ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 7 Gang DSG lange schaltzeiten

7 Gang DSG lange schaltzeiten

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 28. Februar 2017 um 20:36

Hallo Leute,

 

Ich habe ein großes Problem mit meinem 7 Gang DSG und brauch mal einen Rat, Hab das Auto vor einem Monat beim Freundlichen gekauft (Golf 6 1.4 TSI DSG 160 PS CAVD, Baujahr 8/2011 , KM Stand 49800) nun folgendes: nach einer Woche Schraubenschlüsselsymbol in der Ganganzeige (blinkend) ,konnte dann jeden Gang einlegen doch das Auto bewegte sich kein Stück nur die Drehzahl Steig an, habe danach einfach die Zündung ausgeschaltet und den Motor erneut gestartet , siehe da Auto fährt wieder.. aber seit dem Schaltet das DSG Sau Langsam und hält für ein Paar Sekunden die Drehzahl dabei knurrt der Motor auch ein wenig (So als würde man bei einem Schalt Fahrzeug die Kupplung immer halb treten und dabei beschleunigen und danach die Kupplung komplett los lassen) So war dann beim Freundlichen 1 der dann den Fehlerspeicher ausgelesen hat.. nichts abgelegt , dann hat er eine Probefahrt gemacht und den Software Stand geprüft und sagte ist auf dem neusten stand... nichts gefunden , er sagte alles normal.. auch nach ewigen Diskussionen auf kein Ergebnis gekommen.. Dann bin ich zum Freundlichen 2 hatte da einmal nachgefragt der dann sofort sagte das damit was nicht stimmt "die Drehzahl muss schon schnell zurück fallen.. , so konnte das Fahrzeug aber nicht dort reparieren lassen da das Fahrzeug in einer Anderen Händergruppe gekauft worden ist , worauf der Berater dann meinte Fahr zu einem anderem Händler deiner Gruppe und lass es dort nochmal checken, dort hin zum Freundlichen 3 gefahren , Serviceberater dort sagte auch das es nicht ganz normal schaltet ,dann Fix einen Termin gemacht und Fahrzeug abgestellt , dann kam der Anruf.. nichts gefunden, Softwareupdate durchgeführt.. aha ? Sagte der Freundliche 1 nicht das es auf dem neusten stand wäre ? Nun auch egal auf jeden fall haben sie dort zu mir gesagt probieren Sie nochmal die neue Software und dann gucken wir weiter , so ich konnte nun gar keinen unterscheid zu vorher feststellen , weis jetzt auch nicht weiter oder ob ich mir die Schaltzeiten doch nur einbilde ? Dann hatte ich mir einen Mietwagen besorgt gleicher Motor auch mit einem 7 Gang DSG siehe da , das DSG schaltet richtig flott die Drehzahl und der Drehzahlmesser schnalzt förmlich zurück.. worauf ich nur die Antwort bekam das das Getriebe ein ganz anderes sei und viel neuer nicht mit meinem zu vergleichen , bloß ich frag mich warum mein DSG vorher genau so geschaltet hat?

 

 

Vielleicht hat ja jemand die selbe Erfahrung gemacht oder hat eine Ahnung was es sein könnte und wie ich weiter verfahren kann , wäre sehr dankbar über jede Hilfe .

 

Hier einmal das Video im Video wird etwas mehr als Halbgas gegeben

 

https://youtu.be/zF4D4j6iEo4

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 2. März 2017 um 18:24:51 Uhr:

Ich schmeiss mich gerade wech.

Schonmal drüber nachgedacht, daß der Fahrer das Verhalten des DSG adaptiert?

Das einzige, was beim DSG adaptiert wird, ist der Kupplungsverschleiß durch die abnehmende Belagstärke. Aber dazu benötigt es nach meiner Einschätzung schon die per Diagnosetool ausgelöste Grundeinstellung.

Ansonsten schaltet das DSG nach Kennfeldern, die von äußeren Sensoren mit Daten versorgt werden. Sehr ähnlich zu einer modernen Zündanlage.

122 weitere Antworten
Ähnliche Themen
122 Antworten

Versuche mal das,habe ich gemacht:Zündung an,Motor nicht starten, mit dem Fuß Vollgas für 20 sec geben (Kickdown)ohne Motor zu starten. Dann Zündung aus,mit Fuß auf dem Gas.Dann Fuß runter. Einen Moment warten,dann Zündung an,Motor starten und den Wahlhebel auf Manuel stellen. Im 1.Gang bis 2000 Umdrehungen fahren,dann die Gänge Manuel ab 2000 Umdrehungen durschalten. Dann im 7 gang auf D und langsam abbremsen.Dann fährste wieder an aber auf D. Müsste dann klappen.

Themenstarteram 28. Februar 2017 um 21:37

Danke für die rasche Antwort , dachte das sich das Getriebe bei einem Software Update automatisch resettet, werde den Tipp gleich morgen ausprobieren , Danke

Ansonten eine "DSG-Grundeinstellung" beim Händler machen lassen. Dabei wird das DSG neu angelernt. Hat bei mir geholfen, ich hatte ruppige Schaltvorgänge und konnte nicht sanft anfahren. Die ganzen Tipps mit 20 oder 30 Sekunden Gaspedal drücken, die hier vielfach propagiert werden, haben bei mir rein gar nichts gebracht.

Im Video kann ich eigentliclh nichts ungewöhnliches feststellen.

P.S. Denk dran, in den ersten 6 Monaten ab Übergabe des KFZ muss Dein Händler beweisen, dass der Mangel bei Kauf nicht vorlag, was er im Grunde nicht kann. Daher ist Dein Händler dazu verpflichtet, die Kosten im ersten Halbjahr zu übernehmen. Einen anderen VW-Händler darfst du erst mit einer Reparatur beauftragen, wenn Dein verkaufender Händler dem zustimmt.

Edit: Fehler meinerseits: Wenn eine neue Software aufgespielt worden ist, wurde wohl auch anschliessend eine Grundeinstellung durchgeführt. Weitere Fehlerquelle könnte eine defekte "Mechatronik" sein. Leider auch recht häufig anzutreffen beim DSG.

Bei mir schon.Habe Reset und die Gänge Manuel durch geschaltet.Kein rubbeln mehr und die Gänge werden sauber geschaltet.

Zitat:

@Touri809 schrieb am 28. Februar 2017 um 22:00:28 Uhr:

Bei mir schon.Habe Reset er und die Gänge Manuel durch geschaltet.Kein rubbeln mehr und die Gänge werden sauber geschaltet.

Deine Vorgehensweise lese ich jetzt zum ersten Mal. Ich habe immer nur 30 Sek. Gaspadal gedrückt bei Zündung an und das wars dann (der Klassiker halt ;) ). Die Version mit der manuellen Gasse ist mir völlig neu. Aber schön zu lesen, dass es bei Dir geholfen hat!

Durch das manuelle Schalten bestimmst du den Schaltvorgang und nicht das Getrieben. Schalte auch mal gern die Gänge mit Vollgas durch.Das 7gang DSG ist eine intiligente Schaltung und lernt vom Fahrer seine Gewohnheiten.Hab ich auch nicht gedacht,ist aber so.Freue mich,wenn ich helfen kann :-)

Themenstarteram 1. März 2017 um 6:40

@MarkusWeber habe dann einmal das Vergleichs Video hochgeladen , Vergleich mal die beiden Videos und schau mal wie schnell die Drehzahl fällt , das Knurren von Motor ist dort nicht zu hören.

 

https://youtu.be/BzspEMERqYo

Zitat:

@Touri809 [url=http://www.motor-talk.de/forum/7-gang-dsg-lange-schaltzeiten-Das 7gang DSG ist eine intiligente Schaltung und lernt vom Fahrer seine Gewohnheiten.Hab ich auch nicht gedacht,ist aber so.

Nein, dem ist nicht so. Das dieses Märchen immer noch verbreitet wird....

Ein ordentlich schaltendes DSG hat ganz kurze Schaltzeiten (unter 0,5 sec) mit direktem Abfall der Drehzahl beim Hochschalten ab dem 2. Gang. Vom 1. in 2. wird die Kupplung im D-Modus durch die Mechatronik je nach Softwarestand aus Komfortgründen gerne etwas länger halb offengelassen, um die Schaltvorgänge weicher zu gestalten (was natürlich Horror für den Kupplungsverschleiß ist, gerade im Stop & Go).

Mein Vorschlag: probiere mal, im manuellen Modus zu fahren. Anfahren ganz normal und den 1. Gang so bis 2700-3000 U/min drehen und dann manuell in den 2. Gang. Dabei sollte der Schaltvorgang ganz normal innerhalb einer halben Sekunde erfolgen. Falls dem nicht mehr so ist: Händler nerven. Du hast einen gesetzlichen Gewährleistungsanspruch innerhalb der ersten 6 Monate ab Kauf. Weigert sich der Händler, Dir zu helfen, kannst Du unter Umständen vom Kaufvertrag zurücktreten.

Themenstarteram 1. März 2017 um 18:44

Danke für die ganzen Antworten , habe diverses Ausprobiert , nach dem ich den Trick mit dem Kickdown zurücksetzen ausprobiert habe und die Gänge manuell geschaltet habe und wieder zurück im D Modus bin schaltet er nun zumindest manche Gänge schneller , ist aufjedenfall für meinen Geschmack merkwürdig das manche schnell und manche langsam und schleifend geschalten werden , habe nochmal ein Video gemacht nach dem Reset , man hört meiner Meinung nach auch dieses Knurren bei nicht komplett geschlossener Kupplung , noch jemand eine Idee ?

 

Gruß

 

https://youtu.be/Gs5Q6n2sqqY

Ist das "Knurren" mit Vibrationen im Antriebsstrang verbunden?

Themenstarteram 1. März 2017 um 19:52

Vibrationen habe ich nur wenn ich aus dem rollen im D2 beschleunige also so ein ruppiges anfahren

Dann ist deine Kupplung langsam aber sicher breit.... Dafür spricht auch diese nervigen Schaltvorgänge. Ich würde erneut zum Händler gehen und dabei ein Ruckeln beim Anfahren bzw. ein Ruckeln beim Herausbeschleunigen aus Kurvenfahrten (zB Abbiegen) angeben. Dann sollte man fündig werden... ;)

P.S.: Vielleicht erwähnst du da sogar freundlicherweise, dass das Update das nur "verschlimmbessert" hat. Dann versuchen sie dir nicht nochmal ein Update aufzutischen. ;)

Ruppiges Anfahren im 2. Gang heißt dass die Kupplung kaputt ist. Ein bekanntes Problem beim 7 Gang DSG, gibt eine TPI dafür. VW tauscht hier das Kupplungspaket. Bei dir kostenlos wegen Gewährleistung. Ich tippe dass dann auch die Schaltvorgänge besser werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 7 Gang DSG lange schaltzeiten