ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. 4.2 (VFL) LMM gereinigt, Was sagt Ihr zu diesen Messwerten?

4.2 (VFL) LMM gereinigt, Was sagt Ihr zu diesen Messwerten?

Audi A8 D2/4D
Themenstarteram 7. Mai 2015 um 18:28

Hallo,

ich habe nun auch ein Datenkabel und nutze VCDS-Lite bzw. WBH-DIAG! Ich habe gestern nun an meinem LMM die Messwerte geloggt, danach habe ich den LMM mit LMM-Reiniger gereinigt und heute

dan die Messwerte vom gereinigten LMM geloggt!

Ich habe mal die Diagramme angehängt!

Bild 1 ist ungereinigt ... hier fällt mir auf das ich den g/s nicht über 200 bekomme. Lt. Formel 299PS * 80 % sollte er aber so bei 240 sein! Zudem ist mir beim letzten Testblock ein Einbruch (siehe Kreis) der g/s aufgefallen!

Bild 2 ist gereinigt .... entweder habe ich falsche reinigt oder er war nicht dreckig! habe hier einiges zum reinigen gelesen, aber bei mir blieben keine dreckrückstände in der unterlage/tuch (LMM aus dem gehäuse ausgebaut) .... die messwerte sind wie im bild 1, keine änderung, und auch der einbruch bei g/s (siehe kreis) im letzten testblock ist wieder da!

wäre es jetzt doch sinnvoll den lmm zu tauschen?

Lmm-test-ungereinigt
Lmm-test-gereingt
Beste Antwort im Thema

Lmm tausch ist immer sinnvoll, udn die kohlenfür die dose reiniger hättest dir sparen können und schon 1/3 marken lmm zur hand.

Kaufen nur bei vag partner, bosch oder wm orginal, sonst nichts, zum testen ob der bock rennt und ob es am lmm liegt, kann man mal nen gebrauchten kaufen

Mfg

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Lmm tausch ist immer sinnvoll, udn die kohlenfür die dose reiniger hättest dir sparen können und schon 1/3 marken lmm zur hand.

Kaufen nur bei vag partner, bosch oder wm orginal, sonst nichts, zum testen ob der bock rennt und ob es am lmm liegt, kann man mal nen gebrauchten kaufen

Mfg

Der Einbruch ist in der Tat eigenartig. Sofern der Luftsog nicht in irgendeiner Weise blockiert wird sollte die Kurve stetig ansteigend sein.

Der LMM altert als elektronisches Bauteil und somit ist nicht verwunderlich, dass die ursprünglichen Werte nicht mehr erreicht werden.

Da so ein LMM keine Unsummen kostet kann ein profilaktisches Tauschen nie schaden.

Themenstarteram 7. Mai 2015 um 19:11

Zitat:

@felix945 schrieb am 7. Mai 2015 um 18:54:21 Uhr:

Lmm tausch ist immer sinnvoll, udn die kohlenfür die dose reiniger hättest dir sparen können und schon 1/3 marken lmm zur hand.

Kaufen nur bei vag partner, bosch oder wm orginal, sonst nichts, zum testen ob der bock rennt und ob es am lmm liegt, kann man mal nen gebrauchten kaufen

Mfg

LMM-Reiniger 8 Euro * 3 = 24 Euro .... sag mir sofort wo ich den Bosch LMM für 24 Euro neu bekomme ... sag es mir :-) :-)

Themenstarteram 7. Mai 2015 um 19:18

Js ich werde mir einen neuen wohl einbauen .... wollte aber a) erstmal die momentanen werte haben b) hätte ja klappen können mit dem reiniger und c) habe ich heute während einer längeren autobahnfahrt reproduzieren können wann mein auto imm so hässlich ruckelt beim schalten ... immer beim rauf oder runterschalten unter ca. 2500 u/min kommt dieses ruckeln ... besonders häßlich bei wenn per hand oder kickdown um 2 gänge bei niedriger drezahl runter schalte! über 2500 u/min hatte ich heute auf der autobahn per hand vom 5 in 3 gang keine probleme!

am 7. Mai 2015 um 19:21

Hast du das erechn. Drehmoment auch mitgeloggt?

Der Einbruch dürfte auch dort sichtbar sein und ist meiner Meinung nach auf natürliche Ursachen zurückführbar. Beispiele: Schaltzeitpunkt Saugrohr, Schließ- oder Öffnungspunkt WÜK, Hoch- oder Runterschalten des Getriebes, Bergauf-, -abfahrt und damit verbundener Lastzustand des Motors, usw...

Ich hab mir selbst die Faustregel gesetzt, nachm Gebrauchtwagenkauf grundsätzlich einen neuen LMM zu verbauen, wenn der Alte schon über ca. 4Jahre aufm Buckel hat.

Mit den Reinigern haben ich und mein Bekanntenkreis bisher nie gute Ergebnisse erzielt, halte ich mittlerweile für vergebliche Mühe.

Das es beim Kick-Down ruckelt, braucht dich nicht zu wundern und je nachdem wie alt dein Getriebe ist und in welchem Zustand es sich befindet, solltest du das nicht zu oft ausprobieren.

Hmm,

ich nehme an, er hat den guten alten Testlauf versucht:

Gerade Strecke, Manuell in den 3. Gang (TipTronic) und dann ausdrehen lassen.

Da sollte das Getriebe dann aussen vor bleiben hinsichtlich WÜK oder Schaltzuständen. Wenn es eine einigermassen ebene Strecke ist, verändert sich die Motorlast dann auch kaum (abgesehen vom Luftwiderstand).

Beim Einfluss des Schaltsaugrohrs bin ich mir unsicher, die Drehzahl würde passen, aber in der Theorie dürfte man das nicht im LMM sehen können. Der Ansaugweg wird ja kürzer geschaltet, eine Längerschaltung muss man sehen, aber kürzer sollte nicht sichtbar werden.

Ein LMM altert einfach, egal ob Heißfilm oder Hitzdraht-Technik, nach einigen Jahren liefert er einfach geringere Werte.

Das errechnete Drehmoment wäre ganz sicher auch eine wichtige Kurve und der Einbruch muss dort sogar auftauchen, sonst wäre da etwas faul.

Zitat:

@rantanplansugar schrieb am 7. Mai 2015 um 19:11:02 Uhr:

Zitat:

@felix945 schrieb am 7. Mai 2015 um 18:54:21 Uhr:

Lmm tausch ist immer sinnvoll, udn die kohlenfür die dose reiniger hättest dir sparen können und schon 1/3 marken lmm zur hand.

Kaufen nur bei vag partner, bosch oder wm orginal, sonst nichts, zum testen ob der bock rennt und ob es am lmm liegt, kann man mal nen gebrauchten kaufen

Mfg

LMM-Reiniger 8 Euro * 3 = 24 Euro .... sag mir sofort wo ich den Bosch LMM für 24 Euro neu bekomme ... sag es mir :-) :-)

8€? hier kostet der Liqui molly reiniger 24.95

 

mfg

Themenstarteram 7. Mai 2015 um 22:09

ich nehme an, er hat den guten alten Testlauf versucht:

Gerade Strecke, Manuell in den 3. Gang (TipTronic) und dann ausdrehen lassen.

Da sollte das Getriebe dann aussen vor bleiben hinsichtlich WÜK oder Schaltzuständen. Wenn es eine einigermassen ebene Strecke ist, verändert sich die Motorlast dann auch kaum (abgesehen vom Luftwiderstand).

ja so habe ich es gemacht, schön auf der autobahn an lkw links ran, etwas langsamer werden für abstand vorne (dabei hinten die jungs schön schlange stehen lassen) und dann ab damit und das mehrmals :-)

Beim Einfluss des Schaltsaugrohrs bin ich mir unsicher, die Drehzahl würde passen, aber in der Theorie dürfte man das nicht im LMM sehen können. Der Ansaugweg wird ja kürzer geschaltet, eine Längerschaltung muss man sehen, aber kürzer sollte nicht sichtbar werden.

Ein LMM altert einfach, egal ob Heißfilm oder Hitzdraht-Technik, nach einigen Jahren liefert er einfach geringere Werte.

Ja werde wohl tauschen

Das errechnete Drehmoment wäre ganz sicher auch eine wichtige Kurve und der Einbruch muss dort sogar auftauchen, sonst wäre da etwas faul.

ich suche noch nach den passenden mwesswertblöcken (ross-tech)! könnt ihr mir mal das kürzel für drehmoment bzw. eine nummer passenden mwb wo u/min s/g und drehmoment in einem block sind! kann ja nur einen block aufzeichnen

VCDS Vollversion geht es in den Erweiterten Messwertblöcken , sonst wird es nicht funtzen ,

eigentlich brauchst du nur 3 gang vollgas ,leicht bergauf 3-5% steigung fahren , beim 4.2 sollten ab 220g/s - 230g/s anliegen unter volllast .Betriebswarm ...

gruß Matze

Themenstarteram 8. Mai 2015 um 9:55

Zitat:

@busfahrermatze schrieb am 7. Mai 2015 um 22:13:37 Uhr:

VCDS Vollversion geht es in den Erweiterten Messwertblöcken , sonst wird es nicht funtzen ,

eigentlich brauchst du nur 3 gang vollgas ,leicht bergauf 3-5% steigung fahren , beim 4.2 sollten ab 220g/s - 230g/s anliegen unter volllast .Betriebswarm ...

gruß Matze

ja matze, danke für den tip, ich wohne zwar mitten im allgäu, aber auf bab habe ich keine steigung in der nähe wo ich da rauf kanllen kann!

Themenstarteram 8. Mai 2015 um 12:29

also ich habe folgendes gefunden

Block 002: Soll Luftmasse g/sec

Block 003: Ist Luftmasse g/sec

demnach kann ich 002 das soll (wer gibt das soll vor) und in 003 wie gehbat das ist auslesen

Block 122: Motormoment/bei welcher Drehzahl .... das müßte also der drehmoment sein

Themenstarteram 10. Mai 2015 um 22:00

So leute, ich habe nun mal eine log-datei mit upm g/s und Nm gemacht!

Fragen:

1) wieso kann Nm Ist in minus gehen?

2) Nm Soll ist immer mit 410 angegeben und hat immer wieder einen kleineren wert (siehe rote linie)

3) im großen kreis habe ich mal ein Nm und g/s zick-zack markiert .... dazu die komische upm kurve oben drüber

4) im kleinen kreis ist mir bei fallender upm und fallendem g/s ein kurz ansteigender Nm-Wert aufgefallen!

5) wieso ist mein Nm-Ist so klein, komme ja kaum über 300???

liegt das alles am alten LMM?

Lmm-test-3
am 11. Mai 2015 um 6:35

Zitat:

wieso kann Nm Ist in minus gehen?

Wenn du stark genug abbremst, während noch starrer Durchtrip herrscht, geht das anliegende Moment ins Minus, ist die aufgewandte Verzögerungskraft sozusagen. Beim Schalter ist das sogar deutlicher zu sehen, da man selbst entscheidet, wann man die Kupplung trennt, bzw. einen Gang umschaltet.

Sollte auch sichtbar sein, wenn du eine Geschwindigkeitskurve neben die anderen im Bild legst.

Das wäre dann das klassische "Motorschleppmoment" - oberhalb einer gewissen Drehzahl - meist so um die 1200-1300 Upm gibt es da auch meist einen "Sprung" durch die Schubabschaltung.

Das merkt man auch bei manuell eingelegter niedriger Fahrstufe / Gang bei langsamer steiler Bergabfahrt.

Oberhalb dieser Geschwindigkeit nimmt plötzlich das Schleppmoment zu.

Gruß

kappa9

Zitat:

@Magnus-Vehiculum schrieb am 11. Mai 2015 um 06:35:43 Uhr:

Zitat:

wieso kann Nm Ist in minus gehen?

Wenn du stark genug abbremst, während noch starrer Durchtrip herrscht, geht das anliegende Moment ins Minus, ist die aufgewandte Verzögerungskraft sozusagen. Beim Schalter ist das sogar deutlicher zu sehen, da man selbst entscheidet, wann man die Kupplung trennt, bzw. einen Gang umschaltet.

Sollte auch sichtbar sein, wenn du eine Geschwindigkeitskurve neben die anderen im Bild legst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. 4.2 (VFL) LMM gereinigt, Was sagt Ihr zu diesen Messwerten?