ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 340i - mögliche Schäden durch extreme Kurzstreckennutzung?

340i - mögliche Schäden durch extreme Kurzstreckennutzung?

BMW 3er F30

Hallo zusammen,

Ich bin seit ca 3 Monaten stolzer Besitzer einer 340i Limousine Neuwagen. Zur Zeit fahre ich ca täglich 40km einfach zur Arbeit. Es steht nun völlig unerwartet ein Umzug an und ich werde wohl nur noch so 3-5 Kilometer einfach zur Arbeit haben.

Meine Frage ist nun, mit welchen Schäden ich durch diese regelmäßige Kurzstreckennutzung zu rechnen habe bzw. was ich tun kann um welche zu vermeiden? Ich denke eigentlich nicht daran das Auto wieder herzugeben...

Öffentliche Verkehrsmittel gibt es leider keine und mit dem Rad im Winter muss auch nicht wirklich sein...

Bin auf eure Rückmeldung gespannt.

KPP

Ähnliche Themen
70 Antworten

Da wird es noch keine großen Erfahrungen von 40i-Fahrern geben. Ich kann dazu nur sagen, dass ich schon etliche Male 1,5km aus dem kalten Zustand hin und später ebenfalls aus kaltem Zustand zurück gefahren bin. Keinerlei Probleme! Ich denke, solange das kein Dauerzustand ist und der Motor nicht im kalten getreten wird sowie ab und an wieder längere Strecken dazwischen sind, passiert da beim Benziner recht wenig.

So oft wie nur geht das Fahrrad oder die Füße benutzen, erhöht die Freude auf den Wiedereinstieg in den Pfirsich!

Viel Spaß weiter mit deinem!

OT: Fahrrad fahren härtet ab. Habe zwar nur 2 km zur Arbeit, bin aber bei jedem Wetter mit dem Rad zur Arbeit.

Dem 340i sollte es eigentlich nicht schaden, trotzdem wäre er mir für soetwas zu schade.

Hallo, danke schonmal für die Antworten. Ich denke auch, dass ich versuche wenn es das Wetter zu lässt mit dem Fahrrad zu fahren.

Das es mit dem 340i noch keine Langzeiterfahrung gibt denke ich mir. Dachte man kann generell zu 6 Zylinder Benzinern ein paar Aussagen bezüglich Kurzstrecken geben. Ich werde versuchen am Wochenende immer wieder längere Strecken zu fahren, aber unter der Woche wird der vss. nicht mehr als 10km am Tag in Summe bewegt.

Mir ist bewusst, dass der Motor hierfür überdimonsiert ist, aber der Umzug war absolut nicht geplant. Naya ich hab zum Glück die Gewährleistung auf 5 Jahre verlängert und länger werde ich ihn wahrscheinlich nicht fahren.

KPP

Zitat:

@K-PP schrieb am 25. September 2016 um 21:44:06 Uhr:

 

Das es mit dem 340i noch keine Langzeiterfahrung gibt denke ich mir. Dachte man kann generell zu 6 Zylinder Benzinern ein paar Aussagen bezüglich Kurzstrecken geben. Ich werde versuchen am Wochenende immer wieder längere Strecken zu fahren, aber unter der Woche wird der vss. nicht mehr als 10km am Tag in Summe bewegt.

Also das Ganze hat erstmal nicht so viel mit dem 340i selbst zu tun. Bei so einer kurzen Strecke wird das Öl einfach nicht heiß genug ( erreicht keine 100°C), was bedeutet, dass Du sehr viel Kondensat (Wasser) ins Öl bekommst, weil es nicht verdampft und ausgetrieben wird. Regelmäßig mal eine längere Strecke zu fahren, ist da dringend angeraten. Ausreichend heiß wird ein Benziner bei ca. 15-20km nach einem Start.

Beim Diesel wäre es übrigens noch schlimmer, weil der viel länger braucht um warm zu werden.

Was Du halt merken wirst, ist, dass Dein Verbrauch bei dieser Kurzstrecke humorlos hoch sein wird.

Zitat:

@Downloader schrieb am 25. September 2016 um 22:21:21 Uhr:

 

Also das Ganze hat erstmal nicht so viel mit dem 340i selbst zu tun. Bei so einer kurzen Strecke wird das Öl einfach nicht heiß genug ( erreicht keine 100°C), was bedeutet, dass Du sehr viel Kondensat (Wasser) ins Öl bekommst, weil es nicht verdampft und ausgetrieben wird. Regelmäßig mal eine längere Strecke zu fahren, ist da dringend angeraten. Ausreichend heiß wird ein Benziner bei ca. 15-20km nach einem Start.

Beim Diesel wäre es übrigens noch schlimmer, weil der viel länger braucht um warm zu werden.

Was Du halt merken wirst, ist, dass Dein Verbrauch bei dieser Kurzstrecke humorlos hoch sein wird.

Alles richtig bis auf die notwendige Strecke. Mein 330d war nach ca. 10km auf Betriebstemperatur (das Öl, nicht das Kühlwasser). Der aktuelle b58 schafft das durch seine Konstruktion sogar noch etwas schneller. 15-20km sind völlig übertrieben. So lange braucht der nicht um warm zu werden.

Würde für die 3km auch aufs Fahrrad umsteigen und nur bei sauwetter ausnahmsweise das Auto nehmen. Alles andere ist Unsinn. Wenn man alle paar Tage mal eine längere Strecke fährt, geht der Motor aber vielleicht nicht so schnell hops. Falls du es doch ausprobieren möchtest.

Warm anziehen und rauf aufs Rad. Fahre bei Wind und Wetter täglich mit dem Rad. Ist gesund und spart CO2. Weicheier.

Das schadet dem Wagen absolut nicht. Wichtig ist nur, dass er regelmäßig mal warm wird...

Der Endschalldämpfer wird viel von dem kondensierten Wasser aufnehmen, das durch Kurzstrecke ensteht. Das steht da drin wie in einer Badewanne. Denn der Endschalldämpfer wird durch die Kurzstrecke leider nie so richtig warm, so dass das Wasser verdampft. Und im Winter ist das noch unwahrscheinlicher. Bei BMW habe ich es noch nicht gesehen, aber bei anderen nur auf Kurzstrecke gefahrene Fahrzeuge rostet der Endschalldämpfer von innen nach außen. Wir haben so einige mal aufgesägt und da stand ordentlich Wasser drin.

Ansonsten würde ich der bereits angesprochenen Ölverdünnung durch Wasser zunächst mal mit einem geringeren Ölwechselintervall begegnen. Gut wäre es auch, mindestens einmal im Monat eine längere Strecke (z.B. 300 km) zu fahren.

In Zeiten von 0Wx Ölen macht das wohl keinem Motor etwas merkbar aus. Ich glaube dass die Batterie am stärksten leiden wird. Die wird nicht voll geladen bei solch kurzen Strecken. Alle zwei Wochen länger oder immer wieder mal über Nacht ein kleines Ladegerät dran und gut. Ich empfehle hierzu ein Erhaltungsladegerät. Das ist handlich, tankt die Batterie nach und tut den Job.

Der 340i ist ja nun kein neuer Motor. Deshalb sind Langzeiterfahrung sicherlich vorhanden.

Viel Kurzstrecke wird den Motor schon nicht killen. Aber es steht außer Frage, dass er das nicht mögen wird. Trotzdem kann er 200 oder 300 TKM lang leben.

Im Übrigen kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Rauf aufs Rad und fertig. Einen größeren Gefallen kann man der Gesundheit gar nicht tun. Und 5 Kilometer reißt Du doch auf einer Arschbacke ab :cool:

Zitat:

@TheRealRaffnix schrieb am 25. September 2016 um 22:51:53 Uhr:

 

Alles richtig bis auf die notwendige Strecke. Mein 330d war nach ca. 10km auf Betriebstemperatur (das Öl, nicht das Kühlwasser). Der aktuelle b58 schafft das durch seine Konstruktion sogar noch etwas schneller. 15-20km sind völlig übertrieben. So lange braucht der nicht um warm zu werden.

Hängst sicherlich auch ganz wesentlich von der Fahrweise ab. Aber ein Diesel, der nach 10km bereits auf 100°C Öltemperatur sein soll, den möchte ich sehen - außer er wird kalt schon ordentlich getreten.

Zitat:

@Downloader schrieb am 27. September 2016 um 00:26:31 Uhr:

Zitat:

@TheRealRaffnix schrieb am 25. September 2016 um 22:51:53 Uhr:

 

Alles richtig bis auf die notwendige Strecke. Mein 330d war nach ca. 10km auf Betriebstemperatur (das Öl, nicht das Kühlwasser). Der aktuelle b58 schafft das durch seine Konstruktion sogar noch etwas schneller. 15-20km sind völlig übertrieben. So lange braucht der nicht um warm zu werden.

Hängst sicherlich auch ganz wesentlich von der Fahrweise ab. Aber ein Diesel, der nach 10km bereits auf 100°C Öltemperatur sein soll, den möchte ich sehen - außer er wird kalt schon ordentlich getreten.

Wurde er nicht. Aber er wurde einfach extrem schnell warm. Fährt man nur Flachland, mag es vielleicht auch 15km dauern. Aber 20 definitiv nicht.

Zitat:

@Peter-11950 schrieb am 26. September 2016 um 07:27:54 Uhr:

Der 340i ist ja nun kein neuer Motor. Deshalb sind Langzeiterfahrung sicherlich vorhanden.

Doch, ist er, seit 2015 gibt es den B58 erst...

Ich meinte damit, dass es kein grundsätzlich neuer Motor ist. Also im Sinnen von: "Da haben die mal was ganz neues probiert. Mal schauen wie der so hält." Vom Grundprinzip hat sich da nix wesentliches geändert. Deshalb ist meine Unterstellung, dass sich der N55 und der B58 nicht in Sachen Kurzstreckenhaltbarkeit unterscheiden.

Aber das ist natürlich nur meine Meinung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 340i - mögliche Schäden durch extreme Kurzstreckennutzung?