ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Abrollgeräusch 340i Touring

Abrollgeräusch 340i Touring

BMW 3er F31
Themenstarteram 20. September 2017 um 23:52

Mir ist bei meinem Neuen aufgefallen, dass das Abrollgeräusch recht stark ist.

Aufgefallen ist es mir erst, seit mein ASD (Active Sound Design) deaktiviert wurde vom BMW-Händler (er hat es wohl rauskodiert und ist laut meinem Tacho auch 8 km herumgefahren, vermutlich um das zu überprüfen).

Ab ca. 40 km/h hört man von hinten Abrollgeräusche auf jeder Straße. Ich bilde mir ein, es kommt tendenziell von hinten rechts - bin mir aber nicht sicher. Türen und Fenster sind jedenfalls komplett geschlossen.

Vorher hatte ich einen 320i Touring E46, und ich bin auch andere Autos gefahren.

Bin ich überempfindlich oder hat der 340i vielleicht wegen der Breitreifen (18 Zoll Serie, keine Mischbereifung) naturgemäß stärkere Abrollgeräusche? Hört ihr es auch ab 40km/h? Ich findes es schon ziemlich laut, ich empfinde es subjektiv so, als ob der Wagen nicht vernünftig Geräusch-gedämmt ist.

Wohne in Stuttgart, wenn es einen anderen 340i-Besitzer gibt (oder auch anderen F30/F31 Besitzer, vorzugsweise mit breiteren Reifen), wäre ich auch an einer gegenseitigen "Hörprobe" interessiert, denn der Händler wird mir natürlich mit Sicherheit sagen, das ist normal (unabhängig davon, ab das auch so ist - man weiß ja wie das läuft).

Beste Antwort im Thema

Mal so als Anhaltspunkt, das subjektive Empfinden ist auch bei jedem anders...

Skoda Kodiaq: 68,3db

https://www.adac.de/.../...odiaq_2.0_TDI_SCR_Style_4x4_DSG_7-Gang_.pdf

Ford Mondeo: 67,2db

https://www.adac.de/.../Ford_Mondeo_1_5_TDCi_Titanium.pdf

F30: 67db

https://www.adac.de/.../BMW_320d_Modern_Line_Automatic_DPF.pdf

G30: 66,3db

https://www.adac.de/.../BMW_520d_Luxury_Line_Steptronic.pdf

Ford S-Max: 66db

https://www.adac.de/.../...AX_2_0_TDCi_Start_Stopp_Titanium_Allrad.pdf

G11: 63,8db

https://www.adac.de/.../BMW_730d_Steptronic.pdf

Die E90 preLCI Benziner sind auf jeden Fall sehr leise und deutlich angenehmer als ein F30: 65db

https://www.adac.de/.../BMW_330i.pdf

Auch da gab es die "offene" Geräuschkulisse dank der dünnen Scheiben (auf der AB ist jeder LKW gut hörbar), aber die Motoren waren superleise und das Fahrwerk besser entkoppelt. Die dröhnten auf Kopfsteinpflaster nicht so wie der F30. Und die kleinen Spiegel haben weniger Windgeräusche produziert.

Ich hatte auch einen X1 Mietwagen, der hatte weniger (!) Windgeräusche als der F30, trotz großer Spiegel, und auch sonst wirkte die Geräuschkulisse angenehmer. Leise war er allerdings auch nicht. Eine Dauerbelastung >65db ist übrigens schon gesundheitsschädlich, weil sie bei uns Stress erzeugt. :(

Interessant auch, wo VW jetzt den Rotstift ansetzt... Der Golf VII war bisher leiser als der F30, dem ist wohl nun nicht mehr so. :D

https://www.adac.de/.../VW_Golf_1_4_TSI_BMT_Highline.pdf

https://www.adac.de/.../VW_Golf_1.5_TSI_ACT_BMT_Highline.pdf

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Also 8km sind vollkommen normal. Du musst bedenken, dass der Wagen nach Produktion von A nach B, auf den Lader, wieder runter, ins Lager, ggf. je nach Händler Zentrale, etc. wieder rein und raus gefahren wird. Nur runter und rauf auf den Lader bringen zwar keine 8km, aber z.B. hatte ich mal einen Händler, der musste auf der Hauptstraße die Autos auf/-abladen, aber dann einmal um den Gebäudekomplex herumfahren, um die Wagen am einfachstens, schnellsten und sichersten (vor Schäden) wegzustellen und zu lagern. Das waren 1,2km aufgrund der Straßenführung (weiß ich so genau, weil ich mal meine Standardjoggingstrecke vermessen hatte). Das machte dann schonmal 2,4km auf der Uhr nur an der Stelle ;)

am 21. September 2017 um 10:18

Der F31 ist nicht so gut gedämmt, ist hier im Forum recht umfangreich beschrieben über viele Seiten. viele haben den Wagen dämmen lassen oder selbst gedämmt nur mit mittelmässigem Erfolg.

angeblich sollen die Versionen ab Produktion 2015 minimal bessser sein und ich dachte eigentlich ab 2017 viel besser.

mein 335i xdrive Touring JG 03.2013 ist auch kein Leisetreter.

den Kofferraum dämmen lassen bringt etwas und kostet nicht so viel... habe ich gemacht. aber sonst bleibt das auto eher ein lautes Auto vorallem ab 130 oder mehr.

was auch etwas bringt ist die Runflat runterschmeissen und Goodyear oder Dunlop Reifen draun mechen ohne RFT. für mich gibts nie mehr RFT auch nicht von der neuen Generation. der Fahrkomfort leidet zu stark.

ein leises Auto ist der 5 oder 7 ner. Merdes und überraschen die Ford Mondeo Focus und S-Max ist extrem leise.

der neuste Skoda Karoq sei angeblich wie in Watte gepackt. ich denke einfach das Klientel vom 3er will schon was hören... die Abrollgeräusche könnte man aber doch besser im Griff behalten...

am 21. September 2017 um 10:22

übrigens: A4 und Q5 waren mit dem 252 PS und 190 Benzin Motor überraschend laut im Vergleich zum S-Max. für mich das Geld keinesfalls wert. da wird der Skoda Karoq wohl innerhalb dem Konzern weh tun... auch der Tiguan war leiser als der Q5...

in Zukunft können wir uns aber vermutlich vom Motorlärm eh verabschieden wenn fast nur noch Elektromotoren antreiben...

Mal so als Anhaltspunkt, das subjektive Empfinden ist auch bei jedem anders...

Skoda Kodiaq: 68,3db

https://www.adac.de/.../...odiaq_2.0_TDI_SCR_Style_4x4_DSG_7-Gang_.pdf

Ford Mondeo: 67,2db

https://www.adac.de/.../Ford_Mondeo_1_5_TDCi_Titanium.pdf

F30: 67db

https://www.adac.de/.../BMW_320d_Modern_Line_Automatic_DPF.pdf

G30: 66,3db

https://www.adac.de/.../BMW_520d_Luxury_Line_Steptronic.pdf

Ford S-Max: 66db

https://www.adac.de/.../...AX_2_0_TDCi_Start_Stopp_Titanium_Allrad.pdf

G11: 63,8db

https://www.adac.de/.../BMW_730d_Steptronic.pdf

Die E90 preLCI Benziner sind auf jeden Fall sehr leise und deutlich angenehmer als ein F30: 65db

https://www.adac.de/.../BMW_330i.pdf

Auch da gab es die "offene" Geräuschkulisse dank der dünnen Scheiben (auf der AB ist jeder LKW gut hörbar), aber die Motoren waren superleise und das Fahrwerk besser entkoppelt. Die dröhnten auf Kopfsteinpflaster nicht so wie der F30. Und die kleinen Spiegel haben weniger Windgeräusche produziert.

Ich hatte auch einen X1 Mietwagen, der hatte weniger (!) Windgeräusche als der F30, trotz großer Spiegel, und auch sonst wirkte die Geräuschkulisse angenehmer. Leise war er allerdings auch nicht. Eine Dauerbelastung >65db ist übrigens schon gesundheitsschädlich, weil sie bei uns Stress erzeugt. :(

Interessant auch, wo VW jetzt den Rotstift ansetzt... Der Golf VII war bisher leiser als der F30, dem ist wohl nun nicht mehr so. :D

https://www.adac.de/.../VW_Golf_1_4_TSI_BMT_Highline.pdf

https://www.adac.de/.../VW_Golf_1.5_TSI_ACT_BMT_Highline.pdf

Themenstarteram 22. September 2017 um 21:25

@Stori: Meiner ist nagelneu, nach Juli-Modellpflege. Ist ja sehr interessant, was du da schreibst!

Aus dem Kofferraum kommen auch Fahr-/Abroll-Geräusche bei mir, und bei Querrillen im Schrittempo poltert es sogar ungewöhnlich. Der E46 war da dezenter und reifer. Wie kann man das dämmen lassen, und wer macht das? Der BMW-Händler? Will ja meine Garantie nicht verlieren. Ist der Eingriff aufwändig? Was wird da gemacht?

Kann man auch andere Teile dämmen lassen außer dem Kofferraum des Tourings? Was wird da gemacht?

Das mit den Runflats hätte ich auch nicht gedacht. Ob mein Wagen leiser wird, wenn ich 17 Zoll Winterreifen OHNE Funtflat-Technologie aufziehe?

 

@afis : ich glaube du hast da etwas missverstanden. Der Wagen wurde nicht verladen. Er war einfach nur 24 Stunden vor Ort beim Vertragshändler. Und der ist offenbar 8 km herumgefahren, um den Effekt des deaktivierten ASD zu testen (ich hoffe er hat nicht nur eine Spaß-Fahrt mit meinem 340i gemacht und den Motor (Einfahrphase) hoch gedreht).

Themenstarteram 23. September 2017 um 3:28

Ich hab mal gegen einen Opel Astra Kombi (85t km auf Tacho) mit kleinem Diesel-Aggregat verglichen (Opel nur immer ausgekuppelt gemessen, damit dessen Diesel-Motor die Messung nicht verfälscht) - außer bei der Leerlauf-Messung. Beim BMW hab ich mit Tempomat gemessen, weil das Motorengeräusch praktisch nicht ins Gewicht fällt. Alle Werte sind Mittelwerte verschiedener Messpunkte.

links BMW 340i Touring mit Tempomat <--> rechts Opel Astra Kombi ausgekuppelt || Differenz

Leerlauf : 40 dB* <--> 55 dB || 15 dB

30 km/h : 55 dB <--> 59 dB || 4 dB

40 km/h : 57 dB <--> 64 dB || 7 dB

50 km/h : 62 dB <--> 68 dB || 6 dB

70 km/h : 67 dB <--> 71 dB || 4 dB

80 km/h : 68 dB <--> 72 dB || 4 dB

100 km/h : 71 dB <--> 74 dB || 3 dB

130 km/h : 74 dB <--> 77 dB || 3 dB

160 km/h : 76 dB <--> 79 dB || 3 dB

170 km/h : 77 dB <--> ?? dB || ? dB

(*) ohne Klimaanlage. Mit Klimaanlage 50 dB.

Absolute Zahlen sind nicht relevant, weil Smartphone nicht kalibriert ist. Nur Differenz ist relevant.

Fazit: Wenigstens ist er leiser als ein Opel Astra.

Themenstarteram 23. September 2017 um 18:22

Heute war ich beim BMW-Händler in der Ausstellung (Samstag, keine Breatung) und hab mir mal angeschaut, wie die Türen des 3ers und 5ers abgedichtet sind. Da gibt es prinzipielle Unterschiede:

Der 3er hat zwei Dichtungs-"Lagen":

Ganz innen das Dichtgummi an der Autokarosse, das gegen Blech der Tür drückt.

Zum Zweiten etwas weiter außen herum das Dichtgummi, das um die Tür herumläuft und gegen Blech der Karosse drückt.

Der 5er hat ebenfalls diese beiden Dichtungs-Lagen, wobei aber machmal Gummi nicht auf Metall sondern auf Plastik drückt, was vermutlich noch bessere Geräusch-Dämmung bewirkt.

Außerdem(!) hat der 5er noch eine dritte Dichtungs-Schicht ganz außen, und zwar klebt am Falz der Tür ganz unten, über die gesamte Breite der Tür eine Gummidichtung, die gegen Blech an der EInstiegsschwelle drückt. Das dämpft vermutlich nochmal Geräusche, die "von unten" hereinkriechen. Diese Maßnahme gibt es an allen vier Türen. Der 3er hat an dieser Stelle einfach einen offenen Tür-Falz, wo der Wind nach Belieben reinpfeifen und wirbeln kann. Dort eine Gummilippe reinzukleben würde m.E. auch nichts bringen, weil der Spalt so groß ist, dass da nichts abdichten würde. Vielleicht hätte man auch ein Wasserabfluss-Problem, wenn man den Spalt unten zwischen "Türunterseite-Außenblech-Innenseite" und "Einstiegsschwelle-der-Karosse" zudichten würde (wenn man es könnte).

Also ich fahre nen F80 CP, haben noch einen F31 320d und F32 435 i.

Fahre viel, und gerne ohne Radio. Kann von alle dem, was ihr da schreibt nichts nachvollziehen. :o

Wahrscheinlich bin ich taub ;)

Themenstarteram 3. November 2017 um 4:38

Hey olibolli, bist du nicht der, der mir im anderen Thread den E-Motor oder den 320i 4-Zylinder empfohlen hat, weil du mich so missverstanden hattest, dass meine ASD-Abneigung bedeutet, dass ich einfach nur so wenig Geräusch wie möglich haben will?

Ich glaube, du brauchst wiklich nicht versuchen, mich (und meinesgleichen hier) zu verstehen, du kommst, was die Akkustik-Wahrnehmung betrifft, aus einer anderen Welt. Ist nicht negativ gemeint, ist einfach nur Fakt, und da lohnt es sich auch gar nicht zu streiten.

Es gibt die nicht wenigen wie ich, die laute Abrollgeräusche am 3er hören ab 60 km/h und die das ASD auch bereits in diesem Geschwindigkeitsbereich stört, auch bei Comfort-Modus, und es gibt andere (auch nicht wenige), die das nicht verstehen weil sie da nichts hören und teils abfällig von Einbildung sprechen, was aber Quatsch ist.

Das ist so wie mit Stereo-Anlagen: Es gibt die, die bei Boxen vor allem viel Bass haben wollen und beim Equalizer als erstes den Bass-Schieber ganz nach oben drücken oder maximale "Badewanne" im Equalizer einstellen, und die ProLogic7 (oder wie das heißt) bei HK aktivieren, und dann gibt es andereseits die wie ich, die finden, dass der Sound ohne ProLogic 7 und mit flachem Equalizer am besten, ausgewogensten, natürlichsten, filigransten, Nuancen-reichsten klingt.

Wir brauchen wirklich nicht versuchen uns gegenseitig zu verstehen - wir kommen einfach von unterschiedlichen (Klang-)Planeten. Ist ja auch nicht schlimm ;-)

Hast recht, bin raus. ;)

Themenstarteram 10. November 2017 um 21:59

Hallo, ich komme zurück zu meinem Original-Post.

Ich bin heute einen Vergleichswagen gefahren (Straße im Industriegebiet, bis 50 km/h) und zwar einen 325xd Touring (ich = 340i Touring). Vergleichswagen hat Sommerreifen Runflat 225/50 R17, ich habe Sommerreifen (Conti) Runflat 225/45 R18. Beide normales Fahrwerk.

Beim Vergleichshören habe ich auf "N" gestelt, damit der Vergleichswagen das Abrollgeräusch nicht etwa durch den Motor übertönt. Resultat: Vergleichswagen hat eine unauffällige Geräuschkulisse - so soll es sein. Im Vergleich dazu hat meiner, wie schon gesagt, hörbare Abrollgeräusche so in etwa, als ob ein Fenster oder eine Tür nicht ganz zu ist, und vom Fahrersitz aus kommt das subjektiv von hinten rechts (Beifahrer meinten zuvor aber schon, es kommt eher von hinten - vieleicht ist das "von rechts" auch eine subjektive Täuschung).

Der Freundliche BMW'ler meinte, es könnte ja evtl. an den Reifen liegen... Ich sagte, da kommen demnächst Winterreifen drauf (Dunlop Runflat 225/50 R17), und er meinte, dann am besten nochmal checken. Jetzt habe ich Angst, dass sich nichts ändert, aber die Ausrede das nächste Mal lautet: "Naja beim Winterreifen sind halt lauter."

Interessant: Mein Wagen lenkt auch ungewöhnlich (siehe Link am Ende dieses Postings). Ob das damit zusammenhängen kann / die gleiche Ursache hat?

...so ein Sch... - ich will doch einfach nur meinen ansosnten (bis auf diverse andere Montagsauto-Mängel) sehr schönen Neuwagen genießen und mich nicht mit solch einem Mül herumärgern :-(

Wenn es einen 18-Zoll-Reifen-Touring Fahrer oder einen 340i-Fahrer in Stuttgart oder in der Nähe zum Vergleichsfahren gibt, bitte melden! Ich komme auch hin.

 

Vergleichspost (gleiche Vergleichswagenfahrt, bzgl. Lenkung): https://www.motor-talk.de/.../...kungs-rueckstellung-t6154530.html?...

Neue Markenwinterreifen (Dunlop, Conti, Michelin etc.) sind definitiv sehr leise, d.h. diese Argumentation greift nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen