der Sicherheit sollte man da nicht sparen.

Da kann ich mich nur anschließen. Absolut empfehlenswert...

Zitat:

@theburnout schrieb am 13. September 2016 um 22:42:50 Uhr:

 

Nachts auf Landstraßen sieht man alles taghell und weiß, kein Vergleich zu Xenon.

Denke bei der Sicherheit sollte man da nicht sparen.

Dein Gefühl trügt. LED-Scheinwerfer bleiben absichtlich unter der 2000 Lumen-Grenze, ab der eine Scheinwerfer-Reinigungsanlage vorgeschrieben ist.

Allerdings steigt die Sicherheit auch nicht unbedingt mit der Leuchtkraft, da zu helle Scheinwerfer dazu führen, dass die Pupillen geschlossen werden uns so unbeleuchtete Objekte schlechter wahrgenommen werden können.

Frage ist, ob die Lichtspiele nicht auch ablenken

Ablenkung? Nein, nur das Gefühl "es ist Taghell".

Ich habe es in beiden Fahrzeugen und bin absolut begeistert, hatte zuvor das adaptive Xenon - auch das war schon nicht schlecht.

Seit ich den Adaptiven LED Scheinwerfer fahre bin ich hellauf begeistert.

Finde dass das Licht Ansich sehr angenehm ist und bei längeren Nachtstrecken auch nicht anstrengen wird. Von dem Fernlichtassistent bin ich auch begeistert, am Anfang lenkt er zwar etwas von der Sicht auf die Straße ab wenn man noch nie mit so einem Licht gefahren ist, Aber später dann Find ich ist es wirklich sehr fein da man nicht so viel denken muss :D und weil der Fahrbahnrand hell ausgeleuchtet ist wenn Gegenverkehr kommt dadurch Hatte ich schon einige Tiere im Auge gehabt die ich sonst nicht gesehen hätte ;)

LED ist echt pornös, noch nix besseres gesehen seit der Umstellung. Den Assistenten nutze ich aber eher selten.

Die Frage ist dann aber, wenn nach Aussage von Jens Zerl die Leuchtkraft unterhalb der SRA-Grenze bleibt...wozu hab ich die dann? Dann wäre sie keine Pflicht, wie zB bei Xenon...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Adaptiver LED Scheinwerfer vs. Xenon?!