ForumG20
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. 48 Volt im G20/G21 20d in 2020 - wann genau?

48 Volt im G20/G21 20d in 2020 - wann genau?

BMW 3er G21, BMW 3er G20

Ist dazu schon etwas bekannt? Also kommt das eher in der 1. oder in der 2. Jahreshälfte?

Hier die "Quellen" (sollten bestimmt schon bekannt sein)

https://www.bimmertoday.de/.../

https://www.bmwblog.com/.../

Ich würde gerne im Januar/Februar den G21 20d bestellen; Lieferung dann so April/Mai.

Zur Not gehe ich wieder auf den G30 20d (wenn`s dann schon den LCI gibt). Oder ... will gar nicht daran denken :/

Ähnliche Themen
153 Antworten

Sollte das 48V Bordnetz wirklich vor dem Facelift für den 3er eingeführt werden, würde ich mit dem Kauf trotzdem noch einige Zeit warten. So gut wie alle Verbraucher und Netzteile müssen dafür neu ausgelegt werden. Würde mich sehr wundern, wenn das von Anfang an reibungslos funktioniert.

Zitat:

@nickwtb schrieb am 28. September 2019 um 16:27:59 Uhr:

Sollte das 48V Bordnetz wirklich vor dem Facelift für den 3er eingeführt werden, würde ich mit dem Kauf trotzdem noch einige Zeit warten. So gut wie alle Verbraucher und Netzteile müssen dafür neu ausgelegt werden. Würde mich sehr wundern, wenn das von Anfang an reibungslos funktioniert.

Ich habe gelesen, dass es dann beide, 12V und 48V Bordnetz gibt. Komplisiert auf jeden Fall und anfällig für Kinderkrankheiten. Ich würde auf jeden Fall warten. Der 5er bekommt 48V Bordnetz für den 520d auch ungefähr 8-9 Monaten vor das Facelift...

Jukka

Es klingt wahnsinnig gut an mit der Einführung 48v Bordnetz, sogar Turboloch wird überbrückt, Startstop geht vibrationsarm ...

Für mich überwiegen die Vorteile die etwaigen (und bisher unbegründeten) Nachteile. Und in ein paar Monaten gibt es auch erste Erfahrungen aus der G30 Fraktion.

Ich hoffe ja auf März/April Auslieferung der 48 V Varianten beim G2x 20d. Weil dann mit meiner Bestellung im Februar alles gut klappt. Wenn's erst Mitte des Jahres oder - bitte nicht - erst im September/Oktober soweit sein sollte muss ich mir was überlegen; oder mit meinem Fuhrpark dealen.

Zitat:

@qpdrvr schrieb am 29. September 2019 um 08:09:51 Uhr:

Für mich überwiegen die Vorteile die etwaigen (und bisher unbegründeten) Nachteile. Und in ein paar Monaten gibt es auch erste Erfahrungen aus der G30 Fraktion.

Ich hoffe ja auf März/April Auslieferung der 48 V Varianten beim G2x 20d. Weil dann mit meiner Bestellung im Februar alles gut klappt. Wenn's erst Mitte des Jahres oder - bitte nicht - erst im September/Oktober soweit sein sollte muss ich mir was überlegen; oder mit meinem Fuhrpark dealen.

Ich gebe dir vollkommen Recht. 48V ist im Grunde ein Muss und es ist für mich kaum nachvollziehbar, warum über die neue Technik schon so ewig lange gesprochen, sie aber erst seit ganz kurzer Zeit umgesetzt wird.

Das 12V Bordnetz stammt ja noch aus einer Zeit, in dem ein Auto als Verbraucher einen Zündfunken und ein Radio hatte (okay leicht übertrieben). Jedenfalls waren die Anforderungen kaum vergleichbar mit den heutigen Autos.

Die erste Generation, oder zumindest die erste Fertigungslinie würde ich wegen der zu erwartenden Kinderkrankheiten meiden.

Da ich mich mit dem Thema noch nicht beschäftigt habe, was sind die Vorteile von 48V?

Ganz kurz gesagt der wichtigste Vorteil:

Leistung = Spannung x Stromstärke

Eine hohe Stromstärke bringt immer Verluste mit sich. (Kontaktstellen und Leitungen erwärmen sich, etc)

Schraubt man die Spannung höher (also bspw. von 12V auf 48V), kann man die Stromstärke senken UND die Leistung der Verbraucher bleibt gleich!

Also: höhere Spannung => niedrigere Stromstärke und weniger Verluste bei gleicher Leistung.

Auch leistungsstärkere Akkustaubsauger, Handkreissäge haben 48V.

Mit 48V haben alle Bauteile Leistungsteigerung, schnellere Energiespeicherung bzw. Freigabe.

Hätte das bei Autoindustrie längst passieren sollen.

Nachteile? Die Sicherheitsspannung für Menschen ist 36V.

Zitat:

@audi_a6_05 schrieb am 30. September 2019 um 22:54:36 Uhr:

...

Nachteile? Die Sicherheitsspannung für Menschen ist 36V.

Die maximal zulässige Berührungsspannung für Menschen liegt bei 120V DC bzw. 50V AC, bei Tieren mit vier Beinen die Hälfte ;)

@120d-Sonora

Korrekt!

Zitat:

Für mich überwiegen die Vorteile die etwaigen (und bisher unbegründeten) Nachteile. Und in ein paar Monaten gibt es auch erste Erfahrungen aus der G30 Fraktion.

 

Ich hoffe ja auf März/April Auslieferung der 48 V Varianten beim G2x 20d. Weil dann mit meiner Bestellung im Februar alles gut klappt. Wenn's erst Mitte des Jahres oder - bitte nicht - erst im September/Oktober soweit sein sollte muss ich mir was überlegen; oder mit meinem Fuhrpark dealen.

https://f30.bimmerpost.com/forums/showthread.php?t=1656997

 

"These models should get the 48V electrical system in 2020:

 

G20/G21: 316d, 318d, 320d, M340xd "

G21 318d wäre traumhaft

Wundert mich nicht, dass das zunächst die diesel bekommen.

- bmw verkauft eh viele diesel

- diesel sind deutlich teurer als benziner

- noch besserer verbrauchsunterschies diesel 48v vs benziner

—> mehr greifen wieder zum teureren dieselMotor

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. 48 Volt im G20/G21 20d in 2020 - wann genau?