ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. A3 Komplettfolierung Tipps / Erfahrungen

A3 Komplettfolierung Tipps / Erfahrungen

Themenstarteram 2. Mai 2009 um 18:28

Hi Leute, schlage mich gerade mit dem Gedanken rum meinen schwarzen A3 komplett weiß zu folieren. Kennt jemand einen genauen Preis, namenhafte Firmen bzw günstige Alternativen? Habe schon Preis zwischen 350€ und 1800€ "gehört" aber google spuckt leider keinen Anbieter aus der mal mit einem konkreten Angebot aufwartet. Wäre für jede Anregung dankbar.

Beste Antwort im Thema

Mahlzeit,

jetzt will ich hier auch mal meinen Senf dazu geben. Wie ihr in meinem Profilbild erkennen könnt fahre ich einen 2000er Volvo V70 mit 190PS Sauger , den ich auf die Optik des V70R umgebaut habe. Für alle absolut Unwissenden, die nichts über Volvo wissen... das entspricht in etwa dem Umbau eines gewöhnlichen Audi A4 auf S4 oder RS4... :p

Ich habe mich dabei nur auf die Optik beschränkt und wollte natürlich auch ne schöne Farbe. Lackieren war mir zu aufwendig und teuer. Wäre vielleicht qualitativ auch besser gewesen was die Langhaltbarkeit betrifft. Aber preislich genau das richtige für mein 8,5 Jahre altes Auto.

Hier in Berlin gibts eine Firma, die folieren egal welches Auto für 650€ in allen Unilackfarben. Metallic kostet 950€ da die Folie teurer ist. Ich habe eine Folie von ORACAL drauf. Qualitativ ist die Folie top!!! Auch farblich. Sie lässt sich polieren und waschen wie normaler Lack. Da man nur lackierte Teile bekleben kann, habe ich mir nachträglich Folie gekauft und die Zierleisten und Schweller selber beklebt. Da bekommt man erstmal eine Ahnung, zu was die Folie fähig ist.

Zu der Frage, ob man Spiegel bekleben kann... JA! Das ist im Grunde garkein Problem. Problematisch wird es bei negativ Wölbungen, also Dellen wie z.b. Türgriffschalen. Sind diese zu groß, muss man die Folie stückeln. Positiv Wölbungen, also Beulen, kann man mit Erwärmen und vorsichtigem Rakeln in alle Richtungen aufbringen. Erwärmt man die Folie, zieht sie sich zusammen. D.h. sie schmiegt sich an Beulen an, wird quasi aufgeschrumpft.

Mit etwas Übung und handwerklichem Geschick, viel Geduld und Ruhe, ein paar mehr helfenden Händen und etwas Grips kann man dieses folieren auch selber machen. Es ist sogar recht spaßig weil man sieht, wie das Auto eine andere Farbe annimmt. Große Flächen wie Motorhaube und Dach habe ich noch nicht gemacht, aber kleine winklige Flächen wie Zierleisten und Schweller habe ich gemacht.

Ich habe mir fest vorgenommen, das nächste Auto selber zu folieren bzw. vielleicht find ich ja jemanden im Freundeskreis, der mal ne andere Farbe haben will.

Da an einigen Stellen meine Folie schon anfängt abzublättern, denke ich immer öfter darüber nach. Ich schiebe das Abblättern allerdings nicht auf die Folie oder das Folieren überhaupt, sondern eher auf die bescheidene Verarbeitung. Die haben bei mir die Folie echt nur aufgeklebt und überall da abgeschnitten, wo Gummileisten o.ä. sind. Es wurde nichts abgebaut etc. Ich bin der Meinung wenn man die Folie auf ein halbzerlegtes Fahrzeug aufträgt, wie es ein Lackierer ja auch machen würde, würde die Folie mindestens genauso gut halten. Man müsste schon die Stoßfänger und Schweller demontieren, sowie die Fensterdichtgummis. Wäre ja auch beim Lackieren so.

Die Folie ist so gemacht, dass man wenn sie perfekt angebracht ist und um alle Kanten umgeschlagen ist, nochmal etwas stärker erwärmt da sie dann plastisch wird. Z.B. bei eckigen Kanten schlägt man die Folie um, erwärmt sie und sie bildet quasi einen 'Haken', der sich um die Kante legt. Da blättert dann auch nichts mehr ab.

Zum Thema Kratzer kaschieren: Das beste ist, man foliert ein neues oder neuwertiges Auto. Wo der Lack astrein ist. Tiefere Kratzer, Beulen, Dellen etc. sieht man hinterher noch mehr. Haarrisse wiederum nicht, da die Folie dazu zu steif ist sich da rein zu schmiegen. Steinschläge auf der Autobahn kommen voll durch. Hier empfiehlt es sich nach der Folierung eine Steinschlagklarsichtfolie nochmal auftragen. Manche machen das aber auch bei Lack-Fahrzeugen. Muss aber jeder selber wissen. Die Steinschläge stören mich auch nicht wirklich... Das nehme ich so hin, da ich auch nicht zimperlich auf der AB unterwegs bin.

Ums kurz zu machen, das Folieren ist echt top. Ich kanns nur empfehlen. Es wäre vielleicht nicht unbedingt was für Show-Fahrzeuge aber für den Alltag ist es eine bezahlbare Möglicheit sein Fahrzeug in anderem Glanz erstrahlen zu lassen. Man muss zwar ein paar Abstriche machen gegenüber richtig ausgehärtetem Lack, aber es muß ja auch jeder wissen, was er will.

Ich hänge mal noch ein Foto mit ran von meinem V70...

PS. Es hat noch keiner gemerkt, der selbst vor meinem Auto stand, dass es Folie ist. Noch NIEMAND!!!

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

*klickme*

 

Grüße

Domi

Hey habe es auch machen lassen bei meinem Audi A3 war Silber habe es auch in Weiss machen lassen,

bin zu frieden bloß das problem was mich stört ist dass das auto nur aussen foliert wird, und nicht drinne am tür rahmen dass heisst wenn du die türen aufmachst sieht man es.

Ich habe es für 800 € bekommen da es von einem Freund der Freund seine Firma ist....

Ich kann es dir emplfehlen da du kein wertverlust vom auto hast!!!!

Zitat:

Original geschrieben von Danieel_hh

 

Ich kann es dir emplfehlen da du kein wertverlust vom auto hast!!!!

Das bezweifel ich recht stark !

Bitteschön lieber TE -> KlickKlack

Viele Grüße

g-j:)

Zitat:

Original geschrieben von game-junkiez

Zitat:

Original geschrieben von Danieel_hh

 

Ich kann es dir emplfehlen da du kein wertverlust vom auto hast!!!!

Das bezweifel ich recht stark !

g-j:)

warum sollte man einen Wertverlust haben ?

 

Zudem bekommst es für 800€ NIRGENDS und auch OHNE Garantie.

 

Grüße

Domi

Meinst Du denn wirklich,

so eine Folie, hält den Wertverlust auf ! 10 Meter runter vom Hof des Händlers und die ersten Euros sind in den Sack gefahren.;)

Zieh die Folie nach 5 Jahren runter und niemand wird die auch nur einen Euro mehr für Dein Fahrzeug bezahlen. Vor allem nicht, wenn der Lack darunter nicht ganz in Ordnung ist.

Viele Grüße

g-j:)

naja keinen Wertverlust hat man ja nirgends, evetuell hab ich das falsch verstanden. Ich meine das so,dass der Wertverlust mit Sicherheit nicht größer ist,als der Wertverlust wie wenn das Auto nicht beklebt ist ;)

Zudem könnte sich das Auto später noch besser verkaufen lassen,da man es in 2 Farben anbieten kann :D ;)

 

Grüße

Domi

Zitat:

Original geschrieben von Domis_golf

naja keinen Wertverlust hat man ja nirgends, evetuell hab ich das falsch verstanden. Ich meine das so,dass der Wertverlust mit Sicherheit nicht größer ist,als der Wertverlust wie wenn das Auto nicht beklebt ist ;)

Oder ich, habe das mal wieder falsch verstanden;) Denke ähnlich Domi, kein Wertverlust durch Folie ! Dein Argument mit der Zweifarbigkeit könnte zählen.

Habe letztens einen Mann am Straßenrand angesprochen, der dabei war, eine Taxifolie von einem circa 12 Jahren alten Benz zu ziehen (leider hatte ich weder Cam noch Handy dabei), er war verdammt schlecht gelaunt;) Sagte nur, hätte ich nur nicht damit angefangen. Da er erst circa 30cm am hinteren Kotflügel gelöst hatte, setzte ich meine Fahrt, lieber schnell fort:D

Viele Grüße

g-j:)

Zitat:

Original geschrieben von game-junkiez

Habe letztens einen Mann am Straßenrand angesprochen, der dabei war, eine Taxifolie von einem circa 12 Jahren alten Benz zu ziehen (leider hatte ich weder Cam noch Handy dabei), er war verdammt schlecht gelaunt;) Sagte nur, hätte ich nur nicht damit angefangen. Da er erst circa 30cm am hinteren Kotflügel gelöst hatte, setzte ich meine Fahrt, lieber schnell fort:D

12 Jahre? kann fast nicht sein. Da wurden die meisten Taxis noch lackiert? Hatte er einen Fön dabei? ;) Zudem hab ich 5 Jahre Garantie,solang werd ich den Sporti eh nicht mehr haben - nach mir die Sinnflut ;)

 

Grüße

Domi

muss man den Schaden unter der Folie eigentlich beim Verkauf mit angeben? - ich denke schon oder ?

 

Zitat:

Original geschrieben von Scotty18

muss man den Schaden unter der Folie eigentlich beim Verkauf mit angeben? - ich denke schon oder ?

joah logisch, verheimlichen geht nicht ;)

 

sieht man durch die Folie eigentlich was (Beule etc.) ?

oder verdeckt diese das ganz gut ?

Zitat:

Original geschrieben von Scotty18

sieht man durch die Folie eigentlich was (Beule etc.) ?

oder verdeckt diese das ganz gut ?

also die leichten Kratzer wo ich drin hatte sieht man nicht. Kommt immer drauf an,was man unter "Beulen" versteht. Kleinere Beulen, Kratzer, Steinschläge kaschiert die Folie ohne Probleme.

 

@ domi

auf den fotos von deinem folierten a3 sieht erkennt man deutlich so einige "luftbläschen" in der folie.

wurde das behoben oder sind die nach wie vor vorhanden? sieht ja net so dolle aus, wie lacknasen bei der lackierung :(

aber ansonsten ist das ne feine sache :)

Ich kenn mich mit Benz null aus Domi,

viele dieser Fahrzeuge, sehen für mich "älter" aus, das Fahrzeug sah alt aus ! War halt das typsche Diesel Streitross im E Klasse Bereich. Fön, nein, stand auf der Straße mit Lappen, Wassereimer, Schwämmen und wohl kurz geschnittenen Fingernäglen:D. Um nochmal etwas Nachdruck zu erzeugen, er sah verdammt unglücklich aus !

Das soll auch nicht heißen, das dies in irgendeinerweise "Kritik gegen Folie" sein soll, bin nach wie vor überzeugt (von der Folientechnik).

Viele Grüße

g-j:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. A3 Komplettfolierung Tipps / Erfahrungen