ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 335d gechippt - Erfahrungsbericht !!

335d gechippt - Erfahrungsbericht !!

Themenstarteram 9. Januar 2008 um 15:11

Hallo!

Habe mir jetzt für wenig Geld ein Chiptuning machen lassen von einen Bekannten der eine Tuning Firma hat.

Das Tuning kostet für "normale" Kunden glaub ich ~500€.

Das gute daran:

das Steuergerät wird NICHT angepackt dh. BMW sieht NICHT dass daran was gemacht wurde.

In einer normalen Werkstatt ist es nicht möglich nachzuvollziehen dass der Wagen Chipgetunt ist (aller Art Reparatur= No Problem :) )

Nur in München (wenn das Steuergerät eingeschickt wird) ist das für BMW möglich zu sehen dass der getunt ist.

Innerhalb von 1 Stunde kann das Steuergerät auf Serienzustand gemacht werden.

Jetzt zur Leistung:

Hammer geil! Danach ist es nicht möglich einen nicht getunten 335d zu fahren ohne entäuscht zu sein! :D

Vor allem die Geschwindigkeit (Höchgeschwindigkeit?? keine Ahnung, hab Winterreifen) von 250 kmh is so schnell erreicht, denke dass der die 280 locker schaffen wird.

Ich würde das SOFORT weiterempfehlen.

casbar

ps: dieser Thread ist nur für Chip-Tuning begeisterte, keine Lust auf Rechtfertigung... ;)

Ähnliche Themen
67 Antworten
am 11. Januar 2008 um 12:48

Zitat:

Original geschrieben von RadiumSR

Kann es sein, dass Dein Freundlicher besagte Straße auslesen konnte, weil Du mit Navi gefahren bist und das Navi bekanntlich die letzten 20 Ziele abspeichert. Das könnte ich mir nämlich vorstellen.

Gruß Stefan

das ist ja das schlimme. mein navi habe ich in der letzten zeit überhaupt nicht genutzt!!!

Zitat:

Original geschrieben von painattheass

Zitat:

Original geschrieben von RolandHB1

 

 

 

... wenn es da mal hart auf hart kommt, dann solltest Du Dich wundern, was BMW alles über das Fahrzeug weiss - die Werkstätten können auch nur einen Bruchteil der Daten sehen / auswerten.

 

So manches Mal sind die Kundenbetreuer einer Werkstatt sehr überrascht, wenn sie vorgelesen bekommen, was das Auto den Technikern in München noch so alles mitgeteilt hat ;)

 

Spätestens beim Motorschaden wird es die Nagelprobe geben ;)

 

Beste Grüße

 

das kann ich nur bestätigen. nachdem ich gestern in der werkstatt war um meinen wagen zur inspektion abzugeben wusste der serviceberater z.b. das ich genau 6,3km seit dem letzten stop bis zur werkstatt gefahren bin, wo ich losgefahren bin, das der wagen beim abstellen eine öltemperatur von 74c° hatte, das im tank noch knapp 16l sprit sind, das ich gestern abend in der XXX-straße in mülheim/ruhr war. selbst meine bmw-kundenberaterin (neuwagenverkauf) war doch etwas erstaunt, als der serviceberater mit den ganzen daten loslegte; und ich auch:eek:

 

das hat mich wirklich etwas schockiert. wie er sagte werden die kompletten fahrtstreckendaten gespeichert, so dass man wohl auch nachvollziehen kann, wohin und wann ich mit meinem auto z.b. letzten sommer in den urlaub gefahren bin. ich möchte hier noch betonen, dass ich mir das auf dem monitor habe zeigen lassen, da ich es wirklich nicht glauben konnte. da stand alles schwarz auf weiß und ich wusste nicht mehr was ich sagen sollte. der "gläserne autofahrer"!!! echt unglaublich!

 

und was die jungs von bmw in münchen dann noch alles an daten auslesen können; daran möchte ich besser gar nicht denken :mad:

 

soviel dazu...

Also das scheint doch wohl bekannter zu sein... Gestern Abend im Deutschen Krimi wurde ein Mann Aufgrund dieser Daten Überführt.... die Kommisarin hat einfach das Auto geknackt und das Navi mit so einem Teil ausgelesen und dann nachgewiesen, dass er zu den Zeitpunkten wo morde passierten dort anwesend war... Ahja.. dort waren es mehr als 20 Tage zurück.

 

Grüße

 

am 11. Januar 2008 um 20:29

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

 

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

Zitat:

Original geschrieben von painattheass

 

 

das kann ich nur bestätigen. nachdem ich gestern in der werkstatt war um meinen wagen zur inspektion abzugeben wusste der serviceberater z.b. das ich genau 6,3km seit dem letzten stop bis zur werkstatt gefahren bin, wo ich losgefahren bin, das der wagen beim abstellen eine öltemperatur von 74c° hatte, das im tank noch knapp 16l sprit sind, das ich gestern abend in der XXX-straße in mülheim/ruhr war. selbst meine bmw-kundenberaterin (neuwagenverkauf) war doch etwas erstaunt, als der serviceberater mit den ganzen daten loslegte; und ich auch:eek:

 

das hat mich wirklich etwas schockiert. wie er sagte werden die kompletten fahrtstreckendaten gespeichert, so dass man wohl auch nachvollziehen kann, wohin und wann ich mit meinem auto z.b. letzten sommer in den urlaub gefahren bin. ich möchte hier noch betonen, dass ich mir das auf dem monitor habe zeigen lassen, da ich es wirklich nicht glauben konnte. da stand alles schwarz auf weiß und ich wusste nicht mehr was ich sagen sollte. der "gläserne autofahrer"!!! echt unglaublich!

 

und was die jungs von bmw in münchen dann noch alles an daten auslesen können; daran möchte ich besser gar nicht denken :mad:

 

soviel dazu...

Also das scheint doch wohl bekannter zu sein... Gestern Abend im Deutschen Krimi wurde ein Mann Aufgrund dieser Daten Überführt.... die Kommisarin hat einfach das Auto geknackt und das Navi mit so einem Teil ausgelesen und dann nachgewiesen, dass er zu den Zeitpunkten wo morde passierten dort anwesend war... Ahja.. dort waren es mehr als 20 Tage zurück.

 

Grüße

nur gut das ich kein mörder bin:D

na da hat ja unser Innenminister genau das, was er haben wollte :mad:  ich glaub, die haben zu viele

TÄ-TÄ-RÄ Akten gelesen- wenn wir mal irgendann zum Freundlichen kommen, und er sagt uns, was für WC Papier benutzen, dann isses soweit

am 12. Januar 2008 um 10:53

Zitat:

Original geschrieben von sunnyboyM

na da hat ja unser Innenminister genau das, was er haben wollte :mad:  ich glaub, die haben zu viele

TÄ-TÄ-RÄ Akten gelesen- wenn wir mal irgendann zum Freundlichen kommen, und er sagt uns, was für WC Papier benutzen, dann isses soweit

...ist doch auch klar, kein hokuspokus, wenn du es im wagen liegen lässt, musst du dich nicht wundern...:D

Zitat:

Original geschrieben von Addicted

Zitat:

Original geschrieben von bernisv

Das ist nicht nur erschreckend, sondern datenschutzrechtlich schlichtweg unzuläsig und rechtswidrig! Wenn das tatsächlich so ist, dann hat BMW bei ner Klage ein grosses Problem.

Und das weisst du weil du ... Anwalt bist in der Fachrichtung Datenschutz ?

Weshalb ist das BMW denn verboten ? Bevor das hier von allen als Tatsache blind übernommen wird würde mich interessieren gegen welches Gesetz damit verstossen wird. Bitte nicht Moral und gesunden Menschenverstand mit Gesetzeslage verwechseln.

Ich würde mich eher mal darauf einstellen, dass BMW genau weiss was verboten und was erlaubt ist und ihr vermutlich alle längst euer Einverständnis gegeben habt sobald ihr die Karre in der Werkstatt abliefert.

Es müsste der § 34 oder 35 BDMA ( Bundesdatenschutzgesetz) sein. Jeder hat das Recht auf Informationeller Selbstbestimmung. Wenn BMW wirklich auslesen kann, welche Ziele der Fahrer in den letzten KM besucht hat, wäre das Verfasssungswidrig. Man könnte dagegen klagen. Allerdings verstoßen heutzutage soviele Sachen ( Payback- Karten, Firmen, die systematisch Informationen von jedem Haushalt sammeln und diese an Fremdfirmen inoffiziell verkaufen ) gegen das BDMA, das es kaum mehr einen stört.

Da mich der Sachverhalt hier selber interessierte habe ich einen bekannten Anwalt, der mit dem Datenschutz Gesetzen vertraut ist, daruaf angesprochen und obige Antwort erhalten. Wer möchte dem gebe ich via PN gerne seine Adresse, damit er gegen BMW klagen kann.:)

Ich habe meinen Freundlichen wegen der fast leeren Batterie angerufen. Original Ton: "Sie müssen Ihren Wagen für einen Tag in die Werkstatt geben.Es wird dann alles mögliche geprüft, inkl. Auslesen des Speichers, welche Fahrten wie weit, wie lange, wie oft gestartet etc. ausgelesen werden kann, um zu entscheiden, dass es an den Kurzstrecken liegt." Ich habe auch das Gefühl, dass mehr gespeichert wird, als einem lieb sein kann.

Ob auch die Zielorte gespeichertt werden, wollte oder konnte er mir nicht sagen.

Gruß Schumi91

Zitat:

Original geschrieben von cooperSworks

Wenn BMW wirklich auslesen kann, welche Ziele der Fahrer in den letzten KM besucht hat, wäre das Verfasssungswidrig. Man könnte dagegen klagen.

So "dumm" wird BMW sicherlich nicht sein. Ich bin überzeugt, dass im Fahrzeug sehr viele Daten gespeichert werden (ohne unser Wissen), die aber alle nicht "personalisiert" sind (z.B. Anzahl der Motorstarts pro Zeitraum, Durchschnittliche KM pro Fahrt, usw, usw.....). Kritisch wirds erst wenn genaue Daten über Fahrstrecken o.ä. gespeichert werden (und das kann ich mir nicht vorstellen). Das hat der :) höchstens aus den letzten Zielen des Navis gelesen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 335d gechippt - Erfahrungsbericht !!