ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. ACC bremst ab obwohl Fahrzeug nur auf rechter Spur

ACC bremst ab obwohl Fahrzeug nur auf rechter Spur

VW Passat
Themenstarteram 19. April 2016 um 21:57

Hallo,

habe heute meinen Passat einmal auf eine längere Autobahnfahrt ausgeführt und bin viel mit ACC gefahren. Leider scheint das ACC in bestimmten Situationen zu spinnen und ist teilweise meiner Meinung nach sogar richtig gefährlich. :confused:

Solange Fahrzeuge links oder vor einem fahren ist alles i.O. und funktioniert tadellos. Sobald man aber ein Fahrzeug auf der rechten Spur vor sich hat und in eine Rechtskurve fährt, spinnt das ACC und bremst das Auto stark herunter (ohne Grund). Folgende Situationen habe mich heute stark erschreckt:

Situation 1

- Langgezogene Rechtskurve

- Ich auf Mittelspur bei 150 und auf der rechten Fahrspur LKW oder PKW weit vor mir

- Im Display sieht man wie das ACC das Fahrzeug rechts neben meiner Spur erkennt und anzeigt

- Kurz bevor man auf der Höhe des Hecks des Fahrzeugs auf der rechten Fahrspur ist legt das ACC auf einmal eine ordentliche Bremsung hin um kurz darauf wieder auf die eingestellte Geschwindigkeit zu beschleunigen und das Fahrzeug zu überholen

Situation 2

- Ich fahre auf rechter Fahrspur und Fahrzeug vor mir blinkt zur Ausfahrt

- Fahrzeug vor mir ist auf Spur zur Ausfahrt und ACC zeigt Fahrzeug rechts neben meiner Spur an

- Fahrzeug auf der Spur zur Ausfahrt bremst ab

- Kurz bevor man auf der Höhe des Hecks des Fahrzeugs auf der rechten Ausfahrtspur ist legt das ACC auf einmal eine ordentliche Bremsung hin um kurz darauf wieder auf die eingestellte Geschwindigkeit zu beschleunigen und das Fahrzeug zu überholen

Das Ganze ist mir mehrfach passiert und sehe das als ziemlich übel an, da die Bremsung absolut unnötig und gefährlich ist, wenn man jemanden hinter sich hat. :eek:

Ist Euch das auch schonmal aufgefallen? Habt Ihr das Problem auch?

Danke.

Beste Antwort im Thema

Die hier beschriebenen Fehlverhalten würde ich als Einzelfälle sehen.

Auch mein 2016er Modelljahr hat dank R-Line nur die Möglichkeit Fahrprofile (Eco, Normal, Comfort, Sport) auszuwählen und das ACC geht nur bis 160km/h.

Im Sportmodus wird "aggresiver" gefahren: schneller aufschließen und später/härter bremsen.

Im Comfortmodus wird "devensiver" gefahren: früher Gas weg bzw. weicher bremsen.

Der Abstand zum Vordermann wird bei aktuell niedrigerer Geschwindigkeit als im ACC eingestellt ignoriert, sobald ich auf der Autobahn links blinke (zum Überholen ansetze).

Rechts blinken (AB-Abfahrt) ändert am Abstandsverhalten jedoch nichts, der wird weiterhin gehalten (hatte ich irrtümlich schon mal anders beschrieben).

Beschleunigt der Vordermann, macht das mein B8 ebenfalls mit entsprechend eingestelltem Fahrprofil mehr oder auch weniger.

Wechselt der Vordermann die Spur nach rechts, dauert es sehr lange, bis mein ACC das erkannt hat und wieder beschleunigt.

Ein Zustand, der anfangs zu Irritationen geführt hat, wenn der Vordermann eine Lücke nutzen möchte, um mich vorbei zu lassen.

Weiß ich nun und unterstütze das frühzeitig durch eigenes Gasgeben.

ACC erkennt schließlich kein Rechtsblinken des Vordermannes.

Gas wegnehmen macht er, wenn die Geschweindigkeitsdifferenz zum linksfahrenden Fahrzeug nur geringfügig höher ist (da habe ich noch keinen genauen Wert ermitteln können), hier kann auch schon mal leicht gebremst werden.

Ist die Differenz höher (z. B. links abbiegendes Fahrzeug auf der Landstraße), ignoriert mein ACC diesen Teilnehmer und fährt ohne Geschwindigkeitsreduzierung rechts daran vorbei.

Auch wenn ich auf der Autobahn rechtsfahrend zuviel Geschwindigkeitsüberschuß zu linksfahrenden Teilnehmer habe, setzt mein ACC ebenfalls ungebremst zum "rechts überholen" an.

Dass er in Baustellen hin und wieder mal abbremst, schulde ich einem zu dichten Seitenabstand zu einem rechts fahrenden Fahrzeug, welches dann wohl aus vorausfahrendes Fahrzeug erkannt wird.

ACC funktioniert bei mir auch, wenn ein vorausfahrendes Fahrzeug zu mir versetzt fährt.

Ich denke, hier kann es zu Überschneidungen kommen, wann ein Fahrzeug vor oder neben mir fährt.

Aber ich kenne diesen Zustand mittlerweile und reagiere entsprechend darauf (z. B. ACC abschalten).

Dass mich jemand rechts überholt wurde mir im Display noch nie angezeigt.

Das zeigt mir nur Side-Assist mit entsprechender Leuchte im rechten Außenspiegel an.

All das halte ich für mein ACC als normales Verhalten.

Und ich wiederhole mioch nochmal:

Man sollte die vorhandenen Systeme kennen und sie anschließend entsprechend nutzen zu können. Das ist wie vieles im Leben eine Übungssache.

Das Forum nutze ich gerne, um mein eigenes Verhalten zu korrigieren, wenn es hier für mich neue Erkenntnisse gibt, die mir einen Mehrwert bringen.

Aber auch zu erkennen, ob das Verhalten meines B8 ein Fehler zu sein scheint, dann spreche ich das beim nächsten Werkstattbesuch auch mal gerne an.

Alles andere läuft bei mir unter "Toleranz anderslautender Meinungen".

109 weitere Antworten
Ähnliche Themen
109 Antworten

Das grundsätzliche Problem habe ich nicht. Gelegentlich erkennt das Auto nicht wenn jemand die Spur nach rechts wechselt und abfährt. Dann bleibt das Autosymbol in der MFA aber auch mittig. Wenn man dann aber Gas gibt oder links blinkt, löst sich das recht schnell auf. Ich würde zum freundlichen fahren und zunächst mal updaten lassen...

@rf.83.pass

Dieses Verhalten konnte ich in den letzten 2,5Wochen an meinem Neuen auch beobachten. Allgemein wenn man auf einen LKW aufläuft kommen mitunter recht heftige Bremsungen zustande, obwohl man den Schwenk auf die linke Spur gemacht hat. War im Vorführer damals nicht so. Allerdings konnte ich mit aktiviertem ACC auch schon rechts überholen.

KA was ich davon halten soll, ich werde den Freundlichen bei dem ersten Check mal drauf anhauen.

Das Problem habe ich auch und heute mit der GoPro per Video aufgenommen, damit VW etwas zu tun hat und ich mich auf der Autobahn nicht immer so erschrecke, wenn der Wagen in die Eisen geht und der schrille Warnton kommt... Echt ätzend!

Leider ist das bei mir auch so. Ich bin allgemein wegen der Unzuverlässigkeit der "Assis" enttäuscht. Kostet alles Geld und funktioniert nur bedingt. Komentar ist. Stand der Technik. Allerdings waren die Systeme bei meinen BMW's vorher deutlich ausgereifter!

Ich will da gar keine Vergleiche mit anderen Marken ziehen, aber der Wagen hinter mir heute auf der linken Spur hat sich auch ganz schön verjagt, als ich mal eben den Anker geworfen habe... ohne ein Hindernis VOR mir.

An alle Betroffenen: Nein, dieses Verhalten ist nicht normal und auch nicht Stand der Technik!

 

Folgende Schritte führen zur Lösung der Probleme:

 

1. Ab zum :) und die neuesten Updates für die Assi-Systeme einspielen lassen

 

2. Falls das Problem weiterhin besteht muss der :) die Hardware checken. Klingt für mich ein wenig nach einem dejustierten Sensor.

 

 

Beim Fahren dann den richtigen Abstand einstellen (mind. 2, besser 3) und auch ihr werdet das entspannte Fahren mit ACC erleben, insbesondere bei den Systemen mit Kamera-Unterstützung.

Zitat:

@rf.83.pass schrieb am 19. April 2016 um 21:57:08 Uhr:

Situation 2

- Fahrzeug vor mir ist auf Spur zur Ausfahrt und ACC zeigt Fahrzeug rechts neben meiner Spur an

Diesen Satz finde ich sehr komisch. Bei mir werden im Display nur Fahrzeuge angezeigt, die entweder vor mir fahren oder links neben mir, wenn ich theoretisch rechts überholen könnte und der das aber beabsichtigt nicht zulässt.

Also entweder habe ich es falsch verstanden, wie du es beschrieben hast oder vielleicht ist dein Auto auf Linksverkehr eingestellt und der lässt dich deshalb nicht überholen.

Ab zum Händler, das Radar scheint zu weit nach rechts zu gucken.

So etwas ähnliches hatte ich kurz mal auf der Autobahn bei Schneefall. Das ACC war ausgefallen, nach 10-20km war der Schnee wohl wieder halbwegs abgerutzsch/abgetaut. Da hatte ich dann auch mal so etwas rechtslastiges Radar. War dann aber nach ein paar Minuten wieder geheilt. Wenn so etwas bei schönes Wetter auftritt, muß die Werkstatt ran.

Ich habe erst vor einer Woche neben dem unsäglichen Schiebedach Update alle anderen "Produktverbessernden Maßnahmen" erhalten...

 

Weiterhin ist mir aufgefallen, dass bei Stadtfahrten auch oft das PDC vorne links oder rechts anspringt, wenn ich an Autos vorbei fahre (mehrspurige Straße). Und da ist wirklich noch viel Platz zu den anderen Fahrzeugen...

 

Mal sehen, was VW für ne Erklärung hat.

Themenstarteram 20. April 2016 um 8:43

Zitat:

@fharni schrieb am 20. April 2016 um 07:56:30 Uhr:

Zitat:

@rf.83.pass schrieb am 19. April 2016 um 21:57:08 Uhr:

Situation 2

- Fahrzeug vor mir ist auf Spur zur Ausfahrt und ACC zeigt Fahrzeug rechts neben meiner Spur an

Diesen Satz finde ich sehr komisch. Bei mir werden im Display nur Fahrzeuge angezeigt, die entweder vor mir fahren oder links neben mir, wenn ich theoretisch rechts überholen könnte und der das aber beabsichtigt nicht zulässt.

Also entweder habe ich es falsch verstanden, wie du es beschrieben hast oder vielleicht ist dein Auto auf Linksverkehr eingestellt und der lässt dich deshalb nicht überholen.

Nein, Du hast das nicht falsch verstanden. Das Fahrzeug auf der rechten Spur wird mir im Display kurz rechts neben meiner Spur angezeigt und verschwindet dann wieder, ABER nur wenn die Straße eine Rechtskurve macht. Solange man nur gerade aus fährt oder eine langgezogene Linkskurve fährt ist alles i.O.. Bei einer (langgezogenen) Rechtskurve tritt das Problem auf, dass das Fahrzeug rechts kurz angezeigt wird und dann wieder verschwindet - sobald man kurz vor der Heckhöhe ist gibt es die Bremsung, dann beschleunigt das ACC wieder auf die eingestellte Normalgeschwindigkeit und überholt ganz normal ohne erneute Bremsung.

 

Software Update? Mein Fahrzeug ist gerade einmal 2 Wochen alt … da kann es doch nicht schon wieder eine neue Software geben? :confused: … oder liefert VW Fahrzeuge mit alter Software aus? :mad:

Wie kann man denn überprüfen welchen Softwarestand man drauf hat? Geht das irgendwo im Car Menü? Was wird denn beim Justieren des Radars gemacht? Irgendwas abgebaut oder ist das alles nur per Computer?

Zitat:

@fharni schrieb am 20. April 2016 um 07:56:30 Uhr:

...

Also entweder habe ich es falsch verstanden, wie du es beschrieben hast oder vielleicht ist dein Auto auf Linksverkehr eingestellt und der lässt dich deshalb nicht überholen.

Wenn seiner auf links eingestellt wäre hätte er wohl das Problem ständig und hätte nicht 2 spezielle Situationen genau beschreiben müssen.

Wenn der Sensor warum auch immer nicht genau arbeitet(defekt, Wetterbedingungen, ...) und die Unterstützung der Frontkamera fehlt kommt es zu den beschriebenen Situationen.

Ja, habe ich auch schon beobachtet - Aber bitte: Da muss man sich jetzt nicht gleich wieder künstlich erregen.

Ich bin froh, dass die Assistenten vorsichtig sind. Genau das macht sie ja gut und komfortabel.

Und zudem:

Schon mal mitgezählt, wie oft man selbst manuell zuviel gebremst hat und zu vorsichtig war?

Macht das jetzt einen schlechten Fahrer aus dir? Oder genau das Gegenteil?

 

Da gibt es gar nichts nachzustellen. Das rettet uns den Hintern!

Und eines stimmt ganz gewiß nicht: Das andere Hersteller das VIIIIEL besser im Griff haben.

Wir fahren ganz viele Mietfahrzeuge, alles schon gefahren von Audi bis Volvo.

Keiner ist gravierend besser!

Zudem kann man über den Abstand etwas steuern wie sehr er abbremst.

Wenn man natürlich, wie die ganz Cleveren, auf den kürzesten Abstand einstellt, bremst er auch, je nach Geschwindigkeit, auch am massivsten ab.

Darum schlau sein, mittlerer Abstand oder größer, der hält dann auch die gesetzlichen Vorschriften ein,

und ACC nicht unbedingt auf mögliche Höchstgeschwindigkeit, sondern z.B. 130 oder besser 120.

Man ist keineswegs spürbar langsamer am Ziel, spart 3 Liter auf 100 km und man wird nicht

beim Wachkoma durch eine Bremsung "richtig gefährlich" gestört.

Themenstarteram 20. April 2016 um 10:29

Zitat:

@MadMike1963 schrieb am 20. April 2016 um 09:33:26 Uhr:

Ja, habe ich auch schon beobachtet - Aber bitte: Da muss man sich jetzt nicht gleich wieder künstlich erregen. Ich bin froh, dass die Assistenten vorsichtig sind. Genau das macht sie ja gut und komfortabel.

Erstmal gut, dass ich nicht der Einzige mit dem Problem bin. Aber das andere ist doch Quatsch. Was hat das mit Vorsicht zu tun wenn das ACC den Anker reinhaut, obwohl nur ein Fahrzeug auf der rechten Spur mit 90 fährt und ich in der Mitte mit 150. Da gibt es absolut keinen Grund zu bremsen (habe das gestern beobachtet bis auf 110 stark runtergebremst). Im Gegenteil steigert das die Unfallgefahr, da ich ohne Grund stark bremse und der Hintermann so relativ "einfach" reinknallen kann, wenn er nicht aufpasst. Möchte dann nicht die Gerichtsverhandlung und die Winkeladvokaten-Statements hören, wenn es auf Grund einer unnötigen Bremsung durch das ACC zum Auffahrunfall kam.

Zitat:

@MadMike1963 schrieb am 20. April 2016 um 09:33:26 Uhr:

Und zudem: Schon mal mitgezählt, wie oft man selbst manuell zuviel gebremst hat und zu vorsichtig war?

Macht das jetzt einen schlechten Fahrer aus dir? Oder genau das Gegenteil?

Da gibt es gar nichts nachzustellen. Das rettet uns den Hintern!

??? Es rettet uns also den Hintern, wenn das ACC von 150 auf 110 stark runterbremst obwohl vor mir gar nix passiert und alles frei ist? Komisch.

Zitat:

@MadMike1963 schrieb am 20. April 2016 um 09:33:26 Uhr:

Zudem kann man über den Abstand etwas steuern wie sehr er abbremst.

Wenn man natürlich, wie die ganz Cleveren, auf den kürzesten Abstand einstellt, bremst er auch, je nach Geschwindigkeit, auch am massivsten ab.

Bei mir steht der Abstand auf der mittleren Stufe.

Zitat:

@MadMike1963 schrieb am 20. April 2016 um 09:33:26 Uhr:

Darum schlau sein, mittlerer Abstand oder größer, der hält dann auch die gesetzlichen Vorschriften ein, und ACC nicht unbedingt auf mögliche Höchstgeschwindigkeit, sondern z.B. 130 oder besser 120.

Standard ACC geht bis 160 und VW verkauft ja sogar noch höher für einen Aufpreis. Sorry, aber wenn mein Standard ACC bis 160 geht erwarte ich auch, dass es bis 160 sauber funktioniert. :confused:

Zitat:

@MadMike1963 schrieb am 20. April 2016 um 09:33:26 Uhr:

 

Und eines stimmt ganz gewiß nicht: Das andere Hersteller das VIIIIEL besser im Griff haben.

Wir fahren ganz viele Mietfahrzeuge, alles schon gefahren von Audi bis Volvo.

Keiner ist gravierend besser!

Dann bitte mal die rosarote Brille absetzen und in einem Tesla mitfahren.

Da sieht man was mit den identischen Sensoren und einer hauseigenen Software so alles möglich ist. Da liegt die Meßlatte wesentlich höher.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. ACC bremst ab obwohl Fahrzeug nur auf rechter Spur